Discussion:
2 Fragen im Zusammenhang mit einem Brückenneubau
(zu alt für eine Antwort)
Reinhard Zwirner
2017-10-18 22:01:55 UTC
Permalink
Raw Message
Hi,

zwischen den kleinen niedersächsischen Orten Baddeckenstedt und
Salzgitter-Ringelheim wird eine Eisenbahnbrücke erneuert.

<http://www.deutschebahn.com/presse/hamburg/de/aktuell/Bauarbeiten/13814700/Erneuerung_eines_Kreuzungsbauwerkes_bei__Salzgitter-Ringelheim.html>

Darüber fährt der von Erixx betriebene Regionalexpress RE10. Aufgrund
der Bauarbeiten mußte ein SEV (näheres dazu unter Frage 2)
eingerichtet werden, den ich heute "genießen" durfte. Die Bauarbeiten
sollten am 15.10. erledigt sein, verzögerten sich aber, so daß der
Normalbetrieb voraussichtlich erst zum 01.11. wiederaufgenommen
werden kann. Dazu nun meine beiden Fragen:

1. Selbst jetzt noch ist Hafas nicht bekannt, daß auf dieser Strecke
nach wie vor SEV zum Einsatz kommt, sich dadurch die Fahrzeit nicht
unerheblich verlängert und deswegen Anschlüsse in Bad Harzburg
verpaßt werden. Warum ist es nicht möglich, solche Infos zeitnah
einzupflegen, so daß die Fahrzeitverlängerung bei der Reiseplanung
berücksichtigt werden kann?

2. Wie oben schon erwähnt, befindet sich der Brückenneubau zwischen
Baddeckenstedt und Salzgitter-Ringelheim. Das sind zwei benachbarte
Haltepunkte.

<Loading Image...>

Der SEV wurde aber für eine viel längere Strecke eingerichtet, und
zwar schon ab dem Haltepunkt Groß Düngen, an dem eigentlich nur die
RB79 (Lammetalbahn) hält.

<Loading Image...>

Warum war es nicht möglich, den RE10 bis Baddeckenstedt weiterfahren
zu lassen? Dann würden Derneburg und Baddeckenstedt aus Richtung H
pünktlich erreicht und die SEV-bedingte Fahrzeitverlängerung wäre
deutlich geringer, was von den Fahrgästen sicher begrüßt würde.

Über sachdienliche Hinweise würde sich freuen und dankt dafür im voraus

Reinhard
Tobias Nicht
2017-10-19 08:15:02 UTC
Permalink
Raw Message
On Thu, 19 Oct 2017 00:01:55 +0200, Reinhard Zwirner
Post by Reinhard Zwirner
Warum war es nicht möglich, den RE10 bis Baddeckenstedt weiterfahren
zu lassen? Dann würden Derneburg und Baddeckenstedt aus Richtung H
pünktlich erreicht und die SEV-bedingte Fahrzeitverlängerung wäre
deutlich geringer, was von den Fahrgästen sicher begrüßt würde.
Groß Düngen ist ein Bahnhof und Baddeckenstedt nur ein Haltepunkt.
In Baddeckenstedt gibt es auch Schranken, deren Funktion ja auch auf
durchfahrende bzw haltende Züge ausgelegt ist.
Was die Sicherungstechnik allgemein dazu sagt weiss ich nicht, aber
das Thema hatten wir ja erst vor kurzem hier.

Gruß Tobias
U***@web.de
2017-10-19 09:39:41 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Reinhard Zwirner
Die Bauarbeiten
sollten am 15.10. erledigt sein, verzögerten sich aber, so daß der
Normalbetrieb voraussichtlich erst zum 01.11. wiederaufgenommen
1. Selbst jetzt noch ist Hafas nicht bekannt, daß auf dieser Strecke
nach wie vor SEV zum Einsatz kommt, sich dadurch die Fahrzeit nicht
unerheblich verlängert und deswegen Anschlüsse in Bad Harzburg
verpaßt werden. Warum ist es nicht möglich, solche Infos zeitnah
einzupflegen, so daß die Fahrzeitverlängerung bei der Reiseplanung
berücksichtigt werden kann?
Wenn die Änderungen so kurzfristig sind, daß es für
Generierung, Konvertierung und Prüfung der Daten
nicht reicht, kann behelfsmäßig atrributiert werden,
à la:

! Fährt doch nicht, siehe Link!

Gruß, ULF
Reinhard Zwirner
2017-10-19 14:50:32 UTC
Permalink
Raw Message
***@web.de schrieb:

[...]
Post by U***@web.de
Wenn die Änderungen so kurzfristig sind, daß es für
Generierung, Konvertierung und Prüfung der Daten
nicht reicht, kann behelfsmäßig atrributiert werden,
! Fährt doch nicht, siehe Link!
Aber auch eine solche Info findet sich immer noch nicht
<kopfschüttel>! Immerhin verlängert sich die Fahrzeit um ca. 50 %!

Verständnislos

Reinhard
U***@web.de
2017-10-20 15:41:59 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Reinhard Zwirner
zwischen den kleinen niedersächsischen Orten Baddeckenstedt und
Salzgitter-Ringelheim wird eine Eisenbahnbrücke erneuert.
<http://www.deutschebahn.com/presse/hamburg/de/aktuell/Bauarbeiten/13814700/Erneuerung_eines_Kreuzungsbauwerkes_bei__Salzgitter-Ringelheim.html>
Darüber fährt der von Erixx betriebene Regionalexpress RE10. Aufgrund
der Bauarbeiten mußte ein SEV (näheres dazu unter Frage 2)
eingerichtet werden, den ich heute "genießen" durfte. Die Bauarbeiten
sollten am 15.10. erledigt sein, verzögerten sich aber, so daß der
Normalbetrieb voraussichtlich erst zum 01.11. wiederaufgenommen
1. Selbst jetzt noch ist Hafas nicht bekannt, daß auf dieser Strecke
nach wie vor SEV zum Einsatz kommt,
Nachdem freitags sich gerne Datenaktualisierungen
in der Auskunft finden, gibt es nun:

+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Bahnhof | An | Ab | Zug Nr. | Bemerkungen |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Hildesheim Hbf | | 18:14 | erx83479 |1. FB RO |
| Groß Düngen | 18:24 | 18:28 | Bus SEV |2. SV |
| Salzgitter-Ringelheim | 19:11 | | | |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Fahrzeit: 0:57; |
| fährt nicht täglich, 20. bis 31. Okt 2017 |
| Flexpreis: 8,30 EUR - 1 Erw., 2. Klasse |
| 1.: Groß Düngen |
| 2.: Bad Harzburg |
| FB: Fahrradmitnahme begrenzt möglich |
| RO: Rollstuhlstellplatz |
| SV: Schienenersatzverkehr |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+

Gruß, ULF

Loading...