Discussion:
Irrfahrt in Rhein-Main und hess. Ried
(zu alt für eine Antwort)
Paul Muster
2017-08-18 14:01:45 UTC
Permalink
Raw Message
http://www.main-spitze.de/lokales/nachrichten-rhein-main/mainz-wiesbaden-frankfurt-vlexx-zug-suedhessen-rhein-main-unwetter_18111587.htm

Nach dem Unwetter in dieser Woche, das einen Baum auf die
Flughafenschleife warf, hat VLEXX mit diversen Fahrgästen, die in
Richtung RLP wollten, einen Ausflug ins hessische Ried gemacht.


mfG Paul
Marc Haber
2017-08-19 07:54:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Paul Muster
http://www.main-spitze.de/lokales/nachrichten-rhein-main/mainz-wiesbaden-frankfurt-vlexx-zug-suedhessen-rhein-main-unwetter_18111587.htm
Nach dem Unwetter in dieser Woche, das einen Baum auf die
Flughafenschleife warf, hat VLEXX mit diversen Fahrgästen, die in
Richtung RLP wollten, einen Ausflug ins hessische Ried gemacht.
Nun, hättest Du mitgeholfen, den Zug mangels Verbindungskurve von
Zeppelinheim in Richtung Bischofsheim bei Dornberg[1] die Brücke
runterzuwerfen und dann wieder einzugleisen?

Hätte man die Fuhre stehen lassen und auf Freigabe der Strecke warten
sollen?

Und die Schleife über Kostheim anstelle Gustavsburg hat man sicher
auch nicht aus Freude an der Kreativität gefahren.



[1] Hier hatte ich zuerst "sic!" geschrieben, bis ich gemerkt habe
dass es auch ein Groß-Gerau-Dornheim gibt.
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Ralf Gunkel
2017-08-19 08:15:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Paul Muster
http://www.main-spitze.de/lokales/nachrichten-rhein-main/mainz-wiesbaden-frankfurt-vlexx-zug-suedhessen-rhein-main-unwetter_18111587.htm
Nach dem Unwetter in dieser Woche, das einen Baum auf die
Flughafenschleife warf, hat VLEXX mit diversen Fahrgästen, die in
Richtung RLP wollten, einen Ausflug ins hessische Ried gemacht.
Nun, hättest Du mitgeholfen, den Zug mangels Verbindungskurve von
Zeppelinheim in Richtung Bischofsheim bei Dornberg[1] die Brücke
runterzuwerfen und dann wieder einzugleisen?
Die Preisfrage ist nur warum die Fuhre südlich Goddelau kachelte und erst
dort wendete statt dies bereits im Südkopf von GG-Dornberg zu machen.
Post by Marc Haber
Hätte man die Fuhre stehen lassen und auf Freigabe der Strecke warten
sollen?
Und die Schleife über Kostheim anstelle Gustavsburg hat man sicher
auch nicht aus Freude an der Kreativität gefahren.
Die aus Darmstadt kommenden Verstärker RB75 enden derzeit bereits in
Bischofsheim wegen Bauarbeiten. Sprich die Kapazität Bischofsheim - MZ Hbf
ist aktuell baubedingt eingeschränkt.
Post by Marc Haber
[1] Hier hatte ich zuerst "sic!" geschrieben, bis ich gemerkt habe
dass es auch ein Groß-Gerau-Dornheim gibt.
Oder wer das Ursprungsposting schrieb.



Gruß Ralf
--
"Sicherungsdatei ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
U***@web.de
2017-08-19 08:58:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Post by Marc Haber
Post by Paul Muster
http://www.main-spitze.de/lokales/nachrichten-rhein-main/mainz-wiesbaden-frankfurt-vlexx-zug-suedhessen-rhein-main-unwetter_18111587.htm
Nach dem Unwetter in dieser Woche, das einen Baum auf die
Flughafenschleife warf, hat VLEXX mit diversen Fahrgästen, die in
Richtung RLP wollten, einen Ausflug ins hessische Ried gemacht.
Nun, hättest Du mitgeholfen, den Zug mangels Verbindungskurve von
Zeppelinheim in Richtung Bischofsheim bei Dornberg[1] die Brücke
runterzuwerfen und dann wieder einzugleisen?
Die Preisfrage ist nur warum die Fuhre südlich Goddelau kachelte und erst
dort wendete statt dies bereits im Südkopf von GG-Dornberg zu machen.
Post by Marc Haber
Hätte man die Fuhre stehen lassen und auf Freigabe der Strecke warten
sollen?
Und die Schleife über Kostheim anstelle Gustavsburg hat man sicher
auch nicht aus Freude an der Kreativität gefahren.
Die aus Darmstadt kommenden Verstärker RB75 enden derzeit bereits in
Bischofsheim wegen Bauarbeiten.
Im Prinzip ja, 15764 fährt haltlos weiter nach Wiesbaden.
Warum man da http://kursbuch.bahn.de/hafas/kbview.exe/dn/KB651_R_Taeglich_G01122016.pdf?filename=KB651_R_Taeglich_G01122016.pdf&orig=sS
keinen Halt in Kastel spendiert hat, bleibt unklar.
Post by Ralf Gunkel
Sprich die Kapazität Bischofsheim - MZ Hbf
ist aktuell baubedingt eingeschränkt.
Da war irgendwas mit Arbeiten an der Mainzer Südbrücke.

