Discussion:
Berlin: Fernzüge über S-Bahn-Gleise
(zu alt für eine Antwort)
Diego Wegner
2003-09-09 11:48:59 UTC
Permalink
Hallo!

In den letzten Wochen wurde im Bf Berlin-Lichtenberg (BLO) eine
Gleisverbindung zwischen dem durchgehenden Hauptgleis 3 (Fernbahn) und dem
S-Bahn-Gleis 2 (stadteinwärts fahrende Züge) eingebaut. Diese Verbindung
befindet sich, in Richtung Ostkreuz gesehen, kurz hinter dem S-Bahnsteig.

Außerdem gibt es eine ziemlich neue Weichenverbindung zwischen den Bahnhöfen
Ostkreuz (BOK) und Warschauer Straße (BWRS) zwischen dem äußeren
S-Bahn-Gleis (von Lichtenberg) und dem Fernbahngleis der Ostbahn.

Wie ich durch Zufall hörte, sollen über die genannten Weichenverbindungen ab
Mitte September oder Oktober (?) täglich je Richtung 5 Nachtzüge überführt
werden, und zwar morgens von BLO nach BWRS und nachmittags von BWRS nach
BLO. Die mit Reisenden ankommenden Nachtzüge fahren dabei morgens in BLO an
einen Fernbahnsteig, werden dann bis hinter die Lichtenberger Brücke zurück
gezogen und gelangen dann auf das durchgehende Hauptgleis 3 und von dort auf
das S-Bahn-Gleis. Nachmittags bzw. abends geht das ganze Spiel in die
Gegenrichtung.

Damit würden sich auf den S-Bahnhöfen Nöldnerplatz und Ostkreuz, Bahnsteig
D, interessante Fotomotive bieten, wenn dort die vermutlich mit BR 232
bespannten Nachtzüge am Bahnsteig der Gleichstrom-S-Bahn durchfahren. So
etwas gibt es ja in Berlin sonst nicht.

Wenn hier jemand die Fahrzeiten der Überführungsfahrten weiß, wäre es nett,
wenn er sie posten könnte.

Derjenige, von dem die Infos stammen, meinte, er hätte sie von einer über
das öffentliche Internet zugänglichen DB-Netz-Homepage, für die man
angeblich den IE 5.0 oder 5.5 sowie ein (monatlich wechselndes) Passwort
braucht.

Gruß
Diego
Mathias Hiller
2003-09-09 12:49:00 UTC
Permalink
Post by Diego Wegner
Damit würden sich auf den S-Bahnhöfen Nöldnerplatz und Ostkreuz, Bahnsteig
D, interessante Fotomotive bieten, wenn dort die vermutlich mit BR 232
bespannten Nachtzüge am Bahnsteig der Gleichstrom-S-Bahn durchfahren. So
etwas gibt es ja in Berlin sonst nicht.
Vielleicht auch den Thalys auf Gleichstrom-S-Bahngleisen. Erst
kürzlich war die Kiste in dem über diese Verbindung angeschlossenen
Werk.
--
Gruß
Mathias +++ ***@snafu.de +++ http://home.snafu.de/mat/
+++ Disclaimer: My opinions are my own +++ and mine only +++
+++ Willst Du früh zur Arbeitsstelle: +++
+++ nimm' die S-Bahn - pünktlich - schnelle! +++
Christian Blome
2003-09-09 13:08:05 UTC
Permalink
Post by Mathias Hiller
Vielleicht auch den Thalys auf Gleichstrom-S-Bahngleisen. Erst
kürzlich war die Kiste in dem über diese Verbindung angeschlossenen
Werk.
Thalys (AKA *TGV PBKA*) in Berlin? Was macht der da?

Oder meintest du vielleicht *Talgo*-Wagen?


