Discussion:
Eurobahn gibt Anlass zu Kritik
(zu alt für eine Antwort)
Jens Nattbock
2018-01-25 22:07:48 UTC
Permalink
Raw Message
http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/3142934-Verkehrsverbuende-laden-Unternehmensfuehrung-zum-Rapport-Erneut-Aerger-mit-der-Eurobahn

Schade, dass es in den letzten Jahren so manches zu kritisieren gibt bei
der Eurobahn. Dabei hatte diese nach dem Start hier in Ostwestfalen zu
Beginn des Jahrtausends zusammen mit der Nordwestbahn einige Jahren
einen guten Job gemacht.

Unterliegen die EVUs bei den Ausschreibungen einem immer größeren (auch
gegenseitig generierten) Preisdruck, der dann zu mangelnder Wartung,
fehlendem Personal, ... führt?

J
U***@web.de
2018-01-26 08:19:43 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jens Nattbock
Unterliegen die EVUs bei den Ausschreibungen einem immer größeren (auch
gegenseitig generierten) Preisdruck, der dann zu mangelnder Wartung,
fehlendem Personal, ... führt?
Völlig abwegig.

Gruß, ULF
Ralph A. Schmid, dk5ras
2018-01-26 08:25:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jens Nattbock
Unterliegen die EVUs bei den Ausschreibungen einem immer größeren (auch
gegenseitig generierten) Preisdruck, der dann zu mangelnder Wartung,
fehlendem Personal, ... führt?
Ja, klar, der Klassiker :( Der Markt für Tf ist ziemlich leergefegt,
durch höheres Gehalt kann man auch nicht Personal ködern, weil dann
die Rechnung nicht mehr aufgeht, und auch an Hardware herrscht immer
Mangel. Ein Triebwagen ist gerade in der Wartung, einer wird an einem
Bü von einem LKW abgeschossen, und schon ist keine Reserve mehr
verfügbar.


-ras
--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/
Jan Marco Funke
2018-01-27 07:58:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Ja, klar, der Klassiker :( Der Markt für Tf ist ziemlich leergefegt,
durch höheres Gehalt kann man auch nicht Personal ködern, weil dann
die Rechnung nicht mehr aufgeht, und auch an Hardware herrscht immer
Mangel. Ein Triebwagen ist gerade in der Wartung, einer wird an einem
Bü von einem LKW abgeschossen, und schon ist keine Reserve mehr
verfügbar.
Es ist aber nicht verboten, sich anderweitig Ersatz zu organisieren:
https://nationalexpress.de/presse/einsatz-ersatzzug-rb-48


Hat die Eurobahn vor einem Jahr selbst noch gemacht:
http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Drensteinfurt/2017/01/2659456-Unterwegs-mit-dem-Eurobahn-Ersatz-Retrozug-statt-Gruppenkuscheln

Warum jetzt nicht? Vor dem Fahrplanwechsel gab es Gerüchte, dass DB
Regio den RE 78 Bielefeld - Minden - Nienburg im Auftrag der Eurobahn
weiter fahren sollte, bis das Redesign der WFB-Triebzüge abgeschlossen
ist. Warum daraus nichts geworden ist, ist mir nicht bekannt. Wäre
sicher sinnvoll gewesen, wenn man das so gemacht hätte.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
alfons
2018-01-27 06:12:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jens Nattbock
http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/3142934-Verkehrsverbuende-laden-Unternehmensfuehrung-zum-Rapport-Erneut-Aerger-mit-der-Eurobahn
Unterliegen die EVUs bei den Ausschreibungen einem immer größeren (auch
gegenseitig generierten) Preisdruck, der dann zu mangelnder Wartung,
fehlendem Personal, ... führt?
Jain,
die Eurobahn wurde nur als Sündenbock mal eben herausgepickt.
Die Kollegen der Westfalenbahn sind fast alle zur Eurobahn gewechselt,
und anscheinend hat die Eurobahn keine Erfahrung mit der Strecke
Münster - Rheine. Hier Morgens nur mit einem Dreiteiler aufzuschlagen
ist nicht besonders günstig.
Zudem werden wohl mehrere Fahrzeuge zum Redesign abgestellt sein, sie
sollen nicht nur von Außen neu angepinselt werden, sondern auch
die komplette Innenausstattung.

