Discussion:
X3: Betriebshalt Vilkerath
(zu alt für eine Antwort)
Thorsten Klein
2019-05-21 16:51:01 UTC
Permalink
Hallo

Letzten Donnerstag hat extra3 darüber berichtet. Die NRW-RB25 hält
aktuell auch in Vilkerath. Jeder Zug.
Nur: Eine Station gibts dort "noch" gar nicht.

Damit will die DB die Fahrtzeiten berechnen, falls mal da ein Hp gebaut
wird.

Gruss,
Thorsten
Tobias Nicht
2019-05-21 17:40:46 UTC
Permalink
On Tue, 21 May 2019 18:51:01 +0200, Thorsten Klein
Post by Thorsten Klein
Hallo
Letzten Donnerstag hat extra3 darüber berichtet. Die NRW-RB25 hält
aktuell auch in Vilkerath. Jeder Zug.
Nur: Eine Station gibts dort "noch" gar nicht.
Damit will die DB die Fahrtzeiten berechnen, falls mal da ein Hp gebaut
wird.
Hatte ich auch irgendwo mal gelesen und ich finde es gut. Scheinbar
hat da ein heller Kopf erkannt, das Simulationen nicht immer mit der
Realität übereinstimmen und so wird der Halt mal eingeführt und die
Simulation kann auf Plausibilität geprüft werden.

Gruß Tobias
Thorsten Klein
2019-05-21 18:34:43 UTC
Permalink
Post by Tobias Nicht
Hatte ich auch irgendwo mal gelesen und ich finde es gut. Scheinbar
hat da ein heller Kopf erkannt, das Simulationen nicht immer mit der
Realität übereinstimmen und so wird der Halt mal eingeführt und die
Simulation kann auf Plausibilität geprüft werden.
Für die Realität fehlen aber noch Fahrgäste. Ohne Fahrgstwechsel ist das
Ding in meinen Augen wie von X3 dargestellt Mumpitz.

Ich habe schon reale Halte von deutlich weniger als 42s erlebt aber auch
deutlich längere.
Jan Marco Funke
2019-05-21 20:16:37 UTC
Permalink
Post by Thorsten Klein
Post by Tobias Nicht
Hatte ich auch irgendwo mal gelesen und ich finde es gut. Scheinbar
hat da ein heller Kopf erkannt, das Simulationen nicht immer mit der
Realität übereinstimmen und so wird der Halt mal eingeführt und die
Simulation kann auf Plausibilität geprüft werden.
Für die Realität fehlen aber noch Fahrgäste. Ohne Fahrgstwechsel ist das
Ding in meinen Augen wie von X3 dargestellt Mumpitz.
Ich habe schon reale Halte von deutlich weniger als 42s erlebt aber auch
deutlich längere.
Hier geht es um eine eingleisige Strecke mit Zugkreuzungen. Und
wahrscheinlich regelmäßigen Verspätungen, die aus dem Knoten Köln
eingeschleppt werden. Mit der Simulation wird man testen wollen, wie
sich ein zusätzlicher Halt in der Realität auf die Pünktlichkeit und
Betriebsstabilität auswirkt. Sollte die zu sehr leiden, wird man auf den
Haltepunkt verzichten oder muss den Fahrplan entsprechend anpassen,
indem z.B. die Zugkreuzung an einen anderen Halt verlegt wird.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Tobias Nicht
2019-05-22 10:24:50 UTC
Permalink
On Tue, 21 May 2019 20:34:43 +0200, Thorsten Klein
Post by Thorsten Klein
Post by Tobias Nicht
Hatte ich auch irgendwo mal gelesen und ich finde es gut. Scheinbar
hat da ein heller Kopf erkannt, das Simulationen nicht immer mit der
Realität übereinstimmen und so wird der Halt mal eingeführt und die
Simulation kann auf Plausibilität geprüft werden.
Für die Realität fehlen aber noch Fahrgäste. Ohne Fahrgstwechsel ist das
Ding in meinen Augen wie von X3 dargestellt Mumpitz.
Gut ist richtig. Fahrgäste kann man nicht planen. Hier wird eher die
an der Stelle tatsächlich mögliche Beschleunigung und Verzögerung
testen. Je nach Wetterlage ist damit der Fahrplan schon Makulatur.
Post by Thorsten Klein
Ich habe schon reale Halte von deutlich weniger als 42s erlebt aber auch
deutlich längere.
Je nach Fahrgastaufkommen ist richtig. Wenn dann noch Freizeitradler
ins Spiel kommen, kann das auch mal 1 Minute pro Fahrrad betragen.

Gruß Tobias
Jens Nattbock
2019-05-21 22:26:46 UTC
Permalink
Post by Tobias Nicht
Hatte ich auch irgendwo mal gelesen und ich finde es gut. Scheinbar
hat da ein heller Kopf erkannt, das Simulationen nicht immer mit der
Realität übereinstimmen und so wird der Halt mal eingeführt und die
Simulation kann auf Plausibilität geprüft werden.
Hmm, also wenn die Halte mal ein paar Tage oder zu bestimmten
Wetterbedingungen getestet würden ... aber jeden Tag auf jeder Fahrt?
Man sollte meinen, dass DB mit seinen vielen Haltestellen und vielen
Betriebsjahren genügend Erfahrungen hat, um den zusätzlichen Halt zu
berechnen und dann die Richtigkeit der Berechnung mit ein paar Tests zu
verifizieren. Ich möchte mir nicht vorstellen, wie es wäre, wenn das
zukünftig für jeden neu hinzukommenden oder entfallenden Halt derart
über Monate vorab getestet würde. Ich finde das so, wie es in dem
Bericht dargestellt wurde (!) schon schräg.
f
Marc Haber
2019-05-22 07:52:53 UTC
Permalink
Post by Jens Nattbock
Ich finde das so, wie es in dem
Bericht dargestellt wurde (!) schon schräg.
Wobei Extra 3 regelmäßig mehr oder weniger fundiert auf der Bahn
herumhackt und natürlich im "realen Irrsinn" die Dinge absichtlich ins
Lächerliche zieht. Ich würde zu gerne mal wissen, wieviel "realen
Irrsinn" man aus den skurrilitäten der Produktion einer Satiresendung
erzeugen könnte.

Quote ist alles.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Jan Marco Funke
2019-05-22 16:31:10 UTC
Permalink
Post by Marc Haber
Post by Jens Nattbock
Ich finde das so, wie es in dem
Bericht dargestellt wurde (!) schon schräg.
Wobei Extra 3 regelmäßig mehr oder weniger fundiert auf der Bahn
herumhackt und natürlich im "realen Irrsinn" die Dinge absichtlich ins
Lächerliche zieht. Ich würde zu gerne mal wissen, wieviel "realen
Irrsinn" man aus den skurrilitäten der Produktion einer Satiresendung
erzeugen könnte.
Quote ist alles.
Wenn es so richtig bizarr ist, sind die Extra 3 Filme schon lustig. Wie
die Syltshuttle Plus Geisterzüge oder die Bahnsteigerhöhung in Bad
Bentheim, als die Fahrgäste kurzerhand durchs Fenster vom Bahnhof auf
den Bahnsteig kletterten, weil die Tür eingemauert war.

Aber wenn jede Woche ein neuer Film produziert werden muss, finden sich
nicht immer echte Kuriositäten. Die Qualität der "realer Irrsinn" Filme
schwankt entsprechend stark. Wenn das Material zu dünn ist oder
krampfhaft konstruiert wirkt, sind die Filme manchmal einfach überflüssig.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Marc Haber
2019-05-22 17:52:26 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Wenn es so richtig bizarr ist, sind die Extra 3 Filme schon lustig. Wie
die Syltshuttle Plus Geisterzüge oder die Bahnsteigerhöhung in Bad
Bentheim, als die Fahrgäste kurzerhand durchs Fenster vom Bahnhof auf
den Bahnsteig kletterten, weil die Tür eingemauert war.
Um die Syltshuttle Plus Geisterzüge richtig würdigen zu können, muss
man den Zuschauer erstmal in die Feinheiten der Trassenvergabe auf
deutschen Eisenbahnstrecken einweihen, das ist IMO ein klarer
Gestaltungsmissbrauch.

Die Sache mit Bad Bentheim ist Schilda at its worst, wobei ich mir
auch nicht so sicher bin, wie man dsa sinnvoller machen möchte. In
Ladenburg war der Bahnsteig an Gleis 1 deswegen jahrelang nicht
umgebaut, wie sie das in Karlsruhe-Durlach gemacht haben muss ich mir
bei Gelegenheit mal angucken. Ich glaube, da kommt man aus dem
Bahnhofsgebäude auf den Bahnsteig, läuft nach zwei Metern gegen ein
Geländer und links und rechts ist eine Rampe.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Till Kinstler
2019-05-22 18:04:49 UTC
Permalink
Post by Marc Haber
Die Sache mit Bad Bentheim ist Schilda at its worst, wobei ich mir
auch nicht so sicher bin, wie man dsa sinnvoller machen möchte.
Offenbar ist es möglich. Als ich vor ein paar Woche da war, kam man
jedenfalls problemlos vom Hausbahnsteig durch Türen ins Bahnhofsgebäude.
Tschuldigung, ich habe den Details der Problemlösung keine Beachtung
geschenkt, ich habe nur während des Lokwechsels einen Kaffee gesucht
(den gut bestückten Kiosk mit Eingang vom Bahnsteig gibt es nicht mehr,
statt dessen nun ein relativ großes Bistro, das zwar Kaffee hat, aber
ansonsten zur Zeit meines Besuchs ein eher beschränktes Angebot).

Grüße,
Till
Jan Marco Funke
2019-05-22 20:22:14 UTC
Permalink
Post by Till Kinstler
Post by Marc Haber
Die Sache mit Bad Bentheim ist Schilda at its worst, wobei ich mir
auch nicht so sicher bin, wie man dsa sinnvoller machen möchte.
Offenbar ist es möglich. Als ich vor ein paar Woche da war, kam man
jedenfalls problemlos vom Hausbahnsteig durch Türen ins Bahnhofsgebäude.
Das Empfangsgebäude hat einen anderen Eigentümer, Höherlegung des
Bahnsteigs und des Fußbodens im Empfangsgebäude wurde deshalb von
verschiedenen Baufirmen durchgeführt und das mit etwas zeitlichem
Abstand. Vorgesehen war wohl, dass die Fahrgäste so lange außen herum
auf den Bahnsteig gehen. Dass sie stattdessen durchs Fenster kletterten,
war schon etwas kurios.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
U***@web.de
2019-05-23 07:17:25 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by Till Kinstler
Post by Marc Haber
Die Sache mit Bad Bentheim ist Schilda at its worst, wobei ich mir
auch nicht so sicher bin, wie man dsa sinnvoller machen möchte.
Offenbar ist es möglich. Als ich vor ein paar Woche da war, kam man
jedenfalls problemlos vom Hausbahnsteig durch Türen ins Bahnhofsgebäude.
Das Empfangsgebäude hat einen anderen Eigentümer, Höherlegung des
Bahnsteigs und des Fußbodens im Empfangsgebäude wurde deshalb von
verschiedenen Baufirmen durchgeführt und das mit etwas zeitlichem
Abstand. Vorgesehen war wohl, dass die Fahrgäste so lange außen herum
auf den Bahnsteig gehen. Dass sie stattdessen durchs Fenster kletterten,
war schon etwas kurios.
Eigentümer hin oder her, Gebäude wie Bahnsteig dienten
offenbar eisenbahnverkehrlichen Zwecken. Da möge das
EBA ein Auge darauf haben, daß man das nicht auch nur teilweise
und aus Dummheit sabotiert.

Gruß, ULF
Fa.lk.Sc.H.a.de
2019-05-23 11:25:56 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by Till Kinstler
Post by Marc Haber
Die Sache mit Bad Bentheim ist Schilda at its worst, wobei ich mir
auch nicht so sicher bin, wie man dsa sinnvoller machen möchte.
Offenbar ist es möglich. Als ich vor ein paar Woche da war, kam man
jedenfalls problemlos vom Hausbahnsteig durch Türen ins Bahnhofsgebäude.
Das Empfangsgebäude hat einen anderen Eigentümer, Höherlegung des
Bahnsteigs und des Fußbodens im Empfangsgebäude wurde deshalb von
verschiedenen Baufirmen durchgeführt und das mit etwas zeitlichem
Abstand. Vorgesehen war wohl, dass die Fahrgäste so lange außen herum
auf den Bahnsteig gehen. Dass sie stattdessen durchs Fenster kletterten,
war schon etwas kurios.
bleibt die Frage ob der Weg durch das Fenster Alltag war oder so nur bei
X3 stattfand, was ich fast vermuten würde?
Jan Marco Funke
2019-05-23 15:30:46 UTC
Permalink
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
bleibt die Frage ob der Weg durch das Fenster Alltag war oder so nur bei
X3 stattfand, was ich fast vermuten würde?
Es scheint tatsächlich so gewesen zu sein:

https://www.noz.de/deutschland-welt/niedersachsen/artikel/767452/bahnhofstueren-in-bad-bentheim-jetzt-auch-fenster-verschlossen#gallery&0&0&767452
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Jan Marco Funke
2019-05-22 20:33:02 UTC
Permalink
Post by Marc Haber
Um die Syltshuttle Plus Geisterzüge richtig würdigen zu können, muss
man den Zuschauer erstmal in die Feinheiten der Trassenvergabe auf
deutschen Eisenbahnstrecken einweihen, das ist IMO ein klarer
Gestaltungsmissbrauch.
Wenn man das so anginge, dann funktioniert Satire leider nicht mehr.
Deshalb würde ich das nicht zu sehr auf die Goldwaage legen.

Ich fand es jedenfalls amüsant, wie der Bahnsprecher im Extra 3 Video
stolz ankündigte, dass man bald auch Sitzplätze im Syltshuttle Plus
werde reservieren können. Und das im Film mit Innenaufnahmen eines
leeren 628 unterlegt wurde mit der Bemerkung, dass man im leeren Zug
bald auch einen Fensterplatz werde reservieren können.

Allerdings kann man bis heute nicht reservieren. Aber wozu auch? Voll
wird es höchstens mal, wenn der RE ausfällt und die Fahrgäste auf den
D-Zug verwiesen werden. Ansonsten sind die Fahrpläne so unattraktiv,
dass sich kaum jemand in den Zug verirrt.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Marc Haber
2019-05-23 05:12:29 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Ich fand es jedenfalls amüsant, wie der Bahnsprecher im Extra 3 Video
stolz ankündigte, dass man bald auch Sitzplätze im Syltshuttle Plus
werde reservieren können. Und das im Film mit Innenaufnahmen eines
leeren 628 unterlegt wurde mit der Bemerkung, dass man im leeren Zug
bald auch einen Fensterplatz werde reservieren können.
Allerdings kann man bis heute nicht reservieren. Aber wozu auch? Voll
wird es höchstens mal, wenn der RE ausfällt und die Fahrgäste auf den
D-Zug verwiesen werden. Ansonsten sind die Fahrpläne so unattraktiv,
dass sich kaum jemand in den Zug verirrt.
Dieser Zug fährt ja auch nicht, um Fahrgäste zu transportieren, der
fährt nur, damit die Konkurrenz keine Trassen bekommt.
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Thorsten Klein
2019-05-25 14:58:29 UTC
Permalink
Post by Marc Haber
Dieser Zug fährt ja auch nicht, um Fahrgäste zu transportieren, der
fährt nur, damit die Konkurrenz keine Trassen bekommt.
Was dann wieder ein Fall für X3 wäre.
U***@web.de
2019-05-23 07:18:42 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by Marc Haber
Um die Syltshuttle Plus Geisterzüge richtig würdigen zu können, muss
man den Zuschauer erstmal in die Feinheiten der Trassenvergabe auf
deutschen Eisenbahnstrecken einweihen, das ist IMO ein klarer
Gestaltungsmissbrauch.
Wenn man das so anginge, dann funktioniert Satire leider nicht mehr.
Deshalb würde ich das nicht zu sehr auf die Goldwaage legen.
Ich fand es jedenfalls amüsant, wie der Bahnsprecher im Extra 3 Video
stolz ankündigte, dass man bald auch Sitzplätze im Syltshuttle Plus
werde reservieren können. Und das im Film mit Innenaufnahmen eines
leeren 628 unterlegt wurde mit der Bemerkung, dass man im leeren Zug
bald auch einen Fensterplatz werde reservieren können.
Allerdings kann man bis heute nicht reservieren.
Immerhin kann man sich auf Wunsch zugbinden.

Gruß, ULF
Thorsten Klein
2019-05-22 18:36:45 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Aber wenn jede Woche ein neuer Film produziert werden muss, finden sich
nicht immer echte Kuriositäten.
Den "realen Irrsinn" gibts nicht jede Woche sondern alle paar Monate.

Schildbürger gibts genug, sodass X3, die Anstalt, Mario Barth und die
heute Show genug Material haben. Sogar so viel Material, dass die heute
Show von letztem Freitag den Eklat bei Deutschlands teuerstem Parkplatz
(das Ding mit den Dübeln) gar nicht mal erwähnt hatte.
U***@web.de
2019-05-23 07:15:33 UTC
Permalink
Post by Thorsten Klein
Post by Jan Marco Funke
Aber wenn jede Woche ein neuer Film produziert werden muss, finden sich
nicht immer echte Kuriositäten.
Den "realen Irrsinn" gibts nicht jede Woche sondern alle paar Monate.
Und warum ist hier vom Irrsinn der Woche die Rede?
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/index.html
Thorsten Klein
2019-05-25 14:56:01 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Und warum ist hier vom Irrsinn der Woche die Rede?
Ich habe vom *realen Irrsinn* geschrieben. Dieser wird von Maxi
Schaffroth moderiert. Und nur alle paar Monate.
U***@web.de
2019-05-25 15:16:36 UTC
Permalink
Post by Thorsten Klein
Post by U***@web.de
Und warum ist hier vom Irrsinn der Woche die Rede?
Ich habe vom *realen Irrsinn* geschrieben.
Auch der war in meinem Link enthalten.
Post by Thorsten Klein
Dieser wird von Maxi
Schaffroth moderiert. Und nur alle paar Monate.
Habe mal für Dich draufgeklickt, zu einem anderen Thema:
Realer Irrsinn: Schnelles Internet für Friedhof

https://daserste.ndr.de/extra3/sendungen/extra-3-vom-23052019,extradreisendung224.html
Detlev Bartsch
2019-05-23 07:43:34 UTC
Permalink
Post by Thorsten Klein
Den "realen Irrsinn" gibts nicht jede Woche sondern alle paar Monate.
Falsch.

Tschüss
db
Fa.lk.Sc.H.a.de
2019-05-22 10:32:39 UTC
Permalink
Post by Jens Nattbock
Post by Tobias Nicht
Hatte ich auch irgendwo mal gelesen und ich finde es gut. Scheinbar
hat da ein heller Kopf erkannt, das Simulationen nicht immer mit der
Realität übereinstimmen und so wird der Halt mal eingeführt und die
Simulation kann auf Plausibilität geprüft werden.
Hmm, also wenn die Halte mal ein paar Tage oder zu bestimmten
Wetterbedingungen getestet würden ... aber jeden Tag auf jeder Fahrt?
Man sollte meinen, dass DB mit seinen vielen Haltestellen und vielen
Betriebsjahren genügend Erfahrungen hat, um den zusätzlichen Halt zu
berechnen und dann die Richtigkeit der Berechnung mit ein paar Tests zu
verifizieren. Ich möchte mir nicht vorstellen, wie es wäre, wenn das
zukünftig für jeden neu hinzukommenden oder entfallenden Halt derart
über Monate vorab getestet würde. Ich finde das so, wie es in dem
Bericht dargestellt wurde (!) schon schräg.
f
genau das ist ja auch die Intention von X3.
Detlev Bartsch
2019-05-23 07:47:23 UTC
Permalink
Letzten Donnerstag hat extra3 darÃŒber berichtet.
Wenn man nicht nur die Wiederholungen schaut, hÀtte man den Bericht
bereits im April sehen können.

In jener Sendung war der Bahnanteil mit drei von sechs Themen sogar
rekordverdÀchtig hoch.

https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL25kci5kZS8zYjdjZmJiZi02OTZkLTQ5ZGMtYmU4MS03NjU2MzZlOWQzYjE/


TschÃŒss
db
Thorsten Klein
2019-05-25 15:02:56 UTC
Permalink
Wenn man nicht nur die Wiederholungen schaut, hätte man den Bericht
bereits im April sehen können.
Das war keine Wiederholung. Und der von Dir verlinkte Beitrag ist auch
nicht das "normale" X3 sondern der reale Irrsinn.

Kann sein, dass sie einen Beitrag vom realen Irrsinn wiederverwendet
haben, wohl nicht ohne Grund.
Macht man mit Markt/Marktcheck etc. auch gerne.
Und bitte lass das mit den Anhängen! Dies ist keine Binary-Gruppe!
Marc Haber
2019-05-25 15:07:59 UTC
Permalink
Post by Thorsten Klein
Wenn man nicht nur die Wiederholungen schaut, hätte man den Bericht
bereits im April sehen können.
Das war keine Wiederholung. Und der von Dir verlinkte Beitrag ist auch
nicht das "normale" X3 sondern der reale Irrsinn.
Kann sein, dass sie einen Beitrag vom realen Irrsinn wiederverwendet
haben, wohl nicht ohne Grund.
Macht man mit Markt/Marktcheck etc. auch gerne.
Ich hatte bisher immer gedacht, dass der "Reale Irrsin XXL" (sic!)
eine Sammlung und Wiederholung der Irrsinne der Woche darstellt.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Jan Marco Funke
2019-05-25 15:31:02 UTC
Permalink
Post by Marc Haber
Ich hatte bisher immer gedacht, dass der "Reale Irrsin XXL" (sic!)
eine Sammlung und Wiederholung der Irrsinne der Woche darstellt.
Dachte ich auch. Ist jedenfalls das Ersatzprogramm im NDR, wenn Extra 3
alle paar Wochen mal in der ARD läuft. Denn im NDR ist der wöchentliche
Sendetermin mittwochs, in der ARD aber erst donnerstags und die ARD mag
wohl keine Wiederholung aus dem 3. Programm vom Vortag zeigen.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Loading...