Christian
--
MET: gern auch REBS = Rhein-Elbe-Bonzenschleuder genannt
[Steve S. am 03.06.2003 in debt+s]
Christian Blome
2003-09-09 14:08:25 UTC
Permalink
"Marco Miseroni" schrieb in de.etc.bahn.misc:

[Thalys]
War zu Messfahrten in Berlin (HGV-Strecke).
Messfahrten für welche Hochgeschwindigkeitsstrecke?


Christian
--
Die Rechtschreibreform macht den ganzen deutschen Sprachraum zur
2. Klasse.
[Hans B. am 10.02.2003 in debt+s]
Marco Miseroni
2003-09-09 14:24:59 UTC
Permalink
Post by Christian Blome
Messfahrten für welche Hochgeschwindigkeitsstrecke?
Es gibt nur eine, die nach Berlin führt.

Schau den Text hier:
<www.gerdboehmer-berlinereisenbahnarchiv.de/>
Klicke auf Eingang und dann weiter

--
65 Jahre S-Bahn!
http://www.berliner-verkehrsseiten.de/pic/S-65.pdf
(aus BZ am Abend 8.Aug.1989)
www.berliner-verkehrsseiten.de
Christian Blome
2003-09-09 16:17:03 UTC
Permalink
Post by Marco Miseroni
Post by Christian Blome
Messfahrten für welche Hochgeschwindigkeitsstrecke?
Es gibt nur eine, die nach Berlin führt.
Schon klar. Bevor der aber auf dieser Strecke fährt, sollte er erstmal
planmäßig über Köln-Deutz Richtung Ruhrgebiet verlängert werden.
Daher meine Zweifel an Mathias Artikel.
Post by Marco Miseroni
<www.gerdboehmer-berlinereisenbahnarchiv.de/>
Schallmessfahrten klingen eher nach wissenschaftlichen Tests als nach
Tests für einen geplanten Einsatz.


Christian
--
Kompetenzzentrum:

Die ganze Kompetenz ist dort konzentriert. Woanders gibt es keine mehr.
[Maximilian G. am 08.09.2003 in debt+s]
Reinhard Schumacher
2003-09-09 16:35:07 UTC
Permalink
Am 9 Sep 2003 16:17:03 GMT, schrieb "Christian Blome"
Post by Christian Blome
Post by Marco Miseroni
Post by Christian Blome
Messfahrten für welche Hochgeschwindigkeitsstrecke?
Es gibt nur eine, die nach Berlin führt.
Schon klar. Bevor der aber auf dieser Strecke fährt, sollte er erstmal
planmäßig über Köln-Deutz Richtung Ruhrgebiet verlängert werden.
Daher meine Zweifel an Mathias Artikel.
Die Verlängerung Richtung Ruhrgebiet schließt die Weiterverlängerung
nach Berlin ja nicht aus.

Reinhard
--
Arbeit ist die Träne des Lebens.
Aber es ist unmännlich, zu weinen.
Marco Miseroni
2003-09-09 16:24:12 UTC
Permalink
Post by Christian Blome
Schon klar. Bevor der aber auf dieser Strecke fährt, sollte er erstmal
planmäßig über Köln-Deutz Richtung Ruhrgebiet verlängert werden.
Daher meine Zweifel an Mathias Artikel.
Da wird nix mit Plandienst werden.>
Post by Christian Blome
Schallmessfahrten klingen eher nach wissenschaftlichen Tests als nach
Tests für einen geplanten Einsatz.
Korrekt. mehr war doch auch nicht behauptet, oder?
In der Wagenanlage für Talgos war der Zug na nun wirklich, wie den Bildern zu
entnehmen ist.
Wie du schon geschrieben hast, es diente nur zu Testzwecken, mehr nicht.
Schallentwicklung der verschiedenen HG-Züge unter gleichen Bedingungen..

