Discussion:
Hannover -> Leeds und zurück
(zu alt für eine Antwort)
Reinhard Zwirner
2017-03-19 12:24:47 UTC
Permalink
Raw Message
Hi,

aus gegebenem Anlaß überlege ich, an einem Wochenende im Juni Leeds
zu besuchen. Das wäre eine Gelegenheit, mal mit dem Eurostar zu fahren.

Hafas weist freitags eine Verbindung aus, bei der es um 08:31 Uhr in
Hannover losgeht und man um 18:51 Uhr in Leeds ist. Die Übergänge in
Köln, Brüssel und London scheinen mit 34, 45 bzw. 20 min einigermaßen
sicher - oder bin ich, besonders hinsichtlich der 20 min, da zu
optimistisch?

Bei der Rückfahrt, bei der man um 12:31 Uhr in Leeds abfährt,
betragen die Übergangszeiten (in umgekehrter Reihenfolge) 42, 20 bzw.
33 min, wobei mich irritiert, daß Hafas für London "nur" 40 und für
Brüssel "nur" 17 min angibt. Auch hier die Frage: Klappt es mit den
Anschlüssen?

Leider gibt Hafas keine Preise an: mit welcher Größenordnung muß ich
denn rechnen? Und noch 'ne letzte Frage: Handelt es sich bei den
Zeitangaben um Ortszeit?

Für sachdienliche Antworten dankt im voraus

Reinhard
U***@web.de
2017-03-19 14:17:55 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Reinhard Zwirner
Bei der Rückfahrt, bei der man um 12:31 Uhr in Leeds abfährt,
Kann ich hier nicht reproduzieren.
Post by Reinhard Zwirner
betragen die Übergangszeiten (in umgekehrter Reihenfolge) 42, 20 bzw.
33 min, wobei mich irritiert, daß Hafas für London "nur" 40 und für
Brüssel "nur" 17 min angibt. Auch hier die Frage: Klappt es mit den
Anschlüssen?
In Brüssel mußt Du in der Richtung nicht durch die Vollkontrolle.

Für Großbritannien ggf. auch noch in britischen Suchmaschinen
recherchieren, die haben ggf. mehr baubedingte Änderungen drin.

Die DB kann bis und ab London tarifieren.


Gruß, ULF
Reinhard Zwirner
2017-03-19 15:04:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Reinhard Zwirner
Bei der Rückfahrt, bei der man um 12:31 Uhr in Leeds abfährt,
Kann ich hier nicht reproduzieren.
Hi Ulf,

hmm <wunder>:
<Loading Image...>
Post by U***@web.de
Post by Reinhard Zwirner
betragen die Übergangszeiten (in umgekehrter Reihenfolge) 42, 20 bzw.
33 min, wobei mich irritiert, daß Hafas für London "nur" 40 und für
Brüssel "nur" 17 min angibt. Auch hier die Frage: Klappt es mit den
Anschlüssen?
In Brüssel mußt Du in der Richtung nicht durch die Vollkontrolle.
Mir ging es um den Unterschied zwischen "Übergangszeit" und der
Differenz zwischen Ankunft und Abfahrt (s. verlinkten Screenshot),
den es bei der DB (in Köln) nicht gibt.
Post by U***@web.de
Für Großbritannien ggf. auch noch in britischen Suchmaschinen
recherchieren, die haben ggf. mehr baubedingte Änderungen drin.
Die DB kann bis und ab London tarifieren.
Danke für den Hinweis.

Ciao

Reinhard
U***@web.de
2017-03-19 15:10:21 UTC
Permalink
Raw Message
Moin nochmal,
Post by Reinhard Zwirner
Post by U***@web.de
Post by Reinhard Zwirner
Bei der Rückfahrt, bei der man um 12:31 Uhr in Leeds abfährt,
Kann ich hier nicht reproduzieren.
<http://www.bilder-hochladen.net/files/big/12b4-jr-a36f.jpg>
Das ist 12:05. Du kannst aber auch eine Verbindung mit längerem
Aufenthalt in London generieren, die Leeds im Zweifel um 11:05
verläßt.

Gruß, ULF
Reinhard Zwirner
2017-03-19 15:26:08 UTC
Permalink
Raw Message
***@web.de schrieb:

[...]
Post by U***@web.de
Das ist 12:05. Du kannst aber auch eine Verbindung mit längerem
Aufenthalt in London generieren, die Leeds im Zweifel um 11:05
verläßt.
Ich glaub', ich muß mal meine Brille überprüfen lassen <peinlich
berührtsei> ...