Natürlich haben die "Besteller" nichts damit zu tun 8(.
--
Mit freundlichen Gruessen, Alfons
_____
\ / | oo| ..:.
||__|___| _/ |
/________|-|______|
/ o OOOO o o o o
Jan Marco Funke
2018-01-27 08:20:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by alfons
Post by Jens Nattbock
http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/3142934-Verkehrsverbuende-laden-Unternehmensfuehrung-zum-Rapport-Erneut-Aerger-mit-der-Eurobahn
Unterliegen die EVUs bei den Ausschreibungen einem immer größeren (auch
gegenseitig generierten) Preisdruck, der dann zu mangelnder Wartung,
fehlendem Personal, ... führt?
Jain,
die Eurobahn wurde nur als Sündenbock mal eben herausgepickt.
Mit der Meinung stehst du aber glaube ich ziemlich alleine da, in diesem
Fall kann man wirklich nicht davon sprechen, dass es den falschen
treffen würde. Was bei der Eurobahn an Zügen ersatzlos und ohne
Vorankündigung ausfällt, geht auf keine Kuhhaut mehr:

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Ostbevern/3141342-Eurobahn-Probleme-Jede-Fahrt-ist-eine-Wundertuete

http://www.wn.de/Muensterland/3142770-Zweckverband-NWL-erwaegt-Kuendigung-der-Vertraege-Rote-Karte-fuer-die-Eurobahn

http://www.wn.de/Kommentar/3142771-Kommentar-Aerger-mit-der-Eurobahn-Aufs-Abstellgleis
Post by alfons
Die Kollegen der Westfalenbahn sind fast alle zur Eurobahn gewechselt,
Trotzdem ist die Personaldecke der Eurobahn immer noch zu dünn, wie die
Zugausfälle wegen Personalmangel beweisen.
Post by alfons
und anscheinend hat die Eurobahn keine Erfahrung mit der Strecke
Münster - Rheine. Hier Morgens nur mit einem Dreiteiler aufzuschlagen
ist nicht besonders günstig.
Wahrscheinlich sind Verwaltung und Disposition genauso dünn besetzt wie
das fahrende Personal. Das Unternehmen ist, wenn man DSO glauben mag,
mit einer aggressiven Dumpingpreispolitik einfach zu schnell gewachsen.
So wie bei den Fernbussen, erstmal die Konkurrenz ausschalten, Geld
verdient wird dann später.
Post by alfons
Zudem werden wohl mehrere Fahrzeuge zum Redesign abgestellt sein, sie
sollen nicht nur von Außen neu angepinselt werden, sondern auch
die komplette Innenausstattung.> Natürlich haben die "Besteller" nichts damit zu tun 8(.
Natürlich nicht. Die können sich ja einfach damit herausreden, dass das
EVU für die Stellung eines jederzeit ausreichenden Fahrzeugparks
verantwortlich ist...

Auch die ständigen Drohungen des NWL mit Kündigung werden langsam
unglaubwürdig. Bei DB Regio und den fehlenden Pesa Link Neufahrzeugen im
Sauerlandnetz fährt der NWL ja dieselbe Strategie. Aber ob sie den
Schritt wirklich wagen und ob das bei einer gerichtlichen
Auseinandersetzung überhaupt Aussicht auf Erfolg hat?
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
U***@web.de
2018-01-27 09:38:38 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by Jan Marco Funke
Post by alfons
Zudem werden wohl mehrere Fahrzeuge zum Redesign abgestellt sein, sie
sollen nicht nur von Außen neu angepinselt werden, sondern auch
die komplette Innenausstattung.> Natürlich haben die "Besteller" nichts damit zu tun 8(.
Natürlich nicht. Die können sich ja einfach damit herausreden, dass das
EVU für die Stellung eines jederzeit ausreichenden
Allgemein oder mit Vorgaben für die einzelnen Fahrten?
Post by Jan Marco Funke
Fahrzeugparks
verantwortlich ist...
Anders könnte es sein, wenn der Besteller während
der Vertragslaufzeit ein Redesign verlangt.

