Discussion:
Frankreich mit Rad im Zug
Add Reply
Albrecht Mehl
2017-06-28 07:59:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am 22. April habe ich folgendes gefragt:

-----------------------------------------------------

Da ich bei der Verbindungssuche nicht weiter komme, bitte ich um Hilfe.
Wir möchten zu zweit mit Fahrrädern von Darmstadt nach Avignon oder
Arles in Südfrankreich fahren, um dort zwei Wochen durch die Gegend zu
brausen oder am Strand zu liegen. Gebe ich das ein, bekomme ich keine
Verbindung; erst wenn ich auch ICE (zunächst wegen der Räder
ausgeschlossen) zulasse, kommt etwas. Nun stelle ich mir vor, dass man
mit einem IC an die Grenze und von dort mit etwas ähnlichem doch fahren
können sollte ... oder bin ich da zu blauäugig?

-------------------------------------------------------------------

Leider hatte ich dann grosse Probleme mit dem Rechner, und auch die
Hinweise, die ich erhalten habe, helfen mir nicht zum Ziel. Daher bitte
ich um Nachsicht und noch einmal um Hilfe.

ICE und TGV fallen wegen der Räder aus. Also stelle ich mir vor, mit
einem IC von Darmstadt z.B. nach Offenburg, dann nach Strasburg und von
dort Stück um Stück mit TER zu fahren.

- Wo finde ich eine Karte der TER, vorzugsweise mit Markierung der
Linien, die Räder mitnehmen, damit ich weiß, was in der
Verbindungssuche bei VON und NACH eingeben?
- Gibt es eine eAdresse der SNCF - ich bin nicht in den sozialen
Medien unterwegs - ?
- Wie erreiche ich, dass mir bei SNCF und Trainline keine
TGV angeboten werden - ich habe bei der Suchseite kein
Fahrradsymbol entdeckt - ?

Weitere Kommentare, die über meine Fragen hinaus gehen, sind sehr
willkommen.

A. Mehl
--
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet |Spätestens seit der
Fukush.-Katastrophe sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass
Energie nicht länger endlos zur Verfügung steht, ... Wir werden uns
daran gewöhnen müssen, die anfallenden Kosten zu bedenken, bevor wir ein
elektrisches Gerät in Betrieb nehmen wollen, bzw. bevor wir unser Auto
in Bewegung setzen. Dies wird in den nächsten Jahren ein schmerzhafter,
aber unvermeidlicher Prozess des Umdenkens werden, anders haben unsere
Gesellschaft und unser Planet keine Überlebenschance.
Leserbrf. - nicht von mir - FAZ 26.8.2013
Bodo G. Meier
2017-06-28 08:53:05 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Albrecht Mehl
ICE und TGV fallen wegen der Räder aus. Also stelle ich mir vor, mit
einem IC von Darmstadt z.B. nach Offenburg, dann nach Strasburg und von
dort Stück um Stück mit TER zu fahren.
- Wo finde ich eine Karte der TER, vorzugsweise mit Markierung der
Linien, die Räder mitnehmen, damit ich weiß, was in der
Verbindungssuche bei VON und NACH eingeben?
So eine Karte brauchst Du eigentlich nicht.

Ich habe jetzt mal ganz einfältig reiseplanauskunft.bahn.de für den
19.06.2017 bemüht:

Darmstadt Hbf ab 05:30 +0 10 RB 15341 Regionalbahn Richtung:
Wiesloch-Walldorf
Fahrradmitnahme begrenzt möglich , Fahrzeuggebundene Einstiegshilfe
vorhanden , Klimaanlage
Heidelberg Hbf an 06:35 +0 7
Umsteigezeit 31 Min.

Umsteigezeit anpassen
Heidelberg Hbf ab 07:06 +0 8 S 3
S 3 S-Bahn Richtung: Karlsruhe Hbf
Fahrradmitnahme begrenzt möglich , Fahrzeuggebundene Einstiegshilfe
vorhanden
Karlsruhe Hbf an 07:50 +0 8
Umsteigezeit 19 Min.

Umsteigezeit anpassen
Karlsruhe Hbf ab 08:09 +0 12 RE 4715 Regional-Express Richtung: Konstanz
Fahrradmitnahme begrenzt möglich , Fahrzeuggebundene Einstiegshilfe
vorhanden
Offenburg an 08:56 +0 5
Umsteigezeit 9 Min.

Umsteigezeit anpassen
Offenburg ab 09:05 2 SWE87418 Südwestdeutsche Verkehrs-AG Richtung:
Strasbourg
Fahrradmitnahme begrenzt möglich , nur 2. Klasse , Einstiegshilfe durch
Zugpersonal im 1. Fahrzeug. Anm.: 07821/9960770
Strasbourg an 09:34


Dann von Strasbourg weiter:

Strasbourg ab 10:51 +0 TER96217 Train Express Regional Richtung:
Basel SBB
nur 2. Klasse
Mulhouse Ville an 11:44 +0
Umsteigezeit 36 Min.

