Discussion:
Regress für Verspätungsentschädigungen
(zu alt für eine Antwort)
Alexander Kluss
2019-01-27 11:17:48 UTC
Permalink
Hallo,

da am Freitag mal wieder eine große Umleitungsrunde - wegen Personen im
Gleis - an stand, kam ein paar Plätze weiter die Frage auf, ob die Bahn
sich eigentlich die gezahlten Verspätungsentschädigungen bei den
Verursachern wieder zurück holt.

Weiß da von euch einer was? Denn an einem Freitag Nachmittag kommt da ja
einiges zusammen.

Sah aber schon lustig aus, wie da in Kassel Willhelmshöhe an allen
Gleisen parallel die ICE in den Startlöchern standen um Kopf zu machen :-D

Gruß Alex
Frank Nitzschner
2019-01-27 17:34:50 UTC
Permalink
Post by Alexander Kluss
da am Freitag mal wieder eine große Umleitungsrunde - wegen Personen im
Gleis - an stand, kam ein paar Plätze weiter die Frage auf, ob die Bahn
sich eigentlich die gezahlten Verspätungsentschädigungen bei den
Verursachern wieder zurück holt.
Man wird es zumindest versuchen. Ab und an gab es ja einen
Sommerloch-Presseaufschrei, wenn Hinterbliebene eines Suizids
zur Kasse gebeten wurden. Oder wie hier:
http://www.ice-treff.de/index.php?mode=thread&id=42322
Die genannte Summe pro Minute klingt recht wahrscheinlich, wird aber
definitiv nicht die Kosten decken.

Grüsse
Frank
Alexander Kluss
2019-02-04 18:53:16 UTC
Permalink
http://www.ice-treff.de/index.php?mode=thread&id=42322 Die genannte
Summe pro Minute klingt recht wahrscheinlich, wird aber definitiv
nicht die Kosten decken.
Danke. Also scheint es wohl eher die Ausnahme zu sein, sonst wäre das
Geschrei in der Presse sicher größer.

Gruß Alex

Loading...