Gruß, ULF
Jens Nattbock
2018-02-16 19:15:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Marco Funke
Post by alfons
Post by Jens Nattbock
http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/3142934-Verkehrsverbuende-laden-Unternehmensfuehrung-zum-Rapport-Erneut-Aerger-mit-der-Eurobahn
Unterliegen die EVUs bei den Ausschreibungen einem immer größeren (auch
gegenseitig generierten) Preisdruck, der dann zu mangelnder Wartung,
fehlendem Personal, ... führt?
Jain,
die Eurobahn wurde nur als Sündenbock mal eben herausgepickt.
Mit der Meinung stehst du aber glaube ich ziemlich alleine da, in diesem
Fall kann man wirklich nicht davon sprechen, dass es den falschen
treffen würde. Was bei der Eurobahn an Zügen ersatzlos und ohne
http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Ostbevern/3141342-Eurobahn-Probleme-Jede-Fahrt-ist-eine-Wundertuete
http://www.wn.de/Muensterland/3142770-Zweckverband-NWL-erwaegt-Kuendigung-der-Vertraege-Rote-Karte-fuer-die-Eurobahn
http://www.wn.de/Kommentar/3142771-Kommentar-Aerger-mit-der-Eurobahn-Aufs-Abstellgleis
Post by alfons
Die Kollegen der Westfalenbahn sind fast alle zur Eurobahn gewechselt,
Trotzdem ist die Personaldecke der Eurobahn immer noch zu dünn, wie die
Zugausfälle wegen Personalmangel beweisen.
Aber sie haben dort mittlerweile genauso kreative Anderserklärungen für
die Zugausfälle wie bei der großen Stiefschwester (Böschungsbrand,
Spielende Kinder im Gleis, ...).
http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22062142_Eurobahn-nach-Bielefeld-faellt-aus-wegen-zu-vieler-Fahrgaeste.html

J
Jens Nattbock
2018-02-25 20:36:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jens Nattbock
Aber sie haben dort mittlerweile genauso kreative Anderserklärungen für
die Zugausfälle wie bei der großen Stiefschwester (Böschungsbrand,
Spielende Kinder im Gleis, ...).
http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22062142_Eurobahn-nach-Bielefeld-faellt-aus-wegen-zu-vieler-Fahrgaeste.html
Die Nordwestbahn kann es offenbar auch:
http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22070141_Aerger-fuer-Pendler-Zuege-der-Sennebahn-fallen-aus.html

J
U***@web.de
2018-01-27 08:25:07 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,
Post by alfons
die Eurobahn wurde nur als Sündenbock mal eben herausgepickt.
Die Kollegen der Westfalenbahn sind fast alle zur Eurobahn gewechselt,
Hier http://www.nw.de/nachrichten/regionale_politik/22042065_Wegen-Zugausfaellen-Eurobahn-droht-Lizenzentzug-fuer-fuenf-Linien.html
wird von vielen Anfängern berichtet und darüber,
daß das EVU am 7 Februar ein Abhilfekonzept
verkünden wolle.
Post by alfons
und anscheinend hat die Eurobahn keine Erfahrung mit der Strecke
Münster - Rheine. Hier Morgens nur mit einem Dreiteiler aufzuschlagen
ist nicht besonders günstig.
Wieso Erfahrung? Steht nicht im Vertrag, welche
Kapazitäten man zu fahren hat?