Tief seufzend

Reinhard
Ralf Gunkel
2017-03-19 15:28:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Zwirner
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Reinhard Zwirner
Bei der Rückfahrt, bei der man um 12:31 Uhr in Leeds abfährt,
Kann ich hier nicht reproduzieren.
Hi Ulf,
<http://www.bilder-hochladen.net/files/big/12b4-jr-a36f.jpg>
Post by U***@web.de
Post by Reinhard Zwirner
betragen die Übergangszeiten (in umgekehrter Reihenfolge) 42, 20 bzw.
33 min, wobei mich irritiert, daß Hafas für London "nur" 40 und für
Brüssel "nur" 17 min angibt. Auch hier die Frage: Klappt es mit den
Anschlüssen?
In Brüssel mußt Du in der Richtung nicht durch die Vollkontrolle.
Mir ging es um den Unterschied zwischen "Übergangszeit" und der
Differenz zwischen Ankunft und Abfahrt (s. verlinkten Screenshot),
den es bei der DB (in Köln) nicht gibt.
Neuer Systemfehler. ;-)
In London und Brüssel dürfte das die absolute Mindesumsteigezeit sein und
evtl. darin vegründet sein das Hafas hier mit zwei Bahnhöfen hantieren
muss.
In Köln liegt die Ankunft und Abfahrt im selben Bahnhof und weit über der
Mindestwartezeit.

Der letzte Check in erfolgt 30 bzw. 45min vor der Abfahrt.
http://www.eurostar.com/uk-en/travel-info/your-trip/check-in
"When to check in

Your check-in time depends on what ticket you have. If in doubt, arrive with
time to spare and relax with a coffee and a croissant before you board.

Standard, Standard Premier, and Eurostar™ carte classique travellers

Check in at least 30 minutes before departure, 45 minutes at busy times like
weekends and bank holidays.

Business Premier and Eurostar™ carte blanche travellers

Check in at least 10 minutes before departure.

If you arrive a little early in London, Paris, Brussels or Ebbsfleet, head
to our exclusive Business Premier lounge to enjoy complimentary wi-fi,
drinks and snacks for up to 90 minutes before departure."

Mit Bahnhofswechsel und "Securtainment" mit Passkontrolle sind 40min. recht
auf Kante genäht.

20min können in Brüssel auch sportlich werden wenn der ES mal wieder wegrn
Personen im Tunnel vor dem Tunnel warten muss. Als "letzte Verbindung des
Tages" nicht zu empfehlen.
http://schienentouren.ralf-gunkel.de/2015/08/23/heimreise-mit-hindernis/


Gruss Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist auch gut so." Dirk
Moebius in deb*
Thorsten Klein
2017-06-19 12:08:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
20min können in Brüssel auch sportlich werden wenn der ES mal wieder wegrn
Personen im Tunnel vor dem Tunnel warten muss. Als "letzte Verbindung des
Tages" nicht zu empfehlen.
http://schienentouren.ralf-gunkel.de/2015/08/23/heimreise-mit-hindernis/
20min in Brüssel auf dem Rückweg reicht dicke, sofern der EST pünktlich
ist. Ich glaube, das habe ich letztes Jahr in 5min geschafft. Allerdings
habe ich (viel früher) auch schonmal einen deutlich verspäteten EST erlebt.
Volker Borchert
2017-03-19 18:06:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Die DB kann bis und ab London tarifieren.
Für ab/bis Hannover sollte die erste Anlaufstelle die britische Bahn sein ;-)
--
"I'm a doctor, not a mechanic." Dr Leonard McCoy <***@ncc1701.starfleet.fed>
"I'm a mechanic, not a doctor." Volker Borchert <***@despammed.com>
Holger Koetting
2017-03-19 15:26:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Zwirner
Hafas weist freitags eine Verbindung aus, bei der es um 08:31 Uhr in
Hannover losgeht und man um 18:51 Uhr in Leeds ist. Die Übergänge in
Köln, Brüssel und London scheinen mit 34, 45 bzw. 20 min einigermaßen
sicher - oder bin ich, besonders hinsichtlich der 20 min, da zu
optimistisch?
Sollte funktionieren. Wenn Dir das zu unsicher ist, würde ich
empfehlen, früher nach Köln zu fahren.
Post by Reinhard Zwirner
Bei der Rückfahrt, bei der man um 12:31 Uhr in Leeds abfährt,
betragen die Übergangszeiten (in umgekehrter Reihenfolge) 42, 20 bzw.
33 min, wobei mich irritiert, daß Hafas für London "nur" 40 und für
Brüssel "nur" 17 min angibt. Auch hier die Frage: Klappt es mit den
Anschlüssen?
Die hier angegebenen Zeiten sind die Mindestübergangszeiten.
Post by Reinhard Zwirner
Leider gibt Hafas keine Preise an: mit welcher Größenordnung muß ich
denn rechnen?
Kommt drauf an, ob und wie Sparpreise verfügbar sind. Über
den Daumen Hannover-London als Sparpreis London für 69 EUR.
London-Leeds über nationalrail.co.uk abchecken, was da jeweils
verfügbar ist. Vermutlich kommst Du mit dort gekauften
Sparpreisen günstiger weg, als was hier zu kaufen, falls es
denn am Schalter überhaupt noch geht.
Post by Reinhard Zwirner
Und noch 'ne letzte Frage: Handelt es sich bei den
Zeitangaben um Ortszeit?
Ja.

