Discussion:
Potsdamer/Anhalter/Dresdner-Bahnhof in Berlin
(zu alt für eine Antwort)
Ingo Stiller
2018-04-25 18:55:09 UTC
Permalink
Raw Message
Loading Image...
Okay, jede Bahngesellschaft hat ihr eigenes Süpplein gekocht und es musste ein eigenes Bahnhofsgebäude sein.
Aber man schien auch jegliche Gleisverbindung zwischen den Bahnen zu vermeiden.
Zwischen Postdamer- und Dresdner-Gesellschaft gibt es eine Gleisverbindung, aber sehr versteckt.
Zwischen Anhalter- und Dresdner_Bahn scheint es aber keine Verbindung zu geben.
Gab es da außerhalb des Ausschnittes noch Verbindung, oder war die Anhalter-Bahn vom Rest der Welt isoliert?

Gruß Ingo
Fa.lk.Sc.H.a.de
2018-04-26 08:31:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ingo Stiller
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/44/Potsdamer-Anhalter-Dresdner-Bahnhof_BusB1877sw.png
Okay, jede Bahngesellschaft hat ihr eigenes Süpplein gekocht und es musste ein eigenes Bahnhofsgebäude sein.
Aber man schien auch jegliche Gleisverbindung zwischen den Bahnen zu vermeiden.
Zwischen Postdamer- und Dresdner-Gesellschaft gibt es eine Gleisverbindung, aber sehr versteckt.
Zwischen Anhalter- und Dresdner_Bahn scheint es aber keine Verbindung zu geben.
Gab es da außerhalb des Ausschnittes noch Verbindung, oder war die Anhalter-Bahn vom Rest der Welt isoliert?
da mach ich mal ein bisschen Werbung, ich muss mich von vielen Büchern
trennen und da sind welche dabei die diese Frage mit Sicherheit beantwortet.

https://www.ebay.de/sch/fads2000/m.html?item=253573590073&ssPageName=STRK%3AMESELX%3AIT&rt=nc&_trksid=p2047675.l2562
Arne Johannessen
2018-05-07 23:40:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ingo Stiller
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/44/Potsdamer-Anhalter-Dresdner-Bahnhof_BusB1877sw.png
Okay, jede Bahngesellschaft hat ihr eigenes Süpplein gekocht und es
musste ein eigenes Bahnhofsgebäude sein.
Aber man schien auch jegliche Gleisverbindung zwischen den Bahnen zu vermeiden.
Auf Karten von 1935 ist eine Gleisverbindung zwischen Anhalter und
Dresdner Bahn im Bereich der Yorckstraße zu erkennen. Und dann war da
noch der Verschiebebahnhof Tempelhof, wo es Verbindungen gegeben haben
mag. Aber das hilft Dir natürlich nicht weiter. Vielleicht mal in
deb.historisch fragen...?
Post by Ingo Stiller
Zwischen Postdamer- und Dresdner-Gesellschaft gibt es eine
Gleisverbindung, aber sehr versteckt.
Zwischen Anhalter- und Dresdner_Bahn scheint es aber keine Verbindung zu geben.
Nur auf Basis dieser Karte würde ich nicht mit Sicherheit verneinen,
dass über das Anhalter Hafengleis eine Verbindung existierte. Dafür
hätte es zwar mindestens eine Drehscheibe gebraucht, welche nicht zu
erkennen ist, aber das muss ja nichts heißen.
--
Arne Johannessen
Till Kinstler
2018-05-08 07:02:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Arne Johannessen
Post by Ingo Stiller
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/44/Potsdamer-Anhalter-Dresdner-Bahnhof_BusB1877sw.png
Okay, jede Bahngesellschaft hat ihr eigenes Süpplein gekocht und es
musste ein eigenes Bahnhofsgebäude sein.
Aber man schien auch jegliche Gleisverbindung zwischen den Bahnen zu vermeiden.
Auf Karten von 1935 ist eine Gleisverbindung zwischen Anhalter und
Dresdner Bahn im Bereich der Yorckstraße zu erkennen.
Man erkannte eigentlich schon früh den Bedarf für einer Verbindung
zwischen den verschiedenen Berliner Bahnhöfen und baute ab 1850 die
Berliner Verbindungsbahn:
<https://de.wikipedia.org/wiki/Berliner_Verbindungsbahn> und
<http://www.berliner-bahnen.de/verbindungsbahnen/verbindung/index.html>
Der Dresdener Bahnhof wurde nie an diese angeschlossen. Der war aber
auch nur von 1875 bis 1882 in Betrieb. Zu der Zeit liefen bereits die
Arbeiten zum Bau der Ringbahn als Ersatz der wenig leistungsfähigen
Verbindungsbahn: <https://de.wikipedia.org/wiki/Berliner_Ringbahn>

Grüße,
Till
Ingo Stiller
2018-05-08 19:06:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Till Kinstler
Post by Arne Johannessen
Auf Karten von 1935 ist eine Gleisverbindung zwischen Anhalter und
Dresdner Bahn im Bereich der Yorckstraße zu erkennen.
Man erkannte eigentlich schon früh den Bedarf für einer Verbindung
zwischen den verschiedenen Berliner Bahnhöfen und baute ab 1850 die
<https://de.wikipedia.org/wiki/Berliner_Verbindungsbahn> und
<http://www.berliner-bahnen.de/verbindungsbahnen/verbindung/index.html>
Der Dresdener Bahnhof wurde nie an diese angeschlossen. Der war aber
auch nur von 1875 bis 1882 in Betrieb. Zu der Zeit liefen bereits die
Arbeiten zum Bau der Ringbahn als Ersatz der wenig leistungsfähigen
Verbindungsbahn: <https://de.wikipedia.org/wiki/Berliner_Ringbahn>
Das sind doch mal Informationen, werde ich mal durchlesen :-)

Gruß Ingo

Ingo Stiller
2018-05-08 19:05:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Arne Johannessen
Auf Karten von 1935 ist eine Gleisverbindung zwischen Anhalter und
Dresdner Bahn im Bereich der Yorckstraße zu erkennen. Und dann war da
noch der Verschiebebahnhof Tempelhof, wo es Verbindungen gegeben haben
mag. Aber das hilft Dir natürlich nicht weiter. Vielleicht mal in
deb.historisch fragen...?
Meine Frage hatten keinen tieferen Sinn.
Ich hatte nur durch Zufall diese Karte entdeckt und versucht, diese zu interpretieren :-)

Gruß Ingo
Loading...