Discussion:
Streik SNCF
Add Reply
Martin S.
2018-04-03 10:15:35 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Das ist ein grosses Ding, was da in Frankreich bei der SNCF nun
gestartet ist. 3 Monate Streik - 3/4 der Lokführer haben Arbeit nieder
gelegt. Von Bahnreisen nach Frankreich muss man wohl eher abraten.

Aktuelle Infos hier: https://www.oui.sncf/train/greve
--
m.s.
Thorsten Klein
2018-04-03 22:22:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin S.
Das ist ein grosses Ding, was da in Frankreich bei der SNCF nun
gestartet ist. 3 Monate Streik - 3/4 der Lokführer haben Arbeit nieder
gelegt. Von Bahnreisen nach Frankreich muss man wohl eher abraten.
Die Franzosen frönen ihrem Hobby.
Martin S.
2018-04-04 03:04:56 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Klein
Post by Martin S.
Das ist ein grosses Ding, was da in Frankreich bei der SNCF nun
gestartet ist. 3 Monate Streik - 3/4 der Lokführer haben Arbeit nieder
gelegt. Von Bahnreisen nach Frankreich muss man wohl eher abraten.
Die Franzosen frönen ihrem Hobby.
Man sollte halt einmal beginnen, *oben* in den Hierarchien zu
"optimieren" und Privilegien (Löhne, Ferien, Entschädigungen, Boni) zu
reduzieren. Mal sehen, ob die Teppichetagen dann auch streiken würden -
die Züge würden dann ja trotzdem fahren...
--
Gruss,
m.s.
Roman Racine
2018-04-04 10:17:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin S.
Post by Thorsten Klein
Post by Martin S.
Das ist ein grosses Ding, was da in Frankreich bei der SNCF nun
gestartet ist. 3 Monate Streik - 3/4 der Lokführer haben Arbeit nieder
gelegt. Von Bahnreisen nach Frankreich muss man wohl eher abraten.
Die Franzosen frönen ihrem Hobby.
Man sollte halt einmal beginnen, *oben* in den Hierarchien zu
"optimieren" und Privilegien (Löhne, Ferien, Entschädigungen, Boni) zu
reduzieren. Mal sehen, ob die Teppichetagen dann auch streiken würden -
die Züge würden dann ja trotzdem fahren...
Unkündbare Anstellung und Rente mit 52 sowie 10 Wochen Urlaub pro Jahr,
darum geht es hier. Der Minimalkompromiss wäre, dass neu angestellte
Mitarbeiter zu den Bedingungen angestellt werden, die sonst im öffentlichen
Dienst in Frankreich gelten. Diesen alten Zopf aus Dampflokzeiten sollte man
aus meiner Sicht tatsächlich mal abschneiden.

Gruss

Roman°
Martin S.
2018-04-04 10:30:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Roman Racine
Post by Martin S.
Post by Thorsten Klein
Post by Martin S.
Das ist ein grosses Ding, was da in Frankreich bei der SNCF nun
gestartet ist. 3 Monate Streik - 3/4 der Lokführer haben Arbeit nieder
gelegt. Von Bahnreisen nach Frankreich muss man wohl eher abraten.
Die Franzosen frönen ihrem Hobby.
Man sollte halt einmal beginnen, *oben* in den Hierarchien zu
"optimieren" und Privilegien (Löhne, Ferien, Entschädigungen, Boni) zu
reduzieren. Mal sehen, ob die Teppichetagen dann auch streiken würden -
die Züge würden dann ja trotzdem fahren...
Unkündbare Anstellung und Rente mit 52 sowie 10 Wochen Urlaub pro Jahr,
darum geht es hier. Der Minimalkompromiss wäre, dass neu angestellte
Mitarbeiter zu den Bedingungen angestellt werden, die sonst im öffentlichen
Dienst in Frankreich gelten. Diesen alten Zopf aus Dampflokzeiten sollte man
aus meiner Sicht tatsächlich mal abschneiden.
Und eine Initiative, einmal "oben" Privilegien abzubauen, wäre ja ein
mögliches Startsignal für Erneuerung. Aber solange das
Velo-Fahrer-Prinzip herrscht, ist es gut und richtig, wenn sich die
Gewerkschaft hier einsetzt - Machtausübung einmal von unten, nicht nur
immer von oben.
--
m.s.
Tim Landscheidt
2018-04-04 13:59:24 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin S.
Post by Roman Racine
Post by Martin S.
Post by Thorsten Klein
Post by Martin S.
Das ist ein grosses Ding, was da in Frankreich bei der SNCF nun
gestartet ist. 3 Monate Streik - 3/4 der Lokführer haben Arbeit nieder
gelegt. Von Bahnreisen nach Frankreich muss man wohl eher abraten.
Die Franzosen frönen ihrem Hobby.
Man sollte halt einmal beginnen, *oben* in den Hierarchien zu
"optimieren" und Privilegien (Löhne, Ferien, Entschädigungen, Boni) zu
reduzieren. Mal sehen, ob die Teppichetagen dann auch streiken würden -
die Züge würden dann ja trotzdem fahren...
Unkündbare Anstellung und Rente mit 52 sowie 10 Wochen
Urlaub pro Jahr, darum geht es hier. Der Minimalkompromiss
wäre, dass neu angestellte Mitarbeiter zu den Bedingungen
angestellt werden, die sonst im öffentlichen Dienst in
Frankreich gelten. Diesen alten Zopf aus Dampflokzeiten
sollte man aus meiner Sicht tatsächlich mal abschneiden.
Und eine Initiative, einmal "oben" Privilegien abzubauen,
wäre ja ein mögliches Startsignal für Erneuerung. Aber
solange das Velo-Fahrer-Prinzip herrscht, ist es gut und
richtig, wenn sich die Gewerkschaft hier einsetzt -
Machtausübung einmal von unten, nicht nur immer von oben.
Das Startsignal gibt es ja schon: Der SNCF-Chef ist 59 und
arbeitet immer noch.