Gruß,

Holger K. aus D.
--
Streckenstillegung? Nein, es wird nur nichts bestellt!

E-Mail: ***@gmx.de
Homepage: http://www.strassenbahn-darmstadt.de
Philip Newton
2017-07-01 15:42:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Holger Koetting
London-Leeds über nationalrail.co.uk abchecken, was da jeweils
verfügbar ist. Vermutlich kommst Du mit dort gekauften
Sparpreisen günstiger weg, als was hier zu kaufen, falls es
denn am Schalter überhaupt noch geht.
Je nach Strecke lohnt es sich auch, zu stückeln, insbesondere bei
Sparpreisen mit Zugbindung und besonders, falls die Firma "CrossCountry"
mit drin ist. Aber auch die flexiblen Tickets sind Relationspreise und
da kann A-B + B-C billiger sein als A-C -- man ist dann lediglich
festgelegt auf Verbindungen, die auch in B halten.

https://raileasy.trainsplit.com/main.aspx macht es einem da z.B. relativ
einfach, indem es alle möglichen Stückelungen durchprobiert; finanzieren
tun die sich über einen Prozentsatz von dem Geld, was sie einem
gegenüber dem Fahrpreis A-C einsparen. (Wird kein Preisvorteil durchs
Stückeln gefunden, gibt's die Fahrkarten A-C eben zum Nennwert.)

Gruß,
Philip
David Seppi
2017-07-01 16:48:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Philip Newton
Je nach Strecke lohnt es sich auch, zu stückeln, insbesondere bei
Sparpreisen mit Zugbindung und besonders, falls die Firma "CrossCountry"
mit drin ist. Aber auch die flexiblen Tickets sind Relationspreise und
da kann A-B + B-C billiger sein als A-C -- man ist dann lediglich
festgelegt auf Verbindungen, die auch in B halten.
Außerdem ist es bei verpaaßten Anschlüssen deutlich angenehmer ein
durchgehendes Ticket zu haben.
--
David Seppi
1220 Wien
David Seppi
2017-07-01 16:57:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Philip Newton
Je nach Strecke lohnt es sich auch, zu stückeln, insbesondere bei
Sparpreisen mit Zugbindung und besonders, falls die Firma "CrossCountry"
mit drin ist. Aber auch die flexiblen Tickets sind Relationspreise und
da kann A-B + B-C billiger sein als A-C -- man ist dann lediglich
festgelegt auf Verbindungen, die auch in B halten.
Außerdem ist es bei verpaßten Anschlüssen deutlich angenehmer ein
durchgehendes Ticket zu haben.
--
David Seppi
1220 Wien
Reinhard Zwirner
2017-06-19 10:06:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Zwirner
Hi,
aus gegebenem Anlaß überlege ich, an einem Wochenende im Juni Leeds
zu besuchen. Das wäre eine Gelegenheit, mal mit dem Eurostar zu fahren. ...
Hi,

so, nun hat die Reise stattgefunden, und ich will ein kurzes Feedback
geben.

