Discussion:
18.01. - Orkan Friederike
(zu alt für eine Antwort)
Martin Ebert
2018-01-16 19:03:59 UTC
Permalink
Raw Message
Am Donnerstag wird ein schwerer Sturm, wohl Orkan (Friederike)
in Deutschland einschlagen. [¹]

Was wird die Bahn tun? Nun, das weiß ich nicht. Vielleicht werden
Bahnverbindungen eingestellt. Verspätungen wird es sicher geben.

Eins weiß ich:
Teile des Publikums werden völlig entsetzt auf dem Bahnsteig
stehen und "wie jetzt, Wetter"? sagen - gern in Kameras.

[¹] <https://unwetteralarm.com/update-zum-moeglichen-schweren-sturm-orkan-am-donnerstag/>

Mt
Frank Hucklenbroich
2018-01-18 14:26:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Ebert
Am Donnerstag wird ein schwerer Sturm, wohl Orkan (Friederike)
in Deutschland einschlagen. [¹]
Was wird die Bahn tun? Nun, das weiß ich nicht. Vielleicht werden
Bahnverbindungen eingestellt. Verspätungen wird es sicher geben.
In NRW ist der Bahnverkehr seit ca. 11.30 Uhr komplett eingestellt.

Laut:
https://www.bahn.de/p/view/service/aktuell/nordrhein-westfalen.shtml

sollen heute auch keine Züge mehr fahren.

Mein Sohn hatte Glück, der saß am späten Vormittag im RE von Bonn nach Köln
und hat es bis Hürth geschafft, von da ging es mit Umwegen in zwei
Straßenbahnen (eine davon mußte aufgrund von Gegenständen im Gleis
aufgeben, konnte aber immerhin zur nächsten Haltestelle zurück fahren) dann
doch noch ohne größere Verspätungen nach Köln.

Grüße,

Frank
Reinhard Zwirner
2018-01-18 15:23:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Martin Ebert
Am Donnerstag wird ein schwerer Sturm, wohl Orkan (Friederike)
in Deutschland einschlagen. [¹]
Was wird die Bahn tun? Nun, das weiß ich nicht. Vielleicht werden
Bahnverbindungen eingestellt. Verspätungen wird es sicher geben.
In NRW ist der Bahnverkehr seit ca. 11.30 Uhr komplett eingestellt.
In NDS inzwischen offenbar auch ...

Ciao

Reinhard
Alexandre Kampouris
2018-01-18 15:54:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Zwirner
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Martin Ebert
Am Donnerstag wird ein schwerer Sturm, wohl Orkan (Friederike)
in Deutschland einschlagen. [¹]
Was wird die Bahn tun? Nun, das weiß ich nicht. Vielleicht werden
Bahnverbindungen eingestellt. Verspätungen wird es sicher geben.
In NRW ist der Bahnverkehr seit ca. 11.30 Uhr komplett eingestellt.
In NDS inzwischen offenbar auch ...
16:07 : "Bahn stellt Fernverkehr bundesweit ein"
Post by Reinhard Zwirner
Ciao
Reinhard
U***@web.de
2018-01-18 17:19:23 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Alexandre Kampouris
16:07 : "Bahn stellt Fernverkehr bundesweit ein"
Immerhin rückt man von der Mär von den Hotelzügen ab:


Zur Reisendenbetreuung stellen wir an folgenden
Bahnhöfen Aufenthaltszüge zur Verfügung:

Berlin Ostbahnhof, Berlin Gesundbrunnen, Bielefeld Hbf, Bonn Hbf, Braunschweig Hbf, Bremen Hbf, Dortmund Hbf, Dresden Hbf, Düsseldorf Hbf, Emden, Fulda, Göttingen, Hamburg-Altona, Hamburg Hbf, Hamm (Westf), Hannover Hbf, Kassel-Wilhelmshöhe, Köln Hbf, Leipzig Hbf, Löhne, Lüneburg, Magdeburg Hbf, Münster (Westf), Nienburg, Osnabrück, Wolfsburg Hbf, Würzburg Hbf.

https://www.bahn.de/p/view/service/aktuell/fernverkehr.shtml

Gruß, ULF
Till Kinstler
2018-01-18 15:42:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Zwirner
Post by Frank Hucklenbroich
In NRW ist der Bahnverkehr seit ca. 11.30 Uhr komplett eingestellt.
In NDS inzwischen offenbar auch ...
Der Fernverkehr macht Feierabend für heute:
"Stand: Donnerstag, 18. Januar 2018 16:00 Uhr
Aufgrund der massiven Auswirkungen des Orkans Friederike starten im
nationalen Fernverkehr ab sofort keine Züge mehr. Bereits gestartete
Züge fahren noch so weit wie möglich.
Wir empfehlen daher allen Reisenden heute nicht mehr zu den Bahnhöfen zu
kommen."
(https://www.bahn.de/p/view/service/aktuell/fernverkehr.shtml)

Grüße aus dem ruhigen Berlin,
Till
Thorsten Klein
2018-01-18 21:22:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Mein Sohn hatte Glück, der saß am späten Vormittag im RE von Bonn nach Köln
und hat es bis Hürth geschafft, von da ging es mit Umwegen in zwei
Straßenbahnen
gibts dort nicht!
Frank Hucklenbroich
2018-01-19 08:22:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Klein
Post by Frank Hucklenbroich
Mein Sohn hatte Glück, der saß am späten Vormittag im RE von Bonn nach Köln
und hat es bis Hürth geschafft, von da ging es mit Umwegen in zwei
Straßenbahnen
gibts dort nicht!
Doch, die Linie 18 hält in Hürth-Efferen. Wo er jetzt genau vom RE in die
18 gewechselt ist weiß ich allerdings nicht, das muß ich noch mal fragen.

Grüße,

Frank
Thorsten Klein
2018-01-21 10:16:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Doch, die Linie 18 hält in Hürth-Efferen.
Sag nicht doch wenn ich etwas schreibe!
Informier dich lieber. In Hürth hat es noch nie Strassenbahnen gegeben,
und gibt sie auch heute noch nicht! Und im benachbarten Köln gibts die
seit 22.7.2006 nicht mehr!
Das was du meinst, ist die Eisenbahnstrecke der HGK!
Post by Frank Hucklenbroich
Wo er jetzt genau vom RE in die
18 gewechselt ist
Hä?
Matthias Wendt
2018-01-18 16:46:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Ebert
Am Donnerstag wird ein schwerer Sturm, wohl Orkan (Friederike)
in Deutschland einschlagen. [¹]
Was wird die Bahn tun? Nun, das weiß ich nicht. Vielleicht werden
Bahnverbindungen eingestellt. Verspätungen wird es sicher geben.
Teile des Publikums werden völlig entsetzt auf dem Bahnsteig
stehen und "wie jetzt, Wetter"? sagen - gern in Kameras.
Naja, ich kann Dir sagen was ich gesagt habe, nachdem ich anderthalb
Stunden im Bus auf Weiterfahrt gewartet hatte: "Taxi bitte". Um dann
für gut 80 EUR von Düsseldorf nach Krefeld zu fahren.
Da kann man eigentlich auch als PKW-loser gut verstehen, warum
Autobesitzer lieber mit ihrem PKW fahren als völlig unzureichend
informiert in irgndwelchen stehengebliebenen Bussen und Bahnen in der
Kälte zu hocken. Taxis fahren, PKWs fahren, keiner redet vom Wetter,
nur die Öffis. War früher mal anders.
Egal, ich bin glücklich wieder zuhause angekommen.
Gruß
Matthias
Alexandre Kampouris
2018-01-18 17:02:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Wendt
Da kann man eigentlich auch als PKW-loser gut verstehen, warum
Autobesitzer lieber mit ihrem PKW fahren als völlig unzureichend
informiert in irgndwelchen stehengebliebenen Bussen und Bahnen in der
Kälte zu hocken.
Taxis fahren, PKWs fahren, keiner redet vom Wetter,
nur die Öffis.
http://www.rp-online.de/nrw/panorama/sturm-friederike-so-ist-die-lage-auf-den-autobahnen-in-nrw-aid-1.7329373
, um 17:20 :

Auch auf vielen Autobahnen gibt es Behinderungen. Ein Überblick über die
größten Störungen:

A1 Dortmund Richtung Köln: mehrere Kilometer Stau zwischen Hagen-West
und Volmarstein

A1 Dortmund Richtung Euskirchen: Stockender Verkehr zwischen Köln-Niehl
und Köln-Nord

A1 Köln Richtung Dortmund: Stockender Verkehr zwischen Kreuz Leverkusen
und Burscheid

A2 Oberhausen Richtung Hannover: mehrere Kilometer Stau zwischen Kreuz
Dortmund-Nordwest und kamen/Bergkamen

A3 Köln Richtung Oberhausen: Stockender Verkehr zwischen Kreuz und
Oberhausen.

