Discussion:
Neubaustrecke Daenemark: im Prinzip fertig, im Prinzip nicht befahrbar
(zu alt für eine Antwort)
U***@web.de
2019-01-28 12:23:41 UTC
Permalink
Moin,

beim Bahn-Report werde ich es wohl gelesen haben.
Diese Strecke hier https://www.eurailpress.de/nachrichten/infrastruktur-ausruestung/detail/news/daenemark-neubaustrecke-unter-strom.html
ist nun eigentlich deutlich fertiggestellt, aber das hiermit
betraute EIU(!) bekam es nicht fertig, die Ausrüstung an den
Triebfahrzeugen/Steuerwagen zu montieren, schon deswegen,
weil sie daran herumschweißen müßten, aber nicht dürfen.

Jetzt wird auf der NBS wohl ergänzend klassische Signaltechnik verbaut.

Gruß, ULF
Philipp Klaus Krause
2019-01-28 14:26:51 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Moin,
beim Bahn-Report werde ich es wohl gelesen haben.
Diese Strecke hier https://www.eurailpress.de/nachrichten/infrastruktur-ausruestung/detail/news/daenemark-neubaustrecke-unter-strom.html
ist nun eigentlich deutlich fertiggestellt, aber das hiermit
betraute EIU(!) bekam es nicht fertig, die Ausrüstung an den
Triebfahrzeugen/Steuerwagen zu montieren, schon deswegen,
weil sie daran herumschweißen müßten, aber nicht dürfen.
Jetzt wird auf der NBS wohl ergänzend klassische Signaltechnik verbaut.
Gruß, ULF
Laut

https://railcolornews.com/2018/11/06/dk-the-ringstedbane-test-train-with-hector-rail-and-db-systemtechnik/

vom November soll das ETCS demontiert werden.

Philipp
Daniel Weber
2019-01-28 14:46:56 UTC
Permalink
Post by Philipp Klaus Krause
Laut
https://railcolornews.com/2018/11/06/dk-the-ringstedbane-test-train-with-hector-rail-and-db-systemtechnik/
vom November soll das ETCS demontiert werden.
Ich lese da nur "decommissioned", es könnte also auch nur außer Betrieb
gehen aber montiert bleiben.

Ciao
Daniel
U***@web.de
2019-01-28 14:51:48 UTC
Permalink
Post by Daniel Weber
Post by Philipp Klaus Krause
https://railcolornews.com/2018/11/06/dk-the-ringstedbane-test-train-with-hector-rail-and-db-systemtechnik/
vom November soll das ETCS demontiert werden.
Ich lese da nur "decommissioned", es könnte also auch nur außer Betrieb
gehen aber montiert bleiben.
Irgendwo lese ich 'instead'. Ob das nun einen Abbau impliziere...

Gruß, ULF
Rolf Mantel
2019-01-29 10:12:14 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Daniel Weber
Post by Philipp Klaus Krause
https://railcolornews.com/2018/11/06/dk-the-ringstedbane-test-train-with-hector-rail-and-db-systemtechnik/
vom November soll das ETCS demontiert werden.
Ich lese da nur "decommissioned", es könnte also auch nur außer Betrieb
gehen aber montiert bleiben.
Irgendwo lese ich 'instead'. Ob das nun einen Abbau impliziere...
Da mehrfach auf eine Übergangslösung "bis passendes Rollmaterial
eingekauft ist" hingewiesen wird, gehe ich stark von 'eingemottet' aus.
Bodo G. Meier
2019-01-29 14:54:37 UTC
Permalink
Post by Rolf Mantel
Post by U***@web.de
Post by Daniel Weber
Post by Philipp Klaus Krause
https://railcolornews.com/2018/11/06/dk-the-ringstedbane-test-train-with-hector-rail-and-db-systemtechnik/
vom November soll das ETCS demontiert werden.
Ich lese da nur "decommissioned", es könnte also auch nur außer Betrieb
gehen aber montiert bleiben.
Irgendwo lese ich 'instead'. Ob das nun einen Abbau impliziere...
Da mehrfach auf eine Übergangslösung "bis passendes Rollmaterial
eingekauft ist" hingewiesen wird, gehe ich stark von 'eingemottet' aus.
Die in Dänemark allgemein als Ringstedbanen bezeichnete Strecke wird im
Mai diesen Jahres mit einer Kapazität von 2 Zügen je Richtung stündlich
in Betrieb gehen. Auf Grund der nachträglich installierten
"herkömmlichen" Signalisierung mit dänischem ATC werden die Züge mit
weniger als 200 km/h fahren.

Der Grund für die anfangs geringe Streckenkapazität liegt offenbar beim
wegen heftiger Budgetüberschreitung nicht rechtzeitig fertiggestellten
Umbau des Bahnhofs Ringsted.

Es wird derzeit damit gerechnet, dass ab Mitte 2020 die
Streckenkapazität max. 3 Züge je Richtung je Stunde zulassen wird.

