Discussion:
Frankfurt-Nied: Wochen nach toedlichem BUe-Unfall soll...
(zu alt für eine Antwort)
U***@web.de
2020-05-24 07:38:45 UTC
Permalink
Betrieb stundenweise wieder anlaufen.
https://www.fr.de/frankfurt/bahnbetrieb-frankfurt-niedstartet-unter-vorbehalt-13773278.html
Der Unfall hatte sich seinerzeit bei geöffneten Schranken ereignet.

Gruß, ULF
Bodo G. Meier
2020-05-24 08:41:33 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Betrieb stundenweise wieder anlaufen.
https://www.fr.de/frankfurt/bahnbetrieb-frankfurt-niedstartet-unter-vorbehalt-13773278.html
Der Unfall hatte sich seinerzeit bei geöffneten Schranken ereignet.
Offenbar ein BÜ mit personalbedienter Schrankenanlage.

Gruß,
Bodo
U***@web.de
2020-05-24 09:06:28 UTC
Permalink
Post by Bodo G. Meier
Post by U***@web.de
Betrieb stundenweise wieder anlaufen.
https://www.fr.de/frankfurt/bahnbetrieb-frankfurt-niedstartet-unter-vorbehalt-13773278.html
Der Unfall hatte sich seinerzeit bei geöffneten Schranken ereignet.
Offenbar ein BÜ mit personalbedienter Schrankenanlage.
Es hieß, dort sei eigentlich Signalabhängigkeit verbaut.

Gruß, ULF
Bodo G. Meier
2020-05-24 11:52:44 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Bodo G. Meier
Post by U***@web.de
Betrieb stundenweise wieder anlaufen.
https://www.fr.de/frankfurt/bahnbetrieb-frankfurt-niedstartet-unter-vorbehalt-13773278.html
Der Unfall hatte sich seinerzeit bei geöffneten Schranken ereignet..
Offenbar ein BÜ mit personalbedienter Schrankenanlage.
Es hieß, dort sei eigentlich Signalabhängigkeit verbaut.
Das bedeutet, dass der Zugverkehr erst bei manuell geschlossener
Schranke per Signal freie Fahrt erhält und im vorliegenden Fall das
Signal "Halt" /hätte zeigen müssen/, richtig?

Ich habe ein bisschen gesucht und gelesen und fand einen Artikel, nach
dem ein Ermittlungsverfahren gegen eine Schrankenwärterin eingeleitet
worden sein soll. Es soll aber auch eine technische Störung gegeben haben.

https://www.fr.de/frankfurt/ermittlungen-gegen-schrankenwaerterin-nach-unfall-frankfurt-13765364.html

Gruß,
Bodo
Ingo Stiller
2020-05-24 15:37:39 UTC
Permalink
Post by Bodo G. Meier
https://www.fr.de/frankfurt/ermittlungen-gegen-schrankenwaerterin-nach-unfall-frankfurt-13765364.html
"Die Deutsche Bahn hält dem auf FR-Anfrage entgegen, der Bahnübergang in Nied verfüge mit der sogenannten Hauptsignalabhängigkeit über die höchste technische Sicherungsform, die möglich sei."

Verstehe ich jetzt nicht.
Das hieße doch, dass wenn die Schranke offen ist, das Deckungssignal nicht auf Fahrt gehen kann. Also hätte der Zug vor dem Signal gestellt werden müssen.

Wenn es aber möglich ist,die Schranken zu öffnen, obwohl schon eine Fahrstraße und ein grünes Signal gezeigt wurde, dann stimmt doch was mit "höchste technische Sicherungsform" nicht.

Doch ein schwerwigender technischer Defekt, der den Zug Fahrt zeigte, obwohl die Schranken offen waren?

Gruß Ingo
U***@web.de
2020-05-24 17:04:25 UTC
Permalink
Post by Ingo Stiller
Post by Bodo G. Meier
https://www.fr.de/frankfurt/ermittlungen-gegen-schrankenwaerterin-nach-unfall-frankfurt-13765364.html
"Die Deutsche Bahn hält dem auf FR-Anfrage entgegen, der Bahnübergang in Nied verfüge mit der sogenannten Hauptsignalabhängigkeit über die höchste technische Sicherungsform, die möglich sei."
Verstehe ich jetzt nicht.
Das hieße doch, dass wenn die Schranke offen ist, das Deckungssignal nicht auf Fahrt gehen kann. Also hätte der Zug vor dem Signal gestellt werden müssen.
Wenn es aber möglich ist,die Schranken zu öffnen, obwohl schon eine Fahrstraße und ein grünes Signal gezeigt wurde, dann stimmt doch was mit "höchste technische Sicherungsform" nicht.
Doch ein schwerwigender technischer Defekt, der den Zug Fahrt zeigte, obwohl die Schranken offen waren?
Weißt Du und wissen wir, ob der Zug auf Hauptsignalbegriff unterwegs war?
U***@web.de
2020-06-25 10:10:02 UTC
Permalink
Post by Ingo Stiller
Wenn es aber möglich ist,die Schranken zu öffnen, obwohl schon eine Fahrstraße und ein grünes Signal gezeigt wurde, dann stimmt doch was mit "höchste technische Sicherungsform" nicht.
Doch ein schwerwigender technischer Defekt, der den Zug Fahrt zeigte, obwohl die Schranken offen waren?
Das zwischenzeitlich von einem kommunalpolitisch Aktiven
befaßte Verwaltungsgericht liest sich nun jedenfalls so:
https://verwaltungsgerichtsbarkeit.hessen.de/sites/verwaltungsgerichtsbarkeit.hessen.de/files/Presseinfo_08_0.pdf