A4 Aachen Richtung Köln: Mehrere Kilometer Stau zwischen
Aachen-Laurensberg und Kreuz Aachen

A31 Meppen Richtung Gronau: Sperrung zwischen Lingen und Emsbüren wegen
Bergungsarbeiten.

A40 Duisburg Richtung Essen: Mehrere Kilometer Stau zwischen
Mühlheim-Heißen und Dreieck Essen-Ost

A42 Dortmund Richtung Kampf-Lintfort: Mehrere Kilometer Stau zwischen
Oberhausen-West und Duisburg-Beeck

A43 Wuppertal Richtung Recklinghausen: Stockender Verkehr zwischen
Bochum/Witten und Bochum.

A45 Dortmund Richtung Kassel: Stau zwischen Breuna und Zierenberg.
Bergungsarbeiten. Nur ein Fahrstreifen frei.

A46 Wuppertal Richtung Düsseldorf: Mehrere Kilometer Stau zwischen
Wuppertal-Barmen und Haan-Ost

A46 Düsseldorf Richtung Heinsberg: zwischen Neuss und Wuppertal an
mehreren Stellen Stau und stockender Verkehr

A52 Essen Richtung Düsseldorf: Stau zwischen Düsseldorf-Rath und
Mörsenbroicher Ei

A52 Düsseldorf Richtung Essen: Mehrere Kilometer Stau zwischen
Breitscheid und Essen-Kettwig sowie zwischen Essen-Süd und Essen-Ost

A57 Köln Richtung Krefeld: Stau zwischen Neuss-Süd und Neuss-West

A57 Köln Richtung Nimwegen: Stau zwischen Bovert und Krefeld-Gartenstadt

A57 Krefeld Richtung Köln: Sperrung zwischen Bovert und Kreuz Kaarst.
Ein Lkw ist umgestürzt.

A59 Köln Richtung Bonn: Stau zwischen Köln-Rath und Wahn.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine
Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

B57 Rheinbrücke bei Rees: Sperrung der Brücke

B220 Rheinbrücke bei Emmerich: Sperrung der Brücke. Ein Anhänger ist
umgekippt.

Zudem liegen auf vielen Landstraßen in NRW Bäume auf den Straßen.
Post by Matthias Wendt
War früher mal anders.
seufz.

Alexandre
Tim Landscheidt
2018-01-18 17:41:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Alexandre Kampouris
Post by Matthias Wendt
Da kann man eigentlich auch als PKW-loser gut verstehen, warum
Autobesitzer lieber mit ihrem PKW fahren als völlig unzureichend
informiert in irgndwelchen stehengebliebenen Bussen und Bahnen in der
Kälte zu hocken.
Taxis fahren, PKWs fahren, keiner redet vom Wetter,
nur die Öffis.
http://www.rp-online.de/nrw/panorama/sturm-friederike-so-ist-die-lage-auf-den-autobahnen-in-nrw-aid-1.7329373
[…]
In Deiner Liste sind vier Sperrungen, der Rest sind Staus.
Es macht einen erheblichen Unterschied, ob der Heimweg von
der Arbeit länger dauert oder unmöglich ist (ohne Familie &
Freunde um Abholung anzubetteln).

Tim
Volker Borchert
2018-01-18 18:43:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Alexandre Kampouris
Zudem liegen auf vielen Landstraßen in NRW Bäume auf den Straßen.
Da aber über Landstraßen hierzulande (noch) keine 15kV Oberleitung hängt,
hindert einen nichts und niemand daran, die bei solchen Wetterlagen stets
mitgeführte Kettensäge auszupacken und schon mal anzufangen aufzuräumen.
--
"I'm a doctor, not a mechanic." Dr Leonard McCoy <***@ncc1701.starfleet.fed>
"I'm a mechanic, not a doctor." Volker Borchert <***@despammed.com>
Wolfgang Kynast
2018-01-18 17:20:57 UTC
Permalink
Raw Message
On Thu, 18 Jan 2018 17:46:28 +0100, "Matthias Wendt" posted:

...
Post by Matthias Wendt
Taxis fahren, PKWs fahren, keiner redet vom Wetter,
nur die Öffis. War früher mal anders.
Egal, ich bin glücklich wieder zuhause angekommen.
Dann kannst du ja jetzt in Ruhe die Verkehrsnachrichten der
Bundesländer lesen und deine eigenartige Realitätswahrnehmung
korrigieren.
--
Schöne Grüße,
Wolfgang
Stefan Reuther
2018-01-18 18:16:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Wendt
Da kann man eigentlich auch als PKW-loser gut verstehen, warum
Autobesitzer lieber mit ihrem PKW fahren als völlig unzureichend
informiert in irgndwelchen stehengebliebenen Bussen und Bahnen in der
Kälte zu hocken. Taxis fahren, PKWs fahren, keiner redet vom Wetter,
nur die Öffis. War früher mal anders.
"nur die Öffis"? Auch die DVB waren für mich heute nicht unpünktlicher
als normal, die üblichen Minuten im Feierabendverkehr halt.

Ein Kollege fährt dafür noch nach Riesa, einen gestrandeten Kumpel
abholen. Riesa-Dresden ist mir jetzt nicht als unfallträchtige Wald- und
Gebirgsstrecke bekannt, die Strecke der Dresdner S-Bahn auch nicht.
Trotzdem ist der Verkehr eingestellt.


Stefan
Michael Kümmling
2018-01-18 18:47:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Reuther
Post by Matthias Wendt
Da kann man eigentlich auch als PKW-loser gut verstehen, warum
Autobesitzer lieber mit ihrem PKW fahren als völlig unzureichend
informiert in irgndwelchen stehengebliebenen Bussen und Bahnen in der
Kälte zu hocken. Taxis fahren, PKWs fahren, keiner redet vom Wetter,
nur die Öffis. War früher mal anders.
"nur die Öffis"? Auch die DVB waren für mich heute nicht unpünktlicher
als normal, die üblichen Minuten im Feierabendverkehr halt.
Ein Kollege fährt dafür noch nach Riesa, einen gestrandeten Kumpel
abholen. Riesa-Dresden ist mir jetzt nicht als unfallträchtige Wald- und
Gebirgsstrecke bekannt, die Strecke der Dresdner S-Bahn auch nicht.
Trotzdem ist der Verkehr eingestellt.
Diverse Dresdner Straßenbahnstrecken sind auch gesperrt, man hat eben
nur im Gegensatz zur DB nicht gleich das ganze Netz eingestellt.


Viele Grüße
Micha
Thorsten Klein
2018-01-18 22:38:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Kümmling
Diverse Dresdner Straßenbahnstrecken sind auch gesperrt, man hat eben
nur im Gegensatz zur DB nicht gleich das ganze Netz eingestellt.
Fährt die DB Güterzüge? Fahren private Personenzüge?
Stefan Reuther
2018-01-19 17:53:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Kümmling
Post by Stefan Reuther
Post by Matthias Wendt
Taxis fahren, PKWs fahren, keiner redet vom Wetter,
nur die Öffis. War früher mal anders.
"nur die Öffis"? Auch die DVB waren für mich heute nicht unpünktlicher
als normal, die üblichen Minuten im Feierabendverkehr halt.
Ein Kollege fährt dafür noch nach Riesa, einen gestrandeten Kumpel
abholen. Riesa-Dresden ist mir jetzt nicht als unfallträchtige Wald- und
Gebirgsstrecke bekannt, die Strecke der Dresdner S-Bahn auch nicht.
Trotzdem ist der Verkehr eingestellt.
Diverse Dresdner Straßenbahnstrecken sind auch gesperrt,
Inzwischen nicht mehr :)
Post by Michael Kümmling
man hat eben nur im Gegensatz zur DB nicht gleich das ganze Netz
eingestellt.
Ich war dann kurz vor "positiv beeindruckt", als schon spätabends wieder
fahrende Züge gemeldet wurden, und bin auch heute morgen wieder
pünktlich auf Arbeit gekommen. Dennoch trübt den Eindruck stark, dass
die Leute in der Gegenrichtung nicht so viel Glück hatten: Züge im RIS
als pünktlich gelistet, und auf dem Bahnsteig mit +45 angezeigt. Auch
jetzt noch jede Menge Verspätungen und Ausfälle sowie uneindeutige
Auskünfte ("Es kommt noch zu erheblichen Einschränkungen. Weitere
Informationen erhalten Sie im DB-Navigator und auch unter
www.bahn.de/aktuell"). Alles wie immer sozusagen.


Stefan
Paul Muster
2018-01-18 18:47:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Wendt
keiner redet vom Wetter,
nur die Öffis.
Keineswegs alle "Öffis" reden vom Wetter. In der "hessenschau", der
Nachrichtensendung der HR, wurde eben live vom Frankfurter HBf
berichtet, dass nach der Einstellung des DB-FV ein Ansturm auf die
Fernbusse stattfand und diese eine Riesengeschäft mit der erneuten
Blamage der DB machen.