Umsteigezeit anpassen
Mulhouse Ville ab 12:20 +0 TER30414 Train Express Regional
Richtung: Belfort Ville
Fahrradmitnahme begrenzt möglich , nur 2. Klasse
Belfort Ville an 12:56 +0
Umsteigezeit 34 Min.

Umsteigezeit anpassen
Belfort Ville ab 13:30 +0 TER95836
TER95837 Train Express Regional Richtung: Lyon-Perrache
Fahrradmitnahme begrenzt möglich , nur 2. Klasse
Verkehrt als TER95836 bis Arc-et-Senans, danach als TER95837
Lyon Part Dieu an 17:26 +0
Umsteigezeit 54 Min.

Umsteigezeit anpassen
Lyon Part Dieu ab 18:20 +0 TER86141 Train Express Regional
Richtung: Avignon Centre
Fahrradmitnahme begrenzt möglich , nur 2. Klasse
Avignon Centre an 20:58 +0

Dass beim ersten TER nichts über Fahrradmitnahme steht, macht nix. ;-)
In den TER Alsace ist die Fahrradmitnahme bis auf Ausschlusszeiten auf
der Strecke Strasbourg - Basel grundsätzlich möglich.

http://cdn.ter.sncf.com/medias/PDF/alsace/Tableau%20v%C3%A9los%20interdits%20TER200_tcm49-8859_tcm49-116508.pdf

In meinem Versuch oben fallen alle Umsteigezeiten reichlich aus, so dass
man das auch mit Fahrrad+Gebäck schaffen können sollte.

Viel Erfolg und bon voyage!
Bodo
Albrecht Mehl
2017-06-28 09:09:06 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Vielen Dank für die rasche und gut aussehende Auskunft.
Post by Bodo G. Meier
Post by Albrecht Mehl
ICE und TGV fallen wegen der Räder aus. Also stelle ich mir vor, mit
einem IC von Darmstadt z.B. nach Offenburg, dann nach Strasburg und von
dort Stück um Stück mit TER zu fahren.
- Wo finde ich eine Karte der TER, vorzugsweise mit Markierung der
Linien, die Räder mitnehmen, damit ich weiß, was in der
Verbindungssuche bei VON und NACH eingeben?
So eine Karte brauchst Du eigentlich nicht.
- Woher haben Sie die Reiseroute und die einzelnen Abschnitte genommen,
wenn Sie keine Karte verwendet haben?

- Nur mal so: vielleicht wäre ja eine innerfranzösische Route besser.
Warum haben Sie sich für Basel entschieden?

Mit diesen Fragen will ich nicht an Ihrem Ergebnis zweifeln, sondern nur
für künftige Fälle etwas lernen.

Dankbar

A. Mehl
--
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet |Spätestens seit der
Fukush.-Katastrophe sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass
Energie nicht länger endlos zur Verfügung steht, ... Wir werden uns
daran gewöhnen müssen, die anfallenden Kosten zu bedenken, bevor wir ein
elektrisches Gerät in Betrieb nehmen wollen, bzw. bevor wir unser Auto
in Bewegung setzen. Dies wird in den nächsten Jahren ein schmerzhafter,
aber unvermeidlicher Prozess des Umdenkens werden, anders haben unsere
Gesellschaft und unser Planet keine Überlebenschance.
Leserbrf. - nicht von mir - FAZ 26.8.2013
Bodo G. Meier
2017-06-28 09:28:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Albrecht Mehl
Vielen Dank für die rasche und gut aussehende Auskunft.
Post by Bodo G. Meier
Post by Albrecht Mehl
ICE und TGV fallen wegen der Räder aus. Also stelle ich mir vor, mit
einem IC von Darmstadt z.B. nach Offenburg, dann nach Strasburg und von
dort Stück um Stück mit TER zu fahren.
- Wo finde ich eine Karte der TER, vorzugsweise mit Markierung der
Linien, die Räder mitnehmen, damit ich weiß, was in der
Verbindungssuche bei VON und NACH eingeben?
So eine Karte brauchst Du eigentlich nicht.
- Woher haben Sie die Reiseroute und die einzelnen Abschnitte genommen,
wenn Sie keine Karte verwendet haben?
- Nur mal so: vielleicht wäre ja eine innerfranzösische Route besser.
Warum haben Sie sich für Basel entschieden?
Ich habe einfach in zwei Abschnitten gesucht:
Darmstadt - Strasbourg, dabei ICE ausgeschlossen
und
Strasbourg - Avignon Centre, dabei ICE, IC, D ausgeschlossen, weil die
TGV-Duplex auf dieser Linie leider keine Fahrräder mitnehmen.

