Discussion:
Anfrage zu möglichem Fahrweg in Berlin
(zu alt für eine Antwort)
Lennart Blume
2003-06-24 21:12:25 UTC
Permalink
Hallo,
als es noch IC/EC zwischen Hamburg und Berlin=Lichtenberg gab, fuhren
diese (jdf. z.T.) parallel zur S-Bahn Strecke Bornholmer
Str-Greifswalder Str-Frankfurter Allee. Wäre dies heute auch noch
möglich, d.h. liegen durchgehend (elektrifizierte) Gleise vom nördlichen
Außenring über das Karower Kreuz parallel zur S-Bahn entlang bis nach
Lichtenberg? Speziell im Bereich Bornholmer Str. habe ich gerade nicht
so den Überblick...
Die Gleise sind z.Z. zwischen Pankow und Schönhauser Allee
unterbrochen.
Noch ne Frage: Was fährt dort heute auf den Ferngleisen planmäßig lang?
Demzufolge fährt dort nichts. Der gesamte Gbf Pankow ist tot.

Gruß
Lennart
Marcus Grahnert
2003-06-24 21:51:15 UTC
Permalink
...
Noch ne Frage: Was fährt dort heute auf den Ferngleisen planmäßig lang?
Gar nichts, weil es dort z.Z. keine Fernbahngleise gibt. Im End-
zustand soll es zwei Fernbahngleise vom Karower Kreuz nach Gesund-
brunnen (weiter zum Lehrter Bf) sowie eine Verbindung von Gesund-
brunnen Richtung Schönhauser Allee (ich bin mir nicht sicher ob
ein- oder zweigleisig) geben. Ob es auch eine Fernbahnverbindung
von Pankow Richtung Schönhauser Allee geben wird, weiß ich nicht.
Aha, dann könnte die Verbindung Gesundbrunnen-Schönhauser Allee ja als relativ
schnelle West-Ost-Umleitungsstrecke genutzt werden, falls die Stadtbahn oder
der Lehrter Bf. einmal dicht sein sollten.

Danke (auch an Lennart)

Grüße
Marcus
Jan Borchers
2003-06-25 10:08:09 UTC
Permalink
Gar nichts, weil es dort z.Z. keine Fernbahngleise gibt. Im End-
zustand soll es zwei Fernbahngleise vom Karower Kreuz nach Gesund-
brunnen (weiter zum Lehrter Bf) sowie eine Verbindung von Gesund-
brunnen Richtung Schönhauser Allee (ich bin mir nicht sicher ob
ein- oder zweigleisig) geben. Ob es auch eine Fernbahnverbindung
von Pankow Richtung Schönhauser Allee geben wird, weiß ich nicht.
Im Bereich des alten S-Bahnsteigs Bornholmer Straße auf der Ostseite
werden derzeit Mastfundamente gesetzt. Daher gehe ich davon aus, daß die
Gleisverbindung wieder geschaffen wird. Für Züge aus Richtung Norden ist
es ja nicht uninteressant, weiter nach Lichtenberg - Osten kommen zu
können.

Viele Grüße

Jan
--
Jan Borchers, 22179 Hamburg
http://www.eilzug.de/

"Nichts ist unmöglich!" - Ilka & Jan [TM]
Lennart Blume
2003-06-25 14:14:22 UTC
Permalink
Post by Jan Borchers
Im Bereich des alten S-Bahnsteigs Bornholmer Straße auf der Ostseite
werden derzeit Mastfundamente gesetzt. Daher gehe ich davon aus, daß die
Gleisverbindung wieder geschaffen wird. Für Züge aus Richtung Norden ist
es ja nicht uninteressant, weiter nach Lichtenberg - Osten kommen zu
können.
Ja, die Verbindung wird wieder hergestellt. Bis zur Fertigstellung
werden sicher noch einige Jahre vergehen. Ich kenne leider keinen
Termin für die Wiederinbetriebnahme.

Gruß
Lennart
Gordon Charles
2003-07-02 13:33:27 UTC
Permalink
Hallo!
Post by Lennart Blume
Bis zur Fertigstellung
werden sicher noch einige Jahre vergehen. Ich kenne leider keinen
Termin für die Wiederinbetriebnahme.
Laut DB ProjektBau immer noch Mai 2006 (genau der 15. 5., meint eine
Broschüre), ab Ende 2005 soll der Probebetrieb aufgenommen werden.

