Discussion:
Ausgefallene Tunnelbeleuchtung
Add Reply
Michael Zink
2018-05-24 11:27:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hallo,

ich habe heute u.A. zwei Meldungen vom "Streckenagent" erhalten.

8:30: "aufgrund des Ausfalles der Tunnelbeleuchtung im Metzbergtunnel
sind hier derzeit keine Fahrten möglich ..."

9:11: "die Tunnelbeleuchtung im Metzbergtunnel ist weiterhin
ausgefallen, jedoch sind Zugfahrten wieder möglich ..."

9:57 dann die Endmeldung

Da bin ich dann wieder mal neugierig:

Den Zügen selbst bzw. den Tfs dürfte die fehlende Beleuchtung ja
nichts machen. Also geht es vermutlich um evtl. notwendig werdene
Evakuirungen.

Aber warum waren Fahrten dann doch wieder möglich?
Gibt es da eine "Notbeleuchtung"?


TIA

Auf Wiederlesen

Michael
--
Das Internet darf kein GRUNDrechtsfreier Raum werden!
Volker Borchert
2018-05-24 17:24:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Michael Zink
ich habe heute u.A. zwei Meldungen vom "Streckenagent" erhalten.
8:30: "aufgrund des Ausfalles der Tunnelbeleuchtung im Metzbergtunnel
sind hier derzeit keine Fahrten möglich ..."
9:11: "die Tunnelbeleuchtung im Metzbergtunnel ist weiterhin
ausgefallen, jedoch sind Zugfahrten wieder möglich ..."
9:57 dann die Endmeldung
<polemik>
Irgendwann ist mal irgendwas passiert. Das darauffolgende Gekreisch
der Medien führte zu absurden Vorschriften. Die zur Verhinderung von
Wiederholungen des Passierten oder zur Abmilderung derer Folgen teils
nicht mal beitragen, deren Verabschiedung aber reichlich Stoff für
Pressemitteilungen "Wir tun was" in der Sauregurkenzeit lieferte.
</>

Ein Tunnel ist ein Loch im Berg, darin liegen Gleise und hängen
Fahrleitungen. Rund ums Lichtraumprofil sind 15 cm Platz.
Post by Michael Zink
Den Zügen selbst bzw. den Tfs dürfte die fehlende Beleuchtung ja
nichts machen.
Aufmerksame Michael Ende Leser wissen, daß Lokomotiven durchaus sehr
empfindsame Persölichkeiten sein können.
--
"I'm a doctor, not a mechanic." Dr Leonard McCoy <***@ncc1701.starfleet.fed>
"I'm a mechanic, not a doctor." Volker Borchert <***@despammed.com>
U***@web.de
2018-05-24 18:22:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Volker Borchert
Post by Michael Zink
ich habe heute u.A. zwei Meldungen vom "Streckenagent" erhalten.
8:30: "aufgrund des Ausfalles der Tunnelbeleuchtung im Metzbergtunnel
sind hier derzeit keine Fahrten möglich ..."
9:11: "die Tunnelbeleuchtung im Metzbergtunnel ist weiterhin
ausgefallen, jedoch sind Zugfahrten wieder möglich ..."
9:57 dann die Endmeldung
<polemik>
Irgendwann ist mal irgendwas passiert. Das darauffolgende Gekreisch
der Medien führte zu absurden Vorschriften. Die zur Verhinderung von
Wiederholungen des Passierten oder zur Abmilderung derer Folgen teils
nicht mal beitragen, deren Verabschiedung aber reichlich Stoff für
Pressemitteilungen "Wir tun was" in der Sauregurkenzeit lieferte.
</>
Ein Tunnel ist ein Loch im Berg,
Andere halten ihn für ein Bauwerk.
Post by Volker Borchert
darin liegen Gleise und hängen
Fahrleitungen. Rund ums Lichtraumprofil sind 15 cm Platz.
Post by Michael Zink
Den Zügen selbst bzw. den Tfs dürfte die fehlende Beleuchtung ja
nichts machen.
Aufmerksame Michael Ende Leser wissen, daß Lokomotiven durchaus sehr
empfindsame Persölichkeiten sein können.
Fahrgäste, die den Zug bei Rauchentwicklung verlassen sollen,
ebenfalls.

Gruß, ULF
HC Ahlmann
2018-05-26 11:06:06 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Volker Borchert
Ein Tunnel ist ein Loch im Berg,
Andere halten ihn für ein Bauwerk.
Neinnein, das Bauwerk grenzt das Loch vom Berg ab, denn ein Loch ist ein
"Nichts mit etwas drumherum".
--
Munterbleiben
HC

<http://hc-ahlmann.gmxhome.de/> Bordkassen, Kochen an Bord, Törnberichte
Harald E.
2018-05-31 23:46:58 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Volker Borchert
Post by Michael Zink
ich habe heute u.A. zwei Meldungen vom "Streckenagent" erhalten.
8:30: "aufgrund des Ausfalles der Tunnelbeleuchtung im Metzbergtunnel
sind hier derzeit keine Fahrten möglich ..."
9:11: "die Tunnelbeleuchtung im Metzbergtunnel ist weiterhin
ausgefallen, jedoch sind Zugfahrten wieder möglich ..."
9:57 dann die Endmeldung
<polemik>
Irgendwann ist mal irgendwas passiert. Das darauffolgende Gekreisch
der Medien führte zu absurden Vorschriften. Die zur Verhinderung von
Wiederholungen des Passierten oder zur Abmilderung derer Folgen teils
nicht mal beitragen, deren Verabschiedung aber reichlich Stoff für
Pressemitteilungen "Wir tun was" in der Sauregurkenzeit lieferte.
</>
Ein Tunnel ist ein Loch im Berg,
Andere halten ihn für ein Bauwerk.
Post by Volker Borchert
darin liegen Gleise und hängen
Fahrleitungen. Rund ums Lichtraumprofil sind 15 cm Platz.
Post by Michael Zink
Den Zügen selbst bzw. den Tfs dürfte die fehlende Beleuchtung ja
nichts machen.
Aufmerksame Michael Ende Leser wissen, daß Lokomotiven durchaus sehr
empfindsame Persölichkeiten sein können.
Fahrgäste, die den Zug bei Rauchentwicklung verlassen sollen,
ebenfalls.
Gruß, ULF
.......selbstentladendes Stückgut.......

GruvoH

Gerd Belo
2018-05-25 09:03:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Michael Zink
ich habe heute u.A. zwei Meldungen vom "Streckenagent" erhalten.
8:30: "aufgrund des Ausfalles der Tunnelbeleuchtung im Metzbergtunnel
sind hier derzeit keine Fahrten möglich ..."
Fehlermeldung "Ausfall Tunnelsicherheitsbeleuchtung" an Fdl --> Sperrung
Post by Michael Zink
9:11: "die Tunnelbeleuchtung im Metzbergtunnel ist weiterhin
ausgefallen, jedoch sind Zugfahrten wieder möglich ..."
Techniker vor Ort, Tunnelbeleuchtung eingeschaltet, Fehlermeldung bleibt
--> Sperrung aufgehoben
Post by Michael Zink
9:57 dann die Endmeldung
Fehler gefunden und beseitigt.
Post by Michael Zink
Den Zügen selbst bzw. den Tfs dürfte die fehlende Beleuchtung ja
nichts machen. Also geht es vermutlich um evtl. notwendig werdene
Evakuirungen.
Nennt sich "Sicherheitskonzept"
Post by Michael Zink
Aber warum waren Fahrten dann doch wieder möglich?
Weil einer das Licht angemacht hat.
Post by Michael Zink
Gibt es da eine "Notbeleuchtung"?
Ja, die ist sogar Batteriebetrieben und Wartungsfrei. Erzeugt aber bei
Störungen Fehlermeldungen.....

Tschüß GERD
--
Gerd Belo
***@BAFAS.de
Michael Zink
2018-05-26 16:51:05 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerd Belo
Post by Michael Zink
ich habe heute u.A. zwei Meldungen vom "Streckenagent" erhalten.
8:30: "aufgrund des Ausfalles der Tunnelbeleuchtung im Metzbergtunnel
sind hier derzeit keine Fahrten möglich ..."
Fehlermeldung "Ausfall Tunnelsicherheitsbeleuchtung" an Fdl --> Sperrung
Post by Michael Zink
9:11: "die Tunnelbeleuchtung im Metzbergtunnel ist weiterhin
ausgefallen, jedoch sind Zugfahrten wieder möglich ..."
Techniker vor Ort, Tunnelbeleuchtung eingeschaltet, Fehlermeldung bleibt
--> Sperrung aufgehoben
...
Post by Gerd Belo
Post by Michael Zink
Aber warum waren Fahrten dann doch wieder möglich?
Weil einer das Licht angemacht hat.
Post by Michael Zink
Gibt es da eine "Notbeleuchtung"?
Ja, die ist sogar Batteriebetrieben und Wartungsfrei. Erzeugt aber bei
Störungen Fehlermeldungen.....
Es scheint also in die Richtung zu gehen, die ich vermutet hatte. Aber
etwas verstehe ich doch noch nicht.

Wieso wird oben eine Beleuchtung eingeschaltet wenn sie anscheinend
funktioniert? Oder wurde eine 2. "Not-"Beleuchtung eingeschaltet?

Wieso gibt es (noch) Fehlermeldungen, wenn die Beleuchtung doch OK
ist?

So in der Art? Ladeelektronik defekt, sicherheitshalber Abschaltung.
Wenn der Techniker sieht, daß die Beleuchtung selbst OK ist, kann er
sie manuell einschalten und sie leuchtet solange, bis die Batterien
leer sind. Idealerweise ist bis dahin der Fehler beseitigt.

Auf Wiederlesen

Michael
--
Das Internet darf kein GRUNDrechtsfreier Raum werden!
Gerd Belo
2018-05-26 20:54:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Michael Zink
Wieso gibt es (noch) Fehlermeldungen, wenn die Beleuchtung doch OK
ist?
So in der Art? Ladeelektronik defekt, sicherheitshalber Abschaltung.
Wenn der Techniker sieht, daß die Beleuchtung selbst OK ist, kann er
sie manuell einschalten und sie leuchtet solange, bis die Batterien
leer sind. Idealerweise ist bis dahin der Fehler beseitigt.
So in etwa. Die Batterie wird nur im Fall eines Stromausfalles
gebraucht, der Techniker kann sich also etwas mehr Zeit lassen.
Die Tunnelsicherheitsbeleuchtung ist im Regelfall (bis auf eine
Orientierungslampe alle 500m) ausgeschaltet und wird nur Überwacht. Wenn
diese Überwachung einen Fehler meldet, muss dem vor Ort nachgegangen
werden. Im Regelfall wird das Licht eingeschaltet (Leuchtet --> Sperrung
aufheben, Fehlersuche). Letzteres liegt daran, das eine Fernüberwachung
der (eingeschalteten) Beleuchtung nicht erfolgt.

Tschüß GERD
--
Gerd Belo
***@BAFAS.de
Michael Zink
2018-05-27 17:16:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerd Belo
So in etwa. Die Batterie wird nur im Fall eines Stromausfalles
gebraucht, der Techniker kann sich also etwas mehr Zeit lassen.
Die Tunnelsicherheitsbeleuchtung ist im Regelfall (bis auf eine
Orientierungslampe alle 500m) ausgeschaltet und wird nur Überwacht. Wenn
diese Überwachung einen Fehler meldet, muss dem vor Ort nachgegangen
werden. Im Regelfall wird das Licht eingeschaltet (Leuchtet --> Sperrung
aufheben, Fehlersuche). Letzteres liegt daran, das eine Fernüberwachung
der (eingeschalteten) Beleuchtung nicht erfolgt.
Ah ja, danke.

(Stimmt eigentlich. Bei Tunneldurchfahrten ist es "draußen" ja
wirklich nicht sonderlich hell.)

Aber eine Frage hätte ich dann doch noch: Wie wird die Beleuchtung
eigentlich im Notfall eingeschaltet?

Auf Wiederlesen

Michael
--
Das Internet darf kein GRUNDrechtsfreier Raum werden!
Gerd Belo
2018-05-27 18:43:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Michael Zink
Aber eine Frage hätte ich dann doch noch: Wie wird die Beleuchtung
eigentlich im Notfall eingeschaltet?
Drückt man Knopf. ;-)
Und damit man ihn im Dunkeln findet, leuchtet er.

Tschüß GERD
--
Gerd Belo
***@BAFAS.de
Michael Zink
2018-05-28 09:02:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerd Belo
Post by Michael Zink
Aber eine Frage hätte ich dann doch noch: Wie wird die Beleuchtung
eigentlich im Notfall eingeschaltet?
Drückt man Knopf. ;-)
Doch so einfach. Also nicht "der Letzte macht das Licht aus", sondern
"der Erste macht das Licht an".

Auf Wiederlesen

Michael
--
Das Internet darf kein GRUNDrechtsfreier Raum werden!
Tobias Nicht
2018-05-30 06:42:48 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
On Mon, 28 May 2018 11:02:22 +0200, Michael Zink
Post by Michael Zink
Post by Gerd Belo
Post by Michael Zink
Aber eine Frage hätte ich dann doch noch: Wie wird die Beleuchtung
eigentlich im Notfall eingeschaltet?
Drückt man Knopf. ;-)
Doch so einfach. Also nicht "der Letzte macht das Licht aus", sondern
"der Erste macht das Licht an".
Naja, kommt darauf an. Es gibt Tunnel da geht das, in anderen wiederum
muss die Beleuchtung vom jeweiligen Überwachungsplatz eingeschaltet
werden, da ist nichts mit Knopf drücken vor Ort.

Gruß Tobias
Gerd Belo
2018-05-30 10:40:59 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Tobias Nicht
Naja, kommt darauf an. Es gibt Tunnel da geht das, in anderen wiederum
muss die Beleuchtung vom jeweiligen Überwachungsplatz eingeschaltet
werden, da ist nichts mit Knopf drücken vor Ort.
In diesem Fall ist die Tunnelbeleuchtung ständig eingeschaltet.....

Tschüß GERD
--
Gerd Belo
***@BAFAS.de
Tobias Nicht
2018-05-30 16:56:48 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerd Belo
Post by Tobias Nicht
Naja, kommt darauf an. Es gibt Tunnel da geht das, in anderen wiederum
muss die Beleuchtung vom jeweiligen Überwachungsplatz eingeschaltet
werden, da ist nichts mit Knopf drücken vor Ort.
In diesem Fall ist die Tunnelbeleuchtung ständig eingeschaltet.....
Nö, ist sie nicht. Zusätzlich gibt es noch die Version wo beide
Schaltmöglichkeiten vorhanden sind.

Gruß Tobias
Loading...