Vielleicht Erdbeerkörbchen oder Schienenbus?
Marc Haber
2018-01-27 20:01:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by alfons
Hier Morgens nur mit einem Dreiteiler aufzuschlagen
ist nicht besonders günstig.
Was war denn da bestellt?

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Jens Nattbock
2018-01-27 21:33:26 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by alfons
Hier Morgens nur mit einem Dreiteiler aufzuschlagen
ist nicht besonders günstig.
Was war denn da bestellt?
Weiß ich leider nicht. Gestern stand hier aber eine fünfteilige Garnitur
zur Abfahrt in Richtung Rheine bereit. Allerdings kamen mir die
Wagenkästen etwas kürzer vor als bei anderen Fahrzeugen (Flirt, Talent,
ET 425). Allerdings hatte ich auch keine Zeit, mir das genauer
anzuschauen. Das Fahrzeug hatte auf jeden Fall ein neues Farbdesign, weg
von der dottergelb/weißen, bisherigen Gestaltung der Eurobahn.
Weiß jemand, was für Fahrzeuge das sind?
J
alfons
2018-01-28 07:00:23 UTC
Permalink
Raw Message
Am 27.01.2018 um 22:33 schrieb Jens Nattbock:
von der dottergelb/weißen, bisherigen Gestaltung der Eurobahn.
Post by Jens Nattbock
Weiß jemand, was für Fahrzeuge das sind?
J
Genaue Typbezeichnung nicht, aber das sind die Flirt Fahrzeuge die
Mehrsystemfähig sind und nach den Niederlanden von
Bentheim > Hengelo/Oldenzaal fahren "sollten".
Hier sorgten zuerst die heute üblichen Zulassungsprobleme für
die Einführung zum Fahrplanwechsel und dann ab dem offiziellen
Termin am 14. Januar mit Probleme bei der Hardware, sprich beim
Wechsel in die verschiedenen Systeme.
Zur Zeit muss hier in Bad Bentheim auf SEV umgestiegen werden.


https://www.eurobahn.de/linieninformationen/rb-61/
--
Mit freundlichen Gruessen, Alfons
_____
\ / | oo| ..:.
||__|___| _/ |
/________|-|______|
/ o OOOO o o o o
Jan Marco Funke
2018-01-28 09:13:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by alfons
Hier Morgens nur mit einem Dreiteiler aufzuschlagen
ist nicht besonders günstig.
Was war denn da bestellt?
AFAIK fahren da in der HVZ Achtteiler (drei+fünf). Da verstehe ich den
NWL als Besteller allerdings auch nicht, wie er sich auf ein Redesign
der Fahrzeuge im laufenden Betrieb einlassen konnte, ohne dass so lange
Ersatzfahrzeuge angemietet werden. Bei den heute überall nahezu Null
betragenden Reserven ist es doch klar, dass es dann in der HVZ zu
Problemen kommt. Wie ich schon schrieb, so lange das Redesign läuft,
hätte man z.B. DB Regio auf einer Linie als Subunternehmer beauftragen
können, die über noch genug Altfahrzeuge und für eine begrenzte
Übergangszeit wahrscheinlich auch Personal verfügen, um das zu leisten.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Marc Haber
2018-01-28 15:02:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Marco Funke
Da verstehe ich den
NWL als Besteller allerdings auch nicht, wie er sich auf ein Redesign
der Fahrzeuge im laufenden Betrieb einlassen konnte, ohne dass so lange
Ersatzfahrzeuge angemietet werden.
Hauptsache billig.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Tobias Nicht
2018-01-30 11:15:11 UTC
Permalink
Raw Message
On Sun, 28 Jan 2018 16:02:04 +0100, Marc Haber
Post by Marc Haber
Post by Jan Marco Funke
Da verstehe ich den
NWL als Besteller allerdings auch nicht, wie er sich auf ein Redesign
der Fahrzeuge im laufenden Betrieb einlassen konnte, ohne dass so lange
Ersatzfahrzeuge angemietet werden.
Hauptsache billig.
Naja, versuch mal ein Ersatzfahrzeug zu bekommen. Nachdem 2015 der 445
109 ausgefallen war https://kuerzer.de/gb5scAu5Y wurde als einzig
verfügbares Fahrzeug ein dreiteiliger LINT der Vlexx angemietet. Zu
dem Zeitpunkt gab es einfach kein verfügbares Fahrzeug auf dem Markt.

