Discussion:
Schwarzfahrer zu 22.500€ Geldstrafe verurteilt
Add Reply
Paul Muster
2018-10-19 19:53:57 UTC
Antworten
Permalink
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/caiuby-fc-augsburg-spieler-soll-22-500-euro-wegen-schwarzfahrens-zahlen-a-1234188.html

... der Betrag wird dem Herrn aber nicht sonderlich wehtun, er ist
schließlich Fußballprofi in Deutschland.


mfG Paul
Reinhard Greulich
2018-10-20 12:12:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Paul Muster
... der Betrag wird dem Herrn aber nicht sonderlich wehtun, er ist
schließlich Fußballprofi in Deutschland.
Genau deshalb werden solche Geldstrafen nicht als absolute Beträge,
sondern als Tagessätze verhängt, deren Höhe sich nach dem zu
erbringenden Einkommensnachweis des Täters richtet. Und wenn das nicht
per EBE erledigt wurde, hat der Herr eine Vorgeschichte. Dennoch gibt
es keinen Grund, bei Fußballprofis Zuschläge zu verhängen - noch haben
wir in Deutschland noch nicht wieder das "gesunde Volksempfinden" als
Rechtsmaßstab.

- R.
--
70086
~=@=~
Inge Müller
2018-10-20 12:19:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Greulich
sondern als Tagessätze verhängt, deren Höhe sich nach dem zu
erbringenden Einkommensnachweis des Täters richtet.
Es handelt sich lt. Zeitungsbericht der Augsburger Allgemeinen um 30
Tagessätze, die nach Einspruch von 1000 € auf 750 € reduziert wurden ...

Gruß,
INge
Stephan Bumberger
2018-10-20 15:52:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Inge Müller
Post by Reinhard Greulich
sondern als Tagessätze verhängt, deren Höhe sich nach dem zu
erbringenden Einkommensnachweis des Täters richtet.
Es handelt sich lt. Zeitungsbericht der Augsburger Allgemeinen um 30
Tagessätze, die nach Einspruch von 1000 € auf 750 € reduziert wurden ...
Eben. 30 Tagessätze bekommt man schnell für sowas. Bedenkt man, dass der
Höchstsatz für einen Tagessatz nach § 40 (2) StGB 30.000 € beträgt wäre
die Höchststrafe sogar 900.000 € gewesen. Also für Messie oder Ronaldo
halt dann.
--
Stephan
Reinhard Greulich
2018-10-20 18:33:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Inge Müller
Es handelt sich lt. Zeitungsbericht der Augsburger Allgemeinen um 30
Tagessätze, die nach Einspruch von 1000 € auf 750 € reduziert wurden ...
Da müsste er schon belegt haben, dass das angemessen ist. Also wohl
doch nicht so superreich, wie unterstellt.

Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
Stephan Bumberger
2018-10-20 18:41:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Greulich
Post by Inge Müller
Es handelt sich lt. Zeitungsbericht der Augsburger Allgemeinen um 30
Tagessätze, die nach Einspruch von 1000 € auf 750 € reduziert wurden ...
Da müsste er schon belegt haben, dass das angemessen ist. Also wohl
doch nicht so superreich, wie unterstellt.
Zumindest steht es genau so in dem verlinkten Artikel. 30 Tage sind ein
Monatsgehalt, netto. Mit 22.500 € netto pro Monat ist man sicher nicht
superreich, aber als Besserverdiener geht das noch durch.

Es ist ein Spieler vom FC Augsburg und nicht einer vom FC Bayern.
--
Stephan
Stephan Seitz
2018-10-20 19:01:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stephan Bumberger
Monatsgehalt, netto. Mit 22.500 € netto pro Monat ist man sicher nicht
superreich, aber als Besserverdiener geht das noch durch.
Superreich nicht, aber das ist schon ein Sehrvielbesserverdiener.
Andere Leute bekommen im Jahr nicht so viel wie der in zwei Monaten.
Und ob die nicht für die Gesellschaft Nützlicheres tun, ist eh eine
ganz andere Diskussion.