--
Glückssignatur 093: Wenn du diese Signatur an den Absender zurücksendest,
erhältst du eine Broschuere (Angebotsliste und Zeichnungen der verfuegbaren
Wagen) zur Vermietung des einstigen DDR-Regierungszuges "Reisen wie die roten
Preussen" von 1991 (Deutsche Reichsbahn) in PDF (970 Kb) zugemailt.
http://www.berliner-verkehrsseiten.de/Download
Ulf Kutzner
2003-09-10 09:13:49 UTC
Permalink
Post by Christian Blome
Post by Marco Miseroni
Post by Christian Blome
Messfahrten für welche Hochgeschwindigkeitsstrecke?
Es gibt nur eine, die nach Berlin führt.
Schon klar. Bevor der aber auf dieser Strecke fährt, sollte er erstmal
planmäßig über Köln-Deutz Richtung Ruhrgebiet verlängert werden.
Fuhr er nicht schon bis Dortmund?

Gruß, ULF
Kees Smilde
2003-09-10 09:32:26 UTC
Permalink
Post by Ulf Kutzner
Post by Christian Blome
Post by Marco Miseroni
Post by Christian Blome
Messfahrten für welche Hochgeschwindigkeitsstrecke?
Es gibt nur eine, die nach Berlin führt.
Schon klar. Bevor der aber auf dieser Strecke fährt, sollte er erstmal
planmäßig über Köln-Deutz Richtung Ruhrgebiet verlängert werden.
Fuhr er nicht schon bis Dortmund?
Nein, das war irgendwann mal angedacht.

Gruesse,
Kees
Martin H. Duffner
2003-09-10 21:01:12 UTC
Permalink
Servus!
Post by Kees Smilde
Nein, das war irgendwann mal angedacht.
Aber bis Düsseldorf fuhr er doch mal, oder?


Grüße
MhD
--
* Martin H. Duffner Fax: +49 7722 3605
* 78098 Nußbach http://www.schwarzwaldbahn.net
* <<Fährst Du schon oder rechnest Du noch? <<
* Harald Schmidt über das neue Preissystem der Bahn
Reinhard Schumacher
2003-09-10 21:39:18 UTC
Permalink
Am Wed, 10 Sep 2003 23:01:12 +0200, schrieb "Martin H. Duffner"
Post by Martin H. Duffner
Servus!
Post by Kees Smilde
Nein, das war irgendwann mal angedacht.
Aber bis Düsseldorf fuhr er doch mal, oder?
Ja, aber zu den falschen Zeiten. Morgens gegen 7:30 ab Düsseldorf und
gegen 16:00 Uhr ab Paris. Damit war dieser Thalys für Tagesbesuche in
Paris absolut uninteressant.

Reinhard
--
Arbeit ist die Träne des Lebens.
Aber es ist unmännlich, zu weinen.
Wolfgang Preiser
2003-09-10 22:53:59 UTC
Permalink
Post by Reinhard Schumacher
Ja, aber zu den falschen Zeiten. Morgens gegen 7:30 ab Düsseldorf und
gegen 16:00 Uhr ab Paris. Damit war dieser Thalys für Tagesbesuche in
Paris absolut uninteressant.
War wohl eher für Geschäftsreisende gedacht.

Wolfgang
Christian Blome
2003-09-10 23:02:27 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Preiser
Post by Reinhard Schumacher
Ja, aber zu den falschen Zeiten. Morgens gegen 7:30 ab Düsseldorf
und gegen 16:00 Uhr ab Paris. Damit war dieser Thalys für
Tagesbesuche in Paris absolut uninteressant.
War wohl eher für Geschäftsreisende gedacht.
Ob man aus dem Ruhrgebiet kommend in Düsseldorf oder in Köln umsteigt,
macht kaum einen Unterschied.

Bequemer war aber doch der Umstieg in Düsseldorf, weil dieser aus den IC
von Dortmund kommend bahnsteiggleich war. In Köln war es 6/7 -> 8/9.