Gruß Gordon
U***@web.de
2020-10-27 15:31:57 UTC
Permalink
AFAIR wird man am Nordkreuz auf der Fernbahn aus und in alle Richtungen
kommen (also auch von Pankow nach Schönholz).
Ganz so wird es wohl nicht werden. Ich habe inzwischen hier eine Broschüre
der DBProjekt GmbH aus dem Jahr 1996 ausgegraben. Danach
gibt es keine Verbindung von Pankow nach Schönholz im Nordkreuz,
weder S-noch Fernbahn. Die anderen Fernbahnverbindungen wird es
geben, aber z.T. nur eingleisig und niveaugleich kreuzend.
Das war Planungsstand 1996. Ich glaube nicht, dass man das seit dem
erweitert hat. Eher fällt einiges noch dem Rotstift zum Opfer.
Nunmehr bekommt Schönholz eine FV-Abstellanlage
und ertüchtigte Gleisanbindung.
Till Kinstler
2020-10-27 17:08:07 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
AFAIR wird man am Nordkreuz auf der Fernbahn aus und in alle Richtungen
kommen (also auch von Pankow nach Schönholz).
Ganz so wird es wohl nicht werden. Ich habe inzwischen hier eine Broschüre
der DBProjekt GmbH aus dem Jahr 1996 ausgegraben. Danach
gibt es keine Verbindung von Pankow nach Schönholz im Nordkreuz,
weder S-noch Fernbahn. Die anderen Fernbahnverbindungen wird es
geben, aber z.T. nur eingleisig und niveaugleich kreuzend.
Das war Planungsstand 1996. Ich glaube nicht, dass man das seit dem
erweitert hat. Eher fällt einiges noch dem Rotstift zum Opfer.
Nunmehr bekommt Schönholz eine FV-Abstellanlage
und ertüchtigte Gleisanbindung.
Und dazu soll eine Verbindungskurve von Pankow in Richtung Wollankstraße
/ Schönholz (wieder-)gebaut werden? (laut
https://www.openrailwaymap.org/ gab es da wohl mal eine). Ich denke, die
Fläche könnte sogar noch frei sein. Aber wozu? Wenn es um die Anbidnung
einer Abstellanlage des Fernverkehrs geht, werden die Züge doch wohl
hauptsächlich aus/in Richtung Gesundbrunnen ("Nordkreuz") fahren,
nördlich von Pankow gibt es lange keinen Fernbahnhof, an dem Fernzüge
beginnen oder enden würden...

Schick wäre es ja, wenn Bahnens diese Abstellanlage auf dem Gelände des
ehemaligen Bw Pankow-Heinersdorf errichten würden und dabei auch noch
den zerfallenden überdachten Rundlokschuppen retten würden:
<http://www.lostareas.de/Bahnhoefe/BW_Betriebswerk_Berlin_Pankow_Heinersdorf/Bahnbetriebswerk_BW_Berlin_Pankow-Heinersdorf.htm>.
Stattdessen soll dort das "Quartier Pankower Tor" entstehen, dessen
Bauherr eigentlich auch den Lokschuppen retten muss:
<https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/immobilien/gerichtsurteil-zum-pankower-tor-investor-muss-denkmalgeschuetzte-lokschuppen-retten/25615928.html>

Grüße,
Till

Gordon Charles
2003-06-25 17:54:46 UTC
Permalink
Hallo,
Mit Stand vom Sonntag gibt es zwischen Pankow (wenn nicht schon ab
Blankenburg)
Ab Blankenburg. Südlich davon ist die Strecke beidseitig mit
Sh2-Scheiben gesperrt. Aufgrund des Abrisses der S-Bahn-Unterführung
Höhe Esplanade liegt in dieser Höhe momentan kein Fernbahngleis.
und dem Nordkreuz keine elektrifizierte Verbindung. Das
Nordkreuz wird ja noch immer gebaut. Weiter südlich den Ring entlang
wird es auch nicht besser aussehen.
Momentan scheint die Strecke total stillgelegt zu sein. Ein Bagger mit
Kettenfahrweg fuhr vor wenigen Tagen in Höhe Ückermündener Str. einfach
so quer über die Gleise, ganz ohne Schutz der Schienen. Wenn da die
Gleise keinen Schaden nehmen!

Gruß Gordon

F'up to bln.verkehr
Loading...