Letztendlich zahlst Du auch Malus wenn sich der Umbau verzögert.

Gruß Tobias
U***@web.de
2018-02-11 09:19:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Jan Marco Funke
Da verstehe ich den
NWL als Besteller allerdings auch nicht, wie er sich auf ein Redesign
der Fahrzeuge im laufenden Betrieb einlassen konnte, ohne dass so lange
Ersatzfahrzeuge angemietet werden.
Hauptsache billig.
Bei VIAS Frankfurt liest sich derlei etwa so:

"Da die Triebwagen auf der RheingauLinie entsprechend
der gesetzlichen Vorgaben zurzeit nacheinander alle
von einem externen Dienstleister eine Grundüberholung
erhalten, steht jeweils ein Fahrzeug während dieser
Grundüberholung nicht zur Verfügung.
VIAS geht davon aus, dass die umfangreiche Grundüberholung
auch der letzten Fahrzeuge im Sommer abgeschlossen
werden kann, so dass dann 17 von 19 Fahrzeugen wieder
im planmäßigen Fahrgastbetrieb zur Verfügung stehen.
Ab diesem Zeitpunkt geht VIAS davon aus, wieder alle
vom RMV bestellten und vorgesehenen Platzkapazitäten
anbieten zu können."

http://www.vias-online.de/data/090218.pdf
frank paulsen
2018-01-31 10:28:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Marco Funke
Wie ich schon schrieb, so lange das Redesign läuft,
hätte man z.B. DB Regio auf einer Linie als Subunternehmer beauftragen
können, die über noch genug Altfahrzeuge und für eine begrenzte
Übergangszeit wahrscheinlich auch Personal verfügen, um das zu leisten.
du meinst jetzt DB Regio NRW, die ueber weihnachten und teilweise bis
jetzt zuege ausfallen lassen, weil sie nicht genug personal haben?
--
frobnicate foo
Ralph A. Schmid, dk5ras
2018-01-31 10:53:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
du meinst jetzt DB Regio NRW, die ueber weihnachten und teilweise bis
jetzt zuege ausfallen lassen, weil sie nicht genug personal haben?
Da geht das jetzt auch schon los? Ohje :( Bisher kenne ich das aus
unserer Region nur von den kleinen Bumsläden.


-ras
--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/
Martin Theodor Ludwig
2018-01-31 21:38:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Da geht das jetzt auch schon los? Ohje :( Bisher kenne ich das aus
unserer Region nur von den kleinen Bumsläden.
Heilbronn-Nord ist ebenfalls ein "guter" Kandidat. Die Fahrzeuge sind zwar von der AVG, aber das
Personal von der DB - wo immer mal wieder kolportiert wurde, daß dort die DB-Lokführer
davonlaufen (und deshalb die AVG mit ihrem Personal aushelfen müsse und deswegen nicht mehr
genug in ihrem eigentlichen Bereich habe): anfangs (nach Stadtbahn-Umstellung) weil sie "richtig
Lust hätten, richtige Züge zu fahren" (aber kein so Straßenbahnzeug und sich deswegen in andere
DB-Gebiete wegbewerben), neuerdings weil die Strecke (oder eine andere in dem Dienststellen-
bereich) demnächst an Abellio geht ...