Christian
--
"Später, in ein paar Jahren, haben wir so viele Abiturienten, da muss
ich selbst so einen einfachen Satz erläutern!"
(Jürgen K.)
Reinhard Schumacher
2003-09-11 06:48:24 UTC
Permalink
Am 10 Sep 2003 23:02:27 GMT, schrieb "Christian Blome"
Post by Christian Blome
Post by Wolfgang Preiser
Post by Reinhard Schumacher
Ja, aber zu den falschen Zeiten. Morgens gegen 7:30 ab Düsseldorf
und gegen 16:00 Uhr ab Paris. Damit war dieser Thalys für
Tagesbesuche in Paris absolut uninteressant.
War wohl eher für Geschäftsreisende gedacht.
Ob man aus dem Ruhrgebiet kommend in Düsseldorf oder in Köln umsteigt,
macht kaum einen Unterschied.
Doch, etwas Unterschied machte das schon. Um den ersten Thalys ab Köln
zu erreichen (6:30) gab es einen IC mit einer Umsteigezeit von knapp
10 Minuten. Das war mir zu unsicher. Deshalb habe ich lieber den
vorher fahrenden RE1 benutzt, was aber in Köln etwa 40 Minuten Zeit
bedeutete. Nach Düsseldorf hätte man auch die S-Bahn benutzen können.

Und außerdem, ich mag Köln Hbf nicht, da ist mir Düsseldorf lieber.

Reinhard
--
Arbeit ist die Träne des Lebens.
Aber es ist unmännlich, zu weinen.
Christian Blome
2003-09-11 07:51:24 UTC
Permalink
Post by Reinhard Schumacher
Und außerdem, ich mag Köln Hbf nicht, da ist mir Düsseldorf lieber.
Find ich nicht. Mit DBLounge und bc.comfort wartet es sich in Köln
deutlich angenehmer.
;-))


Christian
--
Bahnhofsmission mobil an allen Bahnhöfen der VRR-S2
zwischen Dortmund, Duisburg, Essen und Recklinghausen:
Wir bringen Sie zum Zug, begleiten Sie im Zug und holen Sie vom Zug ab!
http://www.bahnhofsmission-dortmund.de
Ulf Kutzner
2003-09-11 10:18:10 UTC
Permalink
Post by Martin H. Duffner
Post by Kees Smilde
Nein, das war irgendwann mal angedacht.
Aber bis Düsseldorf fuhr er doch mal, oder?
Dortmund war dann der EC mit belgischer Lok 18?

Gruß, ULF
Folke Brockmann
2003-09-11 10:49:48 UTC
Permalink
Post by Ulf Kutzner
Dortmund war dann der EC mit belgischer Lok 18?
Memling hieß der glaub ich damals, meistens hatte er aber eine 16'er.
--
MfG Folke B.

EFW-Zf-Präsenz: http://home.t-online.de/home/efwitten/efwa0196.htm
K. Hüller
2003-09-11 11:09:11 UTC
Permalink
Post by Ulf Kutzner
Dortmund war dann der EC mit belgischer Lok 18?
Das richtige Stichwort für etwas Nostalgie.

EC ""Memling" DO-Ostende mit Fähranschluß London; DO ab gegen 7:30, D 8:40,
K 9:13, Aachen 10:00. Köln-Brüssel Süd fast auf die Minute im heutigen
Thalys-Fahrplan, allerdings mit 2 zusätzlichen Halten am Nord- und
Zentralbahnhof.

Der Zug lief von DO bis D fast leer, 5-10 min. hinter einem Berufsverkehrs-
Zusatz(!)-Eilzug (später RSB,SE,RE usw.).
Ein schönes Beispiel für die Wirtschaftlichkeit der
DB-Zug-Klassengesellschaft.

Von Düsseldorf nach Aachen habe ich fast immer den Eilzug (RSB..) ab 8:39
vorgezogen und in Aachen 10 min. auf den "Memling"gewartet. (Auch diese
Umsteigerelation funktionierte fast jede Stunde mit den Zügen ab Köln, bis
man die dann schon RE heißenden Eilzüge um 10 min. verschob.).

