Discussion:
IC 2310 vs. ICE 1759
(zu alt für eine Antwort)
Andreas Pothe
2007-01-30 10:50:02 UTC
Permalink
Hallo,

zwei Züge, IC 2310 und ICE 1759 (ICE-T), fahren lt. Fahrplanauskunft
Nonstop zwischen Köln und Düsseldorf. Dennoch ist der IC deutlich, nämlich
12 Minuten, schneller als der ICE:

IC 2310 ICE 1759
Köln HBf ab 09:10 09:05
Düsseldorf Hbf an 09:31 09:38

Warum ist das so? Fährt der ICE einen Umweg, und wenn ja, warum? Sind die
Trassen da so knapp?
--
Software für Ihr Hobby - http://www.pothe.de
Z. B. AP Modellbahn - http://www.modellbahnverwaltung.de

Eisenbahn 98 heißt jetzt AP Modellbahn
Christoph Schmitz
2007-01-30 12:07:55 UTC
Permalink
Post by Andreas Pothe
Hallo,
zwei Züge, IC 2310 und ICE 1759 (ICE-T), fahren lt. Fahrplanauskunft
Nonstop zwischen Köln und Düsseldorf. Dennoch ist der IC deutlich, nämlich
IC 2310 ICE 1759
Köln HBf ab 09:10 09:05
Düsseldorf Hbf an 09:31 09:38
Warum ist das so? Fährt der ICE einen Umweg, und wenn ja, warum? Sind die
Trassen da so knapp?
Anschlussfrage: Wie erfolgt die Ueberholung?

Christoph
Bjoern Kaldun
2007-01-30 12:31:07 UTC
Permalink
ich meine der ICE fähr über neuss HBF und der IC fährt über Leverkusen
Post by Christoph Schmitz
Post by Andreas Pothe
Hallo,
zwei Züge, IC 2310 und ICE 1759 (ICE-T), fahren lt. Fahrplanauskunft
Nonstop zwischen Köln und Düsseldorf. Dennoch ist der IC deutlich, nämlich
IC 2310 ICE 1759
Köln HBf ab 09:10 09:05
Düsseldorf Hbf an 09:31 09:38
Warum ist das so? Fährt der ICE einen Umweg, und wenn ja, warum? Sind die
Trassen da so knapp?
Anschlussfrage: Wie erfolgt die Ueberholung?
Christoph
Christoph Schmitz
2007-01-30 12:34:41 UTC
Permalink
Post by Bjoern Kaldun
ich meine der ICE fähr über neuss HBF und der IC fährt über Leverkusen
Laut Reiseauskunft faehrt der ICE von Gleis 2, das
hat m.W. kein Ausfahrsignal Richtung Nordwesten.

Christoph

P.S.: Es waere nett, wenn Du das TOFU abstellen
koenntest.
Ralf P. Plank
2007-01-30 12:53:51 UTC
Permalink
Post by Andreas Pothe
Hallo,
zwei Züge, IC 2310 und ICE 1759 (ICE-T), fahren lt. Fahrplanauskunft
Nonstop zwischen Köln und Düsseldorf. Dennoch ist der IC deutlich, nämlich
IC 2310 ICE 1759
Köln HBf ab 09:10 09:05
Düsseldorf Hbf an 09:31 09:38
Warum ist das so?
ICE 1759 hat in Leverkusen Mitte einen Betriebshalt von 10 Minuten, nämlich von
9.16 Uhr bis 9.26 Uhr.

Gruß, Ralf
Andreas Pothe
2007-01-30 21:20:24 UTC
Permalink
Post by Ralf P. Plank
ICE 1759 hat in Leverkusen Mitte einen Betriebshalt von 10 Minuten, nämlich von
9.16 Uhr bis 9.26 Uhr.
Huch! Das finde ich sehr ungewöhnlich bis unsinnig. Warum hat man das
gemacht, und vor allem, warum wird der Fahrgastwechsel dann nicht gleich
auch gestattet?
--
Software für Ihr Hobby - http://www.pothe.de
Z. B. AP Modellbahn - http://www.modellbahnverwaltung.de

Eisenbahn 98 heißt jetzt AP Modellbahn
Christoph Schmitz
2007-01-30 22:32:09 UTC
Permalink
Post by Andreas Pothe
Post by Ralf P. Plank
ICE 1759 hat in Leverkusen Mitte einen Betriebshalt von 10 Minuten, nämlich von
9.16 Uhr bis 9.26 Uhr.
Huch! Das finde ich sehr ungewöhnlich bis unsinnig. Warum hat man das
gemacht,
Vielleicht moechte man ihn nicht spaeter in Koeln Hbf
(wo er beginnt) abfahren lassen, weil er sich mit dem
IC 2141 beissen wuerde, der um 9:13 abfaehrt und an
der Berliner Strasse nach Solingen abbiegt. Ist der
Abschnitt Deutz-Muelheim eigentlich mittlerweile wie-
der durchgehend viergleisig?
Post by Andreas Pothe
und vor allem, warum wird der Fahrgastwechsel dann nicht gleich
auch gestattet?
Weil der Buergermeister von Leverkusen sich erstmal
ein Loch in den Bauch freuen wuerde (weil seine Stadt
ICE-Halt wird), es dann aber bei Streichung dieses
Halts wieder Mecker gaebe.