Als ich das Ergebnis mit den TER hatte, habe ich noch kurz die
Bedingungen zur Fahrradmitnahme in den TER Alsace gecheckt und bin auf
die Ausschlussliste gestossen.

Innerfranzösisch? Basel?
Der TER von Strasbourg bis *Mulhouse Ville* gehört zur Linie Strasbourg
- Basel, auf der es eben diese Ausschlusszeiten für Fahrräder gibt.

Gruss,
Bodo
Ralf Gunkel
2017-06-28 19:13:18 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Bodo G. Meier
Post by Albrecht Mehl
Vielen Dank für die rasche und gut aussehende Auskunft.
Post by Bodo G. Meier
Post by Albrecht Mehl
ICE und TGV fallen wegen der Räder aus. Also stelle ich mir vor, mit
einem IC von Darmstadt z.B. nach Offenburg, dann nach Strasburg und von
dort Stück um Stück mit TER zu fahren.
- Wo finde ich eine Karte der TER, vorzugsweise mit Markierung der
Linien, die Räder mitnehmen, damit ich weiß, was in der
Verbindungssuche bei VON und NACH eingeben?
So eine Karte brauchst Du eigentlich nicht.
- Woher haben Sie die Reiseroute und die einzelnen Abschnitte genommen,
wenn Sie keine Karte verwendet haben?
- Nur mal so: vielleicht wäre ja eine innerfranzösische Route besser.
Warum haben Sie sich für Basel entschieden?
Darmstadt - Strasbourg, dabei ICE ausgeschlossen
und
Strasbourg - Avignon Centre, dabei ICE, IC, D ausgeschlossen, weil die
TGV-Duplex auf dieser Linie leider keine Fahrräder mitnehmen.
Als ich das Ergebnis mit den TER hatte, habe ich noch kurz die
Bedingungen zur Fahrradmitnahme in den TER Alsace gecheckt und bin auf
die Ausschlussliste gestossen.
Alternativ geht es auch via Freiburg (inkl. 2x Stellplatzreservierung IC/EC)
und Müllheim. Mit 1x weniger umsteigen aber kürzeren Übergang in Mulhouse

1) IC 2273
-> Karlsruhe Hbf
Ab 07:31 Darmstadt Hbf, Gleis 11
An 08:50 Karlsruhe Hbf, Gleis 4

2) EC 207
-> Zürich HB
Ab 09:13 Karlsruhe Hbf, Gleis 2
An 10:13 Freiburg(Breisgau) Hbf, Gleis 3

3) RE 17021
-> Basel Bad Bf
Ab 11:15 Freiburg(Breisgau) Hbf, Gleis 4
An 11:34 Müllheim(Baden), Gleis 2

4) RB 87484
-> Mulhouse Ville
Ab 11:40 Müllheim(Baden), Gleis 5
An 12:05 Mulhouse Ville
Post by Bodo G. Meier
Innerfranzösisch? Basel?
Der TER von Strasbourg bis *Mulhouse Ville* gehört zur Linie Strasbourg
- Basel, auf der es eben diese Ausschlusszeiten für Fahrräder gibt.
Mit Umstieg in Basel ist es am bequemsten. Aber in Mulhouse (wenn man deine
Fortsetzung wählt) am spannendsten ;-)

1) IC 2273
-> Karlsruhe Hbf
Ab 07:31 Darmstadt Hbf, Gleis 11
An 08:50 Karlsruhe Hbf, Gleis 4

2) EC 207
Ab 09:13 Karlsruhe Hbf, Gleis 2
An 10:54 Basel SBB

3) TER96114
-> Mulhouse Ville
Ab 11:37 Basel SBB, Gleis 33
An 12:12 Mulhouse Ville

Achja. Die Stellplatzreservation geht nun auch mit Onlinetickets wie ich bei
der Buchung letzte Woche für die 2h spätere Verbindung DA - Basel für Ende
Juli feststellen konnte.

Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
Bodo G. Meier
2017-06-29 05:15:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Post by Bodo G. Meier
Post by Albrecht Mehl
Vielen Dank für die rasche und gut aussehende Auskunft.
Post by Bodo G. Meier
Post by Albrecht Mehl
ICE und TGV fallen wegen der Räder aus. Also stelle ich mir vor, mit
einem IC von Darmstadt z.B. nach Offenburg, dann nach Strasburg und von
dort Stück um Stück mit TER zu fahren.
- Wo finde ich eine Karte der TER, vorzugsweise mit Markierung der
Linien, die Räder mitnehmen, damit ich weiß, was in der
Verbindungssuche bei VON und NACH eingeben?
So eine Karte brauchst Du eigentlich nicht.
- Woher haben Sie die Reiseroute und die einzelnen Abschnitte genommen,
wenn Sie keine Karte verwendet haben?
- Nur mal so: vielleicht wäre ja eine innerfranzösische Route besser.
Warum haben Sie sich für Basel entschieden?
Darmstadt - Strasbourg, dabei ICE ausgeschlossen
und
Strasbourg - Avignon Centre, dabei ICE, IC, D ausgeschlossen, weil die
TGV-Duplex auf dieser Linie leider keine Fahrräder mitnehmen.
Als ich das Ergebnis mit den TER hatte, habe ich noch kurz die
Bedingungen zur Fahrradmitnahme in den TER Alsace gecheckt und bin auf
die Ausschlussliste gestossen.
Alternativ geht es auch via Freiburg (inkl. 2x Stellplatzreservierung IC/EC)
und Müllheim. Mit 1x weniger umsteigen aber kürzeren Übergang in Mulhouse
1) IC 2273
-> Karlsruhe Hbf
Ab 07:31 Darmstadt Hbf, Gleis 11
An 08:50 Karlsruhe Hbf, Gleis 4
2) EC 207
-> Zürich HB
Ab 09:13 Karlsruhe Hbf, Gleis 2
An 10:13 Freiburg(Breisgau) Hbf, Gleis 3
3) RE 17021
-> Basel Bad Bf
Ab 11:15 Freiburg(Breisgau) Hbf, Gleis 4
An 11:34 Müllheim(Baden), Gleis 2
4) RB 87484
-> Mulhouse Ville
Ab 11:40 Müllheim(Baden), Gleis 5
An 12:05 Mulhouse Ville
Post by Bodo G. Meier
Innerfranzösisch? Basel?
Der TER von Strasbourg bis *Mulhouse Ville* gehört zur Linie Strasbourg
- Basel, auf der es eben diese Ausschlusszeiten für Fahrräder gibt.
Mit Umstieg in Basel ist es am bequemsten. Aber in Mulhouse (wenn man deine
Fortsetzung wählt) am spannendsten ;-)
Für die Spannung hat Hafas bei meiner Version 9 Minuten Übergang in
Offenburg eingebaut. ;->
Post by Ralf Gunkel
1) IC 2273
-> Karlsruhe Hbf
Ab 07:31 Darmstadt Hbf, Gleis 11
An 08:50 Karlsruhe Hbf, Gleis 4
2) EC 207
Ab 09:13 Karlsruhe Hbf, Gleis 2
An 10:54 Basel SBB
3) TER96114
-> Mulhouse Ville
Ab 11:37 Basel SBB, Gleis 33
An 12:12 Mulhouse Ville
Gruss,
Bodo
Martin Theodor Ludwig
2017-06-29 21:10:06 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
On Thu, 29 Jun 2017 07:15:42 +0200, "Bodo G. Meier"
Post by Bodo G. Meier
Für die Spannung hat Hafas bei meiner Version 9 Minuten Übergang in
Offenburg eingebaut. ;->
| Karlsruhe Hbf ab 08:09 +0 12 RE 4715
| Offenburg an 08:56 +0 5
| Offenburg ab 09:05 2 SWE87418
| Strasbourg an 09:34

Da kann man auch in Appenweier umsteigen, dann sind's 10 Minuten mehr.

Oder falls beides nicht klappt: der nächste Zug fährt 30 Minuten später,
aber nur bis Kehl. Zwischen dort an 09h51 und Strasbourg weiter 10h51
wäre denkbar, daß man es rad-selbstfahrend (oder per Tram?) schafft.

Bis dann, Martin
--
Autoreisezüge in Europa: http://www.autoreisezuege.org
Bodo G. Meier
2017-06-30 04:36:06 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Theodor Ludwig
On Thu, 29 Jun 2017 07:15:42 +0200, "Bodo G. Meier"
Post by Bodo G. Meier
Für die Spannung hat Hafas bei meiner Version 9 Minuten Übergang in
Offenburg eingebaut. ;->
| Karlsruhe Hbf ab 08:09 +0 12 RE 4715
| Offenburg an 08:56 +0 5
| Offenburg ab 09:05 2 SWE87418
| Strasbourg an 09:34
Da kann man auch in Appenweier umsteigen, dann sind's 10 Minuten mehr.
Ist es nicht sehr aufwändig, in Appenweier vom Bahnsteig an der
Badischen Hauptbahn zum Bahnsteig am Kehler Bogen zu gelangen, so dass
dieser Zeitvorteil ggf. wieder aufgefressen wird?