Tim
Martin S.
2018-04-04 14:06:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Tim Landscheidt
Post by Martin S.
Post by Roman Racine
Post by Martin S.
Post by Thorsten Klein
Post by Martin S.
Das ist ein grosses Ding, was da in Frankreich bei der SNCF nun
gestartet ist. 3 Monate Streik - 3/4 der Lokführer haben Arbeit nieder
gelegt. Von Bahnreisen nach Frankreich muss man wohl eher abraten.
Die Franzosen frönen ihrem Hobby.
Man sollte halt einmal beginnen, *oben* in den Hierarchien zu
"optimieren" und Privilegien (Löhne, Ferien, Entschädigungen, Boni) zu
reduzieren. Mal sehen, ob die Teppichetagen dann auch streiken würden -
die Züge würden dann ja trotzdem fahren...
Unkündbare Anstellung und Rente mit 52 sowie 10 Wochen
Urlaub pro Jahr, darum geht es hier. Der Minimalkompromiss
wäre, dass neu angestellte Mitarbeiter zu den Bedingungen
angestellt werden, die sonst im öffentlichen Dienst in
Frankreich gelten. Diesen alten Zopf aus Dampflokzeiten
sollte man aus meiner Sicht tatsächlich mal abschneiden.
Und eine Initiative, einmal "oben" Privilegien abzubauen,
wäre ja ein mögliches Startsignal für Erneuerung. Aber
solange das Velo-Fahrer-Prinzip herrscht, ist es gut und
richtig, wenn sich die Gewerkschaft hier einsetzt -
Machtausübung einmal von unten, nicht nur immer von oben.
Das Startsignal gibt es ja schon: Der SNCF-Chef ist 59 und
arbeitet immer noch.
Gerade einer? Etwas knappe Vorlage.
--
m.s.
Johann Mayerwieser
2018-04-04 17:33:01 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Klein
Post by Martin S.
Das ist ein grosses Ding, was da in Frankreich bei der SNCF nun
gestartet ist. 3 Monate Streik - 3/4 der Lokführer haben Arbeit nieder
gelegt. Von Bahnreisen nach Frankreich muss man wohl eher abraten.
Die Franzosen frönen ihrem Hobby.
Die gehen wenigstens auf die Straße, in Österreich bringst kaum wem dazu,
auch nur an einer Demonstration in solchen Fällen zu gehen.
U***@web.de
2018-04-04 17:49:08 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Johann Mayerwieser
Die gehen wenigstens auf die Straße, in Österreich bringst
Eiernieser, auch wieder da?
Willi Marquart
2018-04-04 19:35:15 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Johann Mayerwieser
Die gehen wenigstens auf die Straße, in Österreich bringst
Eiernieser, auch wieder da?
Was sind 50 tote Rechtsanwälte auf dem Meeresgrund?