Christoph
Valentin Brueckel
2007-01-30 22:46:57 UTC
Permalink
Post by Christoph Schmitz
Ist der
Abschnitt Deutz-Muelheim eigentlich mittlerweile wie-
der durchgehend viergleisig?
Ist jetzt schon eine Weile her, daß ich zuletzt in Mülheim war (September
oder Oktober) - die Bahnhofsgleise in Mülheim waren da alle wieder
befahrbar und auch den Abschnitt nach Deutz habe ich als soweit fertig in
Erinnerung (bis auf die noch fehlende Brücke Richtung Deutz(tief))
Post by Christoph Schmitz
Weil der Buergermeister von Leverkusen
Oberbürgermeister. Soviel Zeit muß sein ;-) Erschreckenderweise nichtmal
die kleinste Großstadt der Region.

Gruß,

Val
Reinhard Schumacher
2007-01-30 23:25:25 UTC
Permalink
Post by Valentin Brueckel
(bis auf die noch fehlende Brücke Richtung Deutz(tief))
Eine Brücke führt ja üblicherweise irgendwo drüber. Nach Deutz(tief)
geht es aber runter. Gibt das wirklich so eine Art Achterbahn?
--
Reinhard Schumacher

(ab hier signaturfreie Zone)
Christoph Schmitz
2007-01-30 23:33:55 UTC
Permalink
Post by Reinhard Schumacher
Post by Valentin Brueckel
(bis auf die noch fehlende Brücke Richtung Deutz(tief))
Eine Brücke führt ja üblicherweise irgendwo drüber. Nach Deutz(tief)
geht es aber runter. Gibt das wirklich so eine Art Achterbahn?
Muelheim ist 3,7 km von Deutz(tief) entfernt, die Bruecke
also etwa 2,7 km. Wenn wir jede Ebene mit 7 m veranschlagen
und davon ausgehen, dass die ueberquerte Strecke ohne Hoe-
henunterschied nach Deutz(hoch) verlaeuft, ergibt das eine
Steigung von 5,2 Promille. Nicht wirklich achterbahnartig.

Christoph
Valentin Brueckel
2007-01-30 23:37:44 UTC
Permalink
Post by Reinhard Schumacher
Post by Valentin Brueckel
(bis auf die noch fehlende Brücke Richtung Deutz(tief))
Eine Brücke führt ja üblicherweise irgendwo drüber. Nach Deutz(tief)
geht es aber runter. Gibt das wirklich so eine Art Achterbahn?
Von Mülheim nach Deutz sind's immerhin fast vier Kilometer. Die
Hauptstrecke verläuft in Dammlage und der Abzweig nach Deutz(tief) stiegt
südlich von Mülheim auf zwei Rampen (jeweils zwischen den zwei parallelen
Gleisen einer Richtung) an, um dann auf einer Brücke die übrigen Gleise
(und AFAIR eine Straße) zu überqueren. Dann werden noch mindestens zwei
weitere Straßen überquert, die Bundesstraße zur Zoobrücke unterquert und
irgendwann kommt man dann in Deutz(tief) an.

Gruß,

Val
Ralf P. Plank
2007-01-31 17:56:25 UTC
Permalink
Post by Valentin Brueckel
Post by Reinhard Schumacher
Post by Valentin Brueckel
(bis auf die noch fehlende Brücke Richtung Deutz(tief))
Eine Brücke führt ja üblicherweise irgendwo drüber. Nach Deutz(tief)
geht es aber runter. Gibt das wirklich so eine Art Achterbahn?
Von Mülheim nach Deutz sind's immerhin fast vier Kilometer. Die
Hauptstrecke verläuft in Dammlage und der Abzweig nach Deutz(tief) stiegt
südlich von Mülheim auf zwei Rampen (jeweils zwischen den zwei parallelen
Gleisen einer Richtung) an, um dann auf einer Brücke die übrigen Gleise
(und AFAIR eine Straße) zu überqueren. Dann werden noch mindestens zwei
weitere Straßen überquert, die Bundesstraße zur Zoobrücke unterquert und
irgendwann kommt man dann in Deutz(tief) an.
Sooft ich dort mit den Berliner ICE nach Köln-Deutz (tief) entlangfuhr, aber
von Deinen beschriebenen Rampen merkte ich nichts, auch nichts von einer
Überquerung mehrerer Gleise. Das Streckengleis von Köln-Mülheim nach
Köln-Deutz (tief) ist bis zum Abzweig kurz hinter der Zoobrücke eingleisig
und führt rechts neben den Hauptgleisen zum Kölner Hbf entlang bis zur
Bertoldistraße, um rechts abzuschwenken und anschließend in einem weiten
Linksbogen nach Köln-Deutz (tief) zu gelangen. Dabei werden die
Bertoldistraße, die Kalk-Mülheimer-Straße, der Pfäzische Ring und die
Dutz-Mülheimer Straße überquert - und danach die B55 (Zoobrücke) unterquert.
Der Abschnitt zwischen der Zoobrücke bis kurz vor dem Bf. Köln-Mülheim ist
eingleisig und soll zweigleisig ausgebaut werden.