Vgl. auch https://www.lb-vlexx.de/de?t=/dr/index&id=1501495638379&action=download&dr_controller=notification_issue&s=KfhvRWzPdaRMYQI5V5
Marc Haber
2017-08-19 15:35:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Post by Marc Haber
Post by Paul Muster
http://www.main-spitze.de/lokales/nachrichten-rhein-main/mainz-wiesbaden-frankfurt-vlexx-zug-suedhessen-rhein-main-unwetter_18111587.htm
Nach dem Unwetter in dieser Woche, das einen Baum auf die
Flughafenschleife warf, hat VLEXX mit diversen Fahrgästen, die in
Richtung RLP wollten, einen Ausflug ins hessische Ried gemacht.
Nun, hättest Du mitgeholfen, den Zug mangels Verbindungskurve von
Zeppelinheim in Richtung Bischofsheim bei Dornberg[1] die Brücke
runterzuwerfen und dann wieder einzugleisen?
Die Preisfrage ist nur warum die Fuhre südlich Goddelau kachelte und erst
dort wendete statt dies bereits im Südkopf von GG-Dornberg zu machen.
Vermeidung einer Rangierfahrt mit Fahrgästen? Die Weiterfahrt einen
Bahnhof ermöglicht die Einfahrt auf Hauptsignal und die Ausfahrt auf
Hauptsignal. Du kennst die Gleissituation in Dornberg auf jeden Fall
besser als ich, käme man auf diesem Fahrweg ohne zu rangieren klar?

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
U***@web.de
2017-08-19 15:43:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Ralf Gunkel
Die Preisfrage ist nur warum die Fuhre südlich Goddelau kachelte und erst
dort wendete statt dies bereits im Südkopf von GG-Dornberg zu machen.
Vermeidung einer Rangierfahrt mit Fahrgästen? Die Weiterfahrt einen
Bahnhof ermöglicht die Einfahrt auf Hauptsignal und die Ausfahrt auf
Hauptsignal.
Es wurde doch auf freier Strecke südlich Goddelau gewendet...
Post by Marc Haber
Du kennst die Gleissituation in Dornberg auf jeden Fall
besser als ich, käme man auf diesem Fahrweg ohne zu rangieren klar?
Sollte über Gleis 902 gehen.

http://stredax.dbnetze.com/Dokumente/ISR/BS/NBS/F/FDG_NBS.pdf
Ralf Gunkel
2017-08-19 15:45:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Ralf Gunkel
Post by Marc Haber
Post by Paul Muster
http://www.main-spitze.de/lokales/nachrichten-rhein-main/mainz-wiesbaden-frankfurt-vlexx-zug-suedhessen-rhein-main-unwetter_18111587.htm
Nach dem Unwetter in dieser Woche, das einen Baum auf die
Flughafenschleife warf, hat VLEXX mit diversen Fahrgästen, die in
Richtung RLP wollten, einen Ausflug ins hessische Ried gemacht.
Nun, hättest Du mitgeholfen, den Zug mangels Verbindungskurve von
Zeppelinheim in Richtung Bischofsheim bei Dornberg[1] die Brücke
runterzuwerfen und dann wieder einzugleisen?
Die Preisfrage ist nur warum die Fuhre südlich Goddelau kachelte und erst
dort wendete statt dies bereits im Südkopf von GG-Dornberg zu machen.
Vermeidung einer Rangierfahrt mit Fahrgästen? Die Weiterfahrt einen
Bahnhof ermöglicht die Einfahrt auf Hauptsignal und die Ausfahrt auf
Hauptsignal. Du kennst die Gleissituation in Dornberg auf jeden Fall
besser als ich, käme man auf diesem Fahrweg ohne zu rangieren klar?
Jein. Das von mir ursprünglich angedachte Wendegleis (Überholung) ist von
Norden nicht auf Hauptsignal erreichbar.
Aber im Gleis 2 wäre ein Wenden und Wechsel auf die Strecke nach Groß Gerau
und damit Richtung Mainz möglich gewesen. Wenn es denn nicht belegt war.