Gruss,
Bodo
Martin Theodor Ludwig
2017-06-30 06:39:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
On Fri, 30 Jun 2017 06:36:06 +0200, "Bodo G. Meier"
Post by Bodo G. Meier
Post by Martin Theodor Ludwig
On Thu, 29 Jun 2017 07:15:42 +0200, "Bodo G. Meier"
Post by Bodo G. Meier
Für die Spannung hat Hafas bei meiner Version 9 Minuten Übergang in
Offenburg eingebaut. ;->
| Karlsruhe Hbf ab 08:09 +0 12 RE 4715
| Offenburg an 08:56 +0 5
| Offenburg ab 09:05 2 SWE87418
| Strasbourg an 09:34
Da kann man auch in Appenweier umsteigen, dann sind's 10 Minuten mehr.
Ist es nicht sehr aufwändig, in Appenweier vom Bahnsteig an der
Badischen Hauptbahn zum Bahnsteig am Kehler Bogen zu gelangen, so dass
dieser Zeitvorteil ggf. wieder aufgefressen wird?
Kommt darauf an. In Offenburg ist es mitunter ebenfalls recht zäh, von
einem Bahnsteig zum anderen zu kommen (dann nämlich, wenn die Massen von
SWT-Umsteigern Karlsruhe-Freiburg sich in der Unterführung mit den
Massen von SWT-Umsteigern Freiburg-Karlsruhe verkeilen).

Bis dann, Martin
--
Autoreisezüge in Europa: http://www.autoreisezuege.org
frank paulsen
2017-06-30 07:30:59 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Theodor Ludwig
Kommt darauf an. In Offenburg ist es mitunter ebenfalls recht zäh, von
einem Bahnsteig zum anderen zu kommen (dann nämlich, wenn die Massen von
SWT-Umsteigern Karlsruhe-Freiburg sich in der Unterführung mit den
Massen von SWT-Umsteigern Freiburg-Karlsruhe verkeilen).
gibt es die noch? ich sehe an mehreren stellen der relation Ruhrgebiet
- Berlin keine massen von SWT-nutzern mehr, dafuer werden die fernbusse
aber gut angenommen, trotz teilweise surrealer abfahrtzeiten.
--
frobnicate foo
U***@web.de
2017-06-30 07:48:50 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by frank paulsen
Post by Martin Theodor Ludwig
(dann nämlich, wenn die Massen von
SWT-Umsteigern Karlsruhe-Freiburg sich in der Unterführung mit den
Massen von SWT-Umsteigern Freiburg-Karlsruhe verkeilen).
gibt es die noch? ich sehe an mehreren stellen der relation Ruhrgebiet
- Berlin keine massen von SWT-nutzern mehr
Das SWT wurde nun auch mehrfach passend verteuert.

Gruß, ULF
Ralph A. Schmid, dk5ras
2017-06-30 12:01:18 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by frank paulsen
gibt es die noch? ich sehe an mehreren stellen der relation Ruhrgebiet
- Berlin keine massen von SWT-nutzern mehr
Das SWT wurde nun auch mehrfach passend verteuert.
Klar, nennt man Auslastungssteuerung und Erlösmaximierung. Hat auch
keiner was von, wenn man nicht mehr reinkommt in die Züge...


-ras
--
Ralph A. Schmid
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/ http://www.mygargoyles.net/
Martin Theodor Ludwig
2017-06-30 19:58:05 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by frank paulsen
Post by Martin Theodor Ludwig
(dann nämlich, wenn die Massen von
SWT-Umsteigern Karlsruhe-Freiburg sich in der Unterführung mit den
Massen von SWT-Umsteigern Freiburg-Karlsruhe verkeilen).
gibt es die noch? ich sehe an mehreren stellen der relation Ruhrgebiet
- Berlin keine massen von SWT-nutzern mehr
Das SWT wurde nun auch mehrfach passend verteuert.
Ersatz(?)weise gelten die Ländertickets inzwischen täglich statt ehemals
nur unter der Woche (jedenfalls bezogen auf Offenburg). Für Ruhr - Spree
jedoch genügt ein einzelnes Länderticket nicht.

Bis dann, Martin
--
Autoreisezüge in Europa: http://www.autoreisezuege.org
Ralph A. Schmid, dk5ras
2017-06-30 11:57:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
gibt es die noch? ich sehe an mehreren stellen der relation Ruhrgebiet
- Berlin keine massen von SWT-nutzern mehr, dafuer werden die fernbusse
aber gut angenommen, trotz teilweise surrealer abfahrtzeiten.
Bei uns in Franken macht an den WE jedenfalls das Fahren in roten
Zügen keinen Spaß. Dazu noch die tolle Bestuhlung gerade in den
S-Bahnen BR 442 :/


-ras
--
Ralph A. Schmid
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/ http://www.mygargoyles.net/
Bernd Niemann
2017-06-30 14:16:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hallo!
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Bei uns in Franken macht an den WE jedenfalls das Fahren in roten
Zügen keinen Spaß. Dazu noch die tolle Bestuhlung gerade in den
S-Bahnen BR 442 :/
Ooch, in der S-Bahn hat man doch mehr Platz als im FTX mit BR 442!
S-Bahn BR 442 4-teilig: 221 Sitzplätze, FTX BR 442 4-teilig: 250 Plätze.