Bisher mußten nämlich die ICE vom Köln-Bonner Flughafen kommend in
Köln-Deutz (tief) auf evtl. verspätete ICE der Gegenrichtung warten. Dieses
Nadelöhr soll beseitigt werden. Nach Abschluß der Arbeiten werden wohl noch
etliche andere ICE dort entlangfahren, so daß Köln Hbf wesentlich vom
Fernverkehr entlastet wird.

Gruß, Ralf
Valentin Brueckel
2007-01-31 18:17:27 UTC
Permalink
Post by Ralf P. Plank
Sooft ich dort mit den Berliner ICE nach Köln-Deutz (tief) entlangfuhr,
aber von Deinen beschriebenen Rampen merkte ich nichts, auch nichts von
einer Überquerung mehrerer Gleise.
Bislang wurde ja nur ein Gleis überquert, künftig sind es nach Deutz(tief)
ein, von dort kommend drei.

Die Rampen sind nicht sonderlich steil, aber von der Strecke nach
Deutz(hoch) deutlich zu sehen.
Post by Ralf P. Plank
Der Abschnitt zwischen der Zoobrücke bis kurz vor dem Bf. Köln-Mülheim
ist eingleisig und soll zweigleisig ausgebaut werden.
Eben.
Post by Ralf P. Plank
Nach Abschluß der Arbeiten werden
wohl noch etliche andere ICE dort entlangfahren, so daß Köln Hbf
wesentlich
vom Fernverkehr entlastet wird.
Weniger Köln Hbf als die Hohenzollernbrücke ist das Nadelöhr.
Ob Köln Hbf dadurch nun "entlastet" oder "abgewertet" wird, ist
Auslegungssache...

Gruß,

Val
Michael Platen
2007-01-31 21:35:51 UTC
Permalink
Moin Zusammen,
Post by Valentin Brueckel
Weniger Köln Hbf als die Hohenzollernbrücke ist das Nadelöhr.
das ist ein gerne vorgeschobener Grund. Das Problem ist IMO schlicht und
ergreifend die Konstruktion von 2 Bahnhöfen (Hbf und Deutz) mit einem
kurzen Stück Strecke dazwischen und der Wunsch mehr als 2 Züge gleichzeitig
pro Richtung zwischen den beiden Bahnhöfen fahren zu lassen. Das ergibt
einen netten Rattenschwanz an Kommunikationen.

Selbst wenn die Brücke als ein Block zwischen A-Sig Hbf und E-Sig Deutz (und
umgekehrt) betrachtet, dauert eine Fahrt nicht mehr als 2 Minuten
(Planzeiten RB und RE Hbf->Deutz), mit Reserve 2,5 Minuten. Damit hätte es
eine Kapazität von maximal 48 Zügen pro Richtung, S-Bahn nicht
berücksichtigt.

Übrigens sieht man fast nur Züge Richtung Hbf auf der Brücke stehen, das
Problem scheint also eher im Bahnhof zu liegen und nicht an der Kapazität
der Brücke.

Ob es was bringen würde, wenn man Köln als "großen" Bahnhof definiert mit
vielen Bahnhofsteilen?
--
Viele Grüße

Michael Platen
Knud Schlotfeld
2007-02-01 19:02:44 UTC
Permalink
Post by Michael Platen
Moin Zusammen,
Post by Valentin Brueckel
Weniger Köln Hbf als die Hohenzollernbrücke ist das Nadelöhr.
das ist ein gerne vorgeschobener Grund.
Das würde ich auch vermuten. Immerhin stehen zwei Streckengleisen
(je Richtung) nur vier bzw. fünf Bahnsteiggleise gegenüber. Da
wäre die Brücke nur dann das Limit, wenn die Haltezeiten im Hbf
sehr kurz wären.
Post by Michael Platen
Das Problem ist IMO schlicht und
ergreifend die Konstruktion von 2 Bahnhöfen (Hbf und Deutz) mit einem
kurzen Stück Strecke dazwischen und der Wunsch mehr als 2 Züge gleichzeitig
pro Richtung zwischen den beiden Bahnhöfen fahren zu lassen.
Warum sollte man mehr als zwei Züge gleichzeitig fahren wollen?
Post by Michael Platen
Das ergibt
einen netten Rattenschwanz an Kommunikationen.
Ja und?

ISDN ist erfunden, Datenleitungen auch.
Würden dort alle Zugmeldungen noch fernmündlich gemacht,
bräuchte man wohl einen Zugmelder je Fahrtrichtung und Bahnhof.
Post by Michael Platen
Übrigens sieht man fast nur Züge Richtung Hbf auf der Brücke stehen, das
Problem scheint also eher im Bahnhof zu liegen und nicht an der Kapazität
der Brücke.
aol
Post by Michael Platen
Ob es was bringen würde, wenn man Köln als "großen" Bahnhof definiert mit
vielen Bahnhofsteilen?
Was soll das bringen?