Spätestens in Goddelau wäre es am Bahnsteig (mehrere Gleise verfügbar)
möglich gewesen.

Gruß Ralf
--
"Sicherungsdatei ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
Paul Muster
2017-09-04 16:27:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Paul Muster
http://www.main-spitze.de/lokales/nachrichten-rhein-main/mainz-wiesbaden-frankfurt-vlexx-zug-suedhessen-rhein-main-unwetter_18111587.htm
Nach dem Unwetter in dieser Woche, das einen Baum auf die
Flughafenschleife warf, hat VLEXX mit diversen Fahrgästen, die in
Richtung RLP wollten, einen Ausflug ins hessische Ried gemacht.
Nun, hättest Du mitgeholfen, den Zug mangels Verbindungskurve von
Zeppelinheim in Richtung Bischofsheim bei Dornberg[1] die Brücke
runterzuwerfen und dann wieder einzugleisen?
Nö, man hätte den - wie man es mit diversen anderen Zügen tat - über F
Flugh. Fernbhf. schicken sollen. Oder über die 3520 "Mainbahn", also
einfach geradeaus vorbei am Flughafen.
Post by Marc Haber
Hätte man die Fuhre stehen lassen und auf Freigabe der Strecke warten
sollen?
Nö, andere Strecke nehmen. Hier gibt es ja glücklicherweise noch ein
paar Alternativen, es ist noch nicht alles rigoros zurückgebaut.
Post by Marc Haber
Und die Schleife über Kostheim anstelle Gustavsburg hat man sicher
auch nicht aus Freude an der Kreativität gefahren.
Ich denke, da waren ein paar Leute mit ihrer Arbeit völlig überfordert.

Aber ich weiß schon, das muss so. Die Leute sollen froh sein, dass sie
überhaupt befördert wurden und nicht den Umweg auch noch nachlösen
müssen. Denn im Kino kostet Überlänge ja auch mehr. Schon klar.


mfG Paul
Ralf Gunkel
2017-09-04 17:14:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Paul Muster
Post by Marc Haber
Post by Paul Muster
http://www.main-spitze.de/lokales/nachrichten-rhein-main/mainz-wiesbaden-frankfurt-vlexx-zug-suedhessen-rhein-main-unwetter_18111587.htm
Nach dem Unwetter in dieser Woche, das einen Baum auf die
Flughafenschleife warf, hat VLEXX mit diversen Fahrgästen, die in
Richtung RLP wollten, einen Ausflug ins hessische Ried gemacht.
Nun, hättest Du mitgeholfen, den Zug mangels Verbindungskurve von
Zeppelinheim in Richtung Bischofsheim bei Dornberg[1] die Brücke
runterzuwerfen und dann wieder einzugleisen?
Nö, man hätte den - wie man es mit diversen anderen Zügen tat - über F
Flugh. Fernbhf. schicken sollen. Oder über die 3520 "Mainbahn", also
einfach geradeaus vorbei am Flughafen.
Bauarbeiten Gateway Gardens sagt dir was?
Post by Paul Muster
Post by Marc Haber
Hätte man die Fuhre stehen lassen und auf Freigabe der Strecke warten
sollen?
Nö, andere Strecke nehmen. Hier gibt es ja glücklicherweise noch ein
paar Alternativen, es ist noch nicht alles rigoros zurückgebaut.
Was wäre denn deine Alternative gewesen?
Post by Paul Muster
Post by Marc Haber
Und die Schleife über Kostheim anstelle Gustavsburg hat man sicher
auch nicht aus Freude an der Kreativität gefahren.
Ich denke, da waren ein paar Leute mit ihrer Arbeit völlig überfordert.
Dass zu der Zeit Bauarbeiten auf der Rhein(vorland)brücke stattfanden mit
planmäßigen Umleitungen via Kastel oder Brechung in Bischofsheim hast du
natürlich nicht bedacht.
Daher fuhr der Umleiter noch eine Umleitung da der ursprüngliche "Slot" weg
war.


