Discussion:
tagesschau.de: "Andreas Scheuer ist immer noch im Amt. Warum eigentlich?"
(zu alt für eine Antwort)
Paul Muster
2020-12-24 07:53:36 UTC
Permalink
<https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/scheuer-bilanz-101.html>

| Verkehrsminister Scheuer
| *Der politische Überlebenskünstler*
|
| Bußgeldchaos oder das teure Debakel um die Pkw-Maut: Minister sind
| schon wegen weitaus geringeren Fehlern zurückgetreten. Andreas Scheuer
| ist immer noch im Amt. Warum eigentlich?



mfG Paul
Herbert
2020-12-24 12:34:54 UTC
Permalink
Post by Paul Muster
<https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/scheuer-bilanz-101.html>
| Verkehrsminister Scheuer
| *Der politische Überlebenskünstler*
|
| Bußgeldchaos oder das teure Debakel um die Pkw-Maut: Minister sind
| schon wegen weitaus geringeren Fehlern zurückgetreten. Andreas Scheuer
| ist immer noch im Amt. Warum eigentlich?
Die CSU hat in den Koalitionsverhandlungen das Verkehrsministerium
zugesprochen bekommen. Die Kanzlerin könnte mit ihrer
Richtlinienkompetenz daran rütteln, müsste aber entweder die CSU dazu
bewegen, ihren Verkehrsminister durch einen anderen CSU-Funktionär
auszutauschen oder der CSU ein 'gleichwertiges' Ministerium im Tausch
gegen das Verkehrsministerium anbieten. Dann könnte ein CDUler
Verkehrsminister werden.

Die CSU besteht aus mehrere Bezirken (Bayern, Schwaben, Franken etc.)
die angemessene Beteiligung an der Regierung verlangen. Wenn Scheuer
sein Ministeramt in Berlin verliert, müsste sein Bezirk angemessen
entschädigt werden. Soviel zur 'Politmechanik' soweit ich sie mir
zusammenreime.

Früher war Verkehr unumstritten und der Verkehrsminister ein beliebtes
Amt, in dem man viel Geld ausgibt, ständig irgendwelche Projekte
freigibt und Lob und Beifall von allen Seiten einheimst. Das ist vorbei.
Als Verkehrsminister kann man nur verlieren. Einerseits wollen alle
ständig überall hin, andererseits wird jeder Ausbau der Infrastruktur
erbittert bekämpft und jedes Projekt weitgehend totprozessiert.

Das kannst du dir so vorstellen wie beim Strom: Kraftwerke sind bäääh,
egal ob Atom, Kohle oder Gas, Windkraft ist im Prinzip ok aber nicht
hier und nicht sichtbar und Solarenergie wird nur geduldet, solange die
Module nicht das Stadtbild stören. Aber Strom soll selbstverständlich
aus der Steckdose kommen.

Wer als ministrabel wahrgenommen wird und weiter Karriere machen möchte,
wird sich also bei Verkehrspolitik und Energiepolitik rechtzeitig wegducken.

Herbert
Reinhard Greulich
2020-12-24 18:15:31 UTC
Permalink
Post by Herbert
Die CSU besteht aus mehrere Bezirken (Bayern, Schwaben, Franken etc.)
die angemessene Beteiligung an der Regierung verlangen. Wenn Scheuer
sein Ministeramt in Berlin verliert, müsste sein Bezirk angemessen
entschädigt werden. Soviel zur 'Politmechanik' soweit ich sie mir
zusammenreime.
Es könnte noch einfacher sein. Söder will Scheuer nicht in Bayern
haben, der möge sein Chaos weiter in Berlin anrichten.

Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
Marc Haber
2020-12-24 19:31:17 UTC
Permalink
Post by Reinhard Greulich
Post by Herbert
Die CSU besteht aus mehrere Bezirken (Bayern, Schwaben, Franken etc.)
die angemessene Beteiligung an der Regierung verlangen. Wenn Scheuer
sein Ministeramt in Berlin verliert, müsste sein Bezirk angemessen
entschädigt werden. Soviel zur 'Politmechanik' soweit ich sie mir
zusammenreime.
Es könnte noch einfacher sein. Söder will Scheuer nicht in Bayern
haben, der möge sein Chaos weiter in Berlin anrichten.
D.h. Scheuer kehrt erst als Ministerpräsident nach Bayern zurück wenn
Söder seine Kanzlerschaft antritt?

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Paul Muster
2020-12-24 21:19:51 UTC
Permalink
Post by Marc Haber
Post by Reinhard Greulich
Es könnte noch einfacher sein. Söder will Scheuer nicht in Bayern
haben, der möge sein Chaos weiter in Berlin anrichten.
D.h. Scheuer kehrt erst als Ministerpräsident nach Bayern zurück wenn
Söder seine Kanzlerschaft antritt?
Huah, gruselig. Wir suchten nach einem Premiumbeispiel für "den Teufel
mit dem Beelzebub austreiben", richtig?


*SCNR* & mfG Paul, desorientiert
Reinhard Greulich
2020-12-25 16:17:27 UTC
Permalink
Post by Marc Haber
D.h. Scheuer kehrt erst als Ministerpräsident nach Bayern zurück wenn
Söder seine Kanzlerschaft antritt?
Mal den Teufel nicht an die Wand, aber der Schnösel würde wohl bei der
ja auch in Bayern immer noch nötigen Wahl mit Glanz und Gloria
durchfallen.

Da erwarte ich eher einen potentiellen Landesvater wie Joachim
Herrmann. Der sieht schon so aus.


Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
Ulf Kutzner
2020-12-25 19:10:07 UTC
Permalink
Post by Reinhard Greulich
Post by Marc Haber
D.h. Scheuer kehrt erst als Ministerpräsident nach Bayern zurück wenn
Söder seine Kanzlerschaft antritt?
Mal den Teufel nicht an die Wand, aber der Schnösel würde wohl bei der
ja auch in Bayern immer noch nötigen Wahl mit Glanz und Gloria
durchfallen.
Nötig ist in Bayern eine Wahl durch den Landtag. Man muß den Wechsel
ja nicht auf den der Legislaturperioden legen wollen. Gut, irgendwann
gibt es auch wieder Landtagswahlen...
Jan Marco Funke
2020-12-25 16:30:56 UTC
Permalink
Post by Marc Haber
D.h. Scheuer kehrt erst als Ministerpräsident nach Bayern zurück wenn
Söder seine Kanzlerschaft antritt?
Vielleicht haben wir ja Glück und er wird bei der nächsten
Bundestagswahl z-gestellt oder ausgemustert. Oder nach Brüssel weg
befördert, was ich allerdings auch keine gute Lösung finde, weil wir
auch dort fähige Politiker benötigen.
--
Achtung Schnellfahrten!
Weißen Strich erst nach Anhalten eines Zuges überschreiten
Herbert
2020-12-26 08:49:16 UTC
Permalink
Post by Reinhard Greulich
Post by Herbert
Die CSU besteht aus mehrere Bezirken (Bayern, Schwaben, Franken etc.)
die angemessene Beteiligung an der Regierung verlangen. Wenn Scheuer
sein Ministeramt in Berlin verliert, müsste sein Bezirk angemessen
entschädigt werden. Soviel zur 'Politmechanik' soweit ich sie mir
zusammenreime.
Es könnte noch einfacher sein. Söder will Scheuer nicht in Bayern
haben, der möge sein Chaos weiter in Berlin anrichten.
Na ja *sein* Chaos ist es nicht. Was im BMVI so richtig schiefgegangen
ist - die sog. Ausländermaut - ist auf Seehofers Mist gewachsen, seine
Verkehrsminister mussten es ausbaden und dabei lächeln, lächeln, lächeln.

Nur bei der Auftragsvergabe an die Maut-Firmen bin ich unsicher, ob er
damit nicht hätte warten können. Wenn ja, dann hätte er dem Seehofer -
Chaos noch ein eigenes hinzugefügt.

Herbert

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...