Shade and sweet water!

Stephan
--
| Stephan Seitz E-Mail: stse+***@fsing.rootsland.net |
| Public Keys: http://fsing.rootsland.net/~stse/keys.html |
Hartmut Ott
2018-10-21 12:53:54 UTC
Antworten
Permalink
Hej,
Post by Stephan Seitz
Post by Stephan Bumberger
Monatsgehalt, netto. Mit 22.500 € netto pro Monat ist man sicher nicht
superreich, aber als Besserverdiener geht das noch durch.
Superreich nicht, aber das ist schon ein Sehrvielbesserverdiener.
Andere Leute bekommen im Jahr nicht so viel wie der in zwei Monaten.
Es gibt sogar Leute, die im Jahr nichtmal soviel bekommen, wie der in
einem Monat. Manche sogar wesentlich weniger.



mfg
Hartmut Ott
*Wir alle tragen den Heiligenschein des gewöhnlichen Wahnsinns*
--
Trage es lachend
Reinhard Greulich
2018-10-21 14:26:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Ott
Es gibt sogar Leute, die im Jahr nichtmal soviel bekommen, wie der in
einem Monat. Manche sogar wesentlich weniger.
Deshalb werden Geldstrafen ja auch in Tagessätzen festgelegt.

- R.
--
70086
~=@=~
Stephan Bumberger
2018-10-21 14:50:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Greulich
Post by Hartmut Ott
Es gibt sogar Leute, die im Jahr nichtmal soviel bekommen, wie der in
einem Monat. Manche sogar wesentlich weniger.
Deshalb werden Geldstrafen ja auch in Tagessätzen festgelegt.
Nicht immer. Besoffen Autofahren kostet 500 € zzgl. Verwaltungsgebühren,
völlig unabhängig vom Einkommen. Im Wiederholungsfall sind es dann 1.000
€ und beim dritten Verstoß 2.000 €. (Jeweils zzgl. Fahrverboten, die
immer länger werden).

Der Tarif gilt für alle gleich, völlig Wurst, ob Hartz IV Empfänger oder
Multimillionär. Das selbe gilt für Temposünder.
--
Stephan
Reinhard Greulich
2018-10-21 15:24:03 UTC
Antworten
Permalink
Nicht immer. Besoffen Autofahren kostet [...]
Das sind im Verwaltungswege festgesetzte Bußgelder nach dem
gleichnamigen Katalog. Geldstrafen werden durch Gerichte
ausgesprochen, Bußgelder durch die Verwaltung. Die früher übliche
Verteilung von "Knöllchen" direkt durch die Polizei, auch dies
Bußgelder, findet, soweit ich das beobachte, nicht mehr in dieser Form
statt.

Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
U***@web.de
2018-10-21 15:55:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Greulich
Das sind im Verwaltungswege festgesetzte Bußgelder nach dem
gleichnamigen Katalog. Geldstrafen werden durch Gerichte
ausgesprochen, Bußgelder durch die Verwaltung. Die früher übliche
Verteilung von "Knöllchen"
Du meinst Verwarnungsgeldangeboten?
Post by Reinhard Greulich
direkt durch die Polizei, auch dies
Bußgelder, findet, soweit ich das beobachte, nicht mehr in dieser Form
statt.
Das liegt aber eher an der verbreitet stattgehabten
Aufgabenübertragung auf kommunale Ordnungsbehörden,
was den ruhenden Verkehr angeht, und den anderen darf nur die
Polizei anhalten. Soll der kommunale Ordnungsbeamte
hinterherlaufen?
Wolfgang Kynast
2018-10-21 16:07:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stephan Bumberger
Post by Reinhard Greulich
Post by Hartmut Ott
Es gibt sogar Leute, die im Jahr nichtmal soviel bekommen, wie der in
einem Monat. Manche sogar wesentlich weniger.
Deshalb werden Geldstrafen ja auch in Tagessätzen festgelegt.
Nicht immer. Besoffen Autofahren kostet 500 € zzgl. Verwaltungsgebühren,
völlig unabhängig vom Einkommen. Im Wiederholungsfall sind es dann 1.000
€ und beim dritten Verstoß 2.000 €. (Jeweils zzgl. Fahrverboten, die
immer länger werden).
Der Tarif gilt für alle gleich, völlig Wurst, ob Hartz IV Empfänger oder
Multimillionär. Das selbe gilt für Temposünder.
Den "Erfolg" dieser Idiotie sieht man täglich auf den Straßen.

