Discussion:
S21 noch teurer und noch später
(zu alt für eine Antwort)
Paul Muster
2018-01-26 21:30:10 UTC
Permalink
Raw Message
Der Spiegel meldete es schon gestern und damit deutlich vorab der
heutigen Aufsichtsratsitzung:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/stuttgart-21-deutsche-bahn-rechnet-mit-mehr-als-acht-milliarden-euro-a-1189732.html

Heute ist das Thema dann breiter in der Presse. 1,7 Mrd € Plus bei den
Kosten und 4 Jahre Plus bei der Bauzeit. Herzlichen Glückwunsch.

http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2018-01/deutsche-bahn-stuttgart-21-kosten
http://www.fr.de/wirtschaft/stuttgart-21-bahnhof-wird-teurer-und-spaeter-fertig-a-1434941

Kommentar bei der Frankfurter Rundschau:

http://www.fr.de/politik/meinung/kommentare/stuttgart-21-die-bahn-im-falschen-film-a-1434385

| Der Konzern sollte das Projekt aus Kostengründen stoppen und die
| bereits fertigen Bauabschnitte anders nutzen.


mfG Paul
Fa.lk.Sc.H.a.de
2018-01-26 22:11:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Paul Muster
Der Spiegel meldete es schon gestern und damit deutlich vorab der
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/stuttgart-21-deutsche-bahn-rechnet-mit-mehr-als-acht-milliarden-euro-a-1189732.html
Heute ist das Thema dann breiter in der Presse. 1,7 Mrd € Plus bei den
Kosten und 4 Jahre Plus bei der Bauzeit. Herzlichen Glückwunsch.
http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2018-01/deutsche-bahn-stuttgart-21-kosten
http://www.fr.de/wirtschaft/stuttgart-21-bahnhof-wird-teurer-und-spaeter-fertig-a-1434941
http://www.fr.de/politik/meinung/kommentare/stuttgart-21-die-bahn-im-falschen-film-a-1434385
| Der Konzern sollte das Projekt aus Kostengründen stoppen und die
| bereits fertigen Bauabschnitte anders nutzen.
Stuttgart hat ja Erfahrung in der Nachnutzung von Tunneln ;-)
Marc Haber
2018-01-27 18:37:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Paul Muster
| Der Konzern sollte das Projekt aus Kostengründen stoppen und die
| bereits fertigen Bauabschnitte anders nutzen.
Stuttgart hat ja Erfahrung in der Nachnutzung von Tunneln ;-)
Die Clubszene würde sich sicher freuen.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Fa.lk.Sc.H.a.de
2018-01-28 08:44:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Paul Muster
| Der Konzern sollte das Projekt aus Kostengründen stoppen und die
| bereits fertigen Bauabschnitte anders nutzen.
Stuttgart hat ja Erfahrung in der Nachnutzung von Tunneln ;-)
Die Clubszene würde sich sicher freuen.
und die Pilzzüchter
C. Paux-Courrouges
2018-01-27 10:00:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Paul Muster
Heute ist das Thema dann breiter in der Presse. 1,7 Mrd € Plus bei den
Kosten und 4 Jahre Plus bei der Bauzeit. Herzlichen Glückwunsch.
Weniger beachtet, die gleichzeitige Meldung an den DB-AR zur Situation der NBS Wendlingen-Ulm.
Sie soll nun 3,6 Milliarden kosten. Bezogen auf ihre Länge sind das 60 Millionen pro Kilometer.
Es gibt Rekorde...
Dafür soll sie "nur" um ein Jahr in Verzug geraten sein: Demnach wird sie nun 2022 fertig.
Totaler Quatsch angesichts der Tatsache, daß die NBS erst in Betrieb gehen kann, wenn S21 selbst komplett fertig ist.
Also auch 2025.
Frühestens!
Paul Muster
2018-01-27 10:11:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by C. Paux-Courrouges
Post by Paul Muster
Heute ist das Thema dann breiter in der Presse. 1,7 Mrd € Plus bei den
Kosten und 4 Jahre Plus bei der Bauzeit. Herzlichen Glückwunsch.
Weniger beachtet, die gleichzeitige Meldung an den DB-AR zur Situation der NBS Wendlingen-Ulm.
Jupp. Beides zusammen dort:

http://www.deutschebahn.com/de/presse/pressestart_zentrales_uebersicht/16812970/p08_AR_Stuttgart21.html?start=0&itemsPerPage=10
Post by C. Paux-Courrouges
Sie soll nun 3,6 Milliarden kosten. Bezogen auf ihre Länge sind das 60 Millionen pro Kilometer.
Es gibt Rekorde...
Dafür soll sie "nur" um ein Jahr in Verzug geraten sein: Demnach wird sie nun 2022 fertig.
Totaler Quatsch angesichts der Tatsache, daß die NBS erst in Betrieb gehen kann, wenn S21 selbst komplett fertig ist.
Also auch 2025.
Frühestens!
Tja, *wir* hier wissen ja, *wer* da baut, und sind daher mäßig überrascht.