Gruß

Knud
Jan van Beers
2007-02-02 10:17:44 UTC
Permalink
Post by Knud Schlotfeld
Post by Michael Platen
Ob es was bringen würde, wenn man Köln als "großen" Bahnhof definiert mit
vielen Bahnhofsteilen?
Was soll das bringen?
Voellige Verwirrung aller auslaendischen Messebesucher?
Post by Knud Schlotfeld
Gruß
Knud
Cu
Jan
--
wings and claws
Michael Platen
2007-02-02 21:05:59 UTC
Permalink
Moin Zusammen,
Post by Jan van Beers
Post by Knud Schlotfeld
Post by Michael Platen
Ob es was bringen würde, wenn man Köln als "großen" Bahnhof definiert
mit vielen Bahnhofsteilen?
Was soll das bringen?
Bessere Koordination, ich frage mich schon immer, warum in Deutz Züge
ausfahren, wenn sie im Hbf noch nicht einfahren können (das Argument, das
der Bahnsteig in Deutz gebraucht würde, zählt nicht).
Post by Jan van Beers
Voellige Verwirrung aller auslaendischen Messebesucher?
Die Bahnsteigansammlungen behalten natürlich ihren alten Namen ;-).
--
Viele Grüße

Michael Platen
Tino Anders
2007-02-03 11:19:13 UTC
Permalink
Post by Michael Platen
Bessere Koordination, ich frage mich schon immer, warum in Deutz Züge
ausfahren, wenn sie im Hbf noch nicht einfahren können (das Argument, das
der Bahnsteig in Deutz gebraucht würde, zählt nicht).
Weil das höchstens in Kleinkleckersdorf was bringt, wo die Fdl die
meiste Zeit mit Däumchendrehen verbringen. Auf dichtbefahrenen
Hauptstrecken ist "Ranfahren-solange-Platz-ist" die sinnvollste und
einzig gangbare Lösung.


Gruß, Tino
--
Jan van Beers
2007-02-05 15:11:19 UTC
Permalink
Post by Michael Platen
Moin Zusammen,
Post by Jan van Beers
Post by Knud Schlotfeld
Was soll das bringen?
Bessere Koordination, ich frage mich schon immer, warum in Deutz Züge
ausfahren, wenn sie im Hbf noch nicht einfahren können (das Argument, das
der Bahnsteig in Deutz gebraucht würde, zählt nicht).
Da kann man aber noch ein wenig die Bruecke zustellen, da ist doch
noch Platz ;)
Post by Michael Platen
Post by Jan van Beers
Voellige Verwirrung aller auslaendischen Messebesucher?
Die Bahnsteigansammlungen behalten natürlich ihren alten Namen ;-).
Yay! Gleis 1 (West) und Gleis 1 (Ost)... *roechel*
Obwohl, bei Gleis 11 haette man dann ja (tief/ICE) und (S-Bahn)...

Cu
Jan
binjaschonweg...
--
wings and claws
Ulf Kutzner
2007-02-20 13:57:00 UTC
Permalink
Post by Michael Platen
Bessere Koordination, ich frage mich schon immer, warum in Deutz Züge
ausfahren, wenn sie im Hbf noch nicht einfahren können (das Argument, das
der Bahnsteig in Deutz gebraucht würde, zählt nicht).
Kommt der Zug pünktlicher nach Hbf, wenn er statt am Esig in Deutz wartet?

Gruß, ULF
Thomas Henke
2007-02-03 16:17:52 UTC
Permalink
Post by Knud Schlotfeld
Post by Michael Platen
Post by Valentin Brueckel
Weniger Köln Hbf als die Hohenzollernbrücke ist das Nadelöhr.
das ist ein gerne vorgeschobener Grund.
Das würde ich auch vermuten. Immerhin stehen zwei Streckengleisen
(je Richtung) nur vier bzw. fünf Bahnsteiggleise gegenüber. Da
wäre die Brücke nur dann das Limit, wenn die Haltezeiten im Hbf
sehr kurz wären.
Du kannst aber jedes Gleis mit mehreren Zügen besetzen. Was gerne auch
gemacht wird.

Viele Grüße
Thomas

P.S.: Ein gutes Beispiel, dass dies in die Hose gehen kann, habe ich mal
biem D Jan Kiepura gesehen. Damals begann der noch in Köln. Er hatte
öfters ausgeschaltete Bremsen im Zug. Als hatte der Zf an jenem Tag
begonnen, die Wagenliste zu vergleichen und flux festgestellt, dass die
Müll war. Also eine neue geschrieben (am Bahnsteig versteht sich). Der
Fdl lies sich trotzdem nicht von abhalten, eine RB (628er) hinten noch
ins Gleis zu lassen. Und das Schreiben der Wali dauerte und dauerte und
dauerte...
Siegfried Ohlmeier
2007-02-03 16:32:07 UTC
Permalink
Der Fdl lies sich trotzdem nicht von abhalten, eine RB (628er) hinten noch
ins Gleis zu lassen. Und das Schreiben der Wali dauerte und dauerte und
dauerte...
Glaubst du denn, dass der Fdl Hellseher ist?
Manchmal gibt es vom Tf oder Zf keine Info an den Fdl, dass sich die
Ausfahrt verzögert.
--
Gruß aus Hamm
Siegfried

Graffiti <Loading Image...>
Thomas Henke
2007-02-03 17:01:56 UTC
Permalink
Hi,
Post by Siegfried Ohlmeier
Glaubst du denn, dass der Fdl Hellseher ist?
Manchmal gibt es vom Tf oder Zf keine Info an den Fdl, dass sich die
Ausfahrt verzögert.
Dies hat der Fdl trotzdem selber versemmelt. Solange der Zug nicht als
Abfahrbereit gemeldet wurde, sprich eine Fertigmeldung abgegeben wird
(die hätte dort erfolgen müssen),
gilt der Zug als nicht abfahrbereit. Theoretisch wäre der Fdl sogar im
Recht, wenn er keine Ausfahrt gibt. Einige Fdl bestehen auch - zu Recht
- auf die Fertigmeldungen lt. der Ril 408. Gibt er die Ausfahrt ohne
Fertigmeldung oder lässt er Züge hinten ins Gleis und schafft sich somit
Probleme, ist er selber Schuld.