Es sei ihnen gegönnt.


mfG Paul
Ralph A. Schmid, dk5ras
2018-01-19 11:47:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Paul Muster
Keineswegs alle "Öffis" reden vom Wetter. In der "hessenschau", der
Nachrichtensendung der HR, wurde eben live vom Frankfurter HBf
berichtet, dass nach der Einstellung des DB-FV ein Ansturm auf die
Fernbusse stattfand und diese eine Riesengeschäft mit der erneuten
Blamage der DB machen.
Du magst es Blamage nennen. Aber was hättest Du zu tausenden im
Nirgendwo an der Strecke gestrandeten Reisenden gesgt? Das ist nämlich
zu befürchten, wenn die Züge so lange fahren, bis halt die Fahrt an
einem Baum endet.

So richtig recht machen kann man es Dir eh net, egal, was man sagt und
was man tut - zumindest, wenn man die DB ist.

Ich war gestern übrigens mit der Bahn fast pünktlich daheim, +5 oder
so.


-ras
--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/
Wolfgang Kynast
2018-01-19 19:32:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Post by Paul Muster
Keineswegs alle "Öffis" reden vom Wetter. In der "hessenschau", der
Nachrichtensendung der HR, wurde eben live vom Frankfurter HBf
berichtet, dass nach der Einstellung des DB-FV ein Ansturm auf die
Fernbusse stattfand und diese eine Riesengeschäft mit der erneuten
Blamage der DB machen.
Du magst es Blamage nennen. Aber was hättest Du zu tausenden im
Nirgendwo an der Strecke gestrandeten Reisenden gesgt? Das ist nämlich
zu befürchten, wenn die Züge so lange fahren, bis halt die Fahrt an
einem Baum endet.
So richtig recht machen kann man es Dir eh net, egal, was man sagt und
was man tut - zumindest, wenn man die DB ist.
Vor allem würde mich interessieren, wo die Fernbus-Unternehmen die für
das "Riesengeschäft" notwenigen zusätzlichen 2093 Busse und Fahrer
hergenommen haben.
--
Schöne Grüße,
Wolfgang
Martin Ebert
2018-01-19 00:55:38 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Wendt
Am Donnerstag wird ein schwerer Sturm, wohl Orkan (Friederike) in
Deutschland einschlagen. [¹]
Was wird die Bahn tun? Nun, das weiß ich nicht. Vielleicht werden
Bahnverbindungen eingestellt. Verspätungen wird es sicher geben.
Eins weiß ich: Teile des Publikums werden völlig entsetzt auf dem
Bahnsteig stehen und "wie jetzt, Wetter"? sagen - gern in Kameras.
Naja, ich kann Dir sagen was ich gesagt habe, nachdem ich anderthalb
Stunden im Bus auf Weiterfahrt gewartet hatte: "Taxi bitte". Um dann
für gut 80 EUR von Düsseldorf nach Krefeld zu fahren.
Bitte - geht doch.
Post by Matthias Wendt
Da kann man eigentlich auch als PKW-loser gut verstehen, warum
Autobesitzer lieber mit ihrem PKW fahren
PKW hat den unbestrittenen Vorteil, dass man relativ flexibel
zwischen Routen wechseln kann. Und auch die Pausen sind dann,
wenn ich das bestimme.

Wenn eine Bundesstraße gesperrt ist, wendet man. Wenn allerdings
direkt vor Dir auf der Autobahn gesperrt wird, ist da auch der
Ofen aus.
Post by Matthias Wendt
als völlig unzureichend informiert in irgndwelchen stehengebliebenen
Bussen und Bahnen in der Kälte zu hocken.
Ei - was? Unzureichend informiert? Seit Montag blasen alle Sender,
dass da ein schwerer Sturm, vielleicht Orkan kommt. Also noch
mehr geht wirklich nicht. Man darf vom Publikum schon eine
gewisse Selbstständigkeit und Lebenserhaltungstrieb erwarten.

Das der Bahnverkehr eingestellt werden könnte, war völlig klar.
Mein Ursprungsposting resultiert ja daraus. Und "Fernverkehr
bundesweit eingestellt" ist eine ganz klare Information. In
dem Moment kann es -das sollte einleuchten- keine darüber
hinausgehenden Informationen zum künftigen Betriebsablauf geben.

Mt
Frank Hucklenbroich
2018-01-19 08:25:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Ebert
Wenn eine Bundesstraße gesperrt ist, wendet man. Wenn allerdings
direkt vor Dir auf der Autobahn gesperrt wird, ist da auch der
Ofen aus.
Dann dauert es zumindest. Ich hatte das mal nach einem brennenden LKW, der
quer auf der Autobahn lag. Nach ca. zwei Stunden hat die Polizei uns
aufgefordert zu wenden, und wir durften dann als Geisterfahrer unter
Polizeischutz die Autobahn verlassen.

Grüße,

Frank
Wolfgang Kynast
2018-01-19 08:55:34 UTC
Permalink
Raw Message
On Fri, 19 Jan 2018 01:55:38 +0100, "Martin Ebert" posted:

...
Post by Martin Ebert
Wenn eine Bundesstraße gesperrt ist, wendet man. Wenn allerdings
direkt vor Dir auf der Autobahn gesperrt wird, ist da auch der
Ofen aus.
Wieviel Tote hat es gestern bei der Bahn gegeben? Und wieviel
unwetterbedingt auf den Straßen?
--
Schöne Grüße,
Wolfgang
Alexandre Kampouris
2018-01-19 16:01:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kynast
...
Post by Martin Ebert
Wenn eine Bundesstraße gesperrt ist, wendet man. Wenn allerdings
direkt vor Dir auf der Autobahn gesperrt wird, ist da auch der
Ofen aus.
Wieviel Tote hat es gestern bei der Bahn gegeben? Und wieviel
unwetterbedingt auf den Straßen?
Es geht wieder um "Ich und mein persönlicher Panzer
Thorsten Klein
2018-01-21 10:24:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kynast
Wieviel Tote hat es gestern bei der Bahn gegeben? Und wieviel
unwetterbedingt auf den Straßen?
Der Vergleich hinkt.
Dazu hätte die Bahn fahren müssen, damit der Vergleich legitim wäre.
Wer nicht raus geht, kann ja auch nicht von einem Auto überfahren werden.
Wolfgang Kynast
2018-01-21 17:14:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Klein
Post by Wolfgang Kynast
Wieviel Tote hat es gestern bei der Bahn gegeben? Und wieviel
unwetterbedingt auf den Straßen?
Der Vergleich hinkt.
Dazu hätte die Bahn fahren müssen, damit der Vergleich legitim wäre.
Wer nicht raus geht, kann ja auch nicht von einem Auto überfahren werden.
Bravo, du hast das Problem verstanden. Mein Vorredner eher nicht.
--
Schöne Grüße,
Wolfgang
Matthias Wendt
2018-01-19 16:28:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Ebert
Post by Matthias Wendt
als völlig unzureichend informiert in irgndwelchen stehengebliebenen
Bussen und Bahnen in der Kälte zu hocken.
Ei - was? Unzureichend informiert? Seit Montag blasen alle Sender,
dass da ein schwerer Sturm, vielleicht Orkan kommt. Also noch
mehr geht wirklich nicht. Man darf vom Publikum schon eine
gewisse Selbstständigkeit und Lebenserhaltungstrieb erwarten.
Das der Bahnverkehr eingestellt werden könnte, war völlig klar.
Es geht hier nicht um den Fernverkehr, es geht im Raum Ddorf um den
gesamten Öffi, der bis auf die unterirdischen Teile der
Straßenbahnstrecken um die Mittagszeit herum komplett eingestellt
worden ist. Das gabs IMHO bislang noch nie. Und es gab eben auch keine
Auskunft der Rheinbahn, wie lange sie den Betrieb einzustellen vorhat.
Unser Busfahrer war wenigstens so lieb, uns im (kalten aber nicht
windigen) Bus sitzen zu lassen. Aber er wußte auch nicht, wie es
weitergehen würde. Hinzukamen noch 'böswillige' Falschanzeigen am
Erkrather Bahnhof, die vorgaukelten, daß in Bälde wieder S-Bahnen
fahren würden ("Verspätung 55 Min. ---- Verspätung 25 Min." etc.)