Mir gefällt die Schweizer Rechtslage besser:
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/stuttgart/Urteil-aus-der-Schweiz-Gotthard-Raser-seit-heute-im-Gefaengnis,gotthard-raser-in-haft-100.html
--
Schöne Grüße,
Wolfgang
U***@web.de
2018-10-21 16:12:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolfgang Kynast
Post by Stephan Bumberger
Der Tarif gilt für alle gleich, völlig Wurst, ob Hartz IV Empfänger oder
Multimillionär. Das selbe gilt für Temposünder.
Den "Erfolg" dieser Idiotie sieht man täglich auf den Straßen.
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/stuttgart/Urteil-aus-der-Schweiz-Gotthard-Raser-seit-heute-im-Gefaengnis,gotthard-raser-in-haft-100.html
Aber auch in .ch wird man für einfache Tempoüberschreitungen
schlicht gebüsst. Ist allerdings ein teures Vergnügen.
Patrick Rudin
2018-10-21 16:38:38 UTC
Antworten
Permalink
Ach, für den Rasertatbestand musst Du etwa auf einer Autobahn mit 120er
Limit abzüglich Toleranz mindestens 200 fahren. Das gibt dann
normalerweise 12 Monate bedingt.

Für 30 Monate teilbedingt muss man massiv mehr anstellen. Was das dann
bringt, darüber kann man streiten. Mal abgesehen davon, dass ich
teilbedingte Strafen eh für einen Unsinn halte.


Gruss

Patrick
U***@web.de
2018-10-21 16:53:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Patrick Rudin
Mal abgesehen davon, dass ich
teilbedingte Strafen eh für einen Unsinn halte.
Die gibt es hier de facto auch, wenn nämlich nach der
U-Haft eine Bewährung ausgeworfen wird.

Gruß, ULF
Reinhard Greulich
2018-10-21 17:37:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Patrick Rudin
Ach, für den Rasertatbestand musst Du etwa auf einer Autobahn mit 120er
Limit abzüglich Toleranz mindestens 200 fahren. Das gibt dann
normalerweise 12 Monate bedingt.
Selbst ohne Rasertatbestand sind die Bußgelder in auch in Deutschland
empfindlich. Besonders die verbundenen Fahrverbote, nicht selten die
Rückgabe geknüpft an einen psychologischen Eignungstest, sind
einkommensunabhängig relativ gefürchtet.

Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
Inge Müller
2018-10-21 18:50:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Greulich
Selbst ohne Rasertatbestand sind die Bußgelder in auch in Deutschland
empfindlich.
Für eine Überschreitung von - nach Abzug der Toleranz - 1 km/h (51 in
50er-Bereich) 40 Sfr zu zahlen halte ich schon deutlich teurer als in
Deutschland. Dort hätten sie bei so einer Überschreitung wahrscheinlich
noch keinen Finger gerührt ...

Gruß,
INge
Reinhard Greulich
2018-10-21 19:29:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Inge Müller
Für eine Überschreitung von - nach Abzug der Toleranz - 1 km/h (51 in
50er-Bereich) 40 Sfr zu zahlen halte ich schon deutlich teurer als in
Deutschland.
In der Schweiz gibt es noch mehr Einkommensbezieher in einer
Größenordnung, denen weder das, noch das Zehn- oder Hundertfache weh
tut. Etwas anderes ist es mit Fahrverboten oder dem in der Schweiz
möglichen Einzug des Fahrzeuges als Tatwerkzeug.

