Discussion:
Warum können Bahnstrecken in Deutschland nur zweigleisig sein?
(zu alt für eine Antwort)
Ingo Stiller
2017-05-19 20:04:56 UTC
Permalink
Raw Message
https://de.wikipedia.org/wiki/Mehrgleisigkeit#Mehrgleisige_Trassen
"Da Eisenbahnstrecken in Deutschland per Definition nur aus einem oder zwei Streckengleisen bestehen können,..."

Also mal beim Artikel über Streckennummern nach geschaut:
https://de.wikipedia.org/wiki/Streckennummernsystem_in_Deutschland#VzG-Streckennummer
"Das Nummernsystem des VzG erlaubt es, anhand der vierstelligen VzG-Streckennummer und des Streckenkilometers beliebige Infrastrukturelemente einer Strecke wie Betriebsstellen, Brücken, Tunnel usw. eindeutig zuordnen zu können."

Daraus erschließt es mir auch noch nicht, warum eine Strecke maximal aus zwei Gleisen bestehen darf.
Tunnel und Brücken würde auch bei mehr als zwei Gleisen eindeutig bleiben.
Signale&Co haben sowieso eine eigene "Nummerierung"
Hängt es also an den Gleisen, bei denen das jeweilige Gleise durch die Relation Quell-/Zielbahnhof gekennzeichnet wird?

Gruß Ingo
Ralf Gunkel
2017-05-20 03:16:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ingo Stiller
https://de.wikipedia.org/wiki/Mehrgleisigkeit#Mehrgleisige_Trassen
"Da Eisenbahnstrecken in Deutschland per Definition nur aus einem oder zwei Streckengleisen bestehen können,..."
https://de.wikipedia.org/wiki/Streckennummernsystem_in_Deutschland#VzG-Streckennummer
"Das Nummernsystem des VzG erlaubt es, anhand der vierstelligen VzG-Streckennummer und des Streckenkilometers beliebige Infrastrukturelemente einer Strecke wie Betriebsstellen, Brücken, Tunnel usw. eindeutig zuordnen zu können."
Daraus erschließt es mir auch noch nicht, warum eine Strecke maximal aus zwei Gleisen bestehen darf.
Tunnel und Brücken würde auch bei mehr als zwei Gleisen eindeutig bleiben.
Signale&Co haben sowieso eine eigene "Nummerierung"
Hängt es also an den Gleisen, bei denen das jeweilige Gleise durch die Relation Quell-/Zielbahnhof gekennzeichnet wird?
Die weitere Positionsbestimmung ergibt sich aus Richtung 1 (mit Kilometer)
oder Ri 2 (absteigende Kilometer) was natürlich mittels Ri 3, 4, 5, usw.
auszuweiten wäre.
Das Problem ist eher betrieblicher Art. Dies kennt die Fahrt im Regelgleis
und im Gegengleis. Was aber wenn es mehrere dabon gibt?


Gruss Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist auch gut so." Dirk
Moebius in deb*
U***@web.de
2017-05-20 08:51:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Das Problem ist eher betrieblicher Art. Dies kennt die Fahrt im Regelgleis
und im Gegengleis. Was aber wenn es mehrere dabon gibt?
Die Franzosen scheinen ein Instrumentarium gefunden haben, um
damit zurechtzukommen. Wie es im einzelnen aussieht, ist mir
nicht bekannt.
Ralf Gunkel
2017-05-20 09:19:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Ralf Gunkel
Das Problem ist eher betrieblicher Art. Dies kennt die Fahrt im Regelgleis
und im Gegengleis. Was aber wenn es mehrere dabon gibt?
Die Franzosen scheinen ein Instrumentarium gefunden haben, um
damit zurechtzukommen. Wie es im einzelnen aussieht, ist mir
nicht bekannt.
Meinst du oder ist so?
Bitte Erläuterungen.