Der Memling in Gegenrichtung fuhr durch Brüssel gegen 18:10 und war bis
Lüttich immer sehr stark durch den Berufsverkehr ausgelastet. In Aachen
konnte man knapp 10 min. lang noch was einkaufen, dann den E (...) nehmen
und den Memling in D wiedertreffen. Eine heute unvorstellbare Pünktlichkeit.
Der Umstieg auf die S-Bahn (planmäßig 1 min.) klappte immerhin in 3/4 aller
Fälle..

Gruß
K.Hüller
Holger Metschulat
2003-09-27 19:26:54 UTC
Permalink
Post by K. Hüller
EC ""Memling" DO-Ostende mit Fähranschluß London; DO ab gegen 7:30, D 8:40,
K 9:13, Aachen 10:00. Köln-Brüssel Süd fast auf die Minute im heutigen
Thalys-Fahrplan, allerdings mit 2 zusätzlichen Halten am Nord- und
Zentralbahnhof.
Früher fuhr der Memling von/nach Frankfurt mit Lokwechsel auf SNCB-16 in
Köln.
--
Gruss * Holger Metschulat
Holger * e-mail: ***@stellwerke.de, http://www.sgs.wh.tu-darmstadt.de/homer
"Internet-Nutzung ist ein Privileg und kein Recht."
(Rechnerraum-Ordnung an der Uni von 1994)
Knut Ochdorf
2003-09-09 17:16:30 UTC
Permalink
Post by Christian Blome
[Thalys]
Messfahrten für welche Hochgeschwindigkeitsstrecke?
Leider habe ich den Artikel nicht mehr bei der Hand. Aber es geht da um
ein UIC-Projekt Lärm. Dabei sollen unter gleichen, optimalen,
Bedingungen Lärmmessungen mit verschiedenen Fahrzeugen stattfinden.

Auf der HGV-Strecke Hannover - Berlin gibt es ein Abschnitt, der für
Geschwindigkeiten von 330 km/h für Versuchsfahrten zugelassen ist. Für
diese Versuche wurden extra die Schienen geschliffen um die Einflüsse
aus dem Gleis zu minimieren.

Auf diesem Abschnitt wurden dann eben auch der Zug getestet. Während der
ICE 3 in Rummelsburg behandelt wurde, wurde eben der Thalys aus mir
unbekannten Gründen eben bei Talgo behandelt.

Knut
Mathias Hiller
2003-09-09 16:16:03 UTC
Permalink
On 9 Sep 2003 13:08:05 GMT, "Christian Blome"
Post by Christian Blome
Thalys (AKA *TGV PBKA*) in Berlin? Was macht der da?
Er kam über die HG-Strecke und ruhte sich über Nacht im Talgo-Werk
aus. Was meinst Du, wie ick jekiekt hatte, als ich mit dem Zug aus
Dresden kam und -- nichtsahnend -- die Kiste in Warschauer Straße
herumstehen sah ...
Post by Christian Blome
Oder meintest du vielleicht *Talgo*-Wagen?
Beides verrührt, siehe oben ;-) Weitere Infos kamen schon von
anderen Autoren.
--
Gruß
Mathias +++ ***@snafu.de +++ http://home.snafu.de/mat/
+++ Disclaimer: My opinions are my own +++ and mine only +++
+++ Willst Du früh zur Arbeitsstelle: +++
+++ nimm' die S-Bahn - pünktlich - schnelle! +++
Kai Skalweit
2003-09-09 21:25:54 UTC
Permalink
Post by Diego Wegner
In den letzten Wochen wurde im Bf Berlin-Lichtenberg (BLO) eine
Gleisverbindung zwischen dem durchgehenden Hauptgleis 3 (Fernbahn) und dem
S-Bahn-Gleis 2 (stadteinwärts fahrende Züge) eingebaut. Diese Verbindung
befindet sich, in Richtung Ostkreuz gesehen, kurz hinter dem S-Bahnsteig.
Außerdem gibt es eine ziemlich neue Weichenverbindung zwischen den Bahnhöfen
Ostkreuz (BOK) und Warschauer Straße (BWRS) zwischen dem äußeren
S-Bahn-Gleis (von Lichtenberg) und dem Fernbahngleis der Ostbahn.
Wie ich durch Zufall hörte, sollen über die genannten Weichenverbindungen ab
Mitte September oder Oktober (?) täglich je Richtung 5 Nachtzüge überführt
werden, und zwar morgens von BLO nach BWRS und nachmittags von BWRS nach
BLO. Die mit Reisenden ankommenden Nachtzüge fahren dabei morgens in BLO an
einen Fernbahnsteig, werden dann bis hinter die Lichtenberger Brücke zurück
gezogen und gelangen dann auf das durchgehende Hauptgleis 3 und von dort auf
das S-Bahn-Gleis. Nachmittags bzw. abends geht das ganze Spiel in die
Gegenrichtung.
Nachdem die Gemeinde nicht darauf eingegangen
ist, provoziere ich mit der Behauptung: Das
trauen die sich nicht.