Ein guter Anfang!
Andreas Neumann
2018-04-04 19:45:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Willi Marquart
Post by U***@web.de
Eiernieser, auch wieder da?
Was sind 50 tote Rechtsanwälte auf dem Meeresgrund?
Ein guter Anfang!
Der Dauerpöbler U.K. ist Rechtsanwalt? Echt jetzt?
Willi Marquart
2018-04-04 19:49:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Neumann
Post by Willi Marquart
Post by U***@web.de
Eiernieser, auch wieder da?
Was sind 50 tote Rechtsanwälte auf dem Meeresgrund?
Ein guter Anfang!
Der Dauerpöbler U.K. ist Rechtsanwalt? Echt jetzt?
Ich kenn ihn nicht persönlich, aber unter
https://www.anwaltsverzeichnis.de/rechtsanwaelte/rechtsanwalt/ulf_kutzner_mainz
findet sich die gleiche Mail-Adresse, die er hier verwendet.

Gruß Willi
Jens Nattbock
2018-04-04 20:18:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Willi Marquart
Post by Andreas Neumann
Post by Willi Marquart
Post by U***@web.de
Eiernieser, auch wieder da?
Was sind 50 tote Rechtsanwälte auf dem Meeresgrund?
Ein guter Anfang!
Der Dauerpöbler U.K. ist Rechtsanwalt? Echt jetzt?
Ich kenn ihn nicht persönlich, aber unter
https://www.anwaltsverzeichnis.de/rechtsanwaelte/rechtsanwalt/ulf_kutzner_mainz
findet sich die gleiche Mail-Adresse, die er hier verwendet.
Schaut auf Gurgel Maps aus wie Wohnplatte.

J
Peter & Helga Meier
2018-04-05 17:19:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Willi Marquart
Ich kenn ihn nicht persönlich, aber unter
https://www.anwaltsverzeichnis.de/rechtsanwaelte/rechtsanwalt/ulf_kutzner_mainz
findet sich die gleiche Mail-Adresse, die er hier verwendet.
Und wie kann er damit seinen Lebensunterhalt finanzieren, wenn er den
ganzen lieben Tag hier in den Newsgruppen schreibt?
Martin S.
2018-04-05 19:06:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Peter & Helga Meier
Post by Willi Marquart
Ich kenn ihn nicht persönlich, aber unter
https://www.anwaltsverzeichnis.de/rechtsanwaelte/rechtsanwalt/ulf_kutzner_mainz
findet sich die gleiche Mail-Adresse, die er hier verwendet.
Und wie kann er damit seinen Lebensunterhalt finanzieren, wenn er den
ganzen lieben Tag hier in den Newsgruppen schreibt?
Nennt man doch Multitasking, nicht?
--
m.s.
Andreas Neumann
2018-04-05 19:30:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin S.
Post by Peter & Helga Meier
Post by Willi Marquart
Ich kenn ihn nicht persönlich, aber unter
https://www.anwaltsverzeichnis.de/rechtsanwaelte/rechtsanwalt/ulf_kutzner_mainz
Post by Martin S.
Post by Peter & Helga Meier
Post by Willi Marquart
findet sich die gleiche Mail-Adresse, die er hier verwendet.
Und wie kann er damit seinen Lebensunterhalt finanzieren, wenn er den
ganzen lieben Tag hier in den Newsgruppen schreibt?
Nennt man doch Multitasking, nicht?
Nö, das nennt man Hartz4.
Martin S.
2018-04-05 19:49:47 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Neumann
Post by Martin S.
Post by Peter & Helga Meier
Post by Willi Marquart
Ich kenn ihn nicht persönlich, aber unter
https://www.anwaltsverzeichnis.de/rechtsanwaelte/rechtsanwalt/ulf_kutzner_mainz
findet sich die gleiche Mail-Adresse, die er hier verwendet.
Und wie kann er damit seinen Lebensunterhalt finanzieren, wenn er den
ganzen lieben Tag hier in den Newsgruppen schreibt?
Nennt man doch Multitasking, nicht?
Nö, das nennt man Hartz4.
Da kann nicht nicht mitreden, keine Ahnung, was das ist.
--
m.s.
U***@web.de
2018-04-06 12:14:47 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Neumann
Post by Martin S.
Nennt man doch Multitasking, nicht?
Nö, das nennt man Hartz4.
Soll ich

a) Dir zugutehalten, daß Du, benebelt von was auch immer,
einfach mal auf Deine Exkremente hauen wolltest,

