Discussion:
Rechtsmainische Entlastungszuege zur A66 rund um Hochheim werden geprueft
(zu alt für eine Antwort)
U***@web.de
2018-02-21 15:21:50 UTC
Permalink
Moin,

aus der Usenetarchäologie:

de.etc.bahn.eisenbahn ›

Rheingau <-> Frankfurt

9 Einträge von 5 Autoren

Ulf Kutzner

10.11.01
Der Rheingau-Taunus-Kreis hat die Moeglichkeit der
Einrichtung einer schnellen Direktverbindung
ohne Fahrtrichtungswechsel nach Frankfurt Hbf
pruefen lassen.
Jetzt wird derleich wieder geprüft, als
Nachtragsbestellung wg. Autobahnbaustellen.

Damals kam WIMRE ein Zug spätnachmittags
ab Frankfurt heraus, dem man aber keinen
Halt in Kastel gönnte und der erstaunlicherweise
schlecht angenommen wurde.


"Im Korridor Wiesbaden/Mainz - Frankfurt kommt
es ab 2018 zu erheblichen baubedingten Einschränkungen
im Fernstraßennetz. In Wiesbaden wird inzwischen
die Salzbachtalbrücke der BAB A66 zwischen den
Anschlussstellen Biebrich und Mainzer Straße neu gebaut.
Am Wiesbadener Kreuz werden ab 2018 die Brückenbauwerke
der BAB A3 über die BAB A66 einschließlich der Auf-
und Abfahrten ebenfalls neu gebaut. Zur Entlastung
des Straßennetzes hat das Land den RMV gebeten,
Möglichkeiten zur Erweiterung des SPNV-Angebots
im Korridor Wiesbaden/Mainz - Frankfurt zu ermitteln
und umzusetzen. Zwei Ansätze werden verfolgt
und sollen - soweit machbar - ggf. auch als
Nachtragsbestellung realisiert werden:



- Direktzüge in der Hauptverkehrszeit von der
rechten Rheinstrecke unter Auslassung von
Wiesbaden Hbf über Frankfurt-Höchst nach Frankfurt Hbf

- Weiterführung von Zügen der Relation
Worms - Mainz Hbf über die Güterzugumfahrung
(nicht über Mainz-Kastel) auf die rechtsmainische Strecke
(Hochheim - Frankfurt-Höchst) nach Frankfurt Hbf.

https://www.stvv.frankfurt.de/PARLISLINK/DDW?W%3DVORLAGEART+INC+%27M%27+AND+JAHR+%3D+2018+AND+DOKUMENTTYP+%3D+%27VORL%27+ORDER+BY+SORTFELD/Descend%26M%3D1%26K%3DM_40_2018%26R%3DY%26U%3D1

Hoffentlich hält man mit den Wormszügen auch
in Hochheim (Anschluß S1) und Höchst.

Gruß, ULF
U***@web.de
2018-09-02 19:01:29 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
de.etc.bahn.eisenbahn ›
Rheingau <-> Frankfurt
9 Einträge von 5 Autoren
Ulf Kutzner
10.11.01
Der Rheingau-Taunus-Kreis hat die Moeglichkeit der
Einrichtung einer schnellen Direktverbindung
ohne Fahrtrichtungswechsel nach Frankfurt Hbf
pruefen lassen.
Jetzt wird derlei[ch] wieder geprüft, als
Nachtragsbestellung wg. Autobahnbaustellen.
Damals kam WIMRE ein Zug spätnachmittags
ab Frankfurt heraus, dem man aber keinen
Halt in Kastel gönnte und der erstaunlicherweise
schlecht angenommen wurde.
"Im Korridor Wiesbaden/Mainz - Frankfurt kommt
es ab 2018 zu erheblichen baubedingten Einschränkungen
im Fernstraßennetz. In Wiesbaden wird inzwischen
die Salzbachtalbrücke der BAB A66 zwischen den
Anschlussstellen Biebrich und Mainzer Straße neu gebaut.
Am Wiesbadener Kreuz werden ab 2018 die Brückenbauwerke
der BAB A3 über die BAB A66 einschließlich der Auf-
und Abfahrten ebenfalls neu gebaut. Zur Entlastung
des Straßennetzes hat das Land den RMV gebeten,
Möglichkeiten zur Erweiterung des SPNV-Angebots
im Korridor Wiesbaden/Mainz - Frankfurt zu ermitteln
und umzusetzen. Zwei Ansätze werden verfolgt
und sollen - soweit machbar - ggf. auch als
- Direktzüge in der Hauptverkehrszeit von der
rechten Rheinstrecke unter Auslassung von
Wiesbaden Hbf über Frankfurt-Höchst nach Frankfurt Hbf
Soll jetzt zum Fahrplanwechsel kommen:
https://merkurist.de/wiesbaden/oepnv-mehr-zuege-sollen-dieselfahrverbot-in-wiesbaden-verhindern_Hn4
Post by U***@web.de
- Weiterführung von Zügen der Relation
Worms - Mainz Hbf über die Güterzugumfahrung
(nicht über Mainz-Kastel) auf die rechtsmainische Strecke
(Hochheim - Frankfurt-Höchst) nach Frankfurt Hbf.
Davon hört man jetzt nichts mehr.

Expreßbus Bad Schwalbach <-> Schierstein und Wideraufwärmung
von Direktzügen Wiesbaden <-> Bad Kreuznach soll kommen.

Auch will man wieder Regionalverkehr (S-Bahn?) von Wiesbaden
nach Worms fahren.
Scheint derzeit unpaarig zu laufen, mit 5 Fahrten
pro Woche in der Gegenrichtung.
U***@web.de
2018-09-19 15:06:42 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by U***@web.de
- Direktzüge in der Hauptverkehrszeit von der
rechten Rheinstrecke unter Auslassung von
Wiesbaden Hbf über Frankfurt-Höchst nach Frankfurt Hbf
https://merkurist.de/wiesbaden/oepnv-mehr-zuege-sollen-dieselfahrverbot-in-wiesbaden-verhindern_Hn4
Dazu nun https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/rheingau/landkreis/neue-vias-direktverbindung-nach-frankfurt-bereits-vor-start-gibt-es-kritik_19054473

"Einen Direktzug morgens nach Frankfurt und nachmittags
wieder zurück, gab es übrigens schon mal. 2003 war das.
Er startete in Lorch, hielt in allen Bahnhöfen im Rheingau
und steuerte dann vor dem Frankfurter Hauptbahnhof nur noch
Frankfurt-Höchst an. Nach nur einem halben Jahr beschloss
der Kreistag damals, das Angebot zum Jahresende wieder
einzustellen, gegen den Willen der Pendler, die das geringe
Fahrgastaufkommen darauf zurückführten, dass die Verbindung
kaum bekannt war."

Ein Schreiben von Kutzner, man möge das Ding auch in Kastel
halten lassen, dann werde es flutschen, wurde damals
beschieden, es sei aber anders geplant gewesen.

Gruß, ULF
U***@web.de
2018-09-20 15:23:46 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
von Direktzügen Wiesbaden <-> Bad Kreuznach soll kommen.
Kommen wieder, Richtung Bad Kreuznach über
Mainz Hauptbahnhof.

So etwas in der Art gab es beim Brückenschaden Schiersteiner Brücke
und wochenends saisoniert mit Verlängerung im Nahetal
für Radler.
U***@web.de
2019-01-24 16:31:07 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
So etwas in der Art gab es beim Brückenschaden Schiersteiner Brücke
Den Brückenschaden an der ohnehin schon maroden Salzbachtalbrücke
soll nur eine Baufirma durch Anbohren von Metallseilen
bewirkt haben.