Es hiesse morgens (Richtung Warschauer Strasse)
den S-Bahn-Verkehr massiv zu behindern, wenn
nicht gar zu unterbrechen. Abends (heute sah
ich einen Nachzug, nicht Talgo, nach 18 Uhr)
definitiv eine Unterbrechung waehrend die
Zuege auf dem falschen Gleis in Richtung Berlin-
Lichtenberg fahren. In dieser Zeit waere kein
S-Bahn-Verkehr zwischen Berlin-Lichtenberg
und Warschauer Strasse moeglich.

Ist die Zahl von fuenf Zuegen je Richtung ge-
sichert? AFAIK kommen neben dem Talgo-Zug zwei
weitere Nachtzuege zur "Tagespflege" in die War-
schauer Strasse (ein CNL* und der "Koelner").
Hm, die Lokomotiven bleiben evtl. nicht den
ganzen Tag ueber in Warschauer Strasse stehen.

* beim CNL ist mir in letzter Zeit aufgefallen,
dass haeufig hinten ein DB-Regio-Wagen mit dran-
haengt - ich sehe ihn manchmal gegen 9 Uhr in
Richtung Warschauer Strasse fahren.



Gruesse
Kai
--
|Nach Abstimmungsieg fuer "Lehrter Bahnhof" wird durch Senator Strieder
|(SPD) "Berlin Hauptbahnhof - Lehrter Bahnhof" angeordnet.
Diese Kombination stand nicht zur Abstimmung. Wer nach einer Abstimmung
das Ergebnis zu seinen Gunsten aendert, ist ein Betrueger. - MH in bln.v
Marco Miseroni
2003-09-09 21:28:33 UTC
Permalink
Post by Kai Skalweit
Nachdem die Gemeinde nicht darauf eingegangen
ist, provoziere ich mit der Behauptung: Das
trauen die sich nicht.
Du wirst staunen!
;-)


--
Glückssignatur 022: Wenn du diese Signatur an den Absender zurücksendest,
erhältst du eine Broschuere 'Bauen fuer die S-Bahn Berlin' von DB Projekt
Verkehrsbau 2001 in PDF (928Kb) zugemailt.
http://www.berliner-verkehrsseiten.de/s-bahn/
Kai Skalweit
2003-09-10 22:16:58 UTC
Permalink
Post by Marco Miseroni
Post by Kai Skalweit
Nachdem die Gemeinde nicht darauf eingegangen
ist, provoziere ich mit der Behauptung: Das
trauen die sich nicht.
Du wirst staunen!
;-)
Wenn Du das sagst.
Mitte September oder Mitte Oktober?
Viel mehr Wuermer will ich Dir ja gar
nicht aus der Nase ziehen :-)