Gruß - Reinhard
--
70086
~=@=~
U***@web.de
2018-10-21 19:47:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Greulich
Post by Inge Müller
Für eine Überschreitung von - nach Abzug der Toleranz - 1 km/h (51 in
50er-Bereich) 40 Sfr zu zahlen halte ich schon deutlich teurer als in
Deutschland.
In der Schweiz gibt es noch mehr Einkommensbezieher in einer
Größenordnung, denen weder das, noch das Zehn- oder Hundertfache weh
tut.
Etliche lassen fahren.
Reinhard Greulich
2018-10-21 20:24:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by U***@web.de
Etliche lassen fahren.
Konnte ich bisher nicht beobachten, mit Ausnahme vielleicht gewisser
einschlägiger Gegenden, wo das aber nicht schweizer Staatsbürger sind.
Sehr gut beobachten kann man die sehr viel höhere Dichte an
Oberklasse-Fahrzeugen und insbesondere SUV der Oberklasse mit
schweizer Kennzeichen, was auch unter Berücksichtigung des
Währungsgefälles zum Euro und zum US-Dollar auf entsprechende
Einkommensverhältnisse schließen lässt. Und da tut der Einzug eines
200.000 Euro-Fahrzeugs halt schon mehr weh als jegliches Bußgeld.

- R.
--
70086
~=@=~
Stefan+ (Stefan Froehlich)
2018-10-21 10:44:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stephan Bumberger
Mit 22.500 € netto pro Monat ist man sicher nicht
superreich, aber als Besserverdiener geht das noch durch.
Dürfte locker im obersten Prozent der Bevölkerung liegen.

Servus,
Stefan
--
http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Stefan: Komfort ohne Grenzen.
(Sloganizer)
Stephan Bumberger
2018-10-21 11:39:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Post by Stephan Bumberger
Mit 22.500 € netto pro Monat ist man sicher nicht
superreich, aber als Besserverdiener geht das noch durch.
Dürfte locker im obersten Prozent der Bevölkerung liegen.
Ganz bestimmt sogar. Ändert aber nichts daran, dass für 270.000 € netto
Jahresgehalt beim FC Bayern keiner auch nur gegen einen Ball treten
würde. Der Greenkeeper vielleicht, aber kein Spieler.
--
Stephan
Stefan+ (Stefan Froehlich)
2018-10-21 17:36:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stephan Bumberger
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Post by Stephan Bumberger
Mit 22.500 € netto pro Monat ist man sicher nicht
superreich, aber als Besserverdiener geht das noch durch.
Dürfte locker im obersten Prozent der Bevölkerung liegen.
Ganz bestimmt sogar.
Ich fand bloß "geht noch als Besserverdiener durch" eine
ziemliche Untertreibung.

Servus,
Stefan
--
http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Für die Dame von Welt - prüfen mit Stefan!
(Sloganizer)
Stephan Bumberger
2018-10-21 20:01:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Post by Stephan Bumberger
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Post by Stephan Bumberger
Mit 22.500 € netto pro Monat ist man sicher nicht
superreich, aber als Besserverdiener geht das noch durch.
Dürfte locker im obersten Prozent der Bevölkerung liegen.
Ganz bestimmt sogar.
Ich fand bloß "geht noch als Besserverdiener durch" eine
ziemliche Untertreibung.
Ich hatte nur auf den Satz " Also wohl
doch nicht so superreich, wie unterstellt." geantwortet.