Bis dann, Martin
--
Autoreisezüge in Europa: http://www.autoreisezuege.org
Wolfgang Kynast
2018-01-31 11:10:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
Post by Jan Marco Funke
Wie ich schon schrieb, so lange das Redesign läuft,
hätte man z.B. DB Regio auf einer Linie als Subunternehmer beauftragen
können, die über noch genug Altfahrzeuge und für eine begrenzte
Übergangszeit wahrscheinlich auch Personal verfügen, um das zu leisten.
du meinst jetzt DB Regio NRW, die ueber weihnachten und teilweise bis
jetzt zuege ausfallen lassen, weil sie nicht genug personal haben?
Dto. DB Regio BW
--
Schöne Grüße,
Wolfgang
Jan Marco Funke
2018-01-31 17:01:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
Post by Jan Marco Funke
Wie ich schon schrieb, so lange das Redesign läuft,
hätte man z.B. DB Regio auf einer Linie als Subunternehmer beauftragen
können, die über noch genug Altfahrzeuge und für eine begrenzte
Übergangszeit wahrscheinlich auch Personal verfügen, um das zu leisten.
du meinst jetzt DB Regio NRW, die ueber weihnachten und teilweise bis
jetzt zuege ausfallen lassen, weil sie nicht genug personal haben?
Meinetwegen auch DB Regio Niedersachsen, falls die Personaldecke da
dicker ist.

Fallen im Sauerlandnetz immer noch Züge aus?
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
frank paulsen
2018-02-01 07:17:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Marco Funke
Post by frank paulsen
du meinst jetzt DB Regio NRW, die ueber weihnachten und teilweise bis
jetzt zuege ausfallen lassen, weil sie nicht genug personal haben?
Meinetwegen auch DB Regio Niedersachsen, falls die Personaldecke da
dicker ist.
Fallen im Sauerlandnetz immer noch Züge aus?
seit dem 22. Januar zum glueck nicht mehr.
--
frobnicate foo
Jan Marco Funke
2018-02-01 19:46:56 UTC
Permalink
Raw Message
Dass die Eurobahn große Defizite bei der Disposition von Fahrzeugen und
Personal hat, scheint auch an einer überforderten Leitstelle zu liegen:

https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/1014201/eurobahn-krise-fahrgaeste-attackieren-zugpersonal

| Leitstelle "überfordert"
| Die anhaltenden Probleme der Eurobahn im Teutoburger-Wald-Netz
| bezeichnete der Mitarbeiter als "überwiegend hausgemacht".
| Schwierigkeiten bereite dem Unternehmen nicht nur die technische
| Unzulänglichkeit vieler Fahrzeuge sowie der rechtzeitige Aufbau
| einer hinreichend großen Zahl an Triebwagenführern. Auch die
| Leitstelle in Hamm scheine mit der Koordinierung des laufenden
| Betriebs "völlig überfordert".

Ob man bei der Eurobahn nicht bedacht hat, dass man für ein deutlich
größeres Netz auch mehr Verwaltung braucht?
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Jens Nattbock
2018-02-01 22:50:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Marco Funke
Dass die Eurobahn große Defizite bei der Disposition von Fahrzeugen und
https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/1014201/eurobahn-krise-fahrgaeste-attackieren-zugpersonal
| Leitstelle "überfordert"
| Die anhaltenden Probleme der Eurobahn im Teutoburger-Wald-Netz
| bezeichnete der Mitarbeiter als "überwiegend hausgemacht".
| Schwierigkeiten bereite dem Unternehmen nicht nur die technische
| Unzulänglichkeit vieler Fahrzeuge sowie der rechtzeitige Aufbau
| einer hinreichend großen Zahl an Triebwagenführern. Auch die
| Leitstelle in Hamm scheine mit der Koordinierung des laufenden
| Betriebs "völlig überfordert".
Ob man bei der Eurobahn nicht bedacht hat, dass man für ein deutlich
größeres Netz auch mehr Verwaltung braucht?
War vorher schon nicht gut. Als mal wieder der letzte Zug am Abend
Lemgo-Bielefeld nicht kam und es an Durchsagen mangelte, bemühte ich die
auf den Fahrplänen angegebene Rufnummer der Eurobahn. Trotz zahlreicher
Versuche ging niemand dran.
J
Jan Marco Funke
2018-02-06 18:06:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jens Nattbock
Post by Jan Marco Funke
Ob man bei der Eurobahn nicht bedacht hat, dass man für ein deutlich
größeres Netz auch mehr Verwaltung braucht?
War vorher schon nicht gut. Als mal wieder der letzte Zug am Abend
Lemgo-Bielefeld nicht kam und es an Durchsagen mangelte, bemühte ich die
auf den Fahrplänen angegebene Rufnummer der Eurobahn. Trotz zahlreicher
Versuche ging niemand dran.
Morgen muss die Eurobahn auf einer Sonder-Verbandsversammlung des NWL
darlegen, wie sie ihre Probleme lösen will. Ihren Maßnahmenplan hat sie
schon veröffentlicht:

https://www.eurobahn.de/presse/keolis-spricht-vor-nwl-verbandsversammlung-ueber-probleme-im-betrieb-des-teutoburger-wald-netzes-107/

Ab Ende Februar soll also nun angeblich alles besser werden, was die
Fahrzeug- und Personalverfügbarkeit angeht. Na ja, warten wir es mal
gespannt ab. Versprochen hat die Eurobahn schon viel, gehalten leider
oftmals wenig.

Immerhin scheint der Fehler bei den neuen Mehrsystem-FLIRT gefunden zu
sein, warum die unter 1500 V Gleichstrom in den Niederlanden nicht
zuverlässig laufen. Stadler repariert die Züge gerade und am 26. Februar
soll der grenzüberschreitende Zugverkehr nach Hengelo dann neu gestartet
werden.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Jan Marco Funke
2018-02-27 16:53:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Marco Funke
Immerhin scheint der Fehler bei den neuen Mehrsystem-FLIRT gefunden zu
sein, warum die unter 1500 V Gleichstrom in den Niederlanden nicht
zuverlässig laufen. Stadler repariert die Züge gerade und am 26. Februar
soll der grenzüberschreitende Zugverkehr nach Hengelo dann neu gestartet
werden.
Na endlich:

http://www.wn.de/Muensterland/3200290-Test-im-Teutoburger-Wald-Netz-Eurobahn-spricht-von-Verbesserungen-Fahrplanmaessig-nach-Hengelo

Der grenzüberschreitende Verkehr Bad Bentheim - Hengelo läuft seit
gestern störungsfrei!
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Jens Nattbock
2018-02-27 21:51:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Marco Funke
Post by Jan Marco Funke
Immerhin scheint der Fehler bei den neuen Mehrsystem-FLIRT gefunden zu
sein, warum die unter 1500 V Gleichstrom in den Niederlanden nicht
zuverlässig laufen. Stadler repariert die Züge gerade und am 26. Februar
soll der grenzüberschreitende Zugverkehr nach Hengelo dann neu gestartet
werden.
http://www.wn.de/Muensterland/3200290-Test-im-Teutoburger-Wald-Netz-Eurobahn-spricht-von-Verbesserungen-Fahrplanmaessig-nach-Hengelo
Der grenzüberschreitende Verkehr Bad Bentheim - Hengelo läuft seit
gestern störungsfrei!
Wird hier ebenso beschrieben:
http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/3200215-Technische-Probleme-bremsten-die-Eurobahn-Neuer-Holland-Zug-startet-in-zweitem-Anlauf-stoerungsfrei
Bleibt zu hoffen, dass die personellen Engpässe ebenfalls überwunden
sind. Und wenn dann noch etwas mehr in die Pflege (Reinigung) der
Fahrzeuge investiert würde, dann wäre könnte die Eurobahn in der
Qualität wieder zu früheren Leistungen aufschließen.
J

Loading...