Viele Grüße
Thomas
Reinhard Schumacher
2007-02-03 16:51:02 UTC
Permalink
Post by Thomas Henke
Du kannst aber jedes Gleis mit mehreren Zügen besetzen. Was gerne auch
gemacht wird.
Viele Grüße
Thomas
P.S.: Ein gutes Beispiel, dass dies in die Hose gehen kann, habe ich mal
biem D Jan Kiepura gesehen. Damals begann der noch in Köln. Er hatte
öfters ausgeschaltete Bremsen im Zug. Als hatte der Zf an jenem Tag
begonnen, die Wagenliste zu vergleichen und flux festgestellt, dass die
Müll war. Also eine neue geschrieben (am Bahnsteig versteht sich). Der
Fdl lies sich trotzdem nicht von abhalten, eine RB (628er) hinten noch
ins Gleis zu lassen. Und das Schreiben der Wali dauerte und dauerte und
dauerte...
Das spricht eigentlich für den Zf. Aber, wie Siegfried schon schrieb,
war der Kontakt zum Fdl vielleicht mangelhaft.
--
Reinhard Schumacher

(ab hier signaturfreie Zone)
Thomas Henke
2007-02-03 17:02:48 UTC
Permalink
Hi,
Post by Reinhard Schumacher
Das spricht eigentlich für den Zf. Aber, wie Siegfried schon schrieb,
war der Kontakt zum Fdl vielleicht mangelhaft.
Im Fall von KK Aufgabe der örtlichen Aufsicht, den Kontakt zum Fdl zu
halten. Der Zf hatte aber die beteiligten Stellen (öA und TP) verständigt.

Viele Grüße
Thomas
Valentin Brueckel
2007-02-05 16:59:44 UTC
Permalink
Inzwischen hab' ich die Zeit gefunden, mir die Sache vor Ort nochmal
anzuschauen.
Post by Ralf P. Plank
Post by Valentin Brueckel
Von Mülheim nach Deutz sind's immerhin fast vier Kilometer. Die
Hauptstrecke verläuft in Dammlage und der Abzweig nach Deutz(tief)
stiegt südlich von Mülheim auf zwei Rampen (jeweils zwischen den
zwei parallelen Gleisen einer Richtung) an, um dann auf einer Brücke
die übrigen Gleise (und AFAIR eine Straße) zu überqueren.
Sooft ich dort mit den Berliner ICE nach Köln-Deutz (tief) entlangfuhr,
aber von Deinen beschriebenen Rampen merkte ich nichts, auch nichts von
einer Überquerung mehrerer Gleise.
Wie würdest Du das große graue Ding auf
<Loading Image...> links im
Bild bezeichenen, wenn nicht als Rampe? Das Ding führt auf diese Brücke
<Loading Image...>, die drei Gleise
überquert und dann weiter Richtung Deutz(tief) verläuft
<Loading Image...>.

Das ist das künftige Streckengleis Richtung Mülheim, das künftige Gleis
nach Deutz(tief) - bislang für beide Richtungen - ist im zweiten Bild
unter der Brücke zu sehen. Dieses Gleis beginnt in Mülheim zwischen den
beiden Gleisen in Richtung Deutz(hoch)
<Loading Image...>, verläuft über
ebensoein komisches graues etwas, bevor es das äußere Gleis nach
Deutz(hoch) überquert und im Bildausschnitt von eben auftaucht.

HTH,

Val
Stephan Behrendt
2007-01-31 14:35:45 UTC
Permalink
Post by Valentin Brueckel
Post by Christoph Schmitz
Ist der
Abschnitt Deutz-Muelheim eigentlich mittlerweile wie-
der durchgehend viergleisig?
Ist jetzt schon eine Weile her, daß ich zuletzt in Mülheim war (September
oder Oktober) - die Bahnhofsgleise in Mülheim waren da alle wieder
befahrbar und auch den Abschnitt nach Deutz habe ich als soweit fertig in
Erinnerung (bis auf die noch fehlende Brücke Richtung Deutz(tief))
Post by Christoph Schmitz
Weil der Buergermeister von Leverkusen
Oberbürgermeister. Soviel Zeit muß sein ;-) Erschreckenderweise nichtmal
die kleinste Großstadt der Region.
Herr Küchler, der gerade wieder mal versuchte, Leverkusen als ICE-Halt
ins Gespräch zu bringen.

Der von ihm um Unterstützung gebetenen Industrie war das aber
zumindest teilweise sehr egal.