Ich verwende nur sehr ungerne Smileys, Du darfst Dir hinter meinen Satz
einen solchen selber dazu denken. Das war natürlich ein wenig
sarkastisch gemeint.
--
Stephan
Stefan+ (Stefan Froehlich)
2018-10-22 04:42:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stephan Bumberger
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Post by Stephan Bumberger
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Post by Stephan Bumberger
Mit 22.500 € netto pro Monat ist man sicher nicht
superreich, aber als Besserverdiener geht das noch durch.
Dürfte locker im obersten Prozent der Bevölkerung liegen.
Ganz bestimmt sogar.
Ich fand bloß "geht noch als Besserverdiener durch" eine
ziemliche Untertreibung.
Ich hatte nur auf den Satz " Also wohl
doch nicht so superreich, wie unterstellt." geantwortet.
Ich verwende nur sehr ungerne Smileys, Du darfst Dir hinter meinen
Satz einen solchen selber dazu denken. Das war natürlich ein wenig
sarkastisch gemeint.
Ah, ok :-). Erfahrungsgemäß ist das bei dem Thema gar nicht so
leicht zu erkennen...

Aber noch kurz als Anmerkung: "superreich" stellt im engeren Sinn
auf Vermögen ab, Tagsätze auf Einkommen. Es haben zwar die
Superreichen in der Regel auch hohe Einkommen, umgekehrt ist das
aber keineswegs zwingend der Fall - und da Fußballer häufig eher
jünger sind und aus sozial niedrigeren Schichten kommen, gibt es
wohl tatsächlich einige, die zwar viel verdienen, aber noch ein
halbwegs überschaubares Vermögen haben.

Servus,
Stefan
--
http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Stefan - Egal ob Kanzler oder Kuli: Grübeln bis es säuselt!
(Sloganizer)
Patrick Rudin
2018-10-21 12:08:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stefan+ (Stefan Froehlich)
Post by Stephan Bumberger
Mit 22.500 € netto pro Monat ist man sicher nicht
superreich, aber als Besserverdiener geht das noch durch.
Dürfte locker im obersten Prozent der Bevölkerung liegen.
Diese Verwendung des Punktes verwirrt mich immer wieder. 22.50 wäre
vermutlich etwa der Betrag, den ein Schwarzparker für 30 Minuten zahlen
müsste, wenn er ohne Münzeinwurf einen Platz erschlichen oder erstanden
hätte. Nur so nebenbei.

Wird bei Euch bei EBE-Einkassierung immer auch durchgehend angezeigt,
damit die Justiz gut ausgelastet wird?


Grüsse

Patrick
Reinhard Greulich
2018-10-21 12:24:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Patrick Rudin
Wird bei Euch bei EBE-Einkassierung immer auch durchgehend angezeigt,
damit die Justiz gut ausgelastet wird?
In der Regel erst bei mehrfachem Auffälligwerden.

Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
Stephan Bumberger
2018-10-21 14:52:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Greulich
Post by Patrick Rudin
Wird bei Euch bei EBE-Einkassierung immer auch durchgehend angezeigt,
damit die Justiz gut ausgelastet wird?
In der Regel erst bei mehrfachem Auffälligwerden.
Dass jemand gleich beim ersten Vergehen dieser Art angezeigt würde habe
ich noch nie gehört. Das kostet 60 € und der Drops ist gelutscht. Als
Wiederholungstäter hingegen wird es dann irgendwann mal teuer.
--
Stephan
Ralph A. Schmid, dk5ras
2018-10-22 11:09:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Stephan Bumberger
Dass jemand gleich beim ersten Vergehen dieser Art angezeigt würde habe
ich noch nie gehört.
In irgendeinem Verbund hat mal ein Plakat verkündet, daß alle
Schwatzfahrer angezeigt würden. Hab aber vergessen, wo das war, und
man weiß ja auch nicht, ob das wirklich so gehandhabt wird.


