Discussion:
RB QdL
Add Reply
U***@web.de
2020-08-07 21:00:28 UTC
Antworten
Permalink
Moin,

Aufgabenstellung:

Von Viehbach ins Rhein-Main-Gebiet ohne Tangierung der
MVV-S1. Das ist bis zu einem anderen S-Bahnhof
nicht einfach, mit der 725 bringt man's nicht hin, dieweil
diese von München Karlsfelder Straße über Dachau zwar
Viehbach erreicht, nicht aber verläßt. Bus 693 nach
Ottershausen Maibaum wäre ein Zubringer gewesen,
aber zu früh am Tag und mit 59 Minuten Wartezeit in
Dachau Bahnhof.

Also wurde es die Buslinie 693 von Regionalverkehr Oberbayern/Boos
und ab Kammerberg Post die Linie 708 von Geldhauser. Mich wunderte
neben den bescheidenen Tarifkenntnissen des 693-Fahrers (na gut,
bei dem dann nur noch bedingt) auch die Anzeige DB Oberbayernbus
bei Geldhauser. Die Bildschirme in den MVV-Regionalbussen
habe ich kein einziges Mal in ordnungsgemäßer Funktion gesehen.

Meist war der Linienstart als Ziel angegegeben, manchmal
auch als Start, und alle Unterwegshalte blieben namenlos.

Früher einmal fuhr der Bus Kammerberg <-> München, aber etwa
ab S-Bahn-Bau und zugestauter Innenstadt nebst Zufahrtstraßen
dürfte sich das geändert haben.

+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Viehbach, Fahrenzhausen | | 12:59 | Bus 693 |1. |
| Kammerberg Post, Fahren | 13:04 | 13:42 | Bus 708 |2. |
| Esterhofen Vierkirchen- | 13:53 | | Fußweg | 5 Min. |
| Vierkirchen-Esterhofen | | 14:03 | S 2 |3. FB FS K2 |
| Petershausen(Obb | 14:07 | 14:23 | RE 59078 |FB 4. |
| Ingolstadt Hbf | 14:53 | 15:04 | RE 4022 |5. |
| Nürnberg Hbf | 15:50 | 16:05 | RE 58224 |FB RC EH KL 6. |
| Würzburg Hbf | 17:16 | 17:37 | RE 4626 |7. FB RC EH KL KI |
| Aschaffenburg Hbf | 18:41 | 18:47 | HLB28730 |8. PB FB |
| Mainz Hbf | 20:11 | | | |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Fahrzeit: 7:12; |
| fährt 7., 14., 21. Aug, 4. Sep, 6. Nov |


Mir war so, als wäre auf dem Aushangexemplar des Bahnhofsplans die
Linie 708 für die Ostseite nicht aufgeschienen.

Dafür hingen in Petershausen aber Abfahrtspläne mit
RE 4022 freitags ab 19. Juni nach Ingolstadt.
http://kursbuch.bahn.de/hafas/kbview.exe/dn/KB900_R_Taeglich_nur_14062020_12122020_G08062020.pdf?filename=KB900_R_Taeglich_nur_14062020_12122020_G08062020.pdf&orig=sS
gibt das nicht her. Es kam auch, wie oben angedeutet,
ein normaler RE, in dem Fall ein Zug mit einer 111 und Dostos.
Klimatisierung kann ich nicht bestätigen.

In der Twindexx-RB auf der Hinfahrt sah ich ein DB-Plakat mit "Weiterträumen"
und München-Nürnberg-Expreß alle halbe Stunde. Hmm.

In Ingolstadt jedenfalls umgestiegen mit Bahnsteigwechsel.

Nach weiterem Umstieg kam mir der Halt in Buchbrunn-Mainstockheim
neu vor. Aber jetzt hätte ich beinahe Nürnberg übersprungen.

Dort stand noch bis 16 Uhr die Dreifachtraktion 612
von 15:43 nach Hof/Amberg/Regensburg, während 16:05
nach Bayreuth/Schwandorf sang- und klanglos abgesagt
wurde.

Die Beschickung der Bahnsteiganzeigen in Würzburg war nicht ganz
ausgereift. Um 17:21 +4 kam auf Gleis 8 ein Regiozug an,
RE 4792.

Wenig später schaltete die Anzeige auf Ankunft 17:55 von Schweinfurt
Stadt, im Hafas finde ich einen Zug nur von Schweinfurt Hbf.

Bei den Folgezügen dann die Ankünfte um 17:21 und danach
17:55.

Auf Gleis 10 war beim angekommenen RE 58224 verzeichnet,
daß er ende und dann nach Nürnberg weiterfahren werde.
Zurückfahren wäre passender.

Aber weiter westlich stand ja der Twindexx nach Frankfurt.
Da war dann auch mal gutes Klima drin, leider fuhr man
vor Veitshöchheim zögerlich und blieb dann dort stehen.
Der GB Böschungsbrand habe zugeschlagen, man müsse warten.
Später: Man wolle zurück nach Würzburg und dann über die NBS
nach Lohr. Noch etwas später: Der GB Löschdenbrand eines
externen Betreibers habe ganze Arbeit geleistet. Von +19
kamen wir in Aschaffenburg auf +8, trotz Anschlußvormeldung
kein Anschluß mehr Richtung Groß-Gerau.