Gruss Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist auch gut so." Dirk
Moebius in deb*
U***@web.de
2017-05-20 10:54:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Post by U***@web.de
Post by Ralf Gunkel
Das Problem ist eher betrieblicher Art. Dies kennt die Fahrt im Regelgleis
und im Gegengleis. Was aber wenn es mehrere dabon gibt?
Die Franzosen scheinen ein Instrumentarium gefunden haben, um
damit zurechtzukommen. Wie es im einzelnen aussieht, ist mir
nicht bekannt.
Meinst du oder ist so?
Bitte Erläuterungen.
Ich weiß, daß die Zweigleisbegrenzung dort nicht gilt.
Ich kenne dort "Streckenlangsamgleise", aber keine allgemeinen
Bezeichnungsregeln für Gleise von mehr als zweigleisigen
Strecken.
Helmut Barth
2017-05-24 11:46:45 UTC
Permalink
Raw Message
Salut!
Post by U***@web.de
Post by Ralf Gunkel
Das Problem ist eher betrieblicher Art. Dies kennt die Fahrt im Regelgleis
und im Gegengleis. Was aber wenn es mehrere dabon gibt?
Die Franzosen scheinen ein Instrumentarium gefunden haben, um
damit zurechtzukommen. Wie es im einzelnen aussieht, ist mir
nicht bekannt.
Die Gleise sind nummeriert und die Parität legt die Richtung fest.
Gerade Gleisnummern in eine Richtung, ungerade Gleisnummern in der
Gegenrichtung, wobei die geographische Orientierung eine Rolle spielt.
Für das östliche Netz gilt ungerade Nummern Richtung Provinz, gerade
Nummern Richtung Paris. Das führt dann zu Nummerierungen wie in Lorraine
TGV wo Gleis 1 und 2 in der Mitte verlaufen und die Bahnsteiggleise 3
und 4 an gegenüberliegenden Seiten des Bahnhofs liegen.

Gibt es mehrere Gleise in eine Richtung, die zur selben Strecke
gehören bekommen die Gleisnummern Anhänge: Voie 1, Voie 1 bis (etwa
Gleis 1a), Voie 1 ter, (Gleis 1 b). Im Ballungsraum werden gerne auch
mal Liniennummern mit herangezogen. Voie 1L1, Voie 1B1 sind beides
Gleise der Linie 1. V1L4 ist dann ein Gleis der Linie 4. Der Tf muss die
Gleisbezeichnungen und die jeweiligen zulässigen Geschwindigkeiten als
Streckenkenntnis kennen (zur Erleichterung findet man die
Gleisbezeichnungen aber auch an Signalen oder auf Hinweistafeln).

In welchem Verfahren das Gleis entgegen seiner gewöhnlichen
Fahrtrichtung befahren werden kann ist eine Frage der technischen
Ausstattung der Strecke. Am einfachsten ist es als Voie banalisée, was
in etwa unserem Gleiswechselbetrieb entspricht. Die anderen Verfahren
zum mouvement contre sens werden sehr schnell sehr aufwendig, so dass
sie nur sehr selten eingesetzt werden.

Bei mehreren parallelen Gleisen dürfte die sicherungstechnische
Umsetzung in Form mehrerer eingleisiger Strecken erfolgt sein. Ob es
intern für die Strecken noch andere Nummern gibt (z.b. zur
Kostenzuscheidung) weiß ich allerdings nicht.

Grüßle, Helmut
Thorsten Klein
2017-05-23 21:01:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Das Problem ist eher betrieblicher Art. Dies kennt die Fahrt im Regelgleis
und im Gegengleis. Was aber wenn es mehrere dabon gibt?
Was ist bei viergleisigen Strecken im Richtungsbetrieb? Gibts sowas in D
nicht?
Ralf Gunkel
2017-05-23 22:21:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Klein
Post by Ralf Gunkel
Das Problem ist eher betrieblicher Art. Dies kennt die Fahrt im Regelgleis
und im Gegengleis. Was aber wenn es mehrere dabon gibt?
Was ist bei viergleisigen Strecken im Richtungsbetrieb? Gibts sowas in D
nicht?
Es gibt nur mehrere Zweigleisige.