Gruß
Matthias
Martin Ebert
2018-01-19 16:57:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Wendt
Post by Martin Ebert
Das der Bahnverkehr eingestellt werden könnte, war völlig klar.
Es geht hier nicht um den Fernverkehr, es geht im Raum Ddorf um den
gesamten Öffi, der bis auf die unterirdischen Teile der
Straßenbahnstrecken um die Mittagszeit herum komplett eingestellt
worden ist. Das gabs IMHO bislang noch nie.
Ja - und? So etwas ist bei einem Orkan im Bereich des Möglichen.
Das konnte und musste auch jeder wissen.
Post by Matthias Wendt
Und es gab eben auch keine Auskunft der Rheinbahn, wie lange sie den
Betrieb einzustellen vorhat.
Woher soll die das auch vorher wissen?
Post by Matthias Wendt
Unser Busfahrer war wenigstens so lieb, uns im (kalten aber nicht
windigen) Bus sitzen zu lassen. Aber er wußte auch nicht, wie es
weitergehen würde.
Mir scheint es an Lebenserfahrung eines Teils des Publikums
zu mangeln, insbesondere in Großstädten. Da herrscht der Glaube
vor, dass Natur grundsätzlich bezwingbar ist. Und wenn nicht,
muss wohl jemand einen Fehler gemacht haben.

Dem ist aber nicht so. Wir müssen uns wieder an den Gedanken
gewöhnen, dass wir mit der Natur leben - nicht umgekehrt.
Post by Matthias Wendt
Hinzukamen noch 'böswillige' Falschanzeigen am
Erkrather Bahnhof, die vorgaukelten, daß in Bälde wieder S-Bahnen
fahren würden ("Verspätung 55 Min. ---- Verspätung 25 Min." etc.)
Da ist -wie aus vielen Postings bekannt- insgesamt der Wurm drin.
Ganz übel.

Mt
Ralph A. Schmid, dk5ras
2018-01-22 14:11:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Ebert
Mir scheint es an Lebenserfahrung eines Teils des Publikums
zu mangeln, insbesondere in Großstädten. Da herrscht der Glaube
vor, dass Natur grundsätzlich bezwingbar ist. Und wenn nicht,
muss wohl jemand einen Fehler gemacht haben.
Dem ist aber nicht so. Wir müssen uns wieder an den Gedanken
gewöhnen, dass wir mit der Natur leben - nicht umgekehrt.
Da ist viel Wahres dran.


-ras
--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/
Hans CraueI
2018-01-20 22:30:16 UTC
Permalink
Raw Message
Matthias Wendt schrieb
Post by Matthias Wendt
Es geht hier nicht um den Fernverkehr, es geht im Raum Ddorf um den
gesamten Öffi, der bis auf die unterirdischen Teile der
Straßenbahnstrecken um die Mittagszeit herum komplett eingestellt
worden ist. Das gabs IMHO bislang noch nie. Und es gab eben auch keine
Auskunft der Rheinbahn, wie lange sie den Betrieb einzustellen vorhat.
Haettest du die Sache dann nicht selbst in die Hand nehmen und bei
der Rheinbahn anrufen koennen, um sie zu informieren, wann genau
der Orkan vorueber sein wuerde?

Hans
Matthias Wendt
2018-01-21 22:32:03 UTC
Permalink
Raw Message
On Sat, 20 Jan 2018 22:30:16 -0000 (UTC), Hans CraueI
Post by Hans CraueI
Matthias Wendt schrieb
Post by Matthias Wendt
Es geht hier nicht um den Fernverkehr, es geht im Raum Ddorf um den
gesamten Öffi, der bis auf die unterirdischen Teile der
Straßenbahnstrecken um die Mittagszeit herum komplett eingestellt
worden ist. Das gabs IMHO bislang noch nie. Und es gab eben auch keine
Auskunft der Rheinbahn, wie lange sie den Betrieb einzustellen vorhat.
Haettest du die Sache dann nicht selbst in die Hand nehmen und bei
der Rheinbahn anrufen koennen, um sie zu informieren, wann genau
der Orkan vorueber sein wuerde?
Warum sollte ich? Das hat ja mein Busfahrer und seine Kollegen schon
die ganze Zeit probiert und keine Auskunft bekommen.
Und, btw, die ganzen Autofahrer haben auch nirgends angerufen, sondern
sind einfach völlig unbehelligt nach hause gefahren, so wie ich dann
mit dem Taxi auch.
Gruß
Matthias
Hans CraueI
2018-01-22 00:44:53 UTC
Permalink
Raw Message
Matthias Wendt schrieb
Post by Matthias Wendt
Post by Hans CraueI
Matthias Wendt schrieb
Post by Matthias Wendt
Es geht hier nicht um den Fernverkehr, es geht im Raum Ddorf um den
gesamten Öffi, der bis auf die unterirdischen Teile der
Straßenbahnstrecken um die Mittagszeit herum komplett eingestellt
worden ist. Das gabs IMHO bislang noch nie. Und es gab eben auch keine
Auskunft der Rheinbahn, wie lange sie den Betrieb einzustellen vorhat.
Haettest du die Sache dann nicht selbst in die Hand nehmen und bei
der Rheinbahn anrufen koennen, um sie zu informieren, wann genau
der Orkan vorueber sein wuerde?
Warum sollte ich?
Wolltest du denn nicht fahren? Und da braucht die Rheinbahn schon
eine definitive und verlaessliche Auskunft, dass der Orkan vorueber
ist.
Post by Matthias Wendt
Das hat ja mein Busfahrer und seine Kollegen schon die ganze Zeit
probiert und keine Auskunft bekommen.
Wer sollte ihnen diese Auskunft denn auch geben koennen?
Post by Matthias Wendt
Und, btw, die ganzen Autofahrer haben auch nirgends angerufen, sondern
sind einfach völlig unbehelligt nach hause gefahren, so wie ich dann
mit dem Taxi auch.
"Die ganzen Autofahrer" ja nun gerade nicht. Ein paar sind nicht
angekommen.
Und dass es einen Unterschied macht, ob da ein Auto irgendwo
vor einem gekippten Baum haengenbleibt oder womoeglich von einem
Baum weggehauen wird, oder ob ein Bus mit 10, 20 oder 50 Personen
oder eine Bahn mit womoeglich noch mehr Personen an Bord einen
Unfall hat oder auch einfach nur nicht mehr weiter kommt, halte
ich fuer durchaus nachvollziehbar.

Dazu kommt, dass es sowohl bei Bussen als auch bei Bahnen sehr
viel enger hinsichtlich Ersatzfahrmaterials zugeht, wie man
sofort an den mittleren Einsatzzeiten ersehen kann (Autos haben
im Mittel 23 Stunden Standzeit taeglich). Darum kann man bei
Bussen und Bahnen nicht so einfach riskieren, dass eine Garnitur
in die Beete geht.

Hans
U***@web.de
2018-01-22 08:47:23 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Hans CraueI
Wolltest du denn nicht fahren? Und da braucht die Rheinbahn schon
eine definitive und verlaessliche Auskunft, dass der Orkan vorueber
ist.
Jein. Man könnte auch vor die Tür gehen,
wenn der Orkan abgeflaut hat und sicherheitshalber
beim Wetteramt klären, ob mit dem Durchzug
mindestens zweier Extremstarkwindgebiete zu rechnen sei.

Gruß, ULF
Martin Ebert
2018-01-18 21:36:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Ebert
Am Donnerstag wird ein schwerer Sturm, wohl Orkan (Friederike)
in Deutschland einschlagen. [¹]
Was wird die Bahn tun? Nun, das weiß ich nicht. Vielleicht werden
Bahnverbindungen eingestellt. Verspätungen wird es sicher geben.
Teile des Publikums werden völlig entsetzt auf dem Bahnsteig
stehen und "wie jetzt, Wetter"? sagen - gern in Kameras.
Wie vorhergesagt:
<http://www.spiegel.de/reise/aktuell/a-a-1188601.html>

Mt
Tobias Nicht
2018-01-19 10:09:34 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,

mal ein kleiner Ablaufplan von gestern in Ostsachsen.

Plandienst war von 13:16 bis 23:35
vorgesehen war Görlitz - Cottbus - Forst - Cottbus - Zittau -Görlitz
1 Stunde Pause
Görlitz - Cottbus - Forst - Cottbus - Görlitz