oder

b) annehmen, Du habest damit irgendetwas zur
real existierenden Welt ausführen wollen?
Wolfgang Kynast
2018-04-05 20:46:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Willi Marquart
Post by Andreas Neumann
Post by Willi Marquart
Post by U***@web.de
Eiernieser, auch wieder da?
Was sind 50 tote Rechtsanwälte auf dem Meeresgrund?
Ein guter Anfang!
Der Dauerpöbler U.K. ist Rechtsanwalt? Echt jetzt?
Ich kenn ihn nicht persönlich, aber unter
https://www.anwaltsverzeichnis.de/rechtsanwaelte/rechtsanwalt/ulf_kutzner_mainz
findet sich die gleiche Mail-Adresse, die er hier verwendet.
Oh je. Wenn er vor Gericht genauso rumpöbelt wie im Usenet - die armen
Mandanten.
--
Schöne Grüße,
Wolfgang
U***@web.de
2018-04-06 07:23:44 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kynast
Wenn er vor Gericht genauso rumpöbelt
Wurden gegen Kynast noch keine Ordnungsgelder wegen
Wadenbeißerei bei Gericht verhängt?
Peter & Helga Meier
2018-04-06 16:20:35 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kynast
Oh je. Wenn er vor Gericht genauso rumpöbelt wie im Usenet - die armen
Mandanten.
Vielleicht ist es vor Gericht genauso unterhaltsam wie hier?
U***@web.de
2018-04-04 20:11:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Neumann
Der Dauerpöbler U.K.
Du weißt schon, womit sich Eiernieser diesen Namen verdient hat?
Johann Mayerwieser
2018-04-04 20:53:08 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Willi Marquart
Was sind 50 tote Rechtsanwälte auf dem Meeresgrund?
Ein guter Anfang!
Einer genügt für ein gutes Ende
U***@web.de
2018-04-05 06:41:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Johann Mayerwieser
Post by Willi Marquart
Was sind 50 tote Rechtsanwälte auf dem Meeresgrund?
Ein guter Anfang!
Einer genügt für ein gutes Ende
Eiernieser, der Marquart wird noch einen
brauchen können, da er sich strafbar gemacht hat.

Rechtsausführungen bei Bedarf an die dafür zuständige Behörde.
Albrecht Mehl
2018-04-05 07:53:55 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Johann Mayerwieser
Die gehen wenigstens auf die Straße, in Österreich bringst
Eiernieser, auch wieder da?
^^^^^^^^^^

Können Sie so wenig zum Thema beitragen, dass Sie sich so abreagieren
müssen? Persönliche Angriffe sind unerwünscht.

A. Mehl
--
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet |Spätestens seit der
Fukush.-Katastrophe sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass
Energie nicht länger endlos zur Verfügung steht, ... Wir werden uns
daran gewöhnen müssen, die anfallenden Kosten zu bedenken, bevor wir ein
elektrisches Gerät in Betrieb nehmen wollen, bzw. bevor wir unser Auto
in Bewegung setzen. Dies wird in den nächsten Jahren ein schmerzhafter,
aber unvermeidlicher Prozess des Umdenkens werden, anders haben unsere
Gesellschaft und unser Planet keine Überlebenschance.
Leserbrf. - nicht von mir - FAZ 26.8.2013
U***@web.de
2018-04-05 08:02:36 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Albrecht Mehl
Persönliche Angriffe sind unerwünscht.
Ach was? Sie sehen hier nur die Reaktion auf solche.
Martin S.
2018-04-05 08:16:15 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Albrecht Mehl
Post by U***@web.de
Post by Johann Mayerwieser
Die gehen wenigstens auf die Straße, in Österreich bringst
Eiernieser, auch wieder da?
^^^^^^^^^^
Können Sie so wenig zum Thema beitragen, dass Sie sich so abreagieren müssen?
Persönliche Angriffe sind unerwünscht.
Leider ìst das in vielen Newsgruppen so - wohl auch ein Grund dafür,
dass das Usenet schon bald in Vergessenheit geraten ist. Wer will sich
da ständig anpflaumen lassen
--
m.s.
U***@web.de
2018-04-05 08:30:04 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin S.
Wer will sich
da ständig anpflaumen lassen
Um das mal kurz klarzustellen: Wer von mir verbal angegriffen wurde,
ohne derlei provoziert zu haben, der werfe den ersten Stein.
Martin S.
2018-04-05 08:40:59 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Martin S.
Wer will sich
da ständig anpflaumen lassen
Um das mal kurz klarzustellen: Wer von mir verbal angegriffen wurde,
ohne derlei provoziert zu haben, der werfe den ersten Stein.
Ist doch das alte Spiel, das wir aus dem Sandkasten längst kennen:
Hänschen hat aber angefangen ;-)

Ich wäre für etwas mehr Entspanntheit im Usenet ;-) Usenet hat so viel
Vorteile gegenüber all dem kommerziellen Stuss von sogenannten Sozialen
Medien auf dem Internet.