Gruß
Stephan Behrendt
Marc Haber
2007-01-31 15:34:55 UTC
Permalink
Post by Stephan Behrendt
Der von ihm um Unterstützung gebetenen Industrie war das aber
zumindest teilweise sehr egal.
Klar, Manager fahren S-Klasse.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Das Ueberschreiten der | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Gleise ist verboten! " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Fdl Bad Driburg, 15.02.1997 | Fon: *49 621 72739834
Reinhard Schumacher
2007-01-31 15:53:51 UTC
Permalink
Post by Marc Haber
Post by Stephan Behrendt
Der von ihm um Unterstützung gebetenen Industrie war das aber
zumindest teilweise sehr egal.
Klar, Manager fahren S-Klasse.
Das heisst also für Leverkusen S-Bahn S6...? :-)
--
Reinhard Schumacher

(ab hier signaturfreie Zone)
Stephan Behrendt
2007-01-31 16:34:31 UTC
Permalink
Post by Reinhard Schumacher
Post by Marc Haber
Post by Stephan Behrendt
Der von ihm um Unterstützung gebetenen Industrie war das aber
zumindest teilweise sehr egal.
Klar, Manager fahren S-Klasse.
Das heisst also für Leverkusen S-Bahn S6...? :-)
Und Regionalexpresse

Gruß
Stephan Behrendt
Valentin Brueckel
2007-01-31 16:38:46 UTC
Permalink
Post by Stephan Behrendt
Post by Reinhard Schumacher
Post by Marc Haber
Klar, Manager fahren S-Klasse.
Das heisst also für Leverkusen S-Bahn S6...? :-)
Und Regionalexpresse
Und Regionalbahnen

Gruß,

Val
Gunter Herrmann
2007-02-01 01:19:34 UTC
Permalink
Hi!
Post by Valentin Brueckel
Und Regionalbahnen
Da fe lt aber im Gegensatz zu den Vorposts das "s".

brgds & SCNR
--
Gunter Herrmann
Orlando, Florida, USA
Reinhard Schumacher
2007-01-31 17:18:23 UTC
Permalink
Post by Stephan Behrendt
Post by Reinhard Schumacher
Post by Marc Haber
Post by Stephan Behrendt
Der von ihm um Unterstützung gebetenen Industrie war das aber
zumindest teilweise sehr egal.
Klar, Manager fahren S-Klasse.
Das heisst also für Leverkusen S-Bahn S6...? :-)
Und Regionalexpresse
Die gehören aber nicht zur S-Klasse. :-)
--
Reinhard Schumacher

(ab hier signaturfreie Zone)
Gunter Herrmann
2007-02-01 01:21:08 UTC
Permalink
Post by Reinhard Schumacher
Post by Stephan Behrendt
Und Regionalexpresse
Die gehören aber nicht zur S-Klasse. :-)
Sogar zur Doppel-S-Klasse.

brgds
--
Gunter Herrmann
Orlando, Florida, USA
Ulf Kutzner
2007-02-01 12:21:39 UTC
Permalink
Post by Stephan Behrendt
Post by Valentin Brueckel
Post by Christoph Schmitz
Weil der Buergermeister von Leverkusen
Oberbürgermeister. Soviel Zeit muß sein ;-) Erschreckenderweise nichtmal
die kleinste Großstadt der Region.
Herr Küchler, der gerade wieder mal versuchte, Leverkusen als ICE-Halt
ins Gespräch zu bringen.
Das muß dann erst einmal in den A-Tarif, oder ist das seit Jahresbeginn
egal?

Gruß, ULF
Christoph Zimmermann
2007-01-31 10:39:30 UTC
Permalink
Post by Andreas Pothe
Huch! Das finde ich sehr ungewöhnlich bis unsinnig. Warum hat man das
gemacht, und vor allem, warum wird der Fahrgastwechsel dann nicht gleich
auch gestattet?
Mutmaßung: evtl. um sich die Möglichkeit offen zu halten, nicht in
LEV-Mitte am Bahnsteig sondern im Bbf. nördlich stehen zu bleiben.

Grüße

-chriz
André Joost
2007-01-31 16:41:23 UTC
Permalink
Post by Christoph Zimmermann
Post by Andreas Pothe
Huch! Das finde ich sehr ungewöhnlich bis unsinnig. Warum hat man das
gemacht, und vor allem, warum wird der Fahrgastwechsel dann nicht gleich
auch gestattet?
Mutmaßung: evtl. um sich die Möglichkeit offen zu halten, nicht in
LEV-Mitte am Bahnsteig sondern im Bbf. nördlich stehen zu bleiben.
Wo soll das sein?
Ich kann da bei soprenplan.nl in Küppersteg noch ein Gleis Richtung
Norden erkennen, aber ob das ICE-Länge hat und befahrbar ist?
--
Gruß,
André Joost
Christoph Schmitz
2007-01-31 16:53:25 UTC
Permalink
Post by André Joost
Post by Christoph Zimmermann
Post by Andreas Pothe
Huch! Das finde ich sehr ungewöhnlich bis unsinnig. Warum hat man das
gemacht, und vor allem, warum wird der Fahrgastwechsel dann nicht gleich
auch gestattet?
Mutmaßung: evtl. um sich die Möglichkeit offen zu halten, nicht in
LEV-Mitte am Bahnsteig sondern im Bbf. nördlich stehen zu bleiben.
Wo soll das sein?
In Kueppersteg (dem Bahnhof, KLK).
Post by André Joost
Ich kann da bei soprenplan.nl in Küppersteg noch ein Gleis Richtung
Norden erkennen, aber ob das ICE-Länge hat
Per Google-Earth schaetze ich die Nutzlaenge auf gut
400 m, macht ja auch Sinn an einer vor allem im PV
befahrenen Strecke.
Post by André Joost
und befahrbar ist?
Warum sollte es das nicht sein?