mfG Paul
U***@web.de
2018-01-27 16:41:55 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by C. Paux-Courrouges
Post by Paul Muster
Heute ist das Thema dann breiter in der Presse. 1,7 Mrd € Plus bei den
Kosten und 4 Jahre Plus bei der Bauzeit. Herzlichen Glückwunsch.
Weniger beachtet, die gleichzeitige Meldung an den DB-AR zur Situation der NBS Wendlingen-Ulm.
Sie soll nun 3,6 Milliarden kosten. Bezogen auf ihre Länge sind das 60 Millionen pro Kilometer.
Es gibt Rekorde...
Dafür soll sie "nur" um ein Jahr in Verzug geraten sein: Demnach wird sie nun 2022 fertig.
Totaler Quatsch angesichts der Tatsache, daß die NBS erst in Betrieb gehen kann, wenn S21 selbst komplett fertig ist.
Also auch 2025.
Frühestens!
Soll es da nicht von Plochingen her eine
Verbindungskurve geben?

Habe das gerne nicht komplett im Kopf.

Gruß, ULF
Marc Haber
2018-01-27 18:38:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by C. Paux-Courrouges
Dafür soll sie "nur" um ein Jahr in Verzug geraten sein: Demnach wird sie nun 2022 fertig.
Totaler Quatsch angesichts der Tatsache, daß die NBS erst in Betrieb gehen kann, wenn S21 selbst komplett fertig ist.
Also auch 2025.
Frühestens!
Soll es da nicht von Plochingen her eine
Verbindungskurve geben?
Wenn man die in einer Übergangsphase nutzen würde, könnte sich ja
herausstellen, dass die NBS Stuttgart-Ulm auch ohne die Tieferlegung
des Bahnhofs einen erheblichen verkehrlichen Nutzen hat, was stets
verneint wurde, um die Verbindung der NBS mit der Tieferlegung des
Bahnhofs verargumentieren zu können.

Deswegen wird man das nicht tun.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Fa.lk.Sc.H.a.de
2018-01-28 08:47:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by U***@web.de
Post by C. Paux-Courrouges
Dafür soll sie "nur" um ein Jahr in Verzug geraten sein: Demnach wird sie nun 2022 fertig.
Totaler Quatsch angesichts der Tatsache, daß die NBS erst in Betrieb gehen kann, wenn S21 selbst komplett fertig ist.
Also auch 2025.
Frühestens!
Soll es da nicht von Plochingen her eine
Verbindungskurve geben?
Wenn man die in einer Übergangsphase nutzen würde, könnte sich ja
herausstellen, dass die NBS Stuttgart-Ulm auch ohne die Tieferlegung
des Bahnhofs einen erheblichen verkehrlichen Nutzen hat, was stets
verneint wurde, um die Verbindung der NBS mit der Tieferlegung des
Bahnhofs verargumentieren zu können.
Deswegen wird man das nicht tun.
Das ist natürlich nicht auszuschließen. Gibt es nicht ÖPNV halte auf der
SFS, die Anlieger könnten da natürlich sauer reagieren und ihre Grüne
Regierung nötigen, die Bahn zu nötigen. ;-)
Fa.lk.Sc.H.a.de
2018-01-28 08:45:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by C. Paux-Courrouges
Post by Paul Muster
Heute ist das Thema dann breiter in der Presse. 1,7 Mrd € Plus bei den
Kosten und 4 Jahre Plus bei der Bauzeit. Herzlichen Glückwunsch.
Weniger beachtet, die gleichzeitige Meldung an den DB-AR zur Situation der NBS Wendlingen-Ulm.
Sie soll nun 3,6 Milliarden kosten. Bezogen auf ihre Länge sind das 60 Millionen pro Kilometer.
Es gibt Rekorde...
Dafür soll sie "nur" um ein Jahr in Verzug geraten sein: Demnach wird sie nun 2022 fertig.
Totaler Quatsch angesichts der Tatsache, daß die NBS erst in Betrieb gehen kann, wenn S21 selbst komplett fertig ist.
Also auch 2025.
Frühestens!
via Wendlinger Kurve kann man die SFS auch früher benutzen.
U***@web.de
2018-01-28 08:57:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
via Wendlinger Kurve kann man die SFS auch früher benutzen.
Guten Morgen!

Loading...