Discussion:
Erneute "Glanzleistung" der DB
Add Reply
Reinhard Zwirner
2019-06-29 21:45:05 UTC
Antworten
Permalink
Hi,

nein, es geht nicht um ein Problem mit Klimaanlagen und Co., sondern
um folgendes:

Ich wollte heute für ein paar Stunden nach Berlin; für die Rückfahrt
B Hbf -> H Hbf wählte ich den ICE842 aus und kaufte am 9. Juni das
Online-Ticket. So weit, so gut.

Heute war ich dann rechtzeitig im Berliner Hbf und wollte mich dort
auf der Abfahrtstafel, gültig ab 9. Juni, informieren, an welchem
Gleis ich in den Zug einsteigen müßte. Leider fand ich aber meinen
ICE nicht; dafür fand ich einen gleichen "Namens", der um 19:49 Uhr
auf Gleis 6 abfahren sollte:

<Loading Image...>

Nun gut, ich war ja rechtzeitig vor Ort und begab mich also auf den
zum Gleis 6 gehörigen Bahnsteig.

Dort durfte ich dann aber gleich wieder umdrehen, denn die Anzeige
auf dem Bahnsteig informierte mich darüber, daß der ICE heute auf
Gleis 13 ein- und abfahren werde. Also machte ich mich aus dem
"Keller" rauf auf den "Dachboden". Da ich rechtzeitig im Bahnhof war,
hatte ich ausreichend Zeit, aber ich stelle mir jemanden vor, der die
Angaben auf der Abfahrtstafel verinnerlicht hat und nicht so
pünktlich wie ich im Bahnhof ist: der könnte Probleme haben, die drei
Rolltreppen rechtzeitig zu bewältigen, und im schlimmsten Fall den
Zug verpassen. Wieso schafft es die DB nicht, konsistente Daten zu
veröffentlichen?

Der ICE fuhr dann mit +1 quasi planmäßig ein. Irgendwann schlossen
die Türen unter dem bekannten Gepiepse, und alles wartete aufs
Losfahren. Doch stattdessen bekamen wir Fahrgäste eine Ansage der
Zugchefin zu hören: sie werde die Türen wieder freigeben, da sich der
"Lokführer" noch in einem anderen Zug befinde, der Verspätung habe;
wir müßten mit einer um 15 min verspäteten Abfahrt rechnen ...

Irgendwann kam dann eine zweite Ansage, die eine weitere Verspätung
von 15 min ankündigte. Es ging schließlich mit +34 los, H Hbf wurde
mit +32 erreicht (s. ebenfalls obigen Link).

Wie gesagt, Glanzleistung. Angesichts der Tatsache, daß ich ja nicht
so häufig Bahn fahre, frage ich mich mittlerweile, warum es mich
trotzdem so häufig erwischt.

Für die Hinfahrt hatte ich mich angesichts der zeitlichen Lage der
Verbindung und aus Neugier für den Flixtrain (10:04 Uhr ab H Hbf)
entschieden, der B Hbf pünktlich auf die Minute erreichte, obwohl er
zwischendurch auf einem Nebengleis halten mußte, um einen ICE
überholen zu lassen. Ich persönlich empfand es als gut, daß der Tf in
diesem und einem anderen, ähnlichen Fall uns Fahrgäste sofort per
Durchsage informierte und dabei, wie sich dann herausstellte,
zutreffende Prognosen über die Auswirkung der Extrahalte auf die
Pünktlichkeit machte.

Was den Wagentyp angeht, kann ich dazu mangels entprechender
Kenntnisse keine Aussage à la "Bimz" machen. Ich saß im (ehemaligen
IR-)Bistrowagen an einem der zwei nutzbaren Vierertische. Die beiden
mittleren waren hochgeklappt, um dort Fahrräder abstellen zu können.
An allen Tischen standen "normale" Stühle. Zur Klimatisierung kann
ich nichts sagen; die Temperatur empfand ich als angenehm, was auch
daran liegen könnte, daß während der ganzen Fahrt das Schiebefenster
vollständig geöffnet war. Dafür war der Lärmpegel natürlich etwas
höher, aber für die zwei Stunden auszuhalten.

Die Klimaanlage auf der Rückfahrt machte übrigens keine Probleme und
war für mein Gefühl sogar einen Tick zu kühl eingestellt.

Hinsichtlich aller Umstände der Rückfahrt kopfschüttelnd

Reinhard
Jan Marco Funke
2019-06-29 22:08:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Zwirner
Ich wollte heute für ein paar Stunden nach Berlin; für die Rückfahrt
B Hbf -> H Hbf wählte ich den ICE842 aus und kaufte am 9. Juni das
Online-Ticket. So weit, so gut.
Heute war ich dann rechtzeitig im Berliner Hbf und wollte mich dort
auf der Abfahrtstafel, gültig ab 9. Juni, informieren, an welchem
Gleis ich in den Zug einsteigen müßte. Leider fand ich aber meinen
ICE nicht; dafür fand ich einen gleichen "Namens", der um 19:49 Uhr
<https://www.bilder-hochladen.net/files/big/12b4-rb-6081.jpg>
Nun gut, ich war ja rechtzeitig vor Ort und begab mich also auf den
zum Gleis 6 gehörigen Bahnsteig.
Dort durfte ich dann aber gleich wieder umdrehen, denn die Anzeige
auf dem Bahnsteig informierte mich darüber, daß der ICE heute auf
Gleis 13 ein- und abfahren werde. Also machte ich mich aus dem
"Keller" rauf auf den "Dachboden". Da ich rechtzeitig im Bahnhof war,
hatte ich ausreichend Zeit, aber ich stelle mir jemanden vor, der die
Angaben auf der Abfahrtstafel verinnerlicht hat und nicht so
pünktlich wie ich im Bahnhof ist: der könnte Probleme haben, die drei
Rolltreppen rechtzeitig zu bewältigen, und im schlimmsten Fall den
Zug verpassen. Wieso schafft es die DB nicht, konsistente Daten zu
veröffentlichen?
Hast Du das Kleingedruckte auf dem Onlineticket nicht gelesen?

"Bitte informieren Sie sich kurz vor Ihrer Reise über mögliche
Änderungen Ihrer Reisedaten" [...]

Dein Fall ist ja noch harmlos. Interessanter wird es, wenn der gebuchte
Zug plötzlich eine halbe oder ganze Stunde eher fährt, als gebucht. Oder
gar nicht mehr existiert. Habe ich auch alles schon erlebt. Deshalb rufe
ich meine Verbindung vor jeder Fernfahrt nochmal neu ab und vergleiche
sie mit der gebuchten Verbindung.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Peter & Helga Meier
2019-07-01 05:40:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Hast Du das Kleingedruckte auf dem Onlineticket nicht gelesen?
Genau, und die 156 Seiten AGB, dessen Lesen er mit dem Kauf des
Onlinetickets bestätigt hatte.
Post by Jan Marco Funke
"Bitte informieren Sie sich kurz vor Ihrer Reise über mögliche
Änderungen Ihrer Reisedaten" [...]
Das wird jeder Fahrgast tun, spätestens über die Anzeige am Bahnsteig.
Thorsten Klein
2019-07-01 21:33:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter & Helga Meier
Genau, und die 156 Seiten AGB, dessen Lesen er mit dem Kauf des
Onlinetickets bestätigt hatte.
Keine Angst, die interessiert das Zugpersonal eh nicht. Das raucht auch
bei Kurzaufenthalten an der Tür fernab jeder Raucherzone....
Peter & Helga Meier
2019-07-01 05:41:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Hast Du das Kleingedruckte auf dem Onlineticket nicht gelesen?
Genau, und die 156 Seiten AGB, dessen Lesen er mit dem Kauf des
Onlinetickets bestätigt hatte.
Post by Jan Marco Funke
"Bitte informieren Sie sich kurz vor Ihrer Reise über mögliche
Änderungen Ihrer Reisedaten" [...]
Das wird jeder Fahrgast tun, spätestens über die Anzeige am Bahnsteig.
Thorsten Klein
2019-07-01 21:31:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Dein Fall ist ja noch harmlos. Interessanter wird es, wenn der gebuchte
Zug plötzlich eine halbe oder ganze Stunde eher fährt, als gebucht. Oder
gar nicht mehr existiert. Habe ich auch alles schon erlebt. Deshalb rufe
ich meine Verbindung vor jeder Fernfahrt nochmal neu ab und vergleiche
sie mit der gebuchten Verbindung.
Dann erlischt aber auch jede Zugbindung. Meiner Meinung nach schon
alleine, wenn sich nur die Zugnummer oder die Abfahrtszeit um eine
Minute ändert. Denn genau daraus bildet sich ja die Zugbindung.
Jan Marco Funke
2019-07-02 15:01:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thorsten Klein
Post by Jan Marco Funke
Dein Fall ist ja noch harmlos. Interessanter wird es, wenn der gebuchte
Zug plötzlich eine halbe oder ganze Stunde eher fährt, als gebucht. Oder
gar nicht mehr existiert. Habe ich auch alles schon erlebt. Deshalb rufe
ich meine Verbindung vor jeder Fernfahrt nochmal neu ab und vergleiche
sie mit der gebuchten Verbindung.
Dann erlischt aber auch jede Zugbindung. Meiner Meinung nach schon
alleine, wenn sich nur die Zugnummer oder die Abfahrtszeit um eine
Minute ändert. Denn genau daraus bildet sich ja die Zugbindung.
ACK. Ich hatte mal frühzeitig ein Europa-Spezial nach Stettin gebucht.
Als Tagesfahrt, morgens hin, abends zurück. Wenige Tage vor der Fahrt
stellte ich dann fest, dass es nördlich Berlin genau an dem Wochenende
Bauarbeiten mit SEV gab. Die Fahrzeit hätte sich dadurch und zudem durch
grottenschlechte Anschlüsse auf beiden Wegen so sehr verlängert, dass
kaum noch Zeit zum Aufenthalt in Stettin übrig geblieben wäre. Die DB
hat das Ticket daraufhin ohne Abzug oder Bearbeitungsgebühr voll erstattet.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Reinhard Greulich
2019-06-29 22:44:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Zwirner
Hinsichtlich aller Umstände der Rückfahrt kopfschüttelnd
So lange du nicht mit einem Wort auf die (möglichen) Ursachen
eingehst, bleibt das eine Null-Botschaft. Aber wenn du dich danach
besser fühlst - sei es drum.

Gruß - Reinhard
--
70086
~=@=~
U***@web.de
2019-06-30 07:13:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Greulich
Post by Reinhard Zwirner
Hinsichtlich aller Umstände der Rückfahrt kopfschüttelnd
So lange du nicht mit einem Wort auf die (möglichen) Ursachen
eingehst, bleibt das eine Null-Botschaft. Aber wenn du dich danach
besser fühlst - sei es drum.
Knapper Personalumlauf, Personalverspätung im Zulauf.
Wolltest Du noch Zusatzspekulatius?

Hauptsache, gegen den Reiseberichtschreiber gestänkert.
Reinhard Greulich
2019-06-30 21:56:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by U***@web.de
Hauptsache, gegen den Reiseberichtschreiber gestänkert.
Danke für den Beleg, dass du jeden Tiefpunkt jederzeit locker
unterbietest.
--
Post by U***@web.de
<o(((°>
Peter & Helga Meier
2019-07-01 05:44:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by U***@web.de
<o(((°>
Du wärest ein großartiger Maler geworden!
U***@web.de
2019-07-01 09:24:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Greulich
Danke für den
aus Greulichs Phantasie entnommenen
Post by Reinhard Greulich
Beleg, dass du jeden Tiefpunkt jederzeit locker
unterbietest.
Greulich kann man nicht unterbieten, beim besten und
auch beim schlechtesten Willen nicht. Jedenfalls kann ich es nicht.
Peter & Helga Meier
2019-07-01 05:43:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Greulich
So lange du nicht mit einem Wort auf die (möglichen) Ursachen
eingehst, bleibt das eine Null-Botschaft. Aber wenn du dich danach
besser fühlst - sei es drum.
Das war bestimmt "Verzögerungen_im_Betriebsablauf".
U***@web.de
2019-06-30 07:10:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Zwirner
nein, es geht nicht um ein Problem mit Klimaanlagen und Co., sondern
Ich wollte heute für ein paar Stunden nach Berlin; für die Rückfahrt
B Hbf -> H Hbf wählte ich den ICE842 aus und kaufte am 9. Juni das
Online-Ticket. So weit, so gut.
Heute war ich dann rechtzeitig im Berliner Hbf und wollte mich dort
auf der Abfahrtstafel,
am Aushangfahrplan
Post by Reinhard Zwirner
gültig ab 9. Juni, informieren, an welchem
Gleis ich in den Zug einsteigen müßte. Leider fand ich aber meinen
ICE nicht; dafür fand ich einen gleichen "Namens", der um 19:49 Uhr
<https://www.bilder-hochladen.net/files/big/12b4-rb-6081.jpg>
Nun gut, ich war ja rechtzeitig vor Ort und begab mich also auf den
zum Gleis 6 gehörigen Bahnsteig.
Dort durfte ich dann aber gleich wieder umdrehen, denn die Anzeige
auf dem Bahnsteig
War denn vorher keine zu sehen?
Post by Reinhard Zwirner
informierte mich darüber, daß der ICE heute auf
Gleis 13 ein- und abfahren werde. Also machte ich mich aus dem
"Keller" rauf auf den "Dachboden". Da ich rechtzeitig im Bahnhof war,
hatte ich ausreichend Zeit, aber ich stelle mir jemanden vor, der die
Angaben auf der Abfahrtstafel verinnerlicht hat und nicht so
pünktlich wie ich im Bahnhof ist: der könnte Probleme haben, die drei
Rolltreppen rechtzeitig zu bewältigen, und im schlimmsten Fall den
Zug verpassen. Wieso schafft es die DB nicht, konsistente Daten zu
veröffentlichen?
Sondereffekt:

am Samstag, 29. Juni, 18.00 – 24.00 Uhr
kein Halt in Berlin-Gesundbrunnen sowie zusätzlicher Halt in Berlin Ostbahnhof
Die ICE-Züge halten nicht in Berlin-Gesundbrunnen. Einige ICE-Züge halten
zusätzlich in Berlin Ostbahnhof.
Grund: Arbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik Berlin Ostkreuz – Berlin-Lichtenberg

https://bauinfos.deutschebahn.com/docs/fernverkehr/ICE_10.pdf
Post by Reinhard Zwirner
Für die Hinfahrt hatte ich mich angesichts der zeitlichen Lage der
Verbindung und aus Neugier für den Flixtrain (10:04 Uhr ab H Hbf)
entschieden, der B Hbf pünktlich auf die Minute erreichte, obwohl er
zwischendurch auf einem Nebengleis
debk: Überholgleis. Auf Nebengleisen haben
Zugfahrten eher nichts zu suchen.
Post by Reinhard Zwirner
halten mußte, um einen ICE
überholen zu lassen.
Gruß, ULF
Reinhard Zwirner
2019-06-30 11:35:16 UTC
Antworten
Permalink
[...]
Post by U***@web.de
Post by Reinhard Zwirner
Heute war ich dann rechtzeitig im Berliner Hbf und wollte mich dort
auf der Abfahrtstafel,
am Aushangfahrplan
Hmm. Was ist denn der Unterschied zwischen einem Aushangfahrplan und
dem, was die Bahn selbst

<Loading Image...>

als Abfahrtstafel bezeichnet?

[...]
Post by U***@web.de
Post by Reinhard Zwirner
Dort durfte ich dann aber gleich wieder umdrehen, denn die Anzeige
auf dem Bahnsteig
War denn vorher keine zu sehen?
Tja, mir ist jedenfalls nichts derartiges aufgefallen. Das kann aber
auch daran liegen, daß ich nach dem Blick auf den Aushangfahrplan ja
"wußte", wohin ich mußte, und insofern nicht nach anderen
Infomöglichkeiten Ausschau gehalten habe ...

[...]> https://bauinfos.deutschebahn.com/docs/fernverkehr/ICE_10.pdf

Aha, danke.

[...]
Post by U***@web.de
Post by Reinhard Zwirner
Für die Hinfahrt hatte ich mich angesichts der zeitlichen Lage der
Verbindung und aus Neugier für den Flixtrain (10:04 Uhr ab H Hbf)
entschieden, der B Hbf pünktlich auf die Minute erreichte, obwohl er
zwischendurch auf einem Nebengleis
debk: Überholgleis. Auf Nebengleisen haben
Zugfahrten eher nichts zu suchen.
Post by Reinhard Zwirner
halten mußte, um einen ICE
überholen zu lassen.
Als Nichtbahner habe ich die Terminologie natürlich nicht intus ...

Ciao

Reinhard
U***@web.de
2019-06-30 16:44:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Zwirner
[...]
Post by U***@web.de
Post by Reinhard Zwirner
Heute war ich dann rechtzeitig im Berliner Hbf und wollte mich dort
auf der Abfahrtstafel,
am Aushangfahrplan
Hmm. Was ist denn der Unterschied zwischen einem Aushangfahrplan und
dem, was die Bahn selbst
<https://www.bilder-hochladen.net/files/big/12b4-rc-ae4c.jpg>
als Abfahrtstafel bezeichnet?
Der erste ist aus Papier, das zweite nicht unbedingt?
Post by Reinhard Zwirner
[...]
Post by U***@web.de
Post by Reinhard Zwirner
Dort durfte ich dann aber gleich wieder umdrehen, denn die Anzeige
auf dem Bahnsteig
War denn vorher keine zu sehen?
Tja, mir ist jedenfalls nichts derartiges aufgefallen. Das kann aber
auch daran liegen, daß ich nach dem Blick auf den Aushangfahrplan ja
"wußte", wohin ich mußte, und insofern nicht nach anderen
Infomöglichkeiten Ausschau gehalten habe ...
Ich schaue schon deswegen, weil auch ohne Gleiswechsel
immer mal wieder Ausfälle und Plusminuten vorkommen.

Gruß, ULF
Peter & Helga Meier
2019-07-01 05:46:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Zwirner
Als Nichtbahner habe ich die Terminologie natürlich nicht intus ...
Als Nichtbahner sollte man sich hier vornehm zurückhalten.
Marc Haber
2019-07-01 10:08:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter & Helga Meier
Als Nichtbahner sollte man sich hier vornehm zurückhalten.
Unfug.
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Gerald Gruner
2019-07-01 21:47:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter & Helga Meier
Post by Reinhard Zwirner
Als Nichtbahner habe ich die Terminologie natürlich nicht intus ...
Als Nichtbahner sollte man sich hier vornehm zurückhalten.
Oder in weniger höflicher Form: "Kunde, halt die Klappe!"

Du könntest glatt in der PR-Abteilung der Bahn arbeiten...

MfG
Gerald
--
Wenn man es unbedingt will, kann man sich doch ganz einfach eine kleine
Welt zusammenplonken, in der jeder die Meinung des Plonkenden vertritt.
- Lothar Frings
Jens Nattbock
2019-07-02 22:16:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by Gerald Gruner
Post by Peter & Helga Meier
Als Nichtbahner sollte man sich hier vornehm zurückhalten.
Oder in weniger höflicher Form: "Kunde, halt die Klappe!"
Du könntest glatt in der PR-Abteilung der Bahn arbeiten...
Offenbar hast Du das Ironie-Tag übersehen.
J
Gerald Gruner
2019-07-03 20:53:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jens Nattbock
Post by Gerald Gruner
Post by Peter & Helga Meier
Als Nichtbahner sollte man sich hier vornehm zurückhalten.
Oder in weniger höflicher Form: "Kunde, halt die Klappe!"
Du könntest glatt in der PR-Abteilung der Bahn arbeiten...
Offenbar hast Du das Ironie-Tag übersehen.
Ironie ist zwar nicht völlig ausgeschlossen,
hier aber SEHR unwahrscheinlich.

MfG
Gerald
--
"Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen,
die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt."
- Otto von Bismarck über Reichtum
Ralph A. Schmid, dk5ras
2019-07-01 08:05:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Zwirner
Das kann aber
auch daran liegen, daß ich nach dem Blick auf den Aushangfahrplan ja
"wußte", wohin ich mußte, und insofern nicht nach anderen
Infomöglichkeiten Ausschau gehalten habe ...
Genau das ist eben ein Fehler. Papier ist schnell veraltet und auch
nicht in Echtzeit aktualisierbar.


-ras
--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/
Thorsten Klein
2019-07-01 21:36:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by U***@web.de
debk: Überholgleis. Auf Nebengleisen haben
Zugfahrten eher nichts zu suchen.
Ich bin schon mehr als einmal in einem regulären Personenzug mitten
durch Rangierbahnhöfe gekarrt worden, wenn auf den Hauptgleisen
irgendwas war, was durch die Fahrt über den RB umfahrbar war.
Marc Haber
2019-07-03 10:08:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thorsten Klein
Post by U***@web.de
debk: Überholgleis. Auf Nebengleisen haben
Zugfahrten eher nichts zu suchen.
Ich bin schon mehr als einmal in einem regulären Personenzug mitten
durch Rangierbahnhöfe gekarrt worden, wenn auf den Hauptgleisen
irgendwas war, was durch die Fahrt über den RB umfahrbar war.
Auch ein Rangierbahnhof hat Hauptgleise, sonst könnten keine Züge dort
starten oder enden.

Hauptgleis (durchgehend oder nichtdurchgehend), Nebengleis,
Überholgleis, Hauptbahn, Nebenbahn, das sind alles genau definierte
Fachbegriffe, und wenn ich sie wie Du nicht kenne, würde ich versuchen
den Ball flachzuhalten.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Marc Haber
2019-07-01 10:08:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Zwirner
Heute war ich dann rechtzeitig im Berliner Hbf und wollte mich dort
auf der Abfahrtstafel, gültig ab 9. Juni, informieren, an welchem
Gleis ich in den Zug einsteigen müßte. Leider fand ich aber meinen
ICE nicht; dafür fand ich einen gleichen "Namens", der um 19:49 Uhr
<https://www.bilder-hochladen.net/files/big/12b4-rb-6081.jpg>
Nun gut, ich war ja rechtzeitig vor Ort und begab mich also auf den
zum Gleis 6 gehörigen Bahnsteig.
Völlig überraschend werden die gedruckten Aushangfahpläne nicht jeden
Tag erneuert. Um diesen bekannten "Bug" auszugleichen, ist der Bahnhof
großzügig mit digitalen Anzeigern ausgestattet.

Es verwundert jetzt nicht, wenn man nach einiger Erfahrung findet,
dass diese digitalen Anzeiger den aktuellen Betriebzustand des Systems
akkurater abbilden als das aufgehängte Papier.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Thorsten Klein
2019-07-01 21:37:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Marc Haber
Völlig überraschend werden die gedruckten Aushangfahpläne nicht jeden
Tag erneuert. Um diesen bekannten "Bug" auszugleichen, ist der Bahnhof
großzügig mit digitalen Anzeigern ausgestattet.
Blöd dann nur, wenn die zugrundeliegenden Windows-Betriebssysteme (!)
abstützt.
Reinhard Greulich
2019-07-01 22:36:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thorsten Klein
Blöd dann nur, wenn die zugrundeliegenden Windows-Betriebssysteme (!)
abstützt.
Das steuert nur manchmal lokal die Anzeige, diese selbst ist
bekanntlich ein Webservice. Lösung also: nächste Anzeige suchen und
beachten. Schwierig?

- R.
--
70086
~=@=~
U***@web.de
2019-07-02 06:55:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thorsten Klein
wenn die zugrundeliegenden Windows-Betriebssysteme (!)
abstützt.
Kannst Du das bitte auf Deutsch formulieren?
Marc Haber
2019-07-03 10:09:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thorsten Klein
Post by Marc Haber
Völlig überraschend werden die gedruckten Aushangfahpläne nicht jeden
Tag erneuert. Um diesen bekannten "Bug" auszugleichen, ist der Bahnhof
großzügig mit digitalen Anzeigern ausgestattet.
Blöd dann nur, wenn die zugrundeliegenden Windows-Betriebssysteme (!)
abstützt.
Ich habe bei der Bahn auch schon Displays mit zugrundeliegendem Debian
GNU/Linux abgestürzt gesehen. Sowas passiert halt. Aber zum Glück nur
ganz selten flächendeckend.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
U***@web.de
2019-07-02 11:24:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Marc Haber
Post by Reinhard Zwirner
Heute war ich dann rechtzeitig im Berliner Hbf und wollte mich dort
auf der Abfahrtstafel, gültig ab 9. Juni, informieren, an welchem
Gleis ich in den Zug einsteigen müßte. Leider fand ich aber meinen
ICE nicht; dafür fand ich einen gleichen "Namens", der um 19:49 Uhr
<https://www.bilder-hochladen.net/files/big/12b4-rb-6081.jpg>
Nun gut, ich war ja rechtzeitig vor Ort und begab mich also auf den
zum Gleis 6 gehörigen Bahnsteig.
Völlig überraschend werden die gedruckten Aushangfahpläne nicht jeden
Tag erneuert. Um diesen bekannten "Bug" auszugleichen, ist der Bahnhof
großzügig mit digitalen Anzeigern ausgestattet.
Es verwundert jetzt nicht, wenn man nach einiger Erfahrung findet,
dass diese digitalen Anzeiger den aktuellen Betriebzustand des Systems
akkurater abbilden als das aufgehängte Papier.
Man sollte auch da plausi.1 drüberlaufen lassen.

So zeigte heute Mainz Hbf Bahnsteiganzeiger Gleis 5 Stunde 9
die abfahrbereite Vlexx mit 18:27 an.
Martin Theodor Ludwig
2019-07-15 21:58:51 UTC
Antworten
Permalink
On Mon, 01 Jul 2019 12:08:08 +0200, Marc Haber
Post by Marc Haber
Völlig überraschend werden die gedruckten Aushangfahpläne nicht jeden
Tag erneuert.
Aber manchmal durchaus im Abstand von drei Wochen
(und sonst bei Bedarf einzelne Züge aktualisierend überklebt).

Bis dann, Martin
--
Autoreisezüge in Europa: http://www.autoreisezuege.org
Loading...