Gruß aus Bamberg
Bernd
[FTX = Franken-Thüringen-Express]
frank paulsen
2017-07-11 13:29:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Post by frank paulsen
gibt es die noch? ich sehe an mehreren stellen der relation Ruhrgebiet
- Berlin keine massen von SWT-nutzern mehr, dafuer werden die fernbusse
aber gut angenommen, trotz teilweise surrealer abfahrtzeiten.
Bei uns in Franken macht an den WE jedenfalls das Fahren in roten
Zügen keinen Spaß. Dazu noch die tolle Bestuhlung gerade in den
S-Bahnen BR 442 :/
ich bin mir ziemlich sicher, dass das reisende sind, die mit dem
besonders attraktiven Bayernticket unterwegs sind.

zumindest hier in NRW ist das auch gezaehlt so, die zahl der SWT-nutzer
ist stark zurueckgegangen, die zahl der Schöner Tag Ticket-nutzer hat
sehr stark angezogen. die nutzen dann auch andere relationen als vorher
mit dem SWT, was den besteller dann irgendwie auch wieder ueberrascht
hat...
--
frobnicate foo
Ralph A. Schmid, dk5ras
2017-07-12 13:18:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
ich bin mir ziemlich sicher, dass das reisende sind, die mit dem
besonders attraktiven Bayernticket unterwegs sind.
Stimmt, das wird wohl so sein, und auch mit den Verbund-Tagestickets,
die am WE zweitägig gelten. Ich werfe das immer gern in einen Topf,
was natürlich sachlich falsch ist - aber die Züge sind dennoch voll.


-ras
--
Ralph A. Schmid
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/ http://www.mygargoyles.net/
Martin Theodor Ludwig
2017-07-26 21:09:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
On Fri, 30 Jun 2017 06:36:06 +0200, "Bodo G. Meier"
Post by Bodo G. Meier
Post by Martin Theodor Ludwig
Post by Bodo G. Meier
Für die Spannung hat Hafas bei meiner Version 9 Minuten Übergang in
Offenburg eingebaut. ;->
| Karlsruhe Hbf ab 08:09 +0 12 RE 4715
| Offenburg an 08:56 +0 5
| Offenburg ab 09:05 2 SWE87418
| Strasbourg an 09:34
Da kann man auch in Appenweier umsteigen, dann sind's 10 Minuten mehr.
Ist es nicht sehr aufwändig, in Appenweier vom Bahnsteig an der
Badischen Hauptbahn zum Bahnsteig am Kehler Bogen zu gelangen, so dass
dieser Zeitvorteil ggf. wieder aufgefressen wird?
Wenn man von Karlsruhe nach Strasbourg und aber weder in Offenburg noch
Appenweier umsteigen noch TGV fahren will: es geht auch über Wörth (je
nach Wochentag):

+-------------------------+--------+--------+----------+--------------+
| Karlsruhe Hbf | | 09:14 | E 85288 |1. |
| Wörth(Rhein) | 09:28 | 09:32 | RB 18829 |2. K2 |
| Strasbourg | 10:43 | | | |
+-------------------------+--------+--------+----------+--------------+
| Fahrzeit: 1:29; |
| fährt nicht täglich, 29. Jul bis 28. Okt 2017 Sa |
| Flexpreis: 18,80 EUR - 1 Erw., 2. Klasse |
| 2.: Strasbourg |
| 1.: Bundenthal-Rumbach |
| K2: nur 2. Klasse |

Würde ja auf die ursprüngliche Verbindung

| Dann von Strasbourg weiter:
| Strasbourg ab 10:51 +0 TER96217
| Mulhouse Ville an 11:44 +0

gerade noch reichen ;-)

Bis dann, Martin
--
Autoreisezüge in Europa: http://www.autoreisezuege.org
Dirk Moebius
2017-06-28 20:45:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Albrecht Mehl
Post by Bodo G. Meier
Post by Albrecht Mehl
- Wo finde ich eine Karte der TER, vorzugsweise mit Markierung der
Linien, die Räder mitnehmen, damit ich weiß, was in der
Verbindungssuche bei VON und NACH eingeben?
So eine Karte brauchst Du eigentlich nicht.
- Woher haben Sie die Reiseroute und die einzelnen Abschnitte genommen,
wenn Sie keine Karte verwendet haben?
- Nur mal so: vielleicht wäre ja eine innerfranzösische Route besser.
Warum haben Sie sich für Basel entschieden?
Da ich gerade den umgekehrten Weg gefahren bin (von Arles zurück nach
Berlin)

Strasbourg -> Mulhouse
Mulhouse -> Belfort
Belfort -> Lyon
Lyon -> Arles

Aus Erfahrung wuerde ich eine Uebernachtung einschieben, das vereinfacht
die Fahrt.