Gruß Ralf
--
"Sicherungsdatei ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
Paul Muster
2017-09-04 17:30:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Post by Paul Muster
Nö, man hätte den - wie man es mit diversen anderen Zügen tat - über F
Flugh. Fernbhf. schicken sollen. Oder über die 3520 "Mainbahn", also
einfach geradeaus vorbei am Flughafen.
Bauarbeiten Gateway Gardens sagt dir was?
Ja, da fahre ich täglich min. zweimal durch.
Post by Ralf Gunkel
Post by Paul Muster
Nö, andere Strecke nehmen. Hier gibt es ja glücklicherweise noch ein
paar Alternativen, es ist noch nicht alles rigoros zurückgebaut.
Was wäre denn deine Alternative gewesen?
Steht oben. Wegen Schaum vorm Mund überlesen?
Post by Ralf Gunkel
Post by Paul Muster
Ich denke, da waren ein paar Leute mit ihrer Arbeit völlig überfordert.
Dass zu der Zeit Bauarbeiten auf der Rhein(vorland)brücke stattfanden mit
planmäßigen Umleitungen via Kastel oder Brechung in Bischofsheim hast du
natürlich nicht bedacht.
Daher fuhr der Umleiter noch eine Umleitung da der ursprüngliche "Slot" weg
war.
Und? Wieso hätte deiner Ansicht nach der Zug nach der Umleitung über
entweder F Flug Fern oder die Mainbahn nicht in Bischofsheim nach Kastel
abbiegen können?


mfG Paul
Ralf Gunkel
2017-09-04 18:38:38 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Paul Muster
Post by Ralf Gunkel
Post by Paul Muster
Nö, man hätte den - wie man es mit diversen anderen Zügen tat - über F
Flugh. Fernbhf. schicken sollen. Oder über die 3520 "Mainbahn", also
einfach geradeaus vorbei am Flughafen.
Bauarbeiten Gateway Gardens sagt dir was?
Ja, da fahre ich täglich min. zweimal durch.
Post by Ralf Gunkel
Post by Paul Muster
Nö, andere Strecke nehmen. Hier gibt es ja glücklicherweise noch ein
paar Alternativen, es ist noch nicht alles rigoros zurückgebaut.
Was wäre denn deine Alternative gewesen?
Steht oben. Wegen Schaum vorm Mund überlesen?
Ach die. Info dazu gelesen?
Post by Paul Muster
Post by Ralf Gunkel
Post by Paul Muster
Ich denke, da waren ein paar Leute mit ihrer Arbeit völlig überfordert.
Dass zu der Zeit Bauarbeiten auf der Rhein(vorland)brücke stattfanden mit
planmäßigen Umleitungen via Kastel oder Brechung in Bischofsheim hast du
natürlich nicht bedacht.
Daher fuhr der Umleiter noch eine Umleitung da der ursprüngliche "Slot" weg
war.
Und? Wieso hätte deiner Ansicht nach der Zug nach der Umleitung über
entweder F Flug Fern oder die Mainbahn nicht in Bischofsheim nach Kastel
abbiegen können?
Hat er doch. Looping von GG via Kostheim ohne Kastel "direkt" zum Mainzer
Hbf statt "normal" über Gustavsburg mangels freier Trasse. Dann Kopf im Hbf
und auf Regelweg weiter. Via Kastel kommst du nicht ohne Anfahren vom
Wiesbadener Hbf zum Mainzer Hbf.
http://www.openrailwaymap.org/mobile.php?
Von Kastel unter Umgehung vom Mainzer Hbf mit Kopf in WI Hbf wäre auch eine
Option gewesen, aber für Fahrgäste nach Mz Hbf noch ungünstiger.


Gruß Ralf
--
"Sicherungsdatei ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
Paul Muster
2017-09-04 18:56:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Post by Paul Muster
Post by Ralf Gunkel
Dass zu der Zeit Bauarbeiten auf der Rhein(vorland)brücke stattfanden mit
planmäßigen Umleitungen via Kastel oder Brechung in Bischofsheim hast du
natürlich nicht bedacht.
Daher fuhr der Umleiter noch eine Umleitung da der ursprüngliche "Slot" weg
war.
Und? Wieso hätte deiner Ansicht nach der Zug nach der Umleitung über
entweder F Flug Fern oder die Mainbahn nicht in Bischofsheim nach Kastel
abbiegen können?
Hat er doch. Looping von GG via Kostheim ohne Kastel "direkt" zum Mainzer
Hbf statt "normal" über Gustavsburg mangels freier Trasse. Dann Kopf im Hbf
und auf Regelweg weiter. Via Kastel kommst du nicht ohne Anfahren vom
Wiesbadener Hbf zum Mainzer Hbf.
http://www.openrailwaymap.org/mobile.php?
Von Kastel unter Umgehung vom Mainzer Hbf mit Kopf in WI Hbf wäre auch eine
Option gewesen, aber für Fahrgäste nach Mz Hbf noch ungünstiger.
Ahja, verstehe, was du meinst.