Erst 2024 soll die volle Streckenkapazität von 5 Zügen je Richtung je
Stunde erreicht werden, wenn das ERTMS vollständig in Betrieb genommen
sein wird und auch die entsprechend aus- bzw. nachgerüsteten Fahrzeuge
zur Verfügung stehen.
Die ATC-Signalisierung soll dann wieder entfernt werden.

Quellen:
https://ing.dk/artikel/derfor-aabner-ringstedbanen-med-kun-to-tog-timen-214663
https://www.bane.dk/da/Borger/Baneprojekter/Koebenhavn_Ringsted

Gruss,
Bodo
U***@web.de
2019-01-29 17:01:34 UTC
Permalink
Post by Bodo G. Meier
Post by Rolf Mantel
Post by U***@web.de
Post by Daniel Weber
Post by Philipp Klaus Krause
https://railcolornews.com/2018/11/06/dk-the-ringstedbane-test-train-with-hector-rail-and-db-systemtechnik/
vom November soll das ETCS demontiert werden.
Ich lese da nur "decommissioned", es könnte also auch nur außer Betrieb
gehen aber montiert bleiben.
Irgendwo lese ich 'instead'. Ob das nun einen Abbau impliziere...
Da mehrfach auf eine Übergangslösung "bis passendes Rollmaterial
eingekauft ist" hingewiesen wird, gehe ich stark von 'eingemottet' aus.
Die in Dänemark allgemein als Ringstedbanen bezeichnete Strecke wird im
Mai diesen Jahres mit einer Kapazität von 2 Zügen je Richtung stündlich
in Betrieb gehen. Auf Grund der nachträglich installierten
"herkömmlichen" Signalisierung mit dänischem ATC werden die Züge mit
weniger als 200 km/h fahren.
Der Grund für die anfangs geringe Streckenkapazität liegt offenbar beim
wegen heftiger Budgetüberschreitung nicht rechtzeitig fertiggestellten
Umbau des Bahnhofs Ringsted.
Und nicht etwa an einem langen ATC-Block, den man jetzt
womöglich verbauen will?
Post by Bodo G. Meier
Es wird derzeit damit gerechnet, dass ab Mitte 2020 die
Streckenkapazität max. 3 Züge je Richtung je Stunde zulassen wird.
Erst 2024 soll die volle Streckenkapazität von 5 Zügen je Richtung je
Stunde erreicht werden, wenn das ERTMS vollständig in Betrieb genommen
sein wird und auch die entsprechend aus- bzw. nachgerüsteten Fahrzeuge
zur Verfügung stehen.
Die ATC-Signalisierung soll dann wieder entfernt werden.
https://ing.dk/artikel/derfor-aabner-ringstedbanen-med-kun-to-tog-timen-214663
https://www.bane.dk/da/Borger/Baneprojekter/Koebenhavn_Ringsted
Mindestzugfolge 12 Minuten wäre auch eher mäßig...

Gruß, ULF
Bodo G. Meier
2019-01-29 17:12:19 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Bodo G. Meier
Post by Rolf Mantel
Post by U***@web.de
Post by Daniel Weber
Post by Philipp Klaus Krause
https://railcolornews.com/2018/11/06/dk-the-ringstedbane-test-train-with-hector-rail-and-db-systemtechnik/
vom November soll das ETCS demontiert werden.
Ich lese da nur "decommissioned", es könnte also auch nur außer Betrieb
gehen aber montiert bleiben.
Irgendwo lese ich 'instead'. Ob das nun einen Abbau impliziere...
Da mehrfach auf eine Übergangslösung "bis passendes Rollmaterial
eingekauft ist" hingewiesen wird, gehe ich stark von 'eingemottet' aus..
Die in Dänemark allgemein als Ringstedbanen bezeichnete Strecke wird im
Mai diesen Jahres mit einer Kapazität von 2 Zügen je Richtung stündlich
in Betrieb gehen. Auf Grund der nachträglich installierten
"herkömmlichen" Signalisierung mit dänischem ATC werden die Züge mit
weniger als 200 km/h fahren.
Der Grund für die anfangs geringe Streckenkapazität liegt offenbar beim
wegen heftiger Budgetüberschreitung nicht rechtzeitig fertiggestellten
Umbau des Bahnhofs Ringsted.
Und nicht etwa an einem langen ATC-Block, den man jetzt
womöglich verbauen will?
Wenn Du über entsprechende Informationen verfügst, dann kann das
zusammenhängen.
Es geht wohl auch um die stark vereinfachte Ein/Ausfädelung der neuen
Strecke in den Bahnhof Ringsted. Es soll jetzt die billigste Variante,
die sog. "Lösung 0" sein. Selbst die etwas bessere "Lösung 0+" wurde aus
Gründen der kurzfristigen Kosteneinsparung verworfen.
Post by U***@web.de
Post by Bodo G. Meier
Es wird derzeit damit gerechnet, dass ab Mitte 2020 die
Streckenkapazität max. 3 Züge je Richtung je Stunde zulassen wird.
Erst 2024 soll die volle Streckenkapazität von 5 Zügen je Richtung je
Stunde erreicht werden, wenn das ERTMS vollständig in Betrieb genommen
sein wird und auch die entsprechend aus- bzw. nachgerüsteten Fahrzeuge
zur Verfügung stehen.
Die ATC-Signalisierung soll dann wieder entfernt werden.
https://ing.dk/artikel/derfor-aabner-ringstedbanen-med-kun-to-tog-timen-214663
https://www.bane.dk/da/Borger/Baneprojekter/Koebenhavn_Ringsted
Mindestzugfolge 12 Minuten wäre auch eher mäßig...
Aber 24 Züge/Stunde "von Westen nach Kopenhagen H", wie ich auch las,
wäre gigantisch. ;-)
Vermutlich ist das die max. mögliche Gesamtzahl der Züge über Roskilde
und über Køge Nord.

Gruss,
Bodo
U***@web.de
2019-01-29 17:31:52 UTC
Permalink
Post by Bodo G. Meier
Post by U***@web.de
Post by Bodo G. Meier
Post by Rolf Mantel
Post by U***@web.de
Post by Daniel Weber
Post by Philipp Klaus Krause
https://railcolornews.com/2018/11/06/dk-the-ringstedbane-test-train-with-hector-rail-and-db-systemtechnik/
vom November soll das ETCS demontiert werden.
Ich lese da nur "decommissioned", es könnte also auch nur außer Betrieb
gehen aber montiert bleiben.
Irgendwo lese ich 'instead'. Ob das nun einen Abbau impliziere...
Da mehrfach auf eine Übergangslösung "bis passendes Rollmaterial
eingekauft ist" hingewiesen wird, gehe ich stark von 'eingemottet' aus..
Die in Dänemark allgemein als Ringstedbanen bezeichnete Strecke wird im
Mai diesen Jahres mit einer Kapazität von 2 Zügen je Richtung stündlich
in Betrieb gehen. Auf Grund der nachträglich installierten
"herkömmlichen" Signalisierung mit dänischem ATC werden die Züge mit
weniger als 200 km/h fahren.
Der Grund für die anfangs geringe Streckenkapazität liegt offenbar beim
wegen heftiger Budgetüberschreitung nicht rechtzeitig fertiggestellten
Umbau des Bahnhofs Ringsted.
Und nicht etwa an einem langen ATC-Block, den man jetzt
womöglich verbauen will?
Wenn Du über entsprechende Informationen verfügst, dann kann das
zusammenhängen.
Selbst, wenn nicht, kann es.
Post by Bodo G. Meier
Es geht wohl auch um die stark vereinfachte Ein/Ausfädelung der neuen
Strecke in den Bahnhof Ringsted. Es soll jetzt die billigste Variante,
die sog. "Lösung 0" sein. Selbst die etwas bessere "Lösung 0+" wurde aus
Gründen der kurzfristigen Kosteneinsparung verworfen.
Ah ja.
Post by Bodo G. Meier
Post by U***@web.de
Post by Bodo G. Meier
Erst 2024 soll die volle Streckenkapazität von 5 Zügen je Richtung je
Stunde erreicht werden, wenn das ERTMS vollständig in Betrieb genommen
sein wird und auch die entsprechend aus- bzw. nachgerüsteten Fahrzeuge
zur Verfügung stehen.
Die ATC-Signalisierung soll dann wieder entfernt werden.
https://ing.dk/artikel/derfor-aabner-ringstedbanen-med-kun-to-tog-timen-214663
https://www.bane.dk/da/Borger/Baneprojekter/Koebenhavn_Ringsted
Mindestzugfolge 12 Minuten wäre auch eher mäßig...
Aber 24 Züge/Stunde "von Westen nach Kopenhagen H", wie ich auch las,
wäre gigantisch. ;-)
Vermutlich ist das die max. mögliche Gesamtzahl der Züge über Roskilde
und über Køge Nord.
Im echten HGV scheinen 15 Züge pro Stunde und Richtung
so eine Art Obergrenze zu sein. Warum das in Frankreich Dreiminutentakt sein
soll, erschließt sich mir allerdings nicht. https://www.ladocumentationfrancaise.fr/rapports-publics/054000559/index.shtml

Zu den Teilblöcken vgl. http://actgv.fr/wp-content/uploads/2012/05/TVM-300-et-430.pdf

Gruß, ULF

Arne Johannessen
2019-01-28 14:51:47 UTC
Permalink
Post by Philipp Klaus Krause
Laut
https://railcolornews.com/2018/11/06/dk-the-ringstedbane-test-train-with-hector-rail-and-db-systemtechnik/
vom November soll das ETCS demontiert werden.
Weil es im Moment noch keine ETCS-Züge gibt!? Lustig. Wir bauen auf und
reißen nieder, ...
--
Arne Johannessen
Loading...