Ersatzbeförderung also ab Frankfurt Hbf(tief) mit S8,
allerdings schlug für das linksrheinische Mainz der
GB Stellwerksstörung zu, so daß es eine S achteinhalb
über Kastel wurde. Das hätte man mit der S1 auch deutlich
schneller haben können. Da ich nicht in Wiesbaden Ost
warten wollte, bis man mal wieder eine S8 auf den Regelweg
schickt, war die Bahnreise in Kastel zu Ende.

Gruß, ULF
Bodo G. Meier
2020-08-08 09:28:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by U***@web.de
Von Viehbach ins Rhein-Main-Gebiet ohne Tangierung der
MVV-S1.[...]
Danke für Deinen Bericht!

Gruß,
Bodo
U***@web.de
2020-09-29 09:07:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bodo G. Meier
Post by U***@web.de
Von Viehbach ins Rhein-Main-Gebiet ohne Tangierung der
MVV-S1.[...]
Danke für Deinen Bericht!
Die Verbindung läßt sich so übrigens für die
Sommerferien nicht mehr nachvollziehen, da
die Linie 708 einen geänderten Fahrplan mit
Frühdirektfahrt an Schultagen von Großnöbach
nach Markt Indersdorf über Viehbach und
Vierkirchen-Esterhofen (S) Ost bekam *und für
die Linie alle früheren Verkehrstage überspielt
wurden*.

Ich müßte also wohl für den 6. November abfragen
und wäre mir nicht sicher, was bis dahin an den
Zugfahrplänen geändert wurde. Der 6. November
sollte ein Freitag sein.


http://persoenlicherfahrplan.bahn.de/bin/pf/query-p2w.exe/Kammerberg_post_Vierkirchen_este.pdf?pathinfo=/dn&dwn=2k/2kge3pfemxkhx4c4_1_1.pdf

schickt einen für alle Fahrten vor September über
Ottershausen - Dachau Bahnhof/Hebertshausen oder
aber Lohhof.

Gruß, ULF

Till Kinstler
2020-08-08 15:59:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by U***@web.de
Moin,
Von Viehbach ins Rhein-Main-Gebiet ohne Tangierung der
MVV-S1.
Gibt es Gründe speziell die MVV-S1 zu meiden?

Grüße,
Till
U***@web.de
2020-08-08 16:38:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Till Kinstler
Post by U***@web.de
Von Viehbach ins Rhein-Main-Gebiet ohne Tangierung der
MVV-S1.
Gibt es Gründe speziell die MVV-S1 zu meiden?
Die ist zwar so schlecht auch wieder nicht und wird für
Fahrten nach München hinein genutzt, aber der Ehrgeiz war
die Umfahrung Münchens und Abschneiden einer Eckverbindung,
die bei früherer Gelegenheit auch schon einmal befahren
worden war, schon deswegen, weil feiertags und wochenends
nur Lohhof an der S1 Busverbindung nach und von Viehbach
bietet.

Außerdem geht es außerhalb Münchens in den Verkehrsmitteln
ruhiger zu, wenn man nicht gerade im Schülerverkehr landet;
jetzt allerdings sind Sommerferien.

Bei der MVV-Auskunft kann ich einzelne Linien nachträglich
ausschließen. Will mal sehen, welche Vorschläge da noch kommen.

Problem an der Busanbindung des Ziels ist unter anderem,
daß es für die zugehörige Kreisstadt recht abseitig liegt,
die Hauptbusverbindung 693 drei Landkreise berührt und
die Hauptpendlerrelation noch dazu die Landeshauptstadt.

Die Rücktour 693/708 geht nur werktags in den Ferien,
mit MNX-Anschluß in Ingolstadt nur freitags in den Ferien.

Wo ich gerade bei MNX bin: Auf der Hintour sah ich eine
Sandwichgarnitur 101 mit drei Wagen aufgebügelt in der Abstellung
in Ingolstadt. Ist bekannt, welche Leistungen die fährt?

Gruß, ULF
U***@web.de
2020-09-06 10:42:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Till Kinstler
Post by U***@web.de
Von Viehbach ins Rhein-Main-Gebiet ohne Tangierung der
MVV-S1.
Gibt es Gründe speziell die MVV-S1 zu meiden?
Übermorgen geschieht ein kleines Wunder:

Viehbach bekommt eine vierte Buslinie
(na gut, dreieinhalbte, die 715 kommt
da ja nur an), und so muß man außerhalb
der Schulferien nicht mehr umsteigen,
nachdem die befahrene Verbindung nur
in den Schulferien funktionierte.

https://txt.bayern-fahrplan.de/textversion/bcl_meldungen?itdLPxx_bcl=true&filterShowPlaceList=1&filterShowLineList=1&filterShowStopList=1

Und noch ein Wunder: Der Linienfahrplan
wurde zwei Stunden minus eine Sekunde
*vor* seiner *noch in der Zukunft liegenden
Erstellung* geändert.
https://efa.mvv-muenchen.de/ttb/mvv_19708___H_s20_4.pdf

Wie geht das denn?

Gruß, ULF
Loading...