Angesichts Eurer Antworten habe ich mich für längere Übergangszeiten
entschieden; Ferdi Albers hat mir dann schnell und problemlos
Fahrkarten bis London besorgen können, wobei mir erst bei
Reiseantritt aufgefallen ist, daß es trotz BC und ICE-Nutzung kein
"+City-Ticket" war, was ja - zumindest in D - möglich sein sollte.
Fahrkarten für die Strecke London-Leeds konnte ich dann bei Virgin
Trains recht unkompliziert online bekommen.

Auf der Hinfahrt hatte ich in London 1 h Übergangszeit. Trotzdem
bekam ich einen kleinen Schweißausbruch, als der Eurostar - bis
Brüssel war alles planmäßig gelaufen - kurz hinter Brüssel auf freier
Strecke anhielt. Eine Durchsage bekam ich akustisch nicht mit, weil
sie a) zu leise war und b) sich 4 Fahrgäste auf der anderen Gangseite
angeregt und laut unterhielten. Ein Eurostar-Mitarbeiter, der kurz
darauf durch den Wagen ging, konnte mich etwas beruhigen: man rechne
mit ca. 15 min bis zur Behebung der Streckenstörung. Es waren
schließlich 20 min, aber die verbliebenen 40 min reichten massig, um
von St. Pancras über die Straße zum Kings Cross zu kommen.

Auf der Fahrt nach Leeds (und auch auf der Rückfahrt) beeindruckte
mich das absolut stabile WLAN (im Eurostar gab's keins). Klasse fand
ich den stets aktuell gehaltenen elektronischen "Zugbegleiter":

<Loading Image...>

Ach ja, in keinem der ICEs war einer zu finden. Wurde das Blättchen
abgeschafft?

Weiterhin sind mir als Nichtfachmann 2 Sachen aufgefallen:
1. Ich meine, hierzugroup mitbekommen zu haben, daß die
Höchstgeschwindigkeit auf Strecken mit Bahnübergängen 160 km/h
beträgt. Das scheint für England nicht zu gelten: der Zug bretterte
mit 125 mph (hab' ich erfragt) über etliche Bahnübergänge.
2. Irgendwo auf der Fahrt gab's eine "einfache" 90°-Kreuzung mit
einer anderen zweigleisigen Bahnstrecke. Sowas habe ich hier in D
noch nicht gesehen.

Die Rückfahrt war absolut ereignislos. Kurz vor Peterborough stand
eine Diesellok von DB Schenker rum. Ich war überrascht und habe es
deswegen nicht geschafft, nach der BR zu schauen - es könnte eine aus
der DDR gewesen sein.

<Lästermode>
Im ICE von Köln nach Hannover war dann der zugeigene Computer aus dem
Ruder gelaufen und offenbar nicht wieder auf den richtigen Kurs zu
bringen (man beachte die Uhrzeit):

<Loading Image...>

</Lästermode>

Alles in allem waren es lange Fahrten mit stets freundlichem
Personal. Wg. der Dauer überlege ich allerdings, ob ich beim nächsten
Mal nicht lieber doch fliegen sollte ...

Ciao

Ingrid
Ralph A. Schmid, dk5ras
2017-06-19 10:21:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Zwirner
Ach ja, in keinem der ICEs war einer zu finden. Wurde das Blättchen
abgeschafft?
Nicht generell, vielleicht war gerade der Nachschub im Zulauf versackt
oder so :)
Post by Reinhard Zwirner
1. Ich meine, hierzugroup mitbekommen zu haben, daß die
Höchstgeschwindigkeit auf Strecken mit Bahnübergängen 160 km/h
beträgt. Das scheint für England nicht zu gelten: der Zug bretterte
mit 125 mph (hab' ich erfragt) über etliche Bahnübergänge.
Andere Länder, andere Sitten :)
Post by Reinhard Zwirner
2. Irgendwo auf der Fahrt gab's eine "einfache" 90°-Kreuzung mit
einer anderen zweigleisigen Bahnstrecke. Sowas habe ich hier in D
noch nicht gesehen.
Ist selten, aber gibts. Hier kreuzt eine Straßenbahn das
Normalspurgleis:
Loading Image...