Von Mulhouse nach Strssburg furhen moderne Niederflurwagen, da war das
Fahrrad kein Problem.
Ansonsten war zumindest in unserem Fall das aelteste Wagenmaterial auf
der Strecke, das die SNCF fuer uns auftreiben konnte.

Das heisst vor allem: hoher Einstieg und schmale Tueren - also so eine
Lenkerbreite, wenn man nicht wie ich einen Brezellenker hat (dann wirds
schon eng).
Gepaeck vorher abmachen - und es ist empfehlenswert, sich Verbindungen
zu suchen, bei denen man erst am Endbahnhof aussteigen muss (wie Belfort
oder Lyon), da man dann genug Zeit hat, sich ein- und auszu-
sortieren.

HTH
Dirk
Ralf Gunkel
2017-06-28 21:07:10 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Dirk Moebius
Post by Albrecht Mehl
Post by Bodo G. Meier
Post by Albrecht Mehl
- Wo finde ich eine Karte der TER, vorzugsweise mit Markierung der
Linien, die Räder mitnehmen, damit ich weiß, was in der
Verbindungssuche bei VON und NACH eingeben?
So eine Karte brauchst Du eigentlich nicht.
- Woher haben Sie die Reiseroute und die einzelnen Abschnitte genommen,
wenn Sie keine Karte verwendet haben?
- Nur mal so: vielleicht wäre ja eine innerfranzösische Route besser.
Warum haben Sie sich für Basel entschieden?
Da ich gerade den umgekehrten Weg gefahren bin (von Arles zurück nach
Berlin)
Strasbourg -> Mulhouse
Mulhouse -> Belfort
Belfort -> Lyon
Lyon -> Arles
Aus Erfahrung wuerde ich eine Uebernachtung einschieben, das vereinfacht
die Fahrt.
Von Mulhouse nach Strssburg furhen moderne Niederflurwagen, da war das
Fahrrad kein Problem.
Stimmt. Die Blauwale und AGC haben recht brauchbare Radplätze. Wenn auch in
der Regel in hängender Abstellung.
Post by Dirk Moebius
Ansonsten war zumindest in unserem Fall das aelteste Wagenmaterial auf
der Strecke, das die SNCF fuer uns auftreiben konnte.
Das heisst vor allem: hoher Einstieg und schmale Tueren - also so eine
Lenkerbreite, wenn man nicht wie ich einen Brezellenker hat (dann wirds
schon eng).
Gepaeck vorher abmachen - und es ist empfehlenswert, sich Verbindungen
zu suchen, bei denen man erst am Endbahnhof aussteigen muss (wie Belfort
oder Lyon), da man dann genug Zeit hat, sich ein- und auszu-
sortieren.
Die Idee statt der immer seltener werdenden Gepäckwagen (Nantes - Bordeaux
im Gepäckwagen des überfüllten Corail war vor Jahren auch mal lustig) in
einem Abteil neben der Einstiegstür des Corail Abteilwagens die Sitze
auszubauen und als Radabteil zu nutzen fand ich sehr kreativ.
Loading Image...
Das Verladen des Rad stell ich mir aber herausfordernd vor.


Gruß Ralf
--
"Sicherungsdatei ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
Dirk Moebius
2017-06-29 04:29:56 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Post by Dirk Moebius
Das heisst vor allem: hoher Einstieg und schmale Tueren - also so eine
Lenkerbreite, wenn man nicht wie ich einen Brezellenker hat (dann wirds
schon eng).
Gepaeck vorher abmachen - und es ist empfehlenswert, sich Verbindungen
zu suchen, bei denen man erst am Endbahnhof aussteigen muss (wie Belfort
oder Lyon), da man dann genug Zeit hat, sich ein- und auszu-
sortieren.
Die Idee statt der immer seltener werdenden Gepäckwagen (Nantes - Bordeaux
im Gepäckwagen des überfüllten Corail war vor Jahren auch mal lustig) in
einem Abteil neben der Einstiegstür des Corail Abteilwagens die Sitze
auszubauen und als Radabteil zu nutzen fand ich sehr kreativ.
http://www.ralf-gunkel.de/dso/Frankreich/2009/2009-08-06_Massif_Central-Chaserades/2009-08-06-Velo-Chevenol-100_3297-k.JPG
Das Verladen des Rad stell ich mir aber herausfordernd vor.
Um die Ecken zu kommen ist nicht ohne...

Wir hatten irgendwo zwischen Lyon und Belfort zwei Schweizer mit
Elektrorädern. Mal abgesehen davon, daß sie erst ihre Taschen
dranlassen wollten, waren die Dinger mit ihren Akkus auch ohne
Gepäck so beweglich wie ein Blauwal an Land.