-ras
--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/
Josef Kleber
2018-10-22 15:34:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Post by Stephan Bumberger
Dass jemand gleich beim ersten Vergehen dieser Art angezeigt würde habe
ich noch nie gehört.
In irgendeinem Verbund hat mal ein Plakat verkündet, daß alle
Schwatzfahrer angezeigt würden. Hab aber vergessen, wo das war, und
^^^^^^^^^^^^^^^^

Oh ja, bitte! ;-)
Michael Zink
2018-10-25 07:27:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Josef Kleber
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
In irgendeinem Verbund hat mal ein Plakat verkündet, daß alle
Schwatzfahrer angezeigt würden. Hab aber vergessen, wo das war, und
^^^^^^^^^^^^^^^^
Oh ja, bitte! ;-)
Me 2.

Auf Wiederlesen

Michael
--
Das Internet darf kein GRUNDrechtsfreier Raum werden!
Klaus Dahlwitz
2018-10-22 15:36:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
In irgendeinem Verbund hat mal ein Plakat verkündet, daß alle
Schwatzfahrer [...]
In den Metronom-Regionalzügen benutze ich vorzugsweise den Ruhe-Wagen.

SCNR,
Klaus
--
Herbst: nachts ist's kälter als draußen
Michael Zink
2018-10-25 07:28:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Klaus Dahlwitz
In den Metronom-Regionalzügen benutze ich vorzugsweise den Ruhe-Wagen.
Ist es da wirklich ruhiger?
Post by Klaus Dahlwitz
SCNR,
Ich dagegen meine das ernst.

Auf Wiederlesen

Michael
--
Das Internet darf kein GRUNDrechtsfreier Raum werden!
Marc Haber
2018-10-27 07:55:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Michael Zink
Post by Klaus Dahlwitz
In den Metronom-Regionalzügen benutze ich vorzugsweise den Ruhe-Wagen.
Ist es da wirklich ruhiger?
Die Metronom-Zugbegleiter sind gut ausgebildet, denen traue ich zu
dass sie den Ruhewagen auch durchsetzen.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Reinhard Greulich
2018-10-27 18:41:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Marc Haber
Die Metronom-Zugbegleiter sind gut ausgebildet, denen traue ich zu
dass sie den Ruhewagen auch durchsetzen.
Allemal. Das hat sich auch nach der Übernahme durch Netinera nicht
geändert, zum Glück.

Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
Michael Zink
2018-10-25 07:28:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
In irgendeinem Verbund hat mal ein Plakat verkündet, daß alle
Schwatzfahrer angezeigt würden. Hab aber vergessen, wo das war, und
man weiß ja auch nicht, ob das wirklich so gehandhabt wird.
Ich vermute mal, daß das bei Ersttätern regelmäßig gleich eingestellt
werden würde. Schließlich gibt es ja das EBE und die Möglichkeit, daß
es wirklich nur dumm gelaufen war, ist ja auch noch vorhanden.

(Nein, ich habe damit keine Erfahrung. Werder aus der einen, noch aus
der anderen Sicht ...)

Auf Wiederlesen

Michael
--
Das Internet darf kein GRUNDrechtsfreier Raum werden!
Hans
2018-10-20 16:02:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Paul Muster
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/caiuby-fc-augsburg-spieler-soll-22-500-euro-wegen-schwarzfahrens-zahlen-a-1234188.html
... der Betrag wird dem Herrn aber nicht sonderlich wehtun, er ist
schließlich Fußballprofi in Deutschland.
Und was passiert einem illegal Eingereisen (auch "Asylant" genannt),
wenn der schwarz fährt?

Hans
Gernot Griese
2018-10-20 16:42:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans
Post by Paul Muster
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/caiuby-fc-augsburg-spieler-soll-22-500-euro-wegen-schwarzfahrens-zahlen-a-1234188.html
... der Betrag wird dem Herrn aber nicht sonderlich wehtun, er ist
schließlich Fußballprofi in Deutschland.
Und was passiert einem illegal Eingereisen (auch "Asylant" genannt),
wenn der schwarz fährt?
Beide, sowohl der illegal Eingereiste als auch der Asylant, würden ggf.
ebenfalls zu 30 Tagessätzen verurteilt, beim ersten Mal, wie es auch bei
deutschen Staatsbürgern üblich ist, vermutlich auf Bewährung. Der
illegal Eingereiste könnte zudem ausgewiesen werden.