Christoph
André Joost
2007-01-31 20:11:26 UTC
Permalink
Post by Christoph Schmitz
Post by André Joost
Post by Christoph Zimmermann
Post by Andreas Pothe
Huch! Das finde ich sehr ungewöhnlich bis unsinnig. Warum hat man das
gemacht, und vor allem, warum wird der Fahrgastwechsel dann nicht gleich
auch gestattet?
Mutmaßung: evtl. um sich die Möglichkeit offen zu halten, nicht in
LEV-Mitte am Bahnsteig sondern im Bbf. nördlich stehen zu bleiben.
Wo soll das sein?
In Kueppersteg (dem Bahnhof, KLK).
Post by André Joost
Ich kann da bei soprenplan.nl in Küppersteg noch ein Gleis Richtung
Norden erkennen, aber ob das ICE-Länge hat
Per Google-Earth schaetze ich die Nutzlaenge auf gut
400 m, macht ja auch Sinn an einer vor allem im PV
befahrenen Strecke.
Post by André Joost
und befahrbar ist?
Warum sollte es das nicht sein?
wegen zu seltener Nutzung?
R.S. erwähnte mal, dass das Bochum-Ehrenfelder Wechselgleis nicht
benutzt werden durfte, und dann wegen Nichtnutzung zunächst gesperrt und
dann rausgerissen wurde.
--
Gruß,
André Joost
Reinhard Schumacher
2007-01-31 20:38:20 UTC
Permalink
Post by André Joost
wegen zu seltener Nutzung?
R.S. erwähnte mal, dass das Bochum-Ehrenfelder Wechselgleis nicht
benutzt werden durfte, und dann wegen Nichtnutzung zunächst gesperrt und
dann rausgerissen wurde.
Wenn du das Puffergleis zwischen der Steeler und der Wattenscheider
Strecke meinst, das wurde eigentlich sehr häufig genutzt. Nur meinten
irgendwelche Bürokraten, daß man darauf verzichten könne. Bei der
angeordneten Sperrung war der Abbau schon gesichert.
--
Reinhard Schumacher

(ab hier signaturfreie Zone)
Ulf Kutzner
2020-11-27 08:51:11 UTC
Permalink
Post by Andreas Pothe
Post by Ralf P. Plank
ICE 1759 hat in Leverkusen Mitte einen Betriebshalt von 10 Minuten, nämlich von
9.16 Uhr bis 9.26 Uhr.
Huch! Das finde ich sehr ungewöhnlich bis unsinnig. Warum hat man das
gemacht, und vor allem, warum wird der Fahrgastwechsel dann nicht gleich
auch gestattet?
Lustige Betriebshalte von 19 in Hagen-Haspe und 12 Minuten in Solingen
findet man auch hier:

https://www.fernbahn.de/datenbank/suche/?zug_id=20190101919

Nun wurde der zweite Betriebshalt geringfügig eingekürzt und
die Zugnummerauf 2015 erhöht. Der weitere Betriebshalt entfällt
infolge Einkürzung auf Stuttgart.

Gruß, ULF
Marc Haber
2020-11-27 11:49:12 UTC
Permalink
Post by Ulf Kutzner
Post by Andreas Pothe
Post by Ralf P. Plank
ICE 1759 hat in Leverkusen Mitte einen Betriebshalt von 10 Minuten, nämlich von
9.16 Uhr bis 9.26 Uhr.
Huch! Das finde ich sehr ungewöhnlich bis unsinnig. Warum hat man das
gemacht, und vor allem, warum wird der Fahrgastwechsel dann nicht gleich
auch gestattet?
Lustige Betriebshalte von 19 in Hagen-Haspe und 12 Minuten in Solingen
https://www.fernbahn.de/datenbank/suche/?zug_id=20190101919
Nun wurde der zweite Betriebshalt geringfügig eingekürzt und
die Zugnummerauf 2015 erhöht. Der weitere Betriebshalt entfällt
infolge Einkürzung auf Stuttgart.
Und die Jahreszahl um 13.

Gehst Du wirklich ernsthaft davon aus, dass sich IRGENDJEMAND für
Deine Beiträge zu Artikeln von 2013 interessiert?

Oder brauchst Du für Dein Ego das Gefühl, irgendwie nützlich zu sein?
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Ulf Kutzner
2020-11-27 12:22:16 UTC
Permalink
Post by Marc Haber
Gehst Du wirklich ernsthaft davon aus, dass sich IRGENDJEMAND für
Deine Beiträge zu Artikeln von 2013 interessiert?
Liebers Marc-ilein, HERUMBRÜLLEN kann ich AUCH.
Kannt es eben noch immer nicht verknusen, daß
ich Dir die Freundschaft aufgekündigt habe. Wenn
Dunoch ein paar Jahre nicht darüber hinwegkommst,
solltest Du Dich in einschlägige Therapie begeben.