Mit dem "Ausflug" ins Ried hat das aber nichts zu tun. Ich habe
dargelegt (und du bestätigst es), dass die zweite Umleitung (von
Bischofsheim über Kostheim nach Mz HBf) auch bei einer _vernünftigen_
ersten Umleitung (über Mainbahn am Flugh. vorbei oder über F Flugh Fern)
möglich gewesen wäre.


mfG Paul
Ralf Gunkel
2017-09-04 19:46:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Paul Muster
Post by Ralf Gunkel
Post by Paul Muster
Post by Ralf Gunkel
Dass zu der Zeit Bauarbeiten auf der Rhein(vorland)brücke stattfanden mit
planmäßigen Umleitungen via Kastel oder Brechung in Bischofsheim hast du
natürlich nicht bedacht.
Daher fuhr der Umleiter noch eine Umleitung da der ursprüngliche "Slot" weg
war.
Und? Wieso hätte deiner Ansicht nach der Zug nach der Umleitung über
entweder F Flug Fern oder die Mainbahn nicht in Bischofsheim nach Kastel
abbiegen können?
Hat er doch. Looping von GG via Kostheim ohne Kastel "direkt" zum Mainzer
Hbf statt "normal" über Gustavsburg mangels freier Trasse. Dann Kopf im Hbf
und auf Regelweg weiter. Via Kastel kommst du nicht ohne Anfahren vom
Wiesbadener Hbf zum Mainzer Hbf.
http://www.openrailwaymap.org/mobile.php?
Von Kastel unter Umgehung vom Mainzer Hbf mit Kopf in WI Hbf wäre auch eine
Option gewesen, aber für Fahrgäste nach Mz Hbf noch ungünstiger.
Ahja, verstehe, was du meinst.
"Like"
Post by Paul Muster
Mit dem "Ausflug" ins Ried hat das aber nichts zu tun. Ich habe
dargelegt (und du bestätigst es), dass die zweite Umleitung (von
Bischofsheim über Kostheim nach Mz HBf) auch bei einer _vernünftigen_
ersten Umleitung (über Mainbahn am Flugh. vorbei oder über F Flugh Fern)
möglich gewesen wäre.
Der Ausflug ist evtl. einer knappen Kapazität wegen Gateway Gardens
geschuldet. Nur weshalb man dann bis hinter Goddelau kachelt statt in
GG-Dornberg via Gl. 2 nach Gross Gerau zu Köpfen bzw. dies spätestens (da
ggf. 1 und 2 in GG-Dbg. zu dem Zeitpunkt belegt) in Goddelau am Bahnsteig
macht erschließt sich mir nicht ganz.
Wobei das Umsetzen im Süden von Goddelau vmtl. noch im Bf war. Die
Bahnhofsgrenze ist da etwas speziell.


Gruß Ralf
--
"Sicherungsdatei ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
U***@web.de
2017-09-05 11:59:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Post by Paul Muster
Nö, man hätte den - wie man es mit diversen anderen Zügen tat - über F
Flugh. Fernbhf. schicken sollen. Oder über die 3520 "Mainbahn", also
einfach geradeaus vorbei am Flughafen.
Bauarbeiten Gateway Gardens sagt dir was?
Nach meiner Kenntnis am Spätnachmittag des Fahrtages
mit keinen gravierenden baubedingten
Kapazitätseinschränkungen für die Fahrtrichtung Schwanheim,
eher im Gegentum, da man eigens GWB herrichtete.

Kapazitätseinschränkungen rührten allerdings
aus den Unwetterschäden her, die spätestens ab
Kelsterbach auf der Strecke lagen.

U***@web.de
2017-09-05 08:22:46 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Paul Muster
Nö, man hätte den - wie man es mit diversen anderen Zügen tat - über F
Flugh. Fernbhf. schicken sollen.
Ich weiß nicht, ob man dort Dieselfahrzeuge
überhaupt haben will.

Gruß, ULF
Loading...