Discussion:
Manchmal bin ich ein bisserl genervt
(zu alt für eine Antwort)
frank paulsen
2012-06-26 11:26:30 UTC
Permalink
am sonntag hatte ich ein bisserl freizeit, plante eine kleine rundfahrt
mit der Eisenbahn. wie das so ist, plant man eine schicke strecke,
besorgt sich reiseproviant, schaut morgens noch mal nach baustellen, und
alles sollte eigentlich gut werden.

dann stehe ich in der pampa, und was nicht kommt, ist der zug. im netz
schaltet er auf +5, auf dem bahnsteig nichts. im netz schaltet er auf
+10, auf dem bahnsteig nichts. im netz schaltet er auf +15, was meinen
anschluss ruiniert. auf dem bahnsteig hat er nun, fast 20min nach
planmaessiger abfahrt, ein bezauberndes +10 bekommen. und eine
durchsage, dass der _naechste_ takt bald einfahren werde. es ergab sich
eine abfahrt mit +23, und ich durfte meine schicke pufferkuesserfahrt um
eine runde verkuerzen. nunja. passiert, nervt aber.

gestern habe ich einen termin. ich begebe mich mit einem puffer von
einer viertelstunde in die U-bahn. sie faellt aus. ich wechsele (in
stroemendem regen!) zum bus. renne durch den bahnhof, weil der (*der*)
RE1 ausnahmsweise puenktlich angekuendigt wird.

er ist selbstverstaendlich zu spaet, nur wurde das weder im netz noch im
bahnhof kommuniziert. man haette es sich aufgrund der gleisbelegung
durch fernverkehr denken koennen, aber manchmal fahre ich ja einfach
nur, um von A nach B zu kommen, und nicht, um mein bahnwissen zur schau
zu tragen. er schafft es bis zum umsteigebahnhof auf +18, mein anschluss
ist hinueber. haette ich das _gewusst_, und nicht nur befuerchtet, waere
ich in den verspaeteten IC gelatscht und haette das mit geld geregelt.

auf der rueckfahrt litt ich dann unter einer immer noch andauernden
stoerung der S6, mit +25 eigentlich ein kandidat fuer die sogenannte
Mobilitätsgarantie, nur faehrt da natuerlich nix brauchbares.

heute habe ich dann mehr als eine stunde in einem verreckten 422
verbracht, und bin genervt. *ohne* *ende* *genervt*
--
frobnicate foo
Ralph A. Schmid, dk5ras
2012-06-26 15:00:56 UTC
Permalink
Post by frank paulsen
heute habe ich dann mehr als eine stunde in einem verreckten 422
verbracht, und bin genervt. *ohne* *ende* *genervt*
Viel Pech auf einen Schlag.

Wir haben seit Dienstag letzter Woche SEV, an den ersten beiden Tagen
den Anshcluß locker geschafft, seitdem nur noch auf den letzten
Drücker und mit Rennen, erst heute wieder halbwegs passend. Keine
Ahnung, warum das so unterschiedlich ist, es liegt vermutlich an den
Busfahrern, nur der vom ersten Tag kannte die wirklich schnellsten
Routen durch Fürth und Erlangen.

Es läuft viel besser als erwartet, wir dachten ja schon, wir müssen
täglich den Anschluß mit dem Taxi ersetzen "(25 EUR, Alternative wären
90 min Wartezeit auf den nächsten Zug) - aber das Bangen jeden Tag
nervt.


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Thomas Niering
2012-06-27 04:33:00 UTC
Permalink
Hallo Ralph,
Keine Ahnung, warum das so unterschiedlich ist, es liegt vermutlich
an den Busfahrern, nur der vom ersten Tag kannte die wirklich
schnellsten Routen durch Fürth und Erlangen.
Jein, so unterschiedlich kann der SEV gar nicht fahren, die Haltestellen
sind ja vorgegeben. IMO liegt es eher an einer Kombination Fahrgäste,
Verkehr, und wie er die Ampeln erwischt...

BTW, irgendjemand scheint (wenn auch spät) mitgedacht zu haben. Für diese
Woche war noch eine Sanierung des Bahnübergangs in Bruck geplant,
die Schilder für die Umleitung standen schon...

Ciao Thomas
Ralph A. Schmid, dk5ras
2012-06-27 15:01:52 UTC
Permalink
Post by Thomas Niering
Jein, so unterschiedlich kann der SEV gar nicht fahren, die Haltestellen
sind ja vorgegeben. IMO liegt es eher an einer Kombination Fahrgäste,
Verkehr, und wie er die Ampeln erwischt...
Es sind nur wenige Haltestellen, in Fürth und Erlangen ist die Auswahl
an Fahrtrouten immens, und man kann da viel falschmachen.
Post by Thomas Niering
BTW, irgendjemand scheint (wenn auch spät) mitgedacht zu haben. Für diese
Woche war noch eine Sanierung des Bahnübergangs in Bruck geplant,
die Schilder für die Umleitung standen schon...
Sieh an :)


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Thomas Niering
2012-06-27 17:09:00 UTC
Permalink
Hallo Ralph,
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Es sind nur wenige Haltestellen, in Fürth und Erlangen ist die
Auswahl an Fahrtrouten immens, und man kann da viel falschmachen.
Welche Routen hat er denn da schon eingeschlagen?

Ciao Thomas
Ralph A. Schmid, dk5ras
2012-06-28 04:57:52 UTC
Permalink
Post by Thomas Niering
Welche Routen hat er denn da schon eingeschlagen?
HAbe nicht so darauf achtgegeben, aber in Fürth gibt es schon mal
zwei, drei mÖglichkeiten, vom Hauptbahnhof wegzukommen, und in
Erlangen sind die Wege zum Großparkplatz unzählbar :)


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Thomas Niering
2012-06-28 17:51:00 UTC
Permalink
Hallo Ralph,
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
HAbe nicht so darauf achtgegeben, aber in Fürth gibt es schon mal
zwei, drei mÖglichkeiten, vom Hauptbahnhof wegzukommen, und in
Erlangen sind die Wege zum Großparkplatz unzählbar :)
Der Bus hält in Vach, Eltersdorf, Bruck. Da reduziert sich dann
die Anzahl der möglichen (und schnellen) Streckenvariationen
schon ganz erheblich. Und nachdem der SEV den VGN am Anger überholt,
fällt die Variante "A73" aus...

Ciao Thomas
Ralph A. Schmid, dk5ras
2012-06-29 13:05:52 UTC
Permalink
Post by Thomas Niering
Der Bus hält in Vach, Eltersdorf, Bruck. Da reduziert sich dann
die Anzahl der möglichen (und schnellen) Streckenvariationen
schon ganz erheblich. Und nachdem der SEV den VGN am Anger überholt,
fällt die Variante "A73" aus...
Der eine fährt ne Station Autobahn, der Andere durch die Stadt, drei
Möglichkeiten gibt es allemal, und die machen durchaus merkliche
Unterschiede.


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Holger Koetting
2012-06-27 19:51:58 UTC
Permalink
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Es sind nur wenige Haltestellen, in Fürth und Erlangen ist die Auswahl
an Fahrtrouten immens, und man kann da viel falschmachen.
Das würde mich wundern. Bei geplantem SEV ist die Fahrtroute
üblicherweise vorgegeben.

Gruß,

Holger K. aus D.
--
Streckenstillegung? Nein, es wird nur nichts bestellt!

E-Mail: ***@gmx.de
Homepage: http://www.student.informatik.tu-darmstadt.de/~koetting
Paul Muster
2012-06-27 20:41:31 UTC
Permalink
Post by Holger Koetting
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Es sind nur wenige Haltestellen, in Fürth und Erlangen ist die Auswahl
an Fahrtrouten immens, und man kann da viel falschmachen.
Das würde mich wundern. Bei geplantem SEV ist die Fahrtroute
üblicherweise vorgegeben.
Auch bei vorgegebener Fahrtroute kann ein Busfahrer falsch abbiegen und
sich verfahren.

Vielleicht kann man sogar mehr falsch machen als wenn nur das Ziel
("Bahnhof Erlangen") vorgegeben wäre. Denn es wäre relativ egal, welche
Strecke dorthin man nähme, solange man einigermaßen im Zeitplan bliebe.


mfG Paul
Martin Theodor Ludwig
2012-07-09 21:51:57 UTC
Permalink
On Wed, 27 Jun 2012 22:41:31 +0200, Paul Muster
Post by Paul Muster
Bei geplantem SEV ist die Fahrtroute üblicherweise vorgegeben.
Auch bei vorgegebener Fahrtroute kann ein Busfahrer falsch abbiegen und
sich verfahren.
Schon im geplanten Busverkehr ist es bisweilen schwierig. Ich weiß
nicht, ob ich dieses Erlebnis schon einmal hier geschrieben habe:


Nach Hagenbach sollte es also gehen. Weil "dummerweise" beide knappen
Anschlüsse geklappt hatten, stand ich in Wörth weitab von einem Zug nach
Lotterburg. Aber zufälligerweise (äh, weil ich absichtlich eine passende
Losfahrzeit gewählt habe) stand da ein Bus. Frage an den davorstehenden
Fahrer, ob das denn richtig sei nach Hagenbach? ja schon, wo ich denn
genau hinwolle? Meine darauffolgende Antwort ("die letzte von den vier
Haltestellen") war offensichtlich die falsche Strategie, mit der er in
mir den Profi-Busbenutzer bzw. Auskenner vermutete: auf meinem Weg zur
(hinteren) Tür flehte er mich an, ich solle doch vorne einsteigen - "ich
hab' die Fahrt kurzfristig als Vertretung bekommen und keine Ahnung von
der Lage der Haltestellen, und für diese Haltestelle noch keinen anderen
Fahrgast im Bus, der da hinwill" - äh, ich kenn' mich da doch auch nicht
aus, deswegen fahr' ich doch mit jemand, der sich (mutmaßlich) auskennt
... es sei dazugesagt, daß diese Linie 551 so eine richtig "schöne"
Provinzlinie vom alten Schlag ist, die ungefähr ein Dutzend mal am Tag
fährt, aber höchst ungleich über den Tag verteilt und kaum einmal zwei
Fahrten mit übereinstimmender Bedienfolge der Haltestellen.

Mit vereinten Zurufen anderer Fahrgäste gelang es, auf Anhieb die
richtige Auffahrt zum Wörther Autobahnkreuz zu finden. Am Ortseingang
von Hagenbach ließ sich auf ähnliche Weise klären, ob es geradeaus oder
rechts gehe: dann waren tatsächlich die beiden ersten Haltestellen
gefunden und die beiden ersten Fahrgäste am Ziel. "Und wo geht"s jetzt
nach Neuburg"? Meiner Vermutung, daß da vorne auf dem gelben Schild nach
links Neuburg stünde, widersprach keiner - jedenfalls nicht rechtzeitig.
Erst als wir am (damals noch) Tengelmann vorbeikamen, protestierte ein
Fahrgast "äh, die Haltestelle ist aber eigentlich auf der anderen Seite
des Parkplatzes" (d.h. wäre eine Straße früher abzubiegen gewesen). Man
einigte sich darauf, auf der falschen Tengelmann-Seite auszusteigen.
Also dann weiter nach Neuburg - oder doch nicht? Der Fahrer bog nochmal
links ab, um (unbeabsichtigt) noch in die richtige Tengelmann-Straße zu
kommen und kurz danach wieder ratlos an der Hauptstraße zu stehen.
Während dieser Standzeit kam ein Teenie angerannt "äh, ist das etwa der
Bus nach Neuburg? Der kommt doch hier sonst in der anderen Richtung!?"
Dann die Frage des Fahrers (oder anderer Fahrgäste) an diesen Einsteiger
"da vorne/hinten am Haltestellenschild standen doch noch ein paar andere
Leute, hätten die etwa ebenfalls mitwollen?" - "Nö, die stehen einfach
nur so da rum" - ob das wirklich stimmte, oder eine Racheaktion unter
Teenies war? ;-) Ohne etwaige weitere Einsteiger aufzunehmen, ging es
dann erneut dem gelben Schild nach Neuburg nach und noch einem, bis der
Fahrer vor dem Bahnübergang plötzlich meinte, mich raussetzen zu wollen
(ohne daß ein Haltestellenschild in Sicht war) - "sind Sie sicher? bzw.
kommt da nicht etwa noch ne Haltestelle am Ortsschild (wo ich eigentlich
hinwollte)?" Nö, ich soll jetzt und hier raus. Na gut. Über den weiteren
Fahrtverlauf bis und hinter Neuburg ist (mir) nichts mehr überliefert...

Bis dann, Martin
--
Autoreisezüge in Europa: http://www.autoreisezuege.org
Jens Schmidt
2012-07-10 05:54:04 UTC
Permalink
Post by Martin Theodor Ludwig
On Wed, 27 Jun 2012 22:41:31 +0200, Paul Muster
Post by Paul Muster
Bei geplantem SEV ist die Fahrtroute üblicherweise vorgegeben.
Auch bei vorgegebener Fahrtroute kann ein Busfahrer falsch abbiegen und
sich verfahren.
Schon im geplanten Busverkehr ist es bisweilen schwierig. Ich weiß
Na dann hier auch mal mein Erlebnis mit einer kleinen spontanen Umleitung.
Ort des Geschehens war hier in HH-Altona:
<http://www.openstreetmap.org/?lat=53.55006&lon=9.94134&zoom=16&layers=M>
Der Bus kam vom Ottenser Marktplatz (unten von links) und sollte über
die Max-Brauer-Allee zum Paul-Nevermann-Platz direkt vor dem Bahnhof
Altona fahren (links oben). Um noch ein wenig mehr Bahnbezug reinzubringen:
direkt darunter liegt der Schellfischtunnel für den Ex-Bahnanschluss des
Fischereihafens.

Leider war zwischen Schmarjestraße und Ehrenbergstraße gesperrt wegen
Feuerwehreinsatz. Der Busfahrer denkt sich offensichtlich, dass er da
einfach über eine Parallelstraße herumkommt. Also gerade aus und dann
links in die Schillerstraße. An der nächsten Kreuzung beginnt das Chaos
dann. Links ist nicht sinnvoll, weil da ja die Sperrung ist. Geradeaus
geht nicht wegen Einbahnstraße. Wenden kann der Bus da nicht. Also nach
rechts in den verkehrsberuhigten Bereich der Schmarjestraße mit
Fahrbahnschwellen und Verschwenkungen. Nächste Kreuzung sieht die
Biernatzkistraße nach rechts am größten aus, also zurück zur Königstraße.
Da fährt er dann wieder in Richtung Max-Brauer-Allee.

Ich denke, er hat den Unsinn seines Vorhabens erkannt und will einfach
hinter der Feuerwehr warten. Wenn er dann auch noch seine Passagiere
aussteigen läßt, dann ist alles gut, weil es sind ja nur noch ein paar
100m bis zum Bahnhof. Aber dann biegt er nochmal in die Schillerstraße
und will anscheinend was anderes probieren. Klappt natürlich nicht, und
wir landen wieder auf der selben Route an der Einmündung zur Königstraße.

Da es nun offensichtlich ist, dass er sich nicht auskennt, erlöse ich
ihn und zeige ihm die kürzeste Umgehungsmöglichkeit: Königstraße diesmal
links rein - Elmenhorststraße - Mörkenstraße - Virchowstraße - Jessenstraße
- Ehrenbergstraße - Max-Brauer-Allee. Als wir in die letztere einbiegen
sieht man links gerade die Feuerwehr wegfahren. :-)

Die Planer haben sich doch recht viele Gedanken gemacht, damit die
Wohngebiete nicht als Durchgangsstraßen missbraucht werden.
--
Viele Grüße,
Jens Schmidt
U***@web.de
2019-03-18 14:23:17 UTC
Permalink
Post by Jens Schmidt
zum Paul-Nevermann-Platz direkt vor dem Bahnhof
direkt darunter liegt der Schellfischtunnel für den Ex-Bahnanschluss des
Fischereihafens.
961 Meter, das war mickrig. In Helsinki hat man sich vor
ein paar Jahren eine Hafenverlegung geleistet, der neue
Zufahrttunnel hat immerhin 13,5 km, und bestimmte Loks
haben da Hausverbot, weil die bei Wechsel der Umgebungsbedingungen
herumzicken (Sr1).

https://ec.europa.eu/inea/sites/inea/files/download/events/12-13_January_Workshop/presentations/kontialaworkshop_jan2010_superfinal.pdf

Gruß, ULF

Ralph A. Schmid, dk5ras
2012-06-28 04:43:18 UTC
Permalink
Post by Holger Koetting
Das würde mich wundern. Bei geplantem SEV ist die Fahrtroute
üblicherweise vorgegeben.
Sag das mal den Fahrern. Dir gurken rum, wie es ihnen einfällt.


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Klaus Mueller
2012-06-27 15:07:09 UTC
Permalink
Post by Thomas Niering
Hallo Ralph,
Keine Ahnung, warum das so unterschiedlich ist, es liegt vermutlich
an den Busfahrern, nur der vom ersten Tag kannte die wirklich
schnellsten Routen durch Fürth und Erlangen.
Jein, so unterschiedlich kann der SEV gar nicht fahren, die Haltestellen
sind ja vorgegeben. IMO liegt es eher an einer Kombination Fahrgäste,
Verkehr, und wie er die Ampeln erwischt...
BTW, irgendjemand scheint (wenn auch spät) mitgedacht zu haben. Für diese
Woche war noch eine Sanierung des Bahnübergangs in Bruck geplant,
die Schilder für die Umleitung standen schon...
Bü in Bruck, wo ist denn da einer? Oder ist der über die Fürther Straße
an der Zweigstrecke nach Frauenaurach gemeint?

Klaus
Gerhard Thumm
2012-06-27 15:09:58 UTC
Permalink
Klaus Mueller schrieb ...
Post by Klaus Mueller
Post by Thomas Niering
BTW, irgendjemand scheint (wenn auch spät) mitgedacht zu haben.
Für diese Woche war noch eine Sanierung des Bahnübergangs in Bruck
geplant, die Schilder für die Umleitung standen schon...
Bü in Bruck, wo ist denn da einer? Oder ist der über die Fürther Straße
an der Zweigstrecke nach Frauenaurach gemeint?
Für den SEV ER-Bruck - Fürth wäre das eine entscheidende Stelle.

MfG Gerhard
Klaus Mueller
2012-06-27 15:32:35 UTC
Permalink
Post by Gerhard Thumm
Klaus Mueller schrieb ...
Post by Klaus Mueller
Post by Thomas Niering
BTW, irgendjemand scheint (wenn auch spät) mitgedacht zu haben.
Für diese Woche war noch eine Sanierung des Bahnübergangs in Bruck
geplant, die Schilder für die Umleitung standen schon...
Bü in Bruck, wo ist denn da einer? Oder ist der über die Fürther Straße
an der Zweigstrecke nach Frauenaurach gemeint?
Für den SEV ER-Bruck - Fürth wäre das eine entscheidende Stelle.
Genau deshalb kam er mir in den Sinn.

Klaus
Ralph A. Schmid, dk5ras
2012-06-27 16:04:15 UTC
Permalink
Post by Klaus Mueller
Post by Gerhard Thumm
Für den SEV ER-Bruck - Fürth wäre das eine entscheidende Stelle.
Genau deshalb kam er mir in den Sinn.
Ja, und genau über den rumpelt es immer recht mächtig, der könnte
schon eine Optimierung vertragen.


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Thomas Niering
2012-06-27 17:00:00 UTC
Permalink
Hallo Klaus,
Oder ist der über die Fürther Straße an der Zweigstrecke
nach Frauenaurach gemeint?
Genau dieser eine.

Ciao Thomas
frank paulsen
2012-06-27 07:38:13 UTC
Permalink
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Post by frank paulsen
heute habe ich dann mehr als eine stunde in einem verreckten 422
verbracht, und bin genervt. *ohne* *ende* *genervt*
Viel Pech auf einen Schlag.
es kam noch besser: gestern abend dann ausfall meines zuges, +60 am
ziel. (haette ich mit taxi auf +40 verkuerzen koennen, aber dafuer den
aufwand mit der erstattung? nee)

ich habe wirklich eine pechstraehen, die Ardeybahn ist eine der
puenktlichsten im VRR :(
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Wir haben seit Dienstag letzter Woche SEV, an den ersten beiden Tagen
den Anshcluß locker geschafft, seitdem nur noch auf den letzten
Drücker und mit Rennen, erst heute wieder halbwegs passend. Keine
Ahnung, warum das so unterschiedlich ist, es liegt vermutlich an den
Busfahrern, nur der vom ersten Tag kannte die wirklich schnellsten
Routen durch Fürth und Erlangen.
je nach unternehmer kann das von 'voellig chaotisch' bis zu
'hervoragend' funktionieren. krassestes beispiel nach unter war der SEV
zwischen Weimar und Jena, vor zehn jahren oder so: da musste ich
mehrfach den fahrern den weg zum bahnhof zeigen, und ich war da nur
einmal die woche unterwegs.

supergut hingegen neulich Baumbergebahn oder letzte woche Dortmund, da
sogar mit ausreichendem personal am bahnsteig, das die fahrgaeste zur
richtigen haltestelle wies.
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Es läuft viel besser als erwartet, wir dachten ja schon, wir müssen
täglich den Anschluß mit dem Taxi ersetzen "(25 EUR, Alternative wären
90 min Wartezeit auf den nächsten Zug) - aber das Bangen jeden Tag
nervt.
das ist durchaus verstaendlich.

anfang letzten jahres fuhr baustellenbedingt mein zug so, dass ich einen
dreiminutenanschluss an den letzten bus hatte. ein doofes gefuehl, aber
es ist nur ganz selten schiefgegangen. aergerlich, dass DB AG sich
weigerte, da nen winkeonkel aufzustellen, und stattdessen lieber den
anschluss aus Hafas entfernte :(
--
frobnicate foo
Johann Mayerwieser
2012-06-27 08:46:19 UTC
Permalink
Post by frank paulsen
je nach unternehmer kann das von 'voellig chaotisch' bis zu
'hervoragend' funktionieren. krassestes beispiel nach unter war der SEV
zwischen Weimar und Jena, vor zehn jahren oder so: da musste ich
mehrfach den fahrern den weg zum bahnhof zeigen, und ich war da nur
einmal die woche unterwegs.
Wenn die Londoner Ubahn einen Schienenersatzverkehr fährt, dann gibt es
auf der Strecke kleine Wegweiser für die Busfahrer (laminiertes A3 an
diversen Säulen etc.).

Hannes
--
Die Diktatur des Kapitalismus Marktwirtschaft zu nennen ist der gleiche
Euphemismus mit dem die Bonzendiktatur der Kommunisten als Sozialismus
bezeichnet wurde. - Andreas Bockelmann in dafa
Für PN Reply-Adresse verwenden und "usenet" im Betreff einfügen.
Oliver Schnell
2012-06-27 09:10:24 UTC
Permalink
Post by frank paulsen
es kam noch besser: gestern abend dann ausfall meines zuges, +60 am
ziel. (haette ich mit taxi auf +40 verkuerzen koennen, aber dafuer den
aufwand mit der erstattung? nee)
ich habe wirklich eine pechstraehen, die Ardeybahn ist eine der
puenktlichsten im VRR :(
Könntest du, wenn du mal per ÖV nach Süddeutschland fährst, hier
rechtzeitig die geplanten Strecken und Züge posten, damit ich das
großzügig umfahren kann?

SCNR


Oliver Schnell
frank paulsen
2012-06-28 08:10:47 UTC
Permalink
Post by Oliver Schnell
Könntest du, wenn du mal per ÖV nach Süddeutschland fährst, hier
rechtzeitig die geplanten Strecken und Züge posten, damit ich das
großzügig umfahren kann?
da fahre ich normalerweise mit dem auto hin...

mir reicht der ganz normale OePV im VRR vollends aus: heute morgen ging
irgendwas an meinem bus kaputt, er wurde am betriebshof ausgesetzt, der
neue wollte nicht gleich starten, und dann verreckte auf der busspur
noch ein Polo genau vor uns: +20 an der umsteigehaltestelle.

war aber nicht so schlimm, die U-bahn hatte eh gerade ne stoerung. +35
im buero.

vermutlich wird es schlimmer, wenn ich darueber schreibe...
--
frobnicate foo
Michael Jakobs
2012-06-28 09:41:00 UTC
Permalink
Post by frank paulsen
Post by Oliver Schnell
Könntest du, wenn du mal per ÖV nach Süddeutschland fährst, hier
rechtzeitig die geplanten Strecken und Züge posten, damit ich das
großzügig umfahren kann?
vermutlich wird es schlimmer, wenn ich darueber schreibe...
Dann lass das bitte in Zukunft. Gestern hatte mein RE3 +20, macht dann
wegen Anschlussverlust +30. Und letzte Woche Donnerstag hatte ich auf
der Heimfahrt insg. +55. Das wären fast sagenhafte 1,50 EUR geworden...


Michael
Detlev Bartsch
2012-06-28 09:55:42 UTC
Permalink
Post by frank paulsen
mir reicht der ganz normale OePV im VRR vollends aus
Ich finde diese Woche eher unterdurchschnittlich[1], am Dienstagmorgen
gab es an der TU Do reichlich leere Bänke wg. Störung der S1 und
gestern hatte ich +30 wg. eines liegengebliebenen Güterzuges, aber gut,
es ist ja auch noch nicht Freitag. :-)


Tschüss
db

[1] Den Jahresschnitt schafft die Bahn im Ruhrgebiet doch locker zu
überbieten:
<http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article106647544/Deutsche-Autofahrer-verlieren-36-Stunden-im-Stau.html>
frank paulsen
2012-06-29 08:11:05 UTC
Permalink
Post by Detlev Bartsch
Post by frank paulsen
mir reicht der ganz normale OePV im VRR vollends aus
Ich finde diese Woche eher unterdurchschnittlich[1], am Dienstagmorgen
gab es an der TU Do reichlich leere Bänke wg. Störung der S1 und
gestern hatte ich +30 wg. eines liegengebliebenen Güterzuges, aber gut,
es ist ja auch noch nicht Freitag. :-)
gestern abend gabs "polizeiliche ermittlungen", netterweise direkt vor
meinem fenster. ein paar patzige maedel waren schwarzgefahren, und
zankten sich mit dem ZuB. am bahnhof standen dann fuenf leute von der
BuPo, davon zwei in dieser schwarzen kampfuniform. hat maechtig
eindruck gemacht, kostete mich aber den vorletzten bus. +30 am ziel :)
Post by Detlev Bartsch
[1] Den Jahresschnitt schafft die Bahn im Ruhrgebiet doch locker zu
<http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article106647544/Deutsche-Autofahrer-verlieren-36-Stunden-im-Stau.html>
aber sicher schafft sie das.

ich bin derzeit fast taeglich auf der A45 unterwegs, mitten durch die
baustelle. trotz eingestreuter events wie der sperrung des dreiecks
Witten in richtung Frankfurt (letztes wochenende) laueft das so rund,
dass man hoechstens fuenf minuten verliert, auch wenn staufinder und
navi das alles furchtbar rot malen.

mit dem auto verpasst man dann aber halt auch nicht den naechsten takt.
--
frobnicate foo
Ignatios Souvatzis
2012-06-29 07:56:46 UTC
Permalink
Post by Oliver Schnell
Post by frank paulsen
es kam noch besser: gestern abend dann ausfall meines zuges, +60 am
ziel. (haette ich mit taxi auf +40 verkuerzen koennen, aber dafuer den
aufwand mit der erstattung? nee)
ich habe wirklich eine pechstraehen, die Ardeybahn ist eine der
puenktlichsten im VRR :(
Könntest du, wenn du mal per ÖV nach Süddeutschland fährst, hier
rechtzeitig die geplanten Strecken und Züge posten, damit ich das
großzügig umfahren kann?
Du meinst, wie die Frau vom Regengott (der selbst nicht davon wusste,
einer zu sein, sondern sich für einen Fernfahrer hielt), die immer die
Wäsche von der Leine holte, wenn er anrief, er sei bald zu Hause?

-is
--
seal your e-mail: http://www.gnupg.org/
Oliver Schnell
2012-06-29 10:51:01 UTC
Permalink
Post by Ignatios Souvatzis
Post by Oliver Schnell
Könntest du, wenn du mal per ÖV nach Süddeutschland fährst, hier
rechtzeitig die geplanten Strecken und Züge posten, damit ich das
großzügig umfahren kann?
Du meinst, wie die Frau vom Regengott (der selbst nicht davon wusste,
einer zu sein, sondern sich für einen Fernfahrer hielt), die immer die
Wäsche von der Leine holte, wenn er anrief, er sei bald zu Hause?
ganz genau.

Oliver Schnell
frank paulsen
2012-07-17 09:34:30 UTC
Permalink
Post by Oliver Schnell
Post by Ignatios Souvatzis
Post by Oliver Schnell
Könntest du, wenn du mal per ÖV nach Süddeutschland fährst, hier
rechtzeitig die geplanten Strecken und Züge posten, damit ich das
großzügig umfahren kann?
Du meinst, wie die Frau vom Regengott (der selbst nicht davon wusste,
einer zu sein, sondern sich für einen Fernfahrer hielt), die immer die
Wäsche von der Leine holte, wenn er anrief, er sei bald zu Hause?
ganz genau.
ich habe seit deinem artikel nicht einen einzigen tag ohne eine
verspaetung in der ankunft von mindestens 15 minuten erlebt. (ausser an
den tagen, an denen ich nur mit auto und/oder rad unterwegs war)

regnen tuts auch :(
--
frobnicate foo
Oliver Schnell
2012-07-17 10:53:51 UTC
Permalink
Post by frank paulsen
ich habe seit deinem artikel nicht einen einzigen tag ohne eine
verspaetung in der ankunft von mindestens 15 minuten erlebt. (ausser an
den tagen, an denen ich nur mit auto und/oder rad unterwegs war)
Ich bin seit damals zugegebnermaßen nur 4 mal Bahn gefahren
(jeweils ab KA nach FRA bzw. STR u.z.) konnte dabei jedoch
im Stuttgarter Hbf bei pünktlichen Zügen einen fahrplanmäßig wegen
Mindestumsteigezeit nicht möglichen Übergang zur S-Bahn realisieren.
Umgekehrt misslang ein solcher Umsteigevorgang im Bahnhof Durlach.
In FRA war ich ganz stolz, im Spurt den Anschluss des pünktlichen ICE
um 20:54, bei Fliegerankunft um 20:35 bekommen zu haben, in STR
erreichte ich von der planmäßigen Flugankunft um 19:45, die S-Bahn um 19:48,
wobei zugegebenermaßen der Flieger etwas vor der Zeit landete.


Oliver Schnell
Christian Schulz
2012-07-18 20:25:58 UTC
Permalink
Post by frank paulsen
ich habe seit deinem artikel nicht einen einzigen tag ohne eine
verspaetung in der ankunft von mindestens 15 minuten erlebt. (ausser an
den tagen, an denen ich nur mit auto und/oder rad unterwegs war)
Fast schon mystisch... ;-) Immerhin habe ich in den letzten Wochen gar
keine Unregelm??igkeiten im Bahnverkehr erlebt, nicht mal die
zwangsweise Umleitung wegen der gesperrten M?ngstener Br?cke f?hrte zu
nicht-planm??igen Zeitverlusten.

Die P?nktlichkeit des RE13 (Abschnitt D?sseldorf - Wuppertal) erstaunt
mich durchaus.
--
Christian Schulz IRC: Zampel ***@spinfo.uni-koeln.de
URL: http://lisa.spinfo.uni-koeln.de/~cschulz/pers/
"Der Kopf muss das dritte Bein sein." --- Christoph Daum
Detlev Bartsch
2012-07-19 08:22:07 UTC
Permalink
Post by Christian Schulz
Immerhin habe ich in den letzten Wochen gar
keine Unregelm??igkeiten im Bahnverkehr erlebt,
RE7 gestern mit +15-20, Anschlüss in Köln natürlich
verpasst.

Immerhin kann man während der Wartezeit sinnieren,
ob es der Bahn irgendwann noch einmal gelingt, die
tatsächliche Halteposition mit der angezeigten in
Übereinstimmung zu bringen.


Tschüss
db
Detlev Bartsch
2012-07-09 08:24:58 UTC
Permalink
Post by Oliver Schnell
Könntest du, wenn du mal per ÖV nach Süddeutschland fährst, hier
rechtzeitig die geplanten Strecken und Züge posten, damit ich das
großzügig umfahren kann?
An dieser Stelle möchte ich dann um Entschuldigung bitten,
meine Entscheidung, am Samstagmorgen über Münster (Westf)
zu reisen, fiel recht kurzfristig und konnte ich daher nicht
mehr hier ankündigen.

An dieser Stelle noch herzliche Grüße an das "Service"-Point-Team
in Hamm (Westf), ich hoffe, sie hatten einen ruhigen Vormittag
und haben sich nicht allzusehr überarbeitet.


Tschüss
db
frank paulsen
2012-07-09 10:18:58 UTC
Permalink
Post by Detlev Bartsch
Post by Oliver Schnell
Könntest du, wenn du mal per ÖV nach Süddeutschland fährst, hier
rechtzeitig die geplanten Strecken und Züge posten, damit ich das
großzügig umfahren kann?
An dieser Stelle möchte ich dann um Entschuldigung bitten,
meine Entscheidung, am Samstagmorgen über Münster (Westf)
zu reisen, fiel recht kurzfristig und konnte ich daher nicht
mehr hier ankündigen.
An dieser Stelle noch herzliche Grüße an das "Service"-Point-Team
in Hamm (Westf), ich hoffe, sie hatten einen ruhigen Vormittag
und haben sich nicht allzusehr überarbeitet.
hihi.

ich fotografierte die fundstelle zufaellig 2012-06-24, an einem meiner
leider zu seltenen touristikwochenenden :)

aber ich habe das teil da nicht eingebuddelt!
--
frobnicate foo
Ralph A. Schmid, dk5ras
2012-06-27 15:01:52 UTC
Permalink
Post by frank paulsen
supergut hingegen neulich Baumbergebahn oder letzte woche Dortmund, da
sogar mit ausreichendem personal am bahnsteig, das die fahrgaeste zur
richtigen haltestelle wies.
Personal ist bei uns an den großen Halten auch da, da kann man nicht
meckern, die sagen auch dem Fahrer, wenn er früher los soll, weil ja
eh noch ein Bus dasteht, der zum Zeigersprung abfährt. Was sie aber
nicht hinkriegen, einen Bus zu definieren von den dreien, der nicht in
den Mistkäffern hält, sondern nur Fürth/Erlangen/Forchheim anfährt und
damit die Anschlußssicherung betreibt.


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Ekkehard Schwarz
2012-06-27 21:58:22 UTC
Permalink
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Was sie aber
nicht hinkriegen, einen Bus zu definieren von den dreien, der nicht in
den Mistkäffern hält, sondern nur Fürth/Erlangen/Forchheim anfährt und
damit die Anschlußssicherung betreibt.
Für den während der Sommerferien geplanten SEV wegen Bauarbeiten an
der S6 zwischen Düsseldorf und Essen hat die DB immerhin neben dem
"normalen" SEV auch SEV-Schnellbusse angekündigt, die nur die
wichtigeren Unterwegshalte anfahren (fünf von zehn) - also scheint das
grundsätzlich nicht unmöglich zu sein.

http://bauarbeiten.bahn.de/docs/nrw/infos/S6_0707-19082012.pdf

Gruß
E.S.
Ralph A. Schmid, dk5ras
2012-06-28 04:44:22 UTC
Permalink
Post by Ekkehard Schwarz
Für den während der Sommerferien geplanten SEV wegen Bauarbeiten an
der S6 zwischen Düsseldorf und Essen hat die DB immerhin neben dem
"normalen" SEV auch SEV-Schnellbusse angekündigt, die nur die
wichtigeren Unterwegshalte anfahren (fünf von zehn) - also scheint das
grundsätzlich nicht unmöglich zu sein.
Heute erfahren wir so nebenbei, daß auch einer direkt fährt. Also in
Erlangen schnell den Bus gewechselt, sieht gut aus, bin fast da,
deutlich früher als sonst.


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Thomas Niering
2012-06-28 17:42:00 UTC
Permalink
Hallo Ralph,
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Heute erfahren wir so nebenbei, daß auch einer direkt fährt.
Sag bloß, du kennst dieses Faltblatt nicht?

http://bauarbeiten.bahn.de/docs/bayern/infos/820_890_1_1906-01072012.pdf

Ciao Thomas
Ralph A. Schmid, dk5ras
2012-06-29 05:17:04 UTC
Permalink
Post by Thomas Niering
Sag bloß, du kennst dieses Faltblatt nicht?
http://bauarbeiten.bahn.de/docs/bayern/infos/820_890_1_1906-01072012.pdf
Rumgelegen hat es nirgends, und unsere Information haben wir aus dem
Infoletter zur Strecke, und von den Servicejungs vor Ort. Da wird
immer operativ von den Rotwesten entschieden, ob und welcher Bus
direkt gefahren wird. Auch haben wir nicht groß die Auswahl, wir
müssen halt um 07:01 ab Forchheim weiterkommen.


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Ralf Gunkel
2012-06-29 18:24:29 UTC
Permalink
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Post by Thomas Niering
Sag bloß, du kennst dieses Faltblatt nicht?
http://bauarbeiten.bahn.de/docs/bayern/infos/820_890_1_1906-01072012.pdf
Rumgelegen hat es nirgends, und unsere Information haben wir aus dem
Infoletter zur Strecke, und von den Servicejungs vor Ort. Da wird
immer operativ von den Rotwesten entschieden, ob und welcher Bus
direkt gefahren wird. Auch haben wir nicht groß die Auswahl, wir
müssen halt um 07:01 ab Forchheim weiterkommen.
Also dass dir das "uns Rüdiger" nicht persönlich nach Hause schickt.
Da hat die Konzernsicherheit gepennt.

*scnr*



Gruß Ralf
--
"Sicherungstechnik ist praktizierte Paranoia. Und das ist auch gut so."
Dirk Moebius in deb*
Ralph A. Schmid, dk5ras
2012-06-30 05:04:00 UTC
Permalink
Post by Ralf Gunkel
Also dass dir das "uns Rüdiger" nicht persönlich nach Hause schickt.
Da hat die Konzernsicherheit gepennt.
Ach was :)


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Norbert Lack
2012-06-28 10:22:42 UTC
Permalink
Post by Ekkehard Schwarz
Was sie aber nicht hinkriegen, einen Bus zu definieren von den
dreien, der nicht in den Mistkäffern hält, sondern nur
Fürth/Erlangen/Forchheim anfährt und damit die Anschlußssicherung
betreibt.
Für den während der Sommerferien geplanten SEV wegen Bauarbeiten an
der S6 zwischen Düsseldorf und Essen hat die DB immerhin neben dem
"normalen" SEV auch SEV-Schnellbusse angekündigt, die nur die
wichtigeren Unterwegshalte anfahren (fünf von zehn) - also scheint
das grundsätzlich nicht unmöglich zu sein.
Im Vorfeld der Einführung der S4 Nürnberg-Ansbach (müsste im Sommer vor
knapp zwei Jahren gewesen sein) gab es auch SEV mit "RB"- und
"RE"-Bussen (oder waren es sogar drei Kategorien?).

Gruß
Norbert
Paul Muster
2012-06-28 17:37:05 UTC
Permalink
Post by Norbert Lack
Im Vorfeld der Einführung der S4 Nürnberg-Ansbach (müsste im Sommer vor
knapp zwei Jahren gewesen sein) gab es auch SEV mit "RB"- und
"RE"-Bussen (oder waren es sogar drei Kategorien?).
Drei? Also eine D- oder IR-Kategorie mit Produktklasse B? ;-)


mfG Paul
Marc Haber
2012-06-28 18:01:23 UTC
Permalink
Post by Paul Muster
Post by Norbert Lack
Im Vorfeld der Einführung der S4 Nürnberg-Ansbach (müsste im Sommer vor
knapp zwei Jahren gewesen sein) gab es auch SEV mit "RB"- und
"RE"-Bussen (oder waren es sogar drei Kategorien?).
Drei? Also eine D- oder IR-Kategorie mit Produktklasse B? ;-)
Oder ein SE-Bus, der bis zur halben Strecke nur die RE-Halte bedient
und ab dort dann alle? Oder eine Halb-RB, die ab einem RE-Halt auf
halber Strecke die Umsteiger aufnimmt, die zu einem RB-Halt auf dem
zweiten Streckenabschnitt wollen?

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Veit Kannegieser
2012-06-28 20:05:49 UTC
Permalink
Post by Marc Haber
Oder ein SE-Bus, der bis zur halben Strecke nur die RE-Halte bedient
und ab dort dann alle? Oder eine Halb-RB, die ab einem RE-Halt auf
halber Strecke die Umsteiger aufnimmt, die zu einem RB-Halt auf dem
zweiten Streckenabschnitt wollen?
RB sind doch die die durchfahren, und RE halten?
Zumindest in Hofen(b Aalen)..
--
Veit Kannegieser
Detlev Bartsch
2012-06-28 13:39:31 UTC
Permalink
Post by Ekkehard Schwarz
Für den während der Sommerferien geplanten SEV wegen Bauarbeiten an
der S6 zwischen Düsseldorf und Essen hat die DB immerhin neben dem
"normalen" SEV auch SEV-Schnellbusse angekündigt,
Die stehen dann schneller im durch die A40-Sperrung verursachten Stau?

Tschüss
db
Martin Theodor Ludwig
2012-07-09 21:51:58 UTC
Permalink
On Wed, 27 Jun 2012 23:58:22 +0200, Ekkehard Schwarz
Post by Ekkehard Schwarz
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Was sie aber
nicht hinkriegen, einen Bus zu definieren von den dreien, der nicht in
den Mistkäffern hält, sondern nur Fürth/Erlangen/Forchheim anfährt und
damit die Anschlußssicherung betreibt.
Für den während der Sommerferien geplanten SEV wegen Bauarbeiten an
der S6 zwischen Düsseldorf und Essen hat die DB immerhin neben dem
"normalen" SEV auch SEV-Schnellbusse angekündigt, die nur die
wichtigeren Unterwegshalte anfahren (fünf von zehn) - also scheint das
grundsätzlich nicht unmöglich zu sein.
http://bauarbeiten.bahn.de/docs/nrw/infos/S6_0707-19082012.pdf
Auf der Gäubahn (740) gab es letztes Jahr zwischen Rottweil und Horb
ebenfalls Bummelbusse und Schnellbusse. Letztere erreichten in manchen
(aber nicht allen) Fällen Anschlüsse, die erstere nicht schafften.

Bis dann, Martin
--
Autoreisezüge in Europa: http://www.autoreisezuege.org
Loading...