Gruesse
Kai
--
|Nach Abstimmungsieg fuer "Lehrter Bahnhof" wird durch Senator Strieder
|(SPD) "Berlin Hauptbahnhof - Lehrter Bahnhof" angeordnet.
Diese Kombination stand nicht zur Abstimmung. Wer nach einer Abstimmung
das Ergebnis zu seinen Gunsten aendert, ist ein Betrueger. - MH in bln.v
Marco Miseroni
2003-09-11 06:32:30 UTC
Permalink
Post by Kai Skalweit
Mitte September oder Mitte Oktober?
Derartige Details weiss ich derzeit auch nicht. Bin momentan "in anderer
Mission" ... ;-)


--
Gedenkstätte der letzten deutschen Diktatur:
http://www.stiftung-hsh.de/
Diego Wegner
2003-09-10 10:11:01 UTC
Permalink
Post by Kai Skalweit
Ist die Zahl von fuenf Zuegen je Richtung ge-
sichert? AFAIK kommen neben dem Talgo-Zug zwei
weitere Nachtzuege zur "Tagespflege" in die War-
schauer Strasse (ein CNL* und der "Koelner").
Hm, die Lokomotiven bleiben evtl. nicht den
ganzen Tag ueber in Warschauer Strasse stehen.
Die Zahl hatte der Kollege, den ich zufällig in einem Stellwerk auf der U6
getroffen hatte, mir gesagt. Offensichtlich hat er die Zugangsdaten zu der
DB-Netz-Webseite. Nachdem ich ihm sagte, ich habe nur den IE 6 und nicht den
angeblich dafür benötigten IE 5.5, war das Thema beendet - nicht zuletzt,
weil sonst eine U-Bahn (die ich zu fahren hatte) zu spät los gefahren wäre.

Ich weiß also leider wirklich nicht mehr als erwähnt. Deshalb hoffe ich,
andere Leser können weitere Details posten.

Gruß
Diego
Roland Pawel
2003-09-10 20:22:58 UTC
Permalink
Hallo,

als Ergänzung noch der Hinweis, dass Güterzüge schon seit der Wende auf
S-Bahngleisen fahren:

Auf der S2 zwischen S Attilastr. und S Mahlow (mit Ausnahme Bf. Marienfelde)
fahren täglich ca. 3 Güterzüge mit BR 232 und bis zu 40 Tragwagen durch 4
S-Bahnhöfe. Ein sehens- und hörenswertes Schau- und Ohrenspiel, wenn man an der
Bahnsteigkante steht. Es handelt sich um die Müllzüge von Berlin-Teltowkanal
nach Schöneicher Plan.

Viele Grüße
Roland Pawel, Berlin
Post by Diego Wegner
Hallo!
In den letzten Wochen wurde im Bf Berlin-Lichtenberg (BLO) eine
Gleisverbindung zwischen dem durchgehenden Hauptgleis 3 (Fernbahn) und dem
S-Bahn-Gleis 2 (stadteinwärts fahrende Züge) eingebaut. Diese Verbindung
befindet sich, in Richtung Ostkreuz gesehen, kurz hinter dem S-Bahnsteig.
Außerdem gibt es eine ziemlich neue Weichenverbindung zwischen den Bahnhöfen
Ostkreuz (BOK) und Warschauer Straße (BWRS) zwischen dem äußeren
S-Bahn-Gleis (von Lichtenberg) und dem Fernbahngleis der Ostbahn.
Wie ich durch Zufall hörte, sollen über die genannten Weichenverbindungen ab
Mitte September oder Oktober (?) täglich je Richtung 5 Nachtzüge überführt
werden, und zwar morgens von BLO nach BWRS und nachmittags von BWRS nach
BLO. Die mit Reisenden ankommenden Nachtzüge fahren dabei morgens in BLO an
einen Fernbahnