Discussion:
Illegale(?) Rennen(?) auf Schienen
Add Reply
Martin Theodor Ludwig
2017-07-14 21:27:09 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Illegale Straßenrennen sind ja in letzter Zeit wieder gehäuft in der
Presse: zum einen daß es welche gibt, zum anderen daß sie schärfer
bestraft werden sollen.

Haben etwa vor den schärferen Strafen auch bestimmte DB-Bereiche Angst,
so daß sie es jetzt schnell noch tun, solange es noch geht?

Letzte (oder vorletzte) Woche, als ich im Bruchsaler Bahnhof war:

Auf Gleis 2 fährt ein der IC nach Westerland (also derjenige, der über
Gießen fährt, aber "heute" nicht in Gießen hält, siehe Message-ID:
<***@mid.individual.net> bzw. www.mtl-9.de/tmp/16d3004v.jpg).
Er bleibt erst einmal eine Weile stehen. Warum auch nicht, die
planmäßige Abfahrtszeit ist ja noch nicht erreicht.

Während er steht, kommt auf Gleis 3 die S-Bahn nach "Nicht einsteigen"
(siehe Message-ID: <***@mid.individual.net>) mit zweitem
Zugteil nach Mannheim, die das bei planmäßigem Ablauf schon vor 10
Minuten (und insbesondere vor dem IC) getan haben sollte.

Als nächstes passiert - nichts, denn es kommt erst einmal ein Äh-Wi (wie
er wohl künftig heißen soll) durch, der sämtliche Fahrstraßen Richtung
Norden blockiert.

Als dann alle in den Startlöchern stehen und es wieder weitergehen kann
und die Spannung steigt, ist der erste, der sich in Bewegung setzt, die
S-Bahn nach "Nicht einsteigen" mit zweitem Zugteil nach Mannheim. Sie
bemüht sich nach Kräften, ihre Verspätung aufzuholen. Vier Stationen
weiter ist es mit der Aufholjagd aber vorbei, denn es geht auf das
Ausweichgleis, weil jetzt wieder der IC nach vorne genommen wird ...

Bis dann, Martin
--
Autoreisezüge in Europa: http://www.autoreisezuege.org
Arne Johannessen
2017-07-14 21:34:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Theodor Ludwig
es kommt erst einmal ein Äh-Wi (wie
er wohl künftig heißen soll) durch,
Äh, wie?
Post by Martin Theodor Ludwig
[...] Vier Stationen
weiter ist es mit der Aufholjagd aber vorbei, denn es geht auf das
Ausweichgleis, weil jetzt wieder der IC nach vorne genommen wird ...
Seufz.
--
Arne Johannessen
Martin Theodor Ludwig
2017-07-15 05:50:34 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Arne Johannessen
Post by Martin Theodor Ludwig
es kommt erst einmal ein Äh-Wi (wie
er wohl künftig heißen soll) durch,
Äh, wie?
inOUI (oder wie sich's schreibt), bisher noch TGV genannt.

Bis dann, Martin
--
Autoreisezüge in Europa: http://www.autoreisezuege.org
Arne Johannessen
2017-07-15 10:15:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Theodor Ludwig
Post by Arne Johannessen
Post by Martin Theodor Ludwig
es kommt erst einmal ein Äh-Wi (wie
er wohl künftig heißen soll) durch,
Äh, wie?
inOUI (oder wie sich's schreibt), bisher noch TGV genannt.
Ah, oui.

Danke.
--
Arne Johannessen
Marc Haber
2017-07-15 08:50:56 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Theodor Ludwig
Als dann alle in den Startlöchern stehen und es wieder weitergehen kann
und die Spannung steigt, ist der erste, der sich in Bewegung setzt, die
S-Bahn nach "Nicht einsteigen" mit zweitem Zugteil nach Mannheim. Sie
bemüht sich nach Kräften, ihre Verspätung aufzuholen. Vier Stationen
weiter ist es mit der Aufholjagd aber vorbei, denn es geht auf das
Ausweichgleis, weil jetzt wieder der IC nach vorne genommen wird ...
Abends gibt es einen ICE von Stuttgart über Heidelberg nach Mannheim,
der planmäßig (!) am Abzweig Ubstadt hinter (!) eine S-Bahn
einsortiert wird, dann hinter dieser hertuckert, in Wiesloch-Walldorf
hält (weil die S ja eh spätestens in St. Ilgen wieder im Weg steht),
dabei natürlich diese S-Bahn exakt verpasst und erst in Heidelberg
überholt.

Und diese Zugfolge wird wohl auch dann eingehalten, wenn die S-Bahn
hinreichend Verspätung hat.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
U***@web.de
2017-07-16 14:57:08 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Martin Theodor Ludwig
Vier Stationen
weiter ist es mit der Aufholjagd aber vorbei, denn es geht auf das
Ausweichgleis, weil jetzt wieder der IC nach vorne genommen wird ...
Abends gibt es einen ICE
976?
Post by Marc Haber
von Stuttgart über Heidelberg nach Mannheim,
der planmäßig (!) am Abzweig Ubstadt hinter (!) eine S-Bahn
einsortiert wird, dann hinter dieser hertuckert, in Wiesloch-Walldorf
hält (weil die S ja eh spätestens in St. Ilgen wieder im Weg steht),
dabei natürlich diese S-Bahn exakt verpasst und erst in Heidelberg
überholt.
Und diese Zugfolge wird wohl auch dann eingehalten, wenn die S-Bahn
hinreichend Verspätung hat.
So könnte man die Verbindung von Rot-Malsch nach Frankfurt sichern.

Stuttgart - St. Ilgen wird für 976 mit einem schlanken
Anschluß in Heidelberg beauskunftet. Bei hinreichender
Verspätung von 38424 könnte das arg knapp werden.
Marc Haber
2017-07-18 04:38:36 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Marc Haber
Post by Martin Theodor Ludwig
Vier Stationen
weiter ist es mit der Aufholjagd aber vorbei, denn es geht auf das
Ausweichgleis, weil jetzt wieder der IC nach vorne genommen wird ...
Abends gibt es einen ICE
976?
Genau.
Post by U***@web.de
Post by Marc Haber
von Stuttgart über Heidelberg nach Mannheim,
der planmäßig (!) am Abzweig Ubstadt hinter (!) eine S-Bahn
einsortiert wird, dann hinter dieser hertuckert, in Wiesloch-Walldorf
hält (weil die S ja eh spätestens in St. Ilgen wieder im Weg steht),
dabei natürlich diese S-Bahn exakt verpasst und erst in Heidelberg
überholt.
Und diese Zugfolge wird wohl auch dann eingehalten, wenn die S-Bahn
hinreichend Verspätung hat.
So könnte man die Verbindung von Rot-Malsch nach Frankfurt sichern.
Um die Verbindungen von St. Ilgen nach Frankfurt kümmert man sich
tagsüber auch einen Dreck.
Post by U***@web.de
Stuttgart - St. Ilgen wird für 976 mit einem schlanken
Anschluß in Heidelberg beauskunftet. Bei hinreichender
Verspätung von 38424 könnte das arg knapp werden.
Könnte bei Umstieg in Wielowaldo 25 Minuten schneller sein. Bei einer
Planfahrzeit von 66 Minuten ist das doch schon ein Wort.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
U***@web.de
2017-07-25 08:32:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Post by Marc Haber
Und diese Zugfolge wird wohl auch dann eingehalten, wenn die S-Bahn
hinreichend Verspätung hat.
So könnte man die Verbindung von Rot-Malsch nach Frankfurt sichern.
Um die Verbindungen von St. Ilgen nach Frankfurt kümmert man sich
tagsüber auch einen Dreck.
Abends kann man aber irgendwann nicht mehr
auf den Folgeanschlußtakt verweisen.
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Stuttgart - St. Ilgen wird für 976 mit einem schlanken
Anschluß in Heidelberg beauskunftet. Bei hinreichender
Verspätung von 38424 könnte das arg knapp werden.
Könnte bei Umstieg in Wielowaldo 25 Minuten schneller sein. Bei einer
Planfahrzeit von 66 Minuten ist das doch schon ein Wort.
Du hättest da gerne einen Korrespondenzhalt.

Der Nahverkehrsbesteller bestellt aber für den
Abschnitt überholungsfrei.
Marc Haber
2017-07-25 09:59:05 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Du hättest da gerne einen Korrespondenzhalt.
Den gibt die Infrastruktur in diese Richtung nicht so wirklich her.
Sehe ich ein.
Post by U***@web.de
Der Nahverkehrsbesteller bestellt aber für den
Abschnitt überholungsfrei.
Man könnte den pünktlichen ICE auch einfach vor lassen anstelle ihn
auf der Verbindungskurve zu parken. Ok, das beißt die Leute, die
wirklch von Rot-Malsch nach Weinheim wollen, aber herrjeh, sonst
erwischt es mich doch auch.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
U***@web.de
2017-07-25 13:42:26 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Du hättest da gerne einen Korrespondenzhalt.
Den gibt die Infrastruktur in diese Richtung nicht so wirklich her.
Sehe ich ein.
Tagsüber läßt man direkt nach 2316 einen 38966 beginnen.
Kein S-Bahn, hält aber an Deinem Ziel.
Marc Haber
2017-07-25 20:07:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Du hättest da gerne einen Korrespondenzhalt.
Den gibt die Infrastruktur in diese Richtung nicht so wirklich her.
Sehe ich ein.
Tagsüber läßt man direkt nach 2316 einen 38966 beginnen.
Kein S-Bahn, hält aber an Deinem Ziel.
Ja, das sind die Verstärker-Pendel zwischen Heidelberg und Wielowaldo.
Meist mit 425, manchmal mit 628.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Thorsten Klein
2017-07-26 15:21:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Du hättest da gerne einen Korrespondenzhalt.
Der Nahverkehrsbesteller bestellt aber für den
Abschnitt überholungsfrei.
Und wenn ich Datteln aus Deutschland bestelle, bekomme ich die dann
auch? Gut, mit dem Klimawandel wird das bald wirklich möglich sein....
U***@web.de
2017-07-26 15:37:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Klein
Post by U***@web.de
Du hättest da gerne einen Korrespondenzhalt.
Der Nahverkehrsbesteller bestellt aber für den
Abschnitt überholungsfrei.
Und wenn ich Datteln aus Deutschland bestelle, bekomme ich die dann
auch?
Der Aufgabenträger hat insoweit bekommen, was er bestellte.
Soweit zur Nützlichkeit Deines Beispiels.

U***@web.de
2017-07-18 09:24:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Abends gibt es einen ICE von Stuttgart über Heidelberg nach Mannheim,
der planmäßig (!) am Abzweig Ubstadt hinter (!) eine S-Bahn
einsortiert wird, dann hinter dieser hertuckert, in Wiesloch-Walldorf
hält (weil die S ja eh spätestens in St. Ilgen wieder im Weg steht),
dabei natürlich diese S-Bahn exakt verpasst und erst in Heidelberg
überholt.
Planmäßig ist da keine Überholung durch 976:

+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+
| Bahnhof | Ankunft | Abfahrt | Zug |
+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+
| Bruchsal | | 22:14| S 4|
[...]
| Rot-Malsch | 22:26| 22:26| |
| Wiesloch-Walldorf | 22:30| 22:30| |
| St Ilgen-Sandhausen | 22:33| 22:34| |
| Heidelberg-Kirchheim/Rohrbach | 22:37| 22:37| |
| Heidelberg Hbf | 22:41| 22:44| |
| Heidelberg-Pfaffengrund/Wieblingen| 22:47| 22:47| |
| Mannheim-Friedrichsfeld Süd | 22:51| 22:51| |
[...]
| Germersheim | 23:56| | |
+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+


+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+
| Bahnhof | Ankunft | Abfahrt | Zug |
+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+
| Stuttgart Hbf | | 21:55| ICE 976|
| Wiesloch-Walldorf | 22:34| 22:36| |
| Heidelberg Hbf | 22:46| 22:48| |
| Weinheim(Bergstr) | 23:01| 23:03| |
| Bensheim | 23:11| 23:13| |
| Darmstadt Hbf | 23:25| 23:27| |
| Frankfurt(Main)Hbf | 23:43| | |
+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+

Bei Weiterfahrt 976 hat die S-Bahn schon in Pfaffengrund
durch zu sein. Mag sein, daß man bei verspäteter S-Bahn
dem ICE ausnahmsweise die Überholung spendiert.
Post by Marc Haber
Und diese Zugfolge wird wohl auch dann eingehalten, wenn die S-Bahn
hinreichend Verspätung hat.
Anschluß 38424 auf 976 wird mir nur in WiWal gezeigt, nicht in HD.

Also wird am Tagesrand auch mal gewartet.
U***@web.de
2017-07-25 08:36:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Abends gibt es einen ICE von Stuttgart über Heidelberg nach Mannheim,
der planmäßig (!) am Abzweig Ubstadt hinter (!) eine S-Bahn
einsortiert wird, dann hinter dieser hertuckert, in Wiesloch-Walldorf
hält (weil die S ja eh spätestens in St. Ilgen wieder im Weg steht),
Habe mit die Fahrplantabelle angeschaut:

976 hat bis HD 10 Minuten Planfahrzeit,
viele andere Züge schaffen das in 7 Minuten.
Post by Marc Haber
dabei natürlich diese S-Bahn exakt verpasst
Habe im Moment für Wiesloch-Walldorf keine
rechte Vorstellung von der Belegenheit der
Hauptgleise und Bahnsteige.
Marc Haber
2017-07-25 10:01:45 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Habe im Moment für Wiesloch-Walldorf keine
rechte Vorstellung von der Belegenheit der
Hauptgleise und Bahnsteige.
Gleis 1 ist Hausgleis und durchgehendes Hauptgleis in Richtung
Heidelberg, Gleis 2 und Gleis 3 sind an einem Inselbahnsteig, wobei
Gleis 3 das Überholgleis ist. Für einen wirklichen Korrespondenzhalt
müsste man beide Züge in die Gegenrichtung schieben.

Signalmäßig müsste man aus allen drei Gleisen in Richtung Heidelberg
ausfahren können: Aus 1 fährt man normalerweise, aus 3 fahren Züge,
die in Wielowaldo wenden, und längere Fernzüge nimmt man gerne mal
nach 2, weil die Bahnsteigkante an Gleis 1 eher der kürzeren eine ist.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Helmut Barth
2017-07-15 12:02:48 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Salut!
Post by Martin Theodor Ludwig
Illegale Straßenrennen sind ja in letzter Zeit wieder gehäuft in der
Presse: zum einen daß es welche gibt, zum anderen daß sie schärfer
bestraft werden sollen.
Haben etwa vor den schärferen Strafen auch bestimmte DB-Bereiche Angst,
so daß sie es jetzt schnell noch tun, solange es noch geht?
Das ist doch kein Rennen. Die richtigen Rennen werden zwischen
Mannheim Hbf und Abzw. Saalbach mit ICEs ausgetragen. Mit
Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 280km/h.
Beispiel:

Ist nicht von mir ;).

Grüßle, Helmut
Klaus Dahlwitz
2017-07-15 15:56:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Das ist doch kein Rennen. Die richtigen Rennen werden zwischen Mannheim
Hbf und Abzw. Saalbach mit ICEs ausgetragen. Mit
Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 280km/h.
Beispiel: http://youtu.be/j1Lg4W7O-EA
Ist nicht von mir ;).
Ähnliches erlebte ich mal während winterlicher Morgendämmerung südlich
Hannover.

Klaus, dabei gemütlich Kaffee trinkend
Reinhard Greulich
2017-07-15 19:58:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Helmut Barth
Ist nicht von mir ;).
Hattest Du einen Platz weiter vorne?

Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
Helmut Barth
2017-07-22 20:58:45 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Salut!
Post by Reinhard Greulich
Hattest Du einen Platz weiter vorne?
Neulich ja, aber ich kenne das aus allen Perspektiven.

Das genialste ist der Blick von Bordrestaurant zu Bordrestaurant bei
2-3 km/h Geschwindigkeitsdifferenz und einem Steward der im anderen Zug
exakt der Differenz entgegenläuft. Da sitzt man komfortabel da und sieht
wie der andere sich abmüht um dann doch nur mit der gleichen
Geschwindigkeit über Grund voranzukommen. Beim ersten mal sieht das sehr
ungewohnt aus und macht einen Knoten zwischen Optik- und Logikmodul.

Grüßle, Helmut
Ralf Gunkel
2017-07-23 13:42:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Helmut Barth
Salut!
Post by Reinhard Greulich
Hattest Du einen Platz weiter vorne?
Neulich ja, aber ich kenne das aus allen Perspektiven.
Das genialste ist der Blick von Bordrestaurant zu Bordrestaurant bei
2-3 km/h Geschwindigkeitsdifferenz und einem Steward der im anderen Zug
exakt der Differenz entgegenläuft. Da sitzt man komfortabel da und sieht
wie der andere sich abmüht um dann doch nur mit der gleichen
Geschwindigkeit über Grund voranzukommen. Beim ersten mal sieht das sehr
ungewohnt aus und macht einen Knoten zwischen Optik- und Logikmodul.
Hi hi hi.
Waldviertelbahn letztes Jahr. Die Züge aus Litschau und Heidenreichstein
treffen sich vor Alt Nagelberg und fahren dann gemeinsam den knappen
Kilometer parallel in den Bahnhof.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Waldviertler_Schmalspurbahnen#

Das Personal des Jausenwagen der Museumsbahn aus Heidenreichstein bestellte
dann ein Bier beim NÖVOG Schaffner des Tourismuszug ein Buer aus dessen
Jausenwagen :-D

Klappte aber trotz Vmax um die 20km/h nur bedingt.

An dem Tag hatte ich fast alle Fahrten des Heidenreicher Ast per Rad
verfolgt und mit dem letzten Zug nahm ich das Rad mit. Zitat aus dem
Jausenwagen "Ja die Radler kommen immer zuerst hier her" :-D



Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Möbius in
deb*
Thorsten Klein
2017-07-19 23:32:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Helmut Barth
Das ist doch kein Rennen. Die richtigen Rennen werden zwischen
Mannheim Hbf und Abzw. Saalbach mit ICEs ausgetragen. Mit
Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 280km/h.
Beispiel: http://youtu.be/j1Lg4W7O-EA
Ist nicht von mir ;).
Ja, da war einer der beiden wohl etwas verspätet. Aber warum nicht?
Platz auf der SFS sollte ja sein, wenn beide Richtungen in MA gekreuzt
haben. Auf der SFS fährt ja sonst nichts. Warum fahren beide Richtungen
eigentlich nicht planmässig zur gleichen Zeit aus?

Das Video ist allerdings zu kurz. Es müsste bis zum Abzweig gehen.
U***@web.de
2017-07-20 08:43:41 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Thorsten Klein
Ja, da war einer der beiden wohl etwas verspätet. Aber warum nicht?
Platz auf der SFS sollte ja sein, wenn beide Richtungen in MA gekreuzt
haben. Auf der SFS fährt ja sonst nichts. Warum fahren beide Richtungen
eigentlich nicht planmässig zur gleichen Zeit aus?
Gibt das nicht Zeitverlust, weil sich einer der Züge
wieder auf das Regelgleis sortieren muß?

Gruß, ULF
Thorsten Klein
2017-07-20 10:36:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Gibt das nicht Zeitverlust, weil sich einer der Züge
wieder auf das Regelgleis sortieren muß?
Wenn der Stuttgarter links fährt, sollte er ausreichend Zeit zum
wechseln haben. Hinterm Abzweig sind vor Ubstadt (wo die
Verbindungskurve für Züge aus HD ist) zwei Überleitstellen, wo man
wieder auf den "rechten" Weg wechseln könnte Da im Video wars genau
umgekehrt, wie es in Graben-Neudorf aussieht, weiss ich nicht. Im
Bahnhof wird es sicherlich möglich sein, aber da könnten sich auch noch
andere Züge befinden.
U***@web.de
2017-07-20 10:38:35 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Thorsten Klein
Post by U***@web.de
Gibt das nicht Zeitverlust, weil sich einer der Züge
wieder auf das Regelgleis sortieren muß?
Wenn der Stuttgarter links fährt, sollte er ausreichend Zeit zum
wechseln haben.
Ja, aber dazu muß er herunterbremsen.

Gruß, ULF
Helmut Barth
2017-07-22 21:06:52 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Salut!
Post by U***@web.de
Ja, aber dazu muß er herunterbremsen.
In der Regel fährt der ICE Richtung Stuttgart rechts und der Richtung
Karlsruhe links. Der Abzweig Saalbach ist von beiden Gleisen aus schnell
befahrbar. Richtung Karlsruhe findet die Überleitung aber meist mit
100km/h direkt hinter dem Abzweig Saalbach statt (man kann das
entsprechende VSig am Abzw. sehen).

Klar muss der Zug runterbremsen und dann wieder beschleunigen, aber
das kostet deutlich weniger Zeit, als in Mannheim auf ausreichend
Abstand und eine neue Fahrstraße zu warten, nur um dann wegen höherer
Geschwindigkeit auf noch mehr Raumabstand zu warten (oder entsprechend
langsamer zu beschleunigen, dass der Abstand ausreichend groß wird). Die
LZB Bremskurven hinter einem vorausfahrenden Zug können sehr flach sein
und viel Zeit kosten.

Grüßle, Helmut
Marc Haber
2017-07-25 08:15:21 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Helmut Barth
Post by U***@web.de
Ja, aber dazu muß er herunterbremsen.
In der Regel fährt der ICE Richtung Stuttgart rechts und der Richtung
Karlsruhe links. Der Abzweig Saalbach ist von beiden Gleisen aus schnell
befahrbar. Richtung Karlsruhe findet die Überleitung aber meist mit
100km/h direkt hinter dem Abzweig Saalbach statt (man kann das
entsprechende VSig am Abzw. sehen).
Ich hab auch schonmal erlebt dass der (verspätete) ICE bis Karlsruhe
im Gegengleis geblieben ist, inklusive ebenfalls ins Gegengleis
ausweichendem Gegenverkehr.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
U***@web.de
2017-07-25 08:30:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Ich hab auch schonmal erlebt dass der (verspätete) ICE bis Karlsruhe
im Gegengleis geblieben ist,
Das hatte ich einmal mit einem fußkrank gewordenen 612
ab Graben-Neudorf
Post by Marc Haber
inklusive ebenfalls ins Gegengleis
ausweichendem Gegenverkehr.
In meinem Fall überholte der EC auf dem Regelgleis.
Marc Haber
2017-07-25 08:14:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Klein
Post by U***@web.de
Gibt das nicht Zeitverlust, weil sich einer der Züge
wieder auf das Regelgleis sortieren muß?
Wenn der Stuttgarter links fährt, sollte er ausreichend Zeit zum
wechseln haben. Hinterm Abzweig sind vor Ubstadt (wo die
Verbindungskurve für Züge aus HD ist) zwei Überleitstellen, wo man
wieder auf den "rechten" Weg wechseln könnte
Mit 100 km/h, ja. Schnellfahrweichen gibt es nur an den Abzweigen die
planmäßig befahren werden.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Loading...