Du magst zu allem und jedem neue Erstbeiträge einstellen,
ich schaue eben nach dem, was schon diskutiert wurde.
Post by Marc Haber
Oder brauchst Du für Dein Ego das Gefühl, irgendwie nützlich zu sein?
Jenes Gefühl hast Du doch schon für Dich gepachtet.
Michael Landenberger
2020-11-27 15:37:02 UTC
Permalink
Post by Marc Haber
Gehst Du wirklich ernsthaft davon aus, dass sich IRGENDJEMAND für
Deine Beiträge zu Artikeln von 2013 interessiert?
Ich plädiere für ein neues Usenet-Synonym: "kutznern" für das Posten in
steinalte Threads.

Gruß

Michael
Bodo G. Meier
2020-11-27 15:42:10 UTC
Permalink
Post by Michael Landenberger
Post by Marc Haber
Gehst Du wirklich ernsthaft davon aus, dass sich IRGENDJEMAND für
Deine Beiträge zu Artikeln von 2013 interessiert?
Ich plädiere für ein neues Usenet-Synonym: "kutznern" für das Posten in
steinalte Threads.
+1

Wobei ich daran nichts verwerfliches finde. Es ist halt "anders".

Gruß,
Bodo
--
Postheroische Vampirkartoffel! (Sepp Ruf in de.rec.fahrrad)
Holger Koetting
2020-11-28 23:00:36 UTC
Permalink
Post by Bodo G. Meier
Wobei ich daran nichts verwerfliches finde. Es ist halt "anders".
Es bringt halt oftmals nix. Insbesondere ist es witzlos, auf
alten Beiträgen rumzureiten, die definitiv mit dem damaligen
Wissensstand des jeweiligen Posters entstanden sind und für
diesen Zeitpunkt auch einen sinnvollen Zusammenhang ergaben.
Da dann 20 Jahre später als "Antwort" "das stimmt aber nicht"
rauszuhauen, ist vom Nutzwert irgendwie fraglich.

Ich könnte vermutlich auch von besagter Person irgendwelche
Uraltpostings à la "auf den Lerchenberg fährt die Buslinie
4711" raussuchen und dann heutzutage mit einem Brustton der
Überzeugung "Stimmt nicht, da fährt die Straßenbahn hin" als
Antwort schreiben.

Gruß,

Holger K. aus D.
--
Streckenstillegung? Nein, es wird nur nichts bestellt!

E-Mail: ***@gmx.de
Homepage: http://www.strassenbahn-darmstadt.de
Ulf Kutzner
2020-11-29 07:47:17 UTC
Permalink
Post by Holger Koetting
Ich könnte vermutlich auch von besagter Person irgendwelche
Uraltpostings à la "auf den Lerchenberg fährt die Buslinie
4711" raussuchen und dann heutzutage mit einem Brustton der
Überzeugung "Stimmt nicht, da fährt die Straßenbahn hin" als
Antwort schreiben.
Mach mal. Danach erklär ich Dir den Unterschied.
Ralph A. Schmid, dk5ras
2020-11-30 15:04:45 UTC
Permalink
Post by Holger Koetting
Es bringt halt oftmals nix. Insbesondere ist es witzlos, auf
alten Beiträgen rumzureiten, die definitiv mit dem damaligen
Wissensstand des jeweiligen Posters entstanden sind und für
diesen Zeitpunkt auch einen sinnvollen Zusammenhang ergaben.
Da dann 20 Jahre später als "Antwort" "das stimmt aber nicht"
rauszuhauen, ist vom Nutzwert irgendwie fraglich.
Ja, da blinkt immer leuchtend rot vor meinem inneren Auge ein
Schritzug "Kontext???" auf, begleitet von einem mööp-mööp-mööp.


-ras
--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/
Ulf Kutzner
2020-11-30 15:16:22 UTC
Permalink
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Ja, da blinkt immer leuchtend rot vor meinem inneren Auge ein
Schritzug "Kontext???" auf
Schau halt auch in das Mitzitierte. Wird es mehr Kontekt, wenn
man das wegläßt und einen neuen Ausgangsbeitrag draus macht?
Scheint mir nicht so.

Ulf Kutzner
2020-11-27 16:26:24 UTC
Permalink
Ich plädiere für ein neues Usenet-Synonym: "kutznern" für das Posten [... ]
Landenbergern ist Stänkern.

Meinen Glückwunsch!
Andreas Neumann
2020-11-27 19:23:14 UTC
Permalink
Post by Michael Landenberger
Ich plädiere für ein neues Usenet-Synonym: "kutznern" für das Posten in
steinalte Threads.
Wenn man's nicht digitale Nekrophilie nennen will, dann halt kutznern. Kommt
auf's Gleiche raus.
Ulf Kutzner
2020-11-27 19:44:16 UTC
Permalink
Post by Andreas Neumann
Wenn man's nicht digitale Nekrophilie nennen will, dann halt kutznern. Kommt
auf's Gleiche raus.
Fäkalien im Hirn nach außen kehren heißt Neumannen.
Loading...