Gernot
--
Lügenpresse ist, wenn die TAGESSCHAU über ein Ereignis von regionaler
Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
HC Ahlmann
2018-10-20 20:35:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans
Und was passiert einem illegal Eingereisen (auch "Asylant" genannt),
Illegal Eingereiste sind nicht mit Asylanten gleichzusetzen. Selbst ein
Österreicher kann nach Österreich illegal einreisen, indem er die Grenze
außerhalb von geöffneten Grenzkontrollstellen und ohne besondere
Erlaubnis dazu übertritt.
Post by Hans
wenn der schwarz fährt?
Dasselbe bei denselben Vorausetzungen: 30 Tagessätze
--
Munterbleiben
HC

<http://hc-ahlmann.gmxhome.de/> Bordkassen, Kochen an Bord, Törnberichte
U***@web.de
2018-10-20 20:54:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by HC Ahlmann
Post by Hans
Und was passiert einem illegal Eingereisen (auch "Asylant" genannt),
Illegal Eingereiste sind nicht mit Asylanten
Zum Begriff lese man https://de.wikipedia.org/wiki/Asylbewerber#Bezeichnungen
Post by HC Ahlmann
gleichzusetzen. Selbst ein
Österreicher kann nach Österreich illegal einreisen, indem er die Grenze
außerhalb von geöffneten Grenzkontrollstellen und ohne besondere
Erlaubnis dazu übertritt.
Der EuGH dürfte das anders sehen, solange Österreich nicht
europarechtskonform Kontrollen an den Binnengrenzen
wieder eingeführt hat.
Post by HC Ahlmann
Post by Hans
wenn der schwarz fährt?
Dasselbe bei denselben Vorausetzungen: 30 Tagessätze
--
Munterbleiben
HC
<http://hc-ahlmann.gmxhome.de/> Bordkassen, Kochen an Bord, Törnberichte
Hans
2018-10-20 21:12:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by HC Ahlmann
Post by Hans
Und was passiert einem illegal Eingereisen (auch "Asylant" genannt),
Illegal Eingereiste sind nicht mit Asylanten
gleichzusetzen? Egal, all diese Asylanten sind illegal eingereist. Bzw.
wir waren so blöde, sie reinzulassen.


[.....]

Hans
Reinhard Greulich
2018-10-20 22:03:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans
wir waren so blöde
Nein, du bist so blöde, dass du hier noch niemals durch irgendeinen
konstruktiven Beitrag zum Thema dieser Gruppe beigetragen hast, aber
dich nicht entblödest, hier deine braune Jauche abzukippen.

Verschwinde, aber subito!

[Filter adjusted]

--
Post by Hans
<o(((°>
Ralph A. Schmid, dk5ras
2018-10-21 12:59:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Paul Muster
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/caiuby-fc-augsburg-spieler-soll-22-500-euro-wegen-schwarzfahrens-zahlen-a-1234188.html
... der Betrag wird dem Herrn aber nicht sonderlich wehtun, er ist
schließlich Fußballprofi in Deutschland.
Da muß doch mehr vorgefallen sein?! Normalerwiese kriegt man einen
Sechziger, und gut.
Post by Paul Muster
mfG Paul
-ras
--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/
Reinhard Greulich
2018-10-21 14:27:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Da muß doch mehr vorgefallen sein?! Normalerwiese kriegt man einen
Sechziger, und gut.
Wiederholt erwischt, nicht gezahlt, irgendsowas.

Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
Ralph A. Schmid, dk5ras
2018-10-22 11:07:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Greulich
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Da muß doch mehr vorgefallen sein?! Normalerwiese kriegt man einen
Sechziger, und gut.
Wiederholt erwischt, nicht gezahlt, irgendsowas.
Das denke ich auch, oder sich aufgeführt wie die Axt im Walde.


-ras
--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/
Loading...