Dirk
Ralf Gunkel
2017-06-29 08:37:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
...
Post by Dirk Moebius
Post by Ralf Gunkel
Die Idee statt der immer seltener werdenden Gepäckwagen (Nantes - Bordeaux
im Gepäckwagen des überfüllten Corail war vor Jahren auch mal lustig) in
einem Abteil neben der Einstiegstür des Corail Abteilwagens die Sitze
auszubauen und als Radabteil zu nutzen fand ich sehr kreativ.
http://www.ralf-gunkel.de/dso/Frankreich/2009/2009-08-06_Massif_Central-Chaserades/2009-08-06-Velo-Chevenol-100_3297-k.JPG
Das Verladen des Rad stell ich mir aber herausfordernd vor.
Um die Ecken zu kommen ist nicht ohne...
Wir hatten irgendwo zwischen Lyon und Belfort zwei Schweizer mit
Elektrorädern. Mal abgesehen davon, daß sie erst ihre Taschen
dranlassen wollten, waren die Dinger mit ihren Akkus auch ohne
Gepäck so beweglich wie ein Blauwal an Land.
eBikes (Pedelecs) haben das Rollkofferproblem. Durch die Unterstützung geht
vergessen dass man ab und an auch alleine auf die eigene Leistungsfähigkeit
angewiesen ist. Mein Bock (geholt zur Erweiterung der Reichweite bei Tages-
oder Wochentouren) wiegt mit Akku 22kg und ist damit unter den Pedelecs
eher ein Leichtgewicht. Billige oder ältere Modelle haben da einiges mehr
auf der Waage und das muss man erst mal wuppen können. Aber so lange ich
den Bock inkl. Wochengepäck im Qualitätsbahnhof Hanau die Treppe hoch und
runter getragen bekomme ist das manövrieren auch kein Problem.
Es hilft beim Verlad in den Zug natürlich auch gut handhabbare Satteltaschen
zu verwenden.


Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
k***@amdahl.com
2017-08-09 20:38:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Die Idee statt der immer seltener werdenden Gepäckwagen (Nantes - Bordeaux
im Gepäckwagen des überfüllten Corail war vor Jahren auch mal lustig) in
einem Abteil neben der Einstiegstür des Corail Abteilwagens die Sitze
auszubauen und als Radabteil zu nutzen fand ich sehr kreativ.
Hallo,

Diese Idee hatte auch die SBB. Die Schwierigkeit ein Fahrrad unterzubringen bestand dort darin, dass das Fahrradabteil von der Speisewagen-Crew als Stauraum genutzt wurde, besonders im Winter, wenn ich mein Fahrrad wieder nach München holen wollte. Man musste sehen, dass man in Zürich das Fahrrad in das Abteil brachte, bevor die Getränke eingeladen wurden.

Grüße,

Klaus
Bodo G. Meier
2017-08-10 05:38:09 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by k***@amdahl.com
Post by Ralf Gunkel
Die Idee statt der immer seltener werdenden Gepäckwagen (Nantes -
Bordeaux im Gepäckwagen des überfüllten Corail war vor Jahren auch
mal lustig) in einem Abteil neben der Einstiegstür des Corail
Abteilwagens die Sitze auszubauen und als Radabteil zu nutzen fand
ich sehr kreativ.
Diese Idee hatte auch die SBB. Die Schwierigkeit ein Fahrrad
unterzubringen bestand dort darin, dass das Fahrradabteil von der
Speisewagen-Crew als Stauraum genutzt wurde, besonders im Winter,
wenn ich mein Fahrrad wieder nach München holen wollte. Man musste
sehen, dass man in Zürich das Fahrrad in das Abteil brachte, bevor
die Getränke eingeladen wurden.
War das Abteil als Fahrradabteil gekennzeichnet?
In diesem Fall das Fahrrad einfach in den Speisewagen stellen. :->

SCNR
Bodo

Alexandre Kampouris
2017-06-29 21:14:21 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Albrecht Mehl
Weitere Kommentare, die über meine Fragen hinaus gehen, sind sehr
willkommen.
Es gibt Reisebüros in D, die SNCF-Karten heraustellen können.

Z.B. in der Crellestraße in Berlin-Schöneberg:
http://bahnagentur-schoeneberg.de

Vielleicht können sie weiterhelfen.

WIMRE, es gibt auch eine SNCF-Vertretung in Köln, am Hbf (aber nicht
*im* Hbf).

Es gibt sie noch:

http://hilfe.de.voyages-sncf.com/de/art-abholung/boutique-rail-europe

Avignon klingt wie ein Reiseziel von DB-Autozüge, wenn es sie noch gibt.

Eine weitere Möglichkeit wäre die Fahrräder verfrachten lassen, z.B. ab
Strasbourg.

Gelbe Seiten FR:
https://www.pagesjaunes.fr

Hier ist eine kleine Transportbörse:
https://www.trouvetontransport.com/obtenir-des-devis.php

Alexandre
Loading...