Ob daraus nun zusätzliche ÖV-Maßnahmen resultieren sollen, ist nicht bekannt.
Der Straßenverkehr auf den Ausweichstrecken komme jedenfalls zum Erliegen.
U***@web.de
2018-10-16 17:57:32 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
de.etc.bahn.eisenbahn ›
Rheingau <-> Frankfurt
9 Einträge von 5 Autoren
Ulf Kutzner
10.11.01
Der Rheingau-Taunus-Kreis hat die Moeglichkeit der
Einrichtung einer schnellen Direktverbindung
ohne Fahrtrichtungswechsel nach Frankfurt Hbf
pruefen lassen.
Jetzt wird derleich wieder geprüft, als
Nachtragsbestellung wg. Autobahnbaustellen.
Damals kam WIMRE ein Zug spätnachmittags
ab Frankfurt heraus, dem man aber keinen
Halt in Kastel gönnte und der erstaunlicherweise
schlecht angenommen wurde.
"Im Korridor Wiesbaden/Mainz - Frankfurt kommt
es ab 2018 zu erheblichen baubedingten Einschränkungen
im Fernstraßennetz. In Wiesbaden wird inzwischen
die Salzbachtalbrücke der BAB A66 zwischen den
Anschlussstellen Biebrich und Mainzer Straße neu gebaut.
Am Wiesbadener Kreuz werden ab 2018 die Brückenbauwerke
der BAB A3 über die BAB A66 einschließlich der Auf-
und Abfahrten ebenfalls neu gebaut. Zur Entlastung
des Straßennetzes hat das Land den RMV gebeten,
Möglichkeiten zur Erweiterung des SPNV-Angebots
im Korridor Wiesbaden/Mainz - Frankfurt zu ermitteln
und umzusetzen. Zwei Ansätze werden verfolgt
und sollen - soweit machbar - ggf. auch als
- Direktzüge in der Hauptverkehrszeit von der
rechten Rheinstrecke unter Auslassung von
Wiesbaden Hbf über Frankfurt-Höchst nach Frankfurt Hbf
- Weiterführung von Zügen der Relation
Worms - Mainz Hbf über die Güterzugumfahrung
(nicht über Mainz-Kastel) auf die rechtsmainische Strecke
(Hochheim - Frankfurt-Höchst) nach Frankfurt Hbf.
https://www.stvv.frankfurt.de/PARLISLINK/DDW?W%3DVORLAGEART+INC+%27M%27+AND+JAHR+%3D+2018+AND+DOKUMENTTYP+%3D+%27VORL%27+ORDER+BY+SORTFELD/Descend%26M%3D1%26K%3DM_40_2018%26R%3DY%26U%3D1
Hoffentlich hält man mit den Wormszügen auch
in Hochheim (Anschluß S1) und Höchst.
Wird gemacht.

+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+
| Bahnhof | Ankunft | Abfahrt | Zug |
+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+
| Karlsruhe Hbf | | 08:08| RE 4484|
| Graben-Neudorf | 08:20| 08:21| |
| Philippsburg(Baden) | 08:28| 08:29| |
| Germersheim | 08:37| 08:38| |
| Speyer Hbf | 08:46| 08:47| |
| Schifferstadt | 08:53| 08:54| |
| Ludwigshafen(Rh)Hbf | 09:03| 09:04| |
| Frankenthal Hbf | 09:11| 09:12| |
| Worms Hbf | 09:19| 09:20| |
| Mainz Hbf | 09:47| 09:49| |
| Hochheim(Main) | 10:00| 10:01| |
| Frankfurt-Höchst | 10:12| 10:13| |
| Frankfurt(Main)Hbf | 10:21| | |
+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+

Verkehrstageregelung etwas unübersichtlich, auch bei den früheren Takten.
Womöglich sind da aber auch Minutenverschiebungen.

Philippsburg - Hochheim/Höchst gab es bislang noch nicht
im Direktangebot, womöglich gar niemals?

Gruß, ULF
Loading...