Ein Revival wäre ganz interessant.
--
m.s.
U***@web.de
2018-04-05 08:45:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin S.
Hänschen hat aber angefangen ;-)
Hänschen hat sich nicht beschwert. Hat Hänschen Dich
zu seinem Fürsprecher gemacht?
Albrecht Mehl
2018-04-05 08:49:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin S.
Hänschen hat aber angefangen ;-)
Ich wäre für etwas mehr Entspanntheit im Usenet ;-) Usenet hat so viel
Vorteile gegenüber all dem kommerziellen Stuss von sogenannten Sozialen
Medien auf dem Internet.
Gerade weil ich das genau so sehe, kommentiere ich manchmal. Könnte man
nicht auch, wenn es nicht gar zu schlimm ist, auch mal etwas 'auf sich
sitzen' lassen? Es wäre ein Zeichen von Souveränität.

A. Mehl
--
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet |Spätestens seit der
Fukush.-Katastrophe sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass
Energie nicht länger endlos zur Verfügung steht, ... Wir werden uns
daran gewöhnen müssen, die anfallenden Kosten zu bedenken, bevor wir ein
elektrisches Gerät in Betrieb nehmen wollen, bzw. bevor wir unser Auto
in Bewegung setzen. Dies wird in den nächsten Jahren ein schmerzhafter,
aber unvermeidlicher Prozess des Umdenkens werden, anders haben unsere
Gesellschaft und unser Planet keine Überlebenschance.
Leserbrf. - nicht von mir - FAZ 26.8.2013
Martin S.
2018-04-05 08:59:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Ist doch das alte Spiel, das wir aus dem Sandkasten längst kennen: Hänschen
hat aber angefangen ;-)
Ich wäre für etwas mehr Entspanntheit im Usenet ;-) Usenet hat so viel
Vorteile gegenüber all dem kommerziellen Stuss von sogenannten Sozialen
Medien auf dem Internet.
Gerade weil ich das genau so sehe, kommentiere ich manchmal. Könnte man nicht
auch, wenn es nicht gar zu schlimm ist, auch mal etwas 'auf sich sitzen'
lassen? Es wäre ein Zeichen von Souveränität.
Da wären wir schon zwei für ein Revival? Super !
--
m.s.
U***@web.de
2018-04-05 11:07:23 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin S.
Da wären wir schon zwei für ein Revival? Super !
Derweil werden hier
- mit mehrheitlicher Zustimmung und noch nicht im Bahnbereich-
Untergruppen gelöscht, deren Widerbelebung man sich erhofft hätte.
Martin S.
2018-04-05 11:12:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Martin S.
Da wären wir schon zwei für ein Revival? Super !
Derweil werden hier
- mit mehrheitlicher Zustimmung und noch nicht im Bahnbereich-
Untergruppen gelöscht, deren Widerbelebung man sich erhofft hätte.
Hast du mir ein Beispiel? Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich ja
zuletzt...
--
m.s.
U***@web.de
2018-04-05 11:15:09 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin S.
Post by U***@web.de
Derweil werden hier
- mit mehrheitlicher Zustimmung und noch nicht im Bahnbereich-
Untergruppen gelöscht, deren Widerbelebung man sich erhofft hätte.
Hast du mir ein Beispiel?
Result: Loeschung von de.soc.recht.(familie+erben|marken+urheber) (ANGENOMMEN)










Ergebnisse Loeschung von de.soc.recht.(familie+erben|marken+urheber)
====================================================================

Es wurden 84 gueltige Stimmen abgegeben.

Ja Nein : 2/3? >=50? : ang.? : Gruppe
---- ---- : ---- ----- : ----- : ---------------------------------------
63 16 : Ja Ja : Ja : Loeschung von
: : : de.soc.recht.familie+erben
59 18 : Ja Ja : Ja : Loeschung von
: : : de.soc.recht.marken+urheber
Martin S.
2018-04-05 11:35:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Martin S.
Post by U***@web.de
Derweil werden hier
- mit mehrheitlicher Zustimmung und noch nicht im Bahnbereich-
Untergruppen gelöscht, deren Widerbelebung man sich erhofft hätte.
Hast du mir ein Beispiel?
Result: Loeschung von de.soc.recht.(familie+erben|marken+urheber) (ANGENOMMEN)
Ja gut. Bei einem "Revival" müsste man wohl schon etwas Ordnung in den
Gruppen schaffen - über 23'000 Gruppen (auf meinem Server) macht heute
wirklich keinen Sinn mehr.
--
m.s.
U***@web.de
2018-04-05 11:05:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Albrecht Mehl
kommentiere ich manchmal. Könnte man
nicht auch, wenn es nicht gar zu schlimm ist, auch mal etwas 'auf sich
sitzen' lassen? Es wäre ein Zeichen von Souveränität.
Erstens bist Du unsouverän genug, das hier
aufgegriffen zu haben, und zweitens muß
ich nicht hinnehmen, daß jemand öffentlich an
meinem Namen, den ich mir nicht ausgedacht habe,
herumferkelt.

Deine Fußzeilen sind so dürr.
Post by Albrecht Mehl
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet |Spätestens seit der
Fukush.-Katastrophe sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass
Energie nicht länger endlos zur Verfügung steht, ... Wir werden uns
daran gewöhnen müssen, die anfallenden Kosten zu bedenken, bevor wir ein
elektrisches Gerät in Betrieb nehmen wollen, bzw. bevor wir unser Auto
in Bewegung setzen. Dies wird in den nächsten Jahren ein schmerzhafter,
aber unvermeidlicher Prozess des Umdenkens werden, anders haben unsere
Gesellschaft und unser Planet keine Überlebenschance.
Leserbrf. - nicht von mir - FAZ 26.8.2013
Ralf Gunkel
2018-04-08 07:06:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin S.
Post by Albrecht Mehl
Post by U***@web.de
Post by Johann Mayerwieser
Die gehen wenigstens auf die Straße, in Österreich bringst
Eiernieser, auch wieder da?
^^^^^^^^^^
Können Sie so wenig zum Thema beitragen, dass Sie sich so abreagieren müssen?
Persönliche Angriffe sind unerwünscht.
Leider ìst das in vielen Newsgruppen so - wohl auch ein Grund dafür,
dass das Usenet schon bald in Vergessenheit geraten ist. Wer will sich
da ständig anpflaumen lassen
Ist doch gerade im Usenet kein Problem.
Filter setzen und gut ist es.
Konnte der passende Usenet Client schon weit vor Forensoftware oder
(A)Social Media.


Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
Martin S.
2018-04-08 15:26:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Post by Albrecht Mehl
Post by U***@web.de
Post by Johann Mayerwieser
Die gehen wenigstens auf die Straße, in Österreich bringst
Eiernieser, auch wieder da?
^^^^^^^^^^
Können Sie so wenig zum Thema beitragen, dass Sie sich so abreagieren
müssen? Persönliche Angriffe sind unerwünscht.
Leider ìst das in vielen Newsgruppen so - wohl auch ein Grund dafür, dass
das Usenet schon bald in Vergessenheit geraten ist. Wer will sich da
ständig anpflaumen lassen
Ist doch gerade im Usenet kein Problem.
Filter setzen und gut ist es.
Konnte der passende Usenet Client schon weit vor Forensoftware oder
(A)Social Media.
Es ist doch ein Problem, wenn man viele Filter setzt. Dann ist die
Gruppe tot, weil nichts mehr zu lesen ist.
--
m.s.
Ralf Gunkel
2018-04-08 19:39:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
...
Post by Martin S.
Post by Ralf Gunkel
Leider ìst das in vielen Newsgruppen so - wohl auch ein Grund dafür, dass
das Usenet schon bald in Vergessenheit geraten ist. Wer will sich da
ständig anpflaumen lassen
Ist doch gerade im Usenet kein Problem.
Filter setzen und gut ist es.
Konnte der passende Usenet Client schon weit vor Forensoftware oder
(A)Social Media.
Es ist doch ein Problem, wenn man viele Filter setzt. Dann ist die
Gruppe tot, weil nichts mehr zu lesen ist.
So gross ist die WG nichtmal und ab und an muss man die Tür einen Spalt
offen lassen.
Noch sind genügend Vernünftige anwesend. Man muss ja nicht immer der
gleichen Meinung sein.

Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
Peter & Helga Meier
2018-04-06 16:18:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Klein
Die Franzosen frönen ihrem Hobby.
Jedem das Seine.
Loading...