Gruß, ULF
U***@web.de
2020-10-08 11:01:03 UTC
Permalink
Post by Ingo Stiller
Post by Bodo G. Meier
https://www.fr.de/frankfurt/ermittlungen-gegen-schrankenwaerterin-nach-unfall-frankfurt-13765364.html
"Die Deutsche Bahn hält dem auf FR-Anfrage entgegen, der Bahnübergang in Nied verfüge mit der sogenannten Hauptsignalabhängigkeit über die höchste technische Sicherungsform, die möglich sei."
Verstehe ich jetzt nicht.
Das hieße doch, dass wenn die Schranke offen ist, das Deckungssignal nicht auf Fahrt gehen kann. Also hätte der Zug vor dem Signal gestellt werden müssen.
Wenn es aber möglich ist,die Schranken zu öffnen, obwohl schon eine Fahrstraße und ein grünes Signal gezeigt wurde, dann stimmt doch was mit "höchste technische Sicherungsform" nicht.
Jetzt will man eine noch höhere Sicherungsform
verbauen.

Zugangestoßene Schrankenbaumautomatik nebst
Anstoß einer neu zu bauenden Ampelanlage, bisher
Vollschranken. Freiseinsüberprüfung durch
Schrankenwärter, danach Freigabe.

Später Fußverkehrs- und Radwegunterführung.

Noch später Ersatz des BÜ durch Fahrbahnunterführung.

Das alles will man in zehn Jahren geschafft haben.

https://www.deutschebahn.com/pr-frankfurt-de/Stadt-Frankfurt-am-Main-und-Deutsche-Bahn-stellen-Massnahmenplan-fuer-Bahnuebergang-Oeserstrasse-in-Frankfurt-Nied-vor--5664318

Gruß, ULF

U***@web.de
2020-06-29 14:44:47 UTC
Permalink
Post by Bodo G. Meier
Post by U***@web.de
Post by Bodo G. Meier
Post by U***@web.de
Betrieb stundenweise wieder anlaufen.
https://www.fr.de/frankfurt/bahnbetrieb-frankfurt-niedstartet-unter-vorbehalt-13773278.html
Der Unfall hatte sich seinerzeit bei geöffneten Schranken ereignet..
Offenbar ein BÜ mit personalbedienter Schrankenanlage.
Es hieß, dort sei eigentlich Signalabhängigkeit verbaut.
Das bedeutet, dass der Zugverkehr erst bei manuell geschlossener
Schranke per Signal freie Fahrt erhält und im vorliegenden Fall das
Signal "Halt" /hätte zeigen müssen/, richtig?
Ich habe ein bisschen gesucht und gelesen und fand einen Artikel, nach
dem ein Ermittlungsverfahren gegen eine Schrankenwärterin eingeleitet
worden sein soll.
Ich las nunmehr von vorschneller Schrankenöffnung
nach vollendeter Durchfahrt eines Zuges auf dem
anderen Streckengleis. Wie im Artikel, aber an
anderer Stelle gefunden.

Wirkt so eine Signalabhängigkeit weniger hart
als eine Weichenumlaufsperre?

Wird Fahrwegauflösung an besetzten BÜ anders als
durch Hinsehen festgestellt?
Post by Bodo G. Meier
Es soll aber auch eine technische Störung gegeben haben.
https://www.fr.de/frankfurt/ermittlungen-gegen-schrankenwaerterin-nach-unfall-frankfurt-13765364.html
Das klingt in der Tat nach technischer
Gleisteilabschnittsfreimeldung, die am
Unglückstag aber nicht gewollt habe.

Dann ist manuell um so sorgfältiger abzuarbeiten?

Gruß, ULF
U***@web.de
2020-07-07 20:35:50 UTC
Permalink
Post by Bodo G. Meier
Post by U***@web.de
Post by Bodo G. Meier
Post by U***@web.de
Betrieb stundenweise wieder anlaufen.
https://www.fr.de/frankfurt/bahnbetrieb-frankfurt-niedstartet-unter-vorbehalt-13773278.html
Der Unfall hatte sich seinerzeit bei geöffneten Schranken ereignet..
Offenbar ein BÜ mit personalbedienter Schrankenanlage.
Es hieß, dort sei eigentlich Signalabhängigkeit verbaut.
Das bedeutet, dass der Zugverkehr erst bei manuell geschlossener
Schranke per Signal freie Fahrt erhält und im vorliegenden Fall das
Signal "Halt" /hätte zeigen müssen/, richtig?
Sehr kürzlich brach eine Regionalbahn ihre Fahrt
vor dem geöffneten BÜ ab und setzte dann zurück...

Gruß, ULF
U***@web.de
2020-07-10 04:52:29 UTC
Permalink
Post by Bodo G. Meier
Post by U***@web.de
Post by Bodo G. Meier
Post by U***@web.de
Betrieb stundenweise wieder anlaufen.
https://www.fr.de/frankfurt/bahnbetrieb-frankfurt-niedstartet-unter-vorbehalt-13773278.html
Der Unfall hatte sich seinerzeit bei geöffneten Schranken ereignet..
Offenbar ein BÜ mit personalbedienter Schrankenanlage.
Es hieß, dort sei eigentlich Signalabhängigkeit verbaut.
Das bedeutet, dass der Zugverkehr erst bei manuell geschlossener
Schranke per Signal freie Fahrt erhält und im vorliegenden Fall das
Signal "Halt" /hätte zeigen müssen/
Erneut fehlende Schrankenschließung. Zug setzte
diesmal nicht zurück.
https://www.hessenschau.de/morgenticker/-wieder-stoerung-an-bahnuebergang-in-nied--schwerer-lkw-unfall-auf-der-a5--museen-kaempfen-mit-besucherrueckgang-,hessen-am-morgen-freitag-404.html

Gruß, ULF
Loading...