-ras
--
Ralph A. Schmid
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/ http://www.mygargoyles.net/
Reinhard Zwirner
2017-06-19 10:57:02 UTC
Permalink
Raw Message
[Zugbegleiter]
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Post by Reinhard Zwirner
Ach ja, in keinem der ICEs war einer zu finden. Wurde das Blättchen
abgeschafft?
Nicht generell, vielleicht war gerade der Nachschub im Zulauf versackt
oder so :)
In allen vier ICEs? Muß wohl eher "oder so" gewesen sein ... ;-)

Ciao

Reinhard
Ralph A. Schmid, dk5ras
2017-06-19 11:15:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Zwirner
In allen vier ICEs? Muß wohl eher "oder so" gewesen sein ... ;-)
Naja, mit Planänderungen wegen Baumaßnahmen gibts teilweise eigens
gedruckte Zettel wegen einiger Tage - und wenn die nicht rechtzeitig
da waren oder so... Ebenso kann das Verteilen unter den Tisch fallen,
weil der Zug eine "schnelle Wende" machen muß, wegen Verspätung oder
Fahrzeugmangel.


-ras
--
Ralph A. Schmid
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/ http://www.mygargoyles.net/
David Seppi
2017-07-01 16:54:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Ist selten, aber gibts. Hier kreuzt eine Straßenbahn das
http://dk5ras.dyndns.org/www/bc/wp-content/uploads/Bahn_StraB.jpg
Wo ist da das zugehörige Hauptsignal - oder ist die Kreuzung nicht
signaltechnisch gesichert? Mir kommt die Halteposition ungewöhnlich
nahe an der Kreuzung vor.
--
David Seppi
1220 Wien
Ralf Gunkel
2017-07-01 17:07:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by David Seppi
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Ist selten, aber gibts. Hier kreuzt eine Straßenbahn das
http://dk5ras.dyndns.org/www/bc/wp-content/uploads/Bahn_StraB.jpg
Wo ist da das zugehörige Hauptsignal - oder ist die Kreuzung nicht
signaltechnisch gesichert? Mir kommt die Halteposition ungewöhnlich
nahe an der Kreuzung vor.
Da auf dieser Strecke kein GWB besteht dürfte das Foto im
Schweineschnäuzchen hinten raus fotografiert worden sein.
Die Blocksignale stehen im normalen Abstand vor dem Bü.
Von diesen habe ich kein Foto, aber vom kuriosen Bü


Gruß Ralf
--
"Sicherungsdatei ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
David Seppi
2017-07-01 17:20:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Da auf dieser Strecke kein GWB besteht dürfte das Foto im
Schweineschnäuzchen hinten raus fotografiert worden sein.
Achso, ich habe mit Regelbetrieb links gerechnet.
Hinten raus ist ja noch ungewöhnlicher. Oder ist dort irgendeine
Haltestelle, die aus dieser Perspektive unsichtbar ist?
--
David Seppi
1220 Wien
Ralf Gunkel
2017-07-01 17:34:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by David Seppi
Post by Ralf Gunkel
Da auf dieser Strecke kein GWB besteht dürfte das Foto im
Schweineschnäuzchen hinten raus fotografiert worden sein.
Achso, ich habe mit Regelbetrieb links gerechnet.
Deutschland.
Post by David Seppi
Hinten raus ist ja noch ungewöhnlicher.
Wieso?
Sonderfahrt tuckert durch. Danach werden unmittelbar die Schranken geöffnet
und die bereits in den Startlöchern stehende Stadtbahn fährt los. Wer sagt
denn dass der kleine Triebwagen mit Vmax fährt.
Post by David Seppi
Oder ist dort irgendeine
Haltestelle, die aus dieser Perspektive unsichtbar ist?
Links ist eine, aber etwas weiter weg. Die Stadtbahnen fahren aber bis fast
an die Schranke heran.
https://www.dropbox.com/sh/ws45j58gnlsr7al/AACUWLHlLnA-t6JtNXjHupuka?dl=0


Gruß Ralf
--
"Sicherungsdatei ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
David Seppi
2017-07-01 17:45:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Sonderfahrt tuckert durch. Danach werden unmittelbar die Schranken geöffnet
und die bereits in den Startlöchern stehende Stadtbahn fährt los. Wer sagt
denn dass der kleine Triebwagen mit Vmax fährt.
Achso, das ist ein schleichender Sonderzug.
Dann ist alles klar. :-)
--
David Seppi
1220 Wien
Ralph A. Schmid, dk5ras
2017-07-03 05:53:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by David Seppi
Achso, das ist ein schleichender Sonderzug.
Dann ist alles klar. :-)
Und die Strecke ist normalerweise nur für Güterverkehr, meine ich mich
zu erinnern, und evtl. auch nicht so vielbefahren.


-ras
--
Ralph A. Schmid
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/ http://www.mygargoyles.net/
Holger Koetting
2017-06-19 10:48:40 UTC
Permalink
Raw Message
1. Ich meine, hierzugroup mitbekommen zu haben, daß die
Höchstgeschwindigkeit auf Strecken mit Bahnübergängen 160 km/h
beträgt. Das scheint für England nicht zu gelten: der Zug bretterte
mit 125 mph (hab' ich erfragt) über etliche Bahnübergänge.
Ist halt so. Dafür dürfen die Iren in Wexford mit besserer
Schrittgeschwindigkeit durch's Dorf fahren, weil eine nicht
eingezäunte Bahnstrecke ja soooo gefährlich/gefährdet ist.
Da hat jedes Land eben seine eigenen Vorstellungen.
2. Irgendwo auf der Fahrt gab's eine "einfache" 90°-Kreuzung mit
einer anderen zweigleisigen Bahnstrecke. Sowas habe ich hier in D
noch nicht gesehen.
Meinst Du die Kreuzung in Newark? Das sind aber keine 90 Grad.
Ansonsten gilt auch da, kann man so machen. Ist halt für die
Streckenkapazität wenig sinnvoll, also besser durch Brücke
ersetzen.
Die Rückfahrt war absolut ereignislos. Kurz vor Peterborough stand
eine Diesellok von DB Schenker rum. Ich war überrascht und habe es
deswegen nicht geschafft, nach der BR zu schauen - es könnte eine aus
der DDR gewesen sein.
Mit Sicherheit nicht. Wird vermutlich 'ne Class 66 oder 67
gewesen sein.

Gruß,

Holger K. aus D.
--
Streckenstillegung? Nein, es wird nur nichts bestellt!

E-Mail: ***@gmx.de
Homepage: http://www.strassenbahn-darmstadt.de
Reinhard Zwirner
2017-06-19 10:54:50 UTC
Permalink
Raw Message
[...]
Post by Holger Koetting
2. Irgendwo auf der Fahrt gab's eine "einfache" 90°-Kreuzung mit
einer anderen zweigleisigen Bahnstrecke. Sowas habe ich hier in D
noch nicht gesehen.
Meinst Du die Kreuzung in Newark? Das sind aber keine 90 Grad.
War _irgendwo_ auf freier Strecke - wo genau, kann ich nicht sagen.
Ich fand die Kreuzung aber schon ziemlich rechtwinklig ...

Ciao

Reinhard
Till Kinstler
2017-06-19 11:44:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Zwirner
Angesichts Eurer Antworten habe ich mich für längere Übergangszeiten
entschieden; Ferdi Albers hat mir dann schnell und problemlos
Fahrkarten bis London besorgen können, wobei mir erst bei
Reiseantritt aufgefallen ist, daß es trotz BC und ICE-Nutzung kein
"+City-Ticket" war, was ja - zumindest in D - möglich sein sollte.
+City gibt es nur bei Inlandsfahrkarten, nicht bei Fahrkarten ins/vom
Ausland.

Danke für die Reisenotizen,
Till
Thorsten Klein
2017-06-19 12:54:26 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Zwirner
Angesichts Eurer Antworten habe ich mich für längere Übergangszeiten
entschieden; Ferdi Albers hat mir dann schnell und problemlos
Fahrkarten bis London besorgen können, wobei mir erst bei
Reiseantritt aufgefallen ist, daß es trotz BC und ICE-Nutzung kein
"+City-Ticket" war, was ja - zumindest in D - möglich sein sollte.
War es eine durchgehende Fahrkarte Hannover-London? Dann ist die Sache
klar. Für int. Tickets gibts kein +City.
Post by Reinhard Zwirner
Fahrkarten für die Strecke London-Leeds konnte ich dann bei Virgin
Trains recht unkompliziert online bekommen.
Mit Abholung am Automaten, oder?
Post by Reinhard Zwirner
Ach ja, in keinem der ICEs war einer zu finden. Wurde das Blättchen
abgeschafft?
Nein, aber das könnte es von mir aus.
Vielleicht hat auch ein Zub alle IRP entsorgt statt sie auszulegen. Habe
ich mal beobachtet.
Post by Reinhard Zwirner
1. Ich meine, hierzugroup mitbekommen zu haben, daß die
Höchstgeschwindigkeit auf Strecken mit Bahnübergängen 160 km/h
beträgt.
Hierzulande, ja.
Post by Reinhard Zwirner
Das scheint für England nicht zu gelten: der Zug bretterte
mit 125 mph (hab' ich erfragt) über etliche Bahnübergänge.
Wenn das für England nicht gilt, dann auch nicht für Schottland etc.
Möglich, die Briten sind "seltsam" ;-)
Post by Reinhard Zwirner
Die Rückfahrt war absolut ereignislos. Kurz vor Peterborough stand
eine Diesellok von DB Schenker rum. Ich war überrascht und habe es
deswegen nicht geschafft, nach der BR zu schauen - es könnte eine aus
der DDR gewesen sein.
Die DB fährt auch in Rumänien (und sucht da auch aktiv Mitarbeiter ;-)).
Da fährt sie auch wie gesetzlich gefordert "mit Fernlicht".
Post by Reinhard Zwirner
<Lästermode>
Im ICE von Köln nach Hannover war dann der zugeigene Computer aus dem
Ruder gelaufen und offenbar nicht wieder auf den richtigen Kurs zu
<http://www.bilder-hochladen.net/files/big/12b4-kd-6e95.jpg>
</Lästermode>
Das ist nichts neues. Habe ich auch schon erlebt, v.a. im RE. Oder in
der S-Bahn Dresden, die den nächsten Halt in 200min ankündigt.
Post by Reinhard Zwirner
Alles in allem waren es lange Fahrten mit stets freundlichem
Personal. Wg. der Dauer überlege ich allerdings, ob ich beim nächsten
Mal nicht lieber doch fliegen sollte ...
Nein, das ist keine gute Idee. Von Hannover aus wäre es aber sicherlich
auch denkbar, nachts per Schiff ab Hamburg zu fahren. Damit man schlafen
kann.
Reinhard Zwirner
2017-06-19 14:06:06 UTC
Permalink
Raw Message
[+City-Ticket?]
War es eine durchgehende Fahrkarte Hannover-London? ...
Ja.
... Dann ist die
Sache klar. Für int. Tickets gibts kein +City.
Jetzt weiß ich's auch.
Post by Reinhard Zwirner
Fahrkarten für die Strecke London-Leeds konnte ich dann bei Virgin
Trains recht unkompliziert online bekommen.
Mit Abholung am Automaten, oder?
Oder! Sie waren zum Selbstausdrucken.

Was mir gerade noch einfällt: Auf der Hinfahrt hat der "Schaffner"
den auf dem Online-Ticket befindlichen "Strichcode" nur von einem
kleinen streichholzschachtelgroßen Gerät abscannen lassen - das war's
dann. Auf der Rückfahrt bin ich gar nicht kontrolliert worden, wenn
man von der Bahnsteigs-Zugangskontrolle absieht, der aber schon das
Wedeln mit dem Online-Ticket ausgereicht hat ...
Post by Reinhard Zwirner
Ach ja, in keinem der ICEs war einer zu finden. Wurde das Blättchen
abgeschafft?
Nein, aber das könnte es von mir aus.
Von mir aus nicht.
Vielleicht hat auch ein Zub alle IRP entsorgt statt sie auszulegen.
Habe ich mal beobachtet.
Tz, tz, tz!

Ciao

Reinhard
Marc Haber
2017-06-20 09:27:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Klein
Nein, das ist keine gute Idee. Von Hannover aus wäre es aber sicherlich
auch denkbar, nachts per Schiff ab Hamburg zu fahren. Damit man schlafen
kann.
Da kommst Du (leider) 12 Jahre zu spät, die Fährverbindung von Hamburg
nach Harwich wurde 2005 eingestellt.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Thorsten Klein
2017-06-23 15:32:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Da kommst Du (leider) 12 Jahre zu spät, die Fährverbindung von Hamburg
nach Harwich wurde 2005 eingestellt.
Dann eben Rotterdam-Hull. Hull ist ganz nah an Leeds.
Loading...