Gruss Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist auch gut so." Dirk
Moebius in deb*
Fa.lk.Sc.H.a.de
2017-05-24 06:24:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Post by Thorsten Klein
Post by Ralf Gunkel
Das Problem ist eher betrieblicher Art. Dies kennt die Fahrt im Regelgleis
und im Gegengleis. Was aber wenn es mehrere dabon gibt?
Was ist bei viergleisigen Strecken im Richtungsbetrieb? Gibts sowas in
D nicht?
Es gibt nur mehrere Zweigleisige.
und deren zwei Gleise liegen auch immer unmittelbar nebeneinander, oder
kann es sein das die beiden äußeren S-Bahn Gleise eine zweigleisige
Strecke sind und die beiden Fernbahngleise in der Mitte die andere
zweigleisige Strecke?
U***@web.de
2017-05-24 07:15:12 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Ralf Gunkel
Post by Thorsten Klein
Post by Ralf Gunkel
Das Problem ist eher betrieblicher Art. Dies kennt die Fahrt im Regelgleis
und im Gegengleis. Was aber wenn es mehrere dabon gibt?
Was ist bei viergleisigen Strecken im Richtungsbetrieb? Gibts sowas in
D nicht?
Es gibt nur mehrere Zweigleisige.
und deren zwei Gleise liegen auch immer unmittelbar nebeneinander, oder
kann es sein das die beiden äußeren S-Bahn Gleise eine zweigleisige
Strecke sind und die beiden Fernbahngleise in der Mitte die andere
zweigleisige Strecke?
Eine eingleisige Strecke inmitten einer zweigleisigen

-<--
-<>-
-->-

ist nicht
ganz unüblich.

Bei

-<-
-<-
->-
->-

Hat man Richtungsgleise nach etwa Rechtsdorf und Linksbach.

Würde man beide Richtungsgleise nach Rechtsdorf zu einer Strecke
zusammenfassen, hätte man in D wieder das Bezeichnungsproblem.

Gruß, ULF
Ralf Gunkel
2017-05-24 08:22:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Ralf Gunkel
Post by Thorsten Klein
Post by Ralf Gunkel
Das Problem ist eher betrieblicher Art. Dies kennt die Fahrt im Regelgleis
und im Gegengleis. Was aber wenn es mehrere dabon gibt?
Was ist bei viergleisigen Strecken im Richtungsbetrieb? Gibts sowas in
D nicht?
Es gibt nur mehrere Zweigleisige.
und deren zwei Gleise liegen auch immer unmittelbar nebeneinander, oder
kann es sein das die beiden äußeren S-Bahn Gleise eine zweigleisige
Strecke sind und die beiden Fernbahngleise in der Mitte die andere
zweigleisige Strecke?
Eine eingleisige Strecke inmitten einer zweigleisigen
-<--
-<>-
-->-
ist nicht
ganz unüblich.
So ist es.
Hanau Wolfgang nach Gelnhausen zum Beispiel.
Post by U***@web.de
Bei
-<-
-<-
->-
->-
Hat man Richtungsgleise nach etwa Rechtsdorf und Linksbach.
Vor deiner Haustüre. Alter und neuer Mainzer Tunnel zw. Röm. Theater (links)
und Hbf (rechts)

Neuer Mainzer Tunnel
-<- Strecke Mainz - Worms
-<- Strecke Mainz - Rüsselsheim

Alter Mainzer Tunnel
->- Strecke Rüsselsheim - Mainz
->- Strecke Worms - Mainz

Und auf alken Gleisen ist GWB möglich.
Post by U***@web.de
Würde man beide Richtungsgleise nach Rechtsdorf zu einer Strecke
zusammenfassen, hätte man in D wieder das Bezeichnungsproblem.
Irgendein Problem hat man dann immer ;-)


Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Morbus in
deb*
Helmut Barth
2017-05-24 11:49:38 UTC
Permalink
Raw Message
Salut!
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
und deren zwei Gleise liegen auch immer unmittelbar nebeneinander, oder
kann es sein das die beiden äußeren S-Bahn Gleise eine zweigleisige
Strecke sind und die beiden Fernbahngleise in der Mitte die andere
zweigleisige Strecke?
Bietigheim-Ludwigsburg: aussen Ferngleise, in der Mitte S-Bahn Gleise.

Grüßle, Helmut
Klaus Mueller
2017-05-24 15:33:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Helmut Barth
Salut!
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
und deren zwei Gleise liegen auch immer unmittelbar nebeneinander, oder
kann es sein das die beiden äußeren S-Bahn Gleise eine zweigleisige
Strecke sind und die beiden Fernbahngleise in der Mitte die andere
zweigleisige Strecke?
Bietigheim-Ludwigsburg: aussen Ferngleise, in der Mitte S-Bahn Gleise.
Genauso Eltersdorf-Erlangen-zukünftig Bamberg.

Klaus
Thorsten Klein
2017-05-24 11:35:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Es gibt nur mehrere Zweigleisige.
Und mehrgleisige Haltepunkte? Gibts das? D-Benrath ist eigentlich ein
viergleisiger Hp. Oder sind das zwei zweigleisige?
Arne Johannessen
2017-05-24 12:19:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Klein
Post by Ralf Gunkel
Es gibt nur mehrere Zweigleisige.
Und mehrgleisige Haltepunkte? Gibts das?
Du meinst z. B. eine zweigleisige Strecke mit dreigleisigem Haltepunkt? ;)
Post by Thorsten Klein
D-Benrath ist eigentlich ein viergleisiger Hp. Oder sind das zwei zweigleisige?
Ach so; gute Frage. Aus betrieblicher Sicht können es ja logischerweise
nur zwei zweigleisige Hp sein (d. h., eventuelle Signale an den
Gegengleisen stehen links). Aber sie bilden natürlich gemeinsam eine
Verkehrsstation (vulgo "Bahnhof") und teilen sich eine IBNR und auch
einen Eintrag im Betriebsstellenverzeichnis. Insofern ist wohl die
richtige Antwort, dass es sich hier tatsächlich um einen viergleisigen
Haltepunkt an zwei zweigleisigen Strecken handelt.
--
Arne Johannessen
Ralf Gunkel
2017-05-24 15:57:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Arne Johannessen
Post by Thorsten Klein
Post by Ralf Gunkel
Es gibt nur mehrere Zweigleisige.
Und mehrgleisige Haltepunkte? Gibts das?
Du meinst z. B. eine zweigleisige Strecke mit dreigleisigem Haltepunkt? ;)
Und dann gibt es Fälle in denen ein Bahnsteig (Fernbahn) im Bahnhof liegt
und daneben der von der S-Bahn ein Haltepunkt ist da auf der freien Strecke
oder Haltestelle ist wenn in der unmittelbaren Nähe einer Üst, Abzw,
AwAnSt liegt.

Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist gut so." Dirk Morbus in
deb*
Paul Muster
2017-05-27 21:40:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralf Gunkel
Und dann gibt es Fälle in denen ein Bahnsteig (Fernbahn) im Bahnhof liegt
und daneben der von der S-Bahn ein Haltepunkt ist da auf der freien Strecke
F-Niederrad?


mfG Paul
Ralf Gunkel
2017-05-27 22:22:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Paul Muster
Post by Ralf Gunkel
Und dann gibt es Fälle in denen ein Bahnsteig (Fernbahn) im Bahnhof liegt
und daneben der von der S-Bahn ein Haltepunkt ist da auf der freien Strecke
F-Niederrad?
Neu Isenburg und Erzhausen


Gruss Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist auch gut so." Dirk
Moebius in deb*
U***@web.de
2017-05-28 16:24:52 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Paul Muster
Post by Ralf Gunkel
Und dann gibt es Fälle in denen ein Bahnsteig (Fernbahn) im Bahnhof liegt
und daneben der von der S-Bahn ein Haltepunkt ist da auf der freien Strecke
F-Niederrad?
Dort allerdings hat man es hinbekommen, eine Fahrrelation
nun völlig nutzbahnsteiglos zu belassen, denn der Hausbahnsteig
dient nicht mehr den Fahrgästen.

Gruß, ULF
Paul Muster
2017-05-28 19:42:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by U***@web.de
Post by Paul Muster
Post by Ralf Gunkel
Und dann gibt es Fälle in denen ein Bahnsteig (Fernbahn) im Bahnhof liegt
und daneben der von der S-Bahn ein Haltepunkt ist da auf der freien Strecke
F-Niederrad?
Dort allerdings hat man es hinbekommen, eine Fahrrelation
nun völlig nutzbahnsteiglos zu belassen, denn der Hausbahnsteig
dient nicht mehr den Fahrgästen.
Naja, die Güterzüge auf dem östlichen Gleis brauchen auch keinen Bahnsteig.

Demnächst wird das alte Empfangsgebäude (inkl. dem ehem. Hausbahnsteig)
ja wohl sowieso komplett plattgemacht und dort die Auffahrt zur dritten
Brücke gebaut.


mfG Paul
U***@web.de
2017-05-29 06:57:23 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Paul Muster
Post by U***@web.de
Post by Paul Muster
Post by Ralf Gunkel
Und dann gibt es Fälle in denen ein Bahnsteig (Fernbahn) im Bahnhof liegt
und daneben der von der S-Bahn ein Haltepunkt ist da auf der freien Strecke
F-Niederrad?
Dort allerdings hat man es hinbekommen, eine Fahrrelation
nun völlig nutzbahnsteiglos zu belassen, denn der Hausbahnsteig
dient nicht mehr den Fahrgästen.
Naja, die Güterzüge auf dem östlichen Gleis brauchen auch keinen Bahnsteig.
Es kommen dort auch Regionalzüge auf dem Weg von und
nach Darmstadt und Frankfurt Süd vorbei, wenngleich
nicht sehr viele.

Gruß, ULF
Helmut Barth
2017-05-30 20:20:48 UTC
Permalink
Raw Message
Salut!
Post by Ralf Gunkel
Und dann gibt es Fälle in denen ein Bahnsteig (Fernbahn) im Bahnhof liegt
und daneben der von der S-Bahn ein Haltepunkt ist da auf der freien Strecke
oder Haltestelle ist wenn in der unmittelbaren Nähe einer Üst, Abzw,
AwAnSt liegt.
Nicht direkt S-Bahn, aber Bühl (Baden) hat an der Rheintalbahn einen
Haltepunkt an jedem Gleis und an der Fernbahn Richtung Norden nichts
(kein Bahnsteig, keine Weiche, nur ein Blocksignal), aber an der
Fernbahn Richtung Süden einen Bahnhof ohne Bahnsteig.

Grüßle, Helmut

Daniel Rehbein
2017-05-24 19:03:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Klein
Post by Ralf Gunkel
Es gibt nur mehrere Zweigleisige.
Und mehrgleisige Haltepunkte? Gibts das?
Limburg Süd.

Durch die Bahnhof läuft die Schnellstrecke Köln-Frankfurt mit der
Streckennummer 2690. Die beiden Bahnsteiggleise liegen zusätzlich zu den
Streckengleisen außen. Es würde mich überraschen, wenn für diese beiden
Gleise eine zusätzliche Streckennummer definiert wäre.

Bei den meisten größeren Bahnhöfen dürfte es sehr schwierig sein, die
Bahnsteiggleise überhaupt den Streckennummern zuzuordnen.

Beispiel Dortmund Hauptbahnhof:
http://stredax.dbnetze.com/Dokumente/ISR/BS/NBS/E/EDO_NBS.pdf

Zu welchen Bahnsteigen läuft Strecke 2125, zu welchen Strecke 2158, zu
welchen Strecken gehören die Abstellgleise? Da ist wohl eine sinnvolle
Zuordnung kaum möglich.

Daniel Rehbein
www.daniel-rehbein.de
Ralf Gunkel
2017-05-24 19:38:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Daniel Rehbein
Post by Thorsten Klein
Post by Ralf Gunkel
Es gibt nur mehrere Zweigleisige.
Und mehrgleisige Haltepunkte? Gibts das?
Limburg Süd.
Durch die Bahnhof läuft die Schnellstrecke Köln-Frankfurt mit der
Streckennummer 2690. Die beiden Bahnsteiggleise liegen zusätzlich zu den
Streckengleisen außen. Es würde mich überraschen, wenn für diese beiden
Gleise eine zusätzliche Streckennummer definiert wäre.
Wozu?
Bitte schau einfach mal in die EBO und den Begriff Bahnhof und schon kannst
du obiges vergessen.
Limburg Süd ist kein Haltepunkt.

Gruss Ralf
--
"Sicherungstechnik ist gelebte Paranoia. Und das ist auch gut so." Dirk
Moebius in deb*
Fa.lk.Sc.H.a.de
2017-05-25 08:10:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Daniel Rehbein
Post by Thorsten Klein
Post by Ralf Gunkel
Es gibt nur mehrere Zweigleisige.
Und mehrgleisige Haltepunkte? Gibts das?
Limburg Süd.
ist ein Bahnhof!
Christoph Biedl
2017-05-24 22:20:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Klein
Und mehrgleisige Haltepunkte? Gibts das?
Mich deucht, man baut gerade einen in Schwabistan.

Christoph
Loading...