13:43 bei etwas stärkerem Wind Abfahrt nach Cottbus. Ereignislos bis
auf mal 2 Minuten Verspätung durch eine Langsamfahrstelle. Anunft in
Cottbus bei einem lauen Lüftchen war pünktlich.
Fahrt nach Forst 15:07 ab in BCS auch ereignislos
Rückfahrt war auch bis kurz vor Cottbus auch noch kein Wind.
Im Bahnhof Cottbus flogen dann schon Gegenstände waagerecht durch den
Bahnhof. Regio meldete: "Zugverkehr in Sachsen eingestellt"
16:04 nach Görlitz
Abfahrt leicht verspätet (3 Minuten) weil der Bü an der Ausfahrt keine
Rückmeldung gab.
Windböhen waren an der Ausfahrt doch recht stark. Die Geschwindigkeit
habe ich in Abstimmung mit der Dispo auf 80 km/h reduziert
Einfahrt Spremberg ging der Funk an und ich konnte das Gespräch des
Fdl mit einem anderen Zug mithören. Der Meldete einen Baum im Gleis,
konnte noch davor halten. In den Bahnhof ging es ja noch, dann war
Schluß.
Dispo und Fahrgäste verständigt.
Prognose seitens Netz war erst: "keine Ahnung", "30 Minuten" und "2
Stunden"
Nach 40 Minuten sollte ich zurückfahren nach Cottbus. SEV war noch
keiner da weil die Dispo noch keinen gefunden hatte. 30 Minuten nach
meiner Abfahrt kam dann Leo Reisen http://www.leoreisen.de/
Super Firma und nette Busfahrer.
Ich bin dann erstmal mit Befehl auf Sicht nach Bagenz und dann langsam
weiter nach Cottbus. In Bagenz war auch Zugkreuzung mit dem zweiten
Zug der auch in dem Bereich war.
18:07 bin ich dann nach Forst, da die Bäume sich immer noch sehr
heftig bogen, bin ich da auch nur zwischen 30 und 50 je nach Sicht
gefahren.
Der Spass ging dann bis 22:00 Uhr. Mit abflauenden Wind bin ich dann
auch etwas schneller unterwegs gewesen. Bäume sind in Richtung Forst
auch umgefallen, aber nicht quer über die Gleise, so dass ich fahren
konnte.
Der Kollege vom zweiten Zug ist von Spremberg zurück nach Cottbus und
hat dort erstmal getankt, da die Strecke in Richtung Görlitz geperrt
war. Züge standen in Weißwasser und Horka.
22:00 gab es die Info: Abfahrt 23:05 ab Cottbus fährt, erstmal bis
Spremberg und wartet dort den Erkundungszug von Görlitz ab, welcher
mit Mitarbeitern der DB Netz und Kettensägen an Bord gestartet ist.
Der Cottbusser Kollege kam mit dem SEV nun von Görlitz und übernahm
den letzten Zug nach Forst.
23:50 Info Zug Rihtung Spremberg soll ohne Fahrgäste fahren und der
SEV fährt nochmals nach Görlitz.
Da meine Übergangszeit zu heute in Gefahr war, wurde ich angewiesen
mit dem SEV nach Görlitz in den Feierabend zu fahren.
Meinen Zug habe ich an den anderen Görlitzer Kollegen übergeben.
Auf der Fahrt habe ich bei 30 Umgefallenen Bäumen aufgehört zu zählen.
Allerdings waren die Straßen schon lange wieder frei.
Zwischen Görlitz und Horke hat es auch Masten mit Freileitungen
umgeweht. Kommunikation zwischen den Stellwerken also fast unmöglich.
1 Uhr haben wir dann in Horka den Erkundungszug gesehen. Görlitz Horka
in 3 Stunden. Der Zug von Horka nach Görlitz war da gerade weg.
Feierabend war dann für mich 1:35.
Heute fährt bis jetzt 11:00 nochkein Zug von Görlitz nach Zittau. Nach
Cottbus teilweise Verspätungen von bis zu 70 Minuten.
Die Trilex fährt zwischen Görlitz und Dresden mit Verspätung. Unsere
Züge von Görlitz nach Bischofswerde geringfügig verpätet.
Bischofswerda Zittau bei der Trilex auch nur SEV

Gruß Tobias
Ralph A. Schmid, dk5ras
2018-01-19 11:49:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Tobias Nicht
mal ein kleiner Ablaufplan von gestern in Ostsachsen.
Danke für den Bericht, gerade für Musters und Co vielleicht erhellend.


-ras
--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/
Martin Ebert
2018-01-19 15:27:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Tobias Nicht
mal ein kleiner Ablaufplan von gestern in Ostsachsen.
Ich finde super, dass Du das mal aus dieser Sicht aufzeigst.

Die ICE/VDE8 war ziemlich schnell weg; bei Bergwitz (süd LuWi)
Bäume im Gleis. Die hatten ausgerechnet einen Güterzug mit
Gefahrgut "gefangengenommen".

Auffällig war, dass im Internet zwar die Verspätungen/Ausfälle
des Fernverkehrs gezeigt wurden, nicht aber die des Regional-
verkehrs: Da sah alles pünktlich aus. Also theoretisch, denn
praktisch war in LSA auch der Regionalverkehr eingestellt.

Wenn nun ständig kommuniziert wird, man möge sich "im Internet"
informieren und gleichzeitig die Daten grob falsch sind, dann
ist das sehr unschön.

Mt
Marc Haber
2018-01-19 19:12:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Ebert
Wenn nun ständig kommuniziert wird, man möge sich "im Internet"
informieren und gleichzeitig die Daten grob falsch sind, dann
ist das sehr unschön.
Ja, das war auch eben, 30 Stunden nach dem Ereignis, noch ein Drama,
gepaart mit der üblichen Unwilligkeit der Disposition Frankfurt Hbf.

Im Spiel:
IC 2371, Norddeutschland-Karlsruhe, Plan an 15:08, +90 (passend
verspätet um die Fährgäste in einen planmäßigen IC 1099 umzuladen),
vorzeitig in Frankfurt verendend (vermutlich um die Rückleistung
pünktlich fahren zu können?)
EC 391 Österreich - München - Frankfurt, also eigentlich vom Sturm
unbetroffen, Plan ab 16:20, noch um 16:00 Uhr als pünktlich angezeigt,
aber Ausfall.
IC 2373, Stralsund-Karlsruhe, Plan an 17:08, morgens in der Auskunft
schon mit "Halt entfällt" _nur_ für Stralsund versehen, Fußnote "fällt
bis Frankfurt aus, verkehrt von Karlsruhe bis Frankfurt (sic!)",
schließlich dann ab ca 14:00 auf allen Halten bis einschließlich
Karlsruhe mit "Halt entfällt" versehen, Fußnote unverändert
IC 1099, Frankfurt-Basel, Plan ab 17:46

2371 kommt um 17:38 wie angesagt auf Gleis 13 an, das ist das Gleis,
aus dem acht Minuten später der 1099 abfahren soll. Nicht wenige
Fahrgäste steigen aus, Zug wird verschlossen und abgedunkelt, aber
nicht weggefahren. Während ich darauf warte, dass der 1099 auf ein
anderes Gleis verlegt wird, kommt auf 12 die RB aus Heidelberg an (2x
446, einmal 3teilig, einmal 4teilig). Blechelse: "Gleis 12 Einfahrt RB
68 aus Heidelberg, Weiterfahrt als RB 68 nach Wiesloch-Walldorf".
Aufsicht: "In den auf Gleis 12 eingefahrenen Zug NICHT EINSTEIGEN, der
wird ausgesetzt". Schon zehn Minuten nach Ankunft wird der Dosto
endlich wegrangiert und nur fünf Minuten nach seiner Planabfahrt kommt
der Ersatzpark (2x446 vierteilig) aus der Abstellung. 2371 steht immer
noch dunkel auf 13, 1099 ist 25 Minuten nach seiner Planabfahrt noch
nicht bereitgestellt. Ich vermute, dass sie den 1099 im Plan des 2373
fahren lassen wollen, um dessen Fahrgäste auch noch mitzunehmen.

Da 1099 dann die Fahrgäste von vier Bergstraßen-IC an Bord haben
dürfte und noch einen Schwung Mannheim-Umleiter (die Riedbahn-ICE
waren auch nicht wirklich großartig verfügbar, ich habe mich mit etwa
vier Gruppen Fahrgästen unterhalten die angesichts der Menschenmassen
am Bahnsteig der Riedbahn-ICE für den IC entschieden haben),
entscheide ich mich für die umsteigefreie Fahrt direkt bis nach Hause
und entere die nur locker gefüllte RB, in der gerade angesagt wird,
dass sich wegen eines "Zugparktausches" die Abfahrt um 15 Minuten...

1099 steht inzwischen - genauso wie die RB - mit Abfahrt 17:26 Uhr im
Navigator. Um 17:20 wird ein mit 1099 beschilderter IC-Park auf 11
berietgestellt. Das hätten sie auch schon zehn Minuten früher haben
können. Ich habe keine Lust mich zwischen Menschenmassen in den IC zu
drängeln, entscheide mich für +90 statt +60 und bleibe in der RB
sitzen.

Tatsächlich darf die RB in Frankfurt, Langen und Darmstadt vor und
wird erst zwischen Eberstadt und Bickenbach vom 1099 fliegend
überholt. Der Rest der Fahrt ist unauffällig.


Am Donnerstag hat man tatsächlich auch den nur südlich von Frankfurt
verkehrenden Fernverkehr inklusive des taktlosen 17:46-Verstärkers von
Frankfurt nach Karlsruhe eingestampft. Der Himmel ist blau, die Sonne
scheint (bis sie schließlich untergeht). Für die Taktik, neu
beginnende Fernverkehrszüge "für die Sicherheit unserer Fahrgäste" zu
streichen, während bereits auf der Reise befindliche Fernverkehrszüge
bis zu ihren Endbahnhöfen weiterfahren dürfen _UND_ der Nahverkehr auf
denselben Strecken mit Vmax unbeeinträchtigt fährt, ist wenigstens
fragwürdig.

Entweder die Strecke ist sicher. Dann sollte man "fahren was geht",
insbesondere wenn man durch den vorhandenen Nahverkehr weiß, dass die
Strecken befahrbar sind. Mindestens die EC
Frankfurt-Stuttgart-Österreich hätte man unbeeinträchtigt fahren
können, den oben erwähnten taktlosen ebenfalls.

Oder die Strecke ist nicht sicher, dann sind alle Züge am nächsten
Bahnsteig aufzuhalten und ggf zu evakuieren.

Aber so ein Mischdingens wie gestern geht gar nicht. Besonders nicht,
wenn die Fahrgastinformation so katastrophal ist wie in den letzten
Monaten. Hoffentlich hat das neue System einfach auszuwählende
Optionen, mit denen man alle Züge einer Linie oder Region mit einem
Klick auf "fällt aus" setzen kann. So, wie das im Moment geboten wird,
geht's gar nicht.

Ich wollte am Donnerstag eigentlich mit dem 17:20 IC fahren, der
natürlich ebenso wie der taktlose auf der Abfahrtstafel nicht mal mehr
als "fällt aus" angeschlagen war. Der 17:34-RE Bergstraße-Mannheim hat
+30, somit stehen auf Gleis 12/13 die Fahrgäste von zwei IC und dem
einen RE. Schließlich kommt der RE auf 13 rein und die Menschenmassen
entern den RE. Im Blockabstand hintendran kommt die RB auf 12, ich
hüpfe da rein, und sie kommt nur mit +5 hinter dem RE dann endlich
weg.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Kai Garlipp
2018-01-19 21:46:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
IC 2373, Stralsund-Karlsruhe, Plan an 17:08, morgens in der Auskunft
schon mit "Halt entfällt" _nur_ für Stralsund versehen,
Stand da wirklich Stralsund dran? Wenn ja hat die DB ihre Systeme überhaupt
nicht in Griff, denn kurz vor Schwerin ist für 3 Monate ein großes Loch ohne
Schienen darüber. Der beginnt derzeit in Schwerin und hatte sicherlich Ausfall
Schwerin-Hamburg da gestern kein Zug mehr dahin kam.

Bye Kai
Marc Haber
2018-01-20 21:37:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Kai Garlipp
Post by Marc Haber
IC 2373, Stralsund-Karlsruhe, Plan an 17:08, morgens in der Auskunft
schon mit "Halt entfällt" _nur_ für Stralsund versehen,
Stand da wirklich Stralsund dran?
Jupp.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
U***@web.de
2018-01-20 09:25:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Martin Ebert
Wenn nun ständig kommuniziert wird, man möge sich "im Internet"
informieren und gleichzeitig die Daten grob falsch sind, dann
ist das sehr unschön.
Ja, das war auch eben, 30 Stunden nach dem Ereignis, noch ein Drama,
gepaart mit der üblichen Unwilligkeit der Disposition Frankfurt Hbf.
IC 2371, Norddeutschland-Karlsruhe, Plan an 15:08, +90 (passend
verspätet um die Fährgäste in einen planmäßigen IC 1099 umzuladen),
vorzeitig in Frankfurt verendend (vermutlich um die Rückleistung
pünktlich fahren zu können?)
Das allerdings ist in meinem Internet ein
ICE Altona - Köln.
Marc Haber
2018-01-20 21:43:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Marc Haber
Post by Martin Ebert
Wenn nun ständig kommuniziert wird, man möge sich "im Internet"
informieren und gleichzeitig die Daten grob falsch sind, dann
ist das sehr unschön.
Ja, das war auch eben, 30 Stunden nach dem Ereignis, noch ein Drama,
gepaart mit der üblichen Unwilligkeit der Disposition Frankfurt Hbf.
IC 2371, Norddeutschland-Karlsruhe, Plan an 15:08, +90 (passend
verspätet um die Fährgäste in einen planmäßigen IC 1099 umzuladen),
vorzeitig in Frankfurt verendend (vermutlich um die Rückleistung
pünktlich fahren zu können?)
Das allerdings ist in meinem Internet ein
ICE Altona - Köln.
1077.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
U***@web.de
2018-01-21 14:44:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Marc Haber
Ja, das war auch eben, 30 Stunden nach dem Ereignis, noch ein Drama,
gepaart mit der üblichen Unwilligkeit der Disposition Frankfurt Hbf.
IC 2371, Norddeutschland-Karlsruhe, Plan an 15:08, +90 (passend
verspätet um die Fährgäste in einen planmäßigen IC 1099 umzuladen),
vorzeitig in Frankfurt verendend (vermutlich um die Rückleistung
pünktlich fahren zu können?)
Das allerdings ist in meinem Internet ein
ICE Altona - Köln.
1077.
Der klappert ebenfalls die Bergstraße ab, hat allerdings
danach zwischen Heidelberg und Karlsruhe Hbf
abweichende Unterwegshalte.
Marc Haber
2018-01-21 17:46:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by U***@web.de
Post by Marc Haber
Ja, das war auch eben, 30 Stunden nach dem Ereignis, noch ein Drama,
gepaart mit der üblichen Unwilligkeit der Disposition Frankfurt Hbf.
IC 2371, Norddeutschland-Karlsruhe, Plan an 15:08, +90 (passend
verspätet um die Fährgäste in einen planmäßigen IC 1099 umzuladen),
vorzeitig in Frankfurt verendend (vermutlich um die Rückleistung
pünktlich fahren zu können?)
Das allerdings ist in meinem Internet ein
ICE Altona - Köln.
1077.
Der klappert ebenfalls die Bergstraße ab,
ohne Halt in Bensheim, ja.
Post by U***@web.de
hat allerdings
danach zwischen Heidelberg und Karlsruhe Hbf
abweichende Unterwegshalte.
Das könnte man ja kurzfristig ändern.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
U***@web.de
2018-01-21 18:43:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Am Donnerstag hat man tatsächlich auch den nur südlich von Frankfurt
verkehrenden Fernverkehr inklusive des taktlosen 17:46-Verstärkers von
Frankfurt nach Karlsruhe eingestampft. Der Himmel ist blau, die Sonne
scheint (bis sie schließlich untergeht). Für die Taktik, neu
beginnende Fernverkehrszüge "für die Sicherheit unserer Fahrgäste" zu
streichen, während bereits auf der Reise befindliche Fernverkehrszüge
bis zu ihren Endbahnhöfen weiterfahren dürfen _UND_ der Nahverkehr auf
denselben Strecken mit Vmax unbeeinträchtigt fährt, ist wenigstens
fragwürdig.
Entweder die Strecke ist sicher. Dann sollte man "fahren was geht",
insbesondere wenn man durch den vorhandenen Nahverkehr weiß, dass die
Strecken befahrbar sind. Mindestens die EC
Frankfurt-Stuttgart-Österreich hätte man unbeeinträchtigt fahren
Tat man wohl östlich München.
Post by Marc Haber
können, den oben erwähnten taktlosen ebenfalls.
Oder die Strecke ist nicht sicher, dann sind alle Züge am nächsten
Bahnsteig aufzuhalten und ggf zu evakuieren.
Aber so ein Mischdingens wie gestern geht gar nicht.
Dazu hat nun Vorstand Huber geäußert,
es habe aus Sicherheitsvorranggründen genau
so gemacht werden müssen, aber man plane
mehr Vegetationsrückschnitt: https://de.nachrichten.yahoo.com/deutsche-bahn-will-sturmsicherer-131006085.html
Marc Haber
2018-01-21 19:53:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Marc Haber
können, den oben erwähnten taktlosen ebenfalls.
Oder die Strecke ist nicht sicher, dann sind alle Züge am nächsten
Bahnsteig aufzuhalten und ggf zu evakuieren.
Aber so ein Mischdingens wie gestern geht gar nicht.
Dazu hat nun Vorstand Huber geäußert,
es habe aus Sicherheitsvorranggründen genau
so gemacht werden müssen,
Das ist offensichtliches Managerbla.

Ich bin morgen früh im Fernverkehr nicht weniger gefährdet als ich es
am Donnerstag im Nahverkehr.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Reinhard Greulich
2018-01-21 22:01:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Ich bin morgen früh im Fernverkehr nicht weniger gefährdet als ich es
am Donnerstag im Nahverkehr.
Aber es ist kein passender Zug da.

Als ich Freitag von Köln nach Hannover gefahren bin, sind sämtliche
ICE ab Köln nach Osten bis zum Abend ausgefallen. Der offensichtliche
Grund war, dass schlicht keine Züge dafür in Köln waren. Gefahren bin
ich dann mit einem sogar relativ planmäßigen IC Richtung Berlin, der
aber offensichtlich aus einer Kp-Reserve gebildet war, keine
Reservierungen hatte, aber immerhin frisch gereinigt schien. Dafür
aber gleich drei Wagen erster Klasse statt planmäßig einem. Wat aber
auch egal, wer einen Platz ergattern konnte, setzte sich halt hin. Die
Anwesenheit von Zugpersonal erkannte man lediglich an den äußerst
zahlreichen und auch informativen Durchsagen.

Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
Marc Haber
2018-01-22 18:37:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Greulich
Post by Marc Haber
Ich bin morgen früh im Fernverkehr nicht weniger gefährdet als ich es
am Donnerstag im Nahverkehr.
Aber es ist kein passender Zug da.
Wenn man, wie von mir vorgeschlagen, die auf ganzer Länge nicht vom
Sturm betroffene EC-Linie Osterreich-München-Frankfurt hätte planmäßig
verkehren lassen, wäre die größte Fernpendlerlast aus dem Nahverkehr
abgenommen worden. Und die Garnitur für den taktlosen
17:46-Uhr-Verstärker steht auch IIRC den ganzen Tag in der Abstellung.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Reinhard Greulich
2018-01-19 20:18:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Ebert
Wenn nun ständig kommuniziert wird, man möge sich "im Internet"
informieren und gleichzeitig die Daten grob falsch sind, dann
ist das sehr unschön.
Da gab es widersprüchliche oder unvollständige Informationen, selbst
in Live-Hafas. Zuverlässig informierten aber die Bahnhofstafeln, also
der Webservice, der die Fahrplantafeln in den Bahnhöfen speist und den
man auch direkt abfragen kann. Ist auch nach heutiger Erfahrung
(Aachen - Hannover) das zuverlässigste Informationsmedium.

Gruß - Reinhard
--
70086
~=@=~
Michael Kümmling
2018-01-19 21:29:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Greulich
Post by Martin Ebert
Wenn nun ständig kommuniziert wird, man möge sich "im Internet"
informieren und gleichzeitig die Daten grob falsch sind, dann
ist das sehr unschön.
Da gab es widersprüchliche oder unvollständige Informationen, selbst
in Live-Hafas. Zuverlässig informierten aber die Bahnhofstafeln, also
der Webservice, der die Fahrplantafeln in den Bahnhöfen speist und den
man auch direkt abfragen kann. Ist auch nach heutiger Erfahrung
(Aachen - Hannover) das zuverlässigste Informationsmedium.
Bei derartigen Ereignissen sind auch die Informationen von DB Netz ganz
praktisch, auch wenn sie eigentlich nur für die EVU gedacht sind:
http://fahrweg.dbnetze.com/fahrweg-de/kunden/betrieb/grossstoerungen.html


Viele Grüße
Micha
Reinhard Greulich
2018-01-19 21:50:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Kümmling
Bei derartigen Ereignissen sind auch die Informationen von DB Netz ganz
http://fahrweg.dbnetze.com/fahrweg-de/kunden/betrieb/grossstoerungen.html
Mir war vorhin so, als sei die Anfahrt auf Hannover Hbf über die
Güterbahn erfolgt. Damit bestätigt, danke.

Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
Martin Ebert
2018-01-19 23:57:43 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Greulich
Post by Martin Ebert
Wenn nun ständig kommuniziert wird, man möge sich "im Internet"
informieren und gleichzeitig die Daten grob falsch sind, dann
ist das sehr unschön.
Da gab es widersprüchliche oder unvollständige Informationen, selbst
in Live-Hafas. Zuverlässig informierten aber die Bahnhofstafeln, also
der Webservice, der die Fahrplantafeln in den Bahnhöfen speist und den
man auch direkt abfragen kann.
Also für LuWi standen da im dicksten Orkan sämtliche RB/RE und
sog. S-Bahnen als pünktlich, immerhin sind da drei Bundesländer
beteiligt.

Pünktlich - alle. Dabei fuhr da genau nix.

Mt
Marc Haber
2018-01-22 04:17:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Greulich
Da gab es widersprüchliche oder unvollständige Informationen, selbst
in Live-Hafas. Zuverlässig informierten aber die Bahnhofstafeln, also
der Webservice, der die Fahrplantafeln in den Bahnhöfen speist und den
man auch direkt abfragen kann. Ist auch nach heutiger Erfahrung
(Aachen - Hannover) das zuverlässigste Informationsmedium.
Das scheint jetzt auch in Zeiten des Normalbetriebs der Weg zu sein.
Die S-Bahn, die eben am Bahnhof um 04:58 hätte fahren sollen, war
ebendort mit +20 angekündigt; laut Navigator isse pünktlich und in der
Anfahrt auf Mannheim Hbf.

Und dafür steh ich nun um Uhr auf. Nerv.

Wie waren nochmal die Links zu diesen privat betriebenen Services? Die
werd ich wohl doch mal bookmarken müssen; im Newsreader hab ich sie
jetzt nicht gefunden.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Martin Ebert
2018-01-22 04:39:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Wie waren nochmal die Links zu diesen privat betriebenen Services?
Da Du [¹] vermutlich nicht meinst, melde ich auch Interesse an.

[¹] <https://marudor.de/Lutherstadt%20Wittenberg%20Hauptbahnhof>

Mt
Martin Ebert
2018-01-22 04:48:04 UTC
Permalink
Raw Message
Verona, ich weiß, dass Du hier mitliest.

Deine Informationspolitik ist derzeit eine völlige Katastrophe. So
hart muss man das sagen.

Deine "Die Bahn" verweist gern auf "das Internet", da möge man
sich doch informieren. Mit "das Internet" meint Dein Dienstherr
nicht nur Webbrowser, sondern auch alle möglichen und unmöglichen
Apps.

Die können aber nur so gut sein - wie die Daten, die "Die Bahn"
an die Kundschaft durchlässt.

Es kann zum Beispiel nicht sein, dass "Die Bahn" es nicht bebacken
kriegt, die Daten des Regionalverkehrs LSA zu nutzen, das ist doch
in weiten Teilen DB Regio, die eigene Tochter!

Manno!

Mt
P.S: TOFU von Ingrid
Post by Martin Ebert
Post by Marc Haber
Wie waren nochmal die Links zu diesen privat betriebenen Services?
Da Du [¹] vermutlich nicht meinst, melde ich auch Interesse an.
[¹] <https://marudor.de/Lutherstadt%20Wittenberg%20Hauptbahnhof>
Mt
Martin Ebert
2018-01-22 20:13:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Ebert
Verona, ich weiß, dass Du hier mitliest.
Deine Informationspolitik ist derzeit eine völlige Katastrophe. So
hart muss man das sagen.
Passenderweise hat die Bahn das Ganze heute früh schön demonstriert:
<https://twitter.com/tobiasthiel/status/955367822535913472>

Man beachte zudem die Antworten der Bahn, insbesondere den Verweis
auf die App ...

Mt
Reinhard Greulich
2018-01-22 18:42:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Ebert
Da Du [¹] vermutlich nicht meinst, melde ich auch Interesse an.
https://dbf.finalrewind.org/

Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
Marc Haber
2018-01-23 08:03:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Greulich
Post by Martin Ebert
Da Du [¹] vermutlich nicht meinst, melde ich auch Interesse an.
https://dbf.finalrewind.org/
Dankeschön!

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Marc Haber
2018-01-23 08:02:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Ebert
Post by Marc Haber
Wie waren nochmal die Links zu diesen privat betriebenen Services?
Da Du [¹] vermutlich nicht meinst, melde ich auch Interesse an.
[¹] <https://marudor.de/Lutherstadt%20Wittenberg%20Hauptbahnhof>
Doch, erstmal danke. Das war einer davon.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
frank paulsen
2018-01-23 09:06:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Martin Ebert
Post by Marc Haber
Wie waren nochmal die Links zu diesen privat betriebenen Services?
Da Du [¹] vermutlich nicht meinst, melde ich auch Interesse an.
[¹] <https://marudor.de/Lutherstadt%20Wittenberg%20Hauptbahnhof>
Doch, erstmal danke. Das war einer davon.
bemerkenswert, dass dort was anderes steht als auf der offiziellen seite
http://bahnhofstafeln.de/
fuer die "Luthetstadt Wittenberg"

(kann man sich alles nicht ausdenken, nein, auch den tippfehler nicht)
--
frobnicate foo
frank paulsen
2018-01-23 09:10:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
bemerkenswert, dass dort was anderes steht als auf der offiziellen seite
http://bahnhofstafeln.de/
fuer die "Luthetstadt Wittenberg"
(kann man sich alles nicht ausdenken, nein, auch den tippfehler nicht)
ich nehme das sofort zurueck. ich hielt das fuer eine umleitung auf die
richtigen seiten der DB AG, aber das ist am ende nur ein quatschkopp,
der murks gebaut hat.
--
frobnicate foo
Martin Ebert
2018-01-24 01:40:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
Post by frank paulsen
bemerkenswert, dass dort was anderes steht als auf der offiziellen
seite http://bahnhofstafeln.de/
Diesen Satz merken wir uns mal. Der wird noch wichtig.
Post by frank paulsen
Post by frank paulsen
fuer die "Luthetstadt Wittenberg" (kann man sich alles nicht
ausdenken, nein, auch den tippfehler nicht)
ich nehme das sofort zurueck.
Du fällst gleich hinterrücks in ein Becken.
Post by frank paulsen
ich hielt das fuer eine umleitung auf die richtigen seiten der DB
AG,
Klick da halt nochmal. Und schau mal sehr genau.
Der Typ greift sich die Datenschnittstelle von DB Station&Service. (!)
Die baut er so um, dass das dann ziemlich genau so aussieht wie
an einer zentralen Bahnhofstafel.

Ich kenne den nicht, ich will auch nicht spekulieren - er kann es.
Post by frank paulsen
aber das ist am ende nur ein quatschkopp, der murks gebaut hat.
Der hat für LuWi in seinem Eingangsinterface einen Typo eingebaut.
Also wenn das sein einziger Fehler ist, steht er gegen die Bahn
glänzend da.

Interessanter ist, dass zur Zeit von Friederike dieses Bahn-
Interface genau gar keine Realdaten über Regionalverkehr aus-
spuckte, wir reden da über die gleichartige Tochter DB Regio:
Angeblich alle pünktlich bei real gegroundetem Verkehr.

Zu oben, Deinem "bemerkenswert": Offenbar liefern zwei unter-
schiedliche Interfaces des Die Bahn unterschiedliche Sachdaten
aus. Sowohl bei Inbetriebnahme VDE8 Schnellfahrstrecke als auch
bei Friederike war das sehr deutlich.

Mt
Stefan Reuther
2018-01-24 18:35:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Ebert
Post by frank paulsen
ich hielt das fuer eine umleitung auf die richtigen seiten der DB
AG,
Klick da halt nochmal. Und schau mal sehr genau.
Der Typ greift sich die Datenschnittstelle von DB Station&Service. (!)
Die baut er so um, dass das dann ziemlich genau so aussieht wie
an einer zentralen Bahnhofstafel.
Ich behaupte mal, bis auf die Auswahl (genau die mit dem Tippfehler) hat
der gar nix gebaut. Das soll dieses praktische Interface nicht
kleinreden, aber die offiziell aussehenden zentralen Bahnhofstafeln
publiziert die DB höchstselbst: einfach mal den QR-Code an einer
papiernen Abfahrtstafel scannen.

Der Rest ist URL-Gebastel mit DS100-Codes. Besonders praktisch ist ja
die Möglichkeit, zwei Tafeln auf einmal anzuzeigen:

https://iris.noncd.db.de/wbt/js/index.html?typ=ab;ab&bhf=DSTT;DM


Stefan

Alexandre Kampouris
2018-01-24 06:33:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
bemerkenswert, dass dort was anderes steht als auf der offiziellen seite
http://bahnhofstafeln.de/
Die Uhr oben rechts zeigt die lokale Zeit auf dem Rechner (z.B. EST)
statt MEZ.
Post by frank paulsen
fuer die "Luthetstadt Wittenberg"
Diese Seite eines Drittens (" http://andreas-seier.eu/bahn/bt/ " ,
"http://andreas-seier.eu/ ") beinhaltet lediglich ein kleines Skript,
das eine Auswahlschnittstelle implementiert, die auf einen DB-Server
verweist.

Der Tippfehler befindet sich im Rolldown-Menü

<option value="ELUE" >L&uuml;nen Hbf</option>
<option value="LW" >Luthetstadt Wittenberg</option>
<option value="XLL" >Luxembourg, LU</option>

Hier ist ein möglicher direkter URL zu den vorverdauten DB-Tafeldaten:

https://iris.noncd.db.de/wbt/js/index.html?typ=ab&bhf=XFPG&zeilen=20&via=1&impressum=1&style=ab&lang=de

Für ausländische Bahnhöfe werden Verbindungen gezeigt, die irgendwie
einen Bezug zum DB-Netz aufweisen. Aber nicht nur. Was macht hier
eigentlich dieser verwaister Nachtzug zwischen Paris und Venedig über
die Schweiz? Wenn der Grund dafür ist, dass er über das SBB-Netz fährt,
dann warum fehlen die vielen Verbindungen nach Genf?

Ab Wien Westbf werden lediglich Verbindungen nach Salzburg gezeigt -
aber kein Zug nach D! :

https://iris.noncd.db.de/wbt/js/index.html?typ=ab&bhf=XAWW&zeilen=40&via=1&impressum=1&style=ab&lang=de

Ich verstehe die Logik nicht. Ist vielleicht Salzburg irgendwie ein
"Teil" des DB-Netz?

Man kann die Rohdaten unmittelbar über die DB-Fahrplan-API zugreifen:

http://download-data.deutschebahn.com/static/apis/fahrplan/Fpl-API-Doku-Open-Data-BETA-0_81_2.pdf

Dafür ist ein Hirnschaden, pardon, Erfahrung mit REST (HTTP) und
XML/JSON sowie eine Programmierungssprache (z.B. Python) gefragt. Man
muss zunächst auch ein Zugriffsschlüssel erwerben. Mehr dazu unten
http://data.deutschebahn.com/ .

Die NS, SNCF, SNCB und die SBB bieten auch Datensätze bzw. APIs an. Ich
habe vor einem Jahr das Thema kurz recherchiert, und etwas auf
französisch dazu verfasst, aber kann momentan den Text nicht mehr finden.

Alexandre
U***@web.de
2018-01-24 09:59:26 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Alexandre Kampouris
Ab Wien Westbf werden lediglich Verbindungen nach Salzburg gezeigt -
https://iris.noncd.db.de/wbt/js/index.html?typ=ab&bhf=XAWW&zeilen=40&via=1&impressum=1&style=ab&lang=de
Ich verstehe die Logik nicht. Ist vielleicht Salzburg irgendwie ein
"Teil" des DB-Netz?
Gemeinschaftsbahnhof. Kein Grund, nur Westbahnen anzuzeigen,
wollte ich gerade schreiben. Die anderen Züge fahren aber
mittlerweile ab Wien Hbf, ohne den Westbahnhof zu
berühren.
Johann Mayerwieser
2018-01-24 10:48:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Alexandre Kampouris
Ab Wien Westbf werden lediglich Verbindungen nach Salzburg gezeigt -
https://iris.noncd.db.de/wbt/js/index.html?
typ=ab&bhf=XAWW&zeilen=40&via=1&impressum=1&style=ab&lang=de
Post by U***@web.de
Post by Alexandre Kampouris
Ich verstehe die Logik nicht. Ist vielleicht Salzburg irgendwie ein
"Teil" des DB-Netz?
Gemeinschaftsbahnhof. Kein Grund, nur Westbahnen anzuzeigen,
wollte ich gerade schreiben. Die anderen Züge fahren aber mittlerweile
ab Wien Hbf, ohne den Westbahnhof zu berühren.
Tja, der Westbahnhof ist inzwischen eine Einkaufs- und Fressmeile mit
Provinz-Bahnanschluss.
Reinhard Greulich
2018-01-22 18:41:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Wie waren nochmal die Links zu diesen privat betriebenen Services? Die
werd ich wohl doch mal bookmarken müssen; im Newsreader hab ich sie
jetzt nicht gefunden.
https://dbf.finalrewind.org/ - von da gibts diverse weitere Links.
Nutzt IRIS und Hafas.

Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
Martin Theodor Ludwig
2018-01-22 23:55:39 UTC
Permalink
Raw Message
On Mon, 22 Jan 2018 05:17:15 +0100, Marc Haber
Post by Marc Haber
Wie waren nochmal die Links zu diesen privat betriebenen Services?
Mir ist g'rad (wieder) die c't 2017-21 Seite 164 in die Finger gefallen:
"Echtzeitdaten der DB auslesen und verarbeiten".

Bis dann, Martin
--
Autoreisezüge in Europa: http://www.autoreisezuege.org
Martin Ebert
2018-01-24 01:46:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Theodor Ludwig
"Echtzeitdaten der DB auslesen und verarbeiten".
Privatkopie? (Meine Mailadresse ist operabel)
Post by Martin Theodor Ludwig
Bis dann, Martin
Anderer Martin
Tobias Nicht
2018-01-20 00:21:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Tobias Nicht
1 Uhr haben wir dann in Horka den Erkundungszug gesehen
Als Info noch, der Zug hatte dann den in Weißwasser stehenden Vt und
den VT aus dem 62101 (23:05 ab BCS) eingesammelt und war 5:30 wieder
in Görlitz.

Gruß Tobias
Hans Meier
2018-01-20 09:01:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Tobias Nicht
mal ein kleiner Ablaufplan von gestern in Ostsachsen.
Ist ja fast ein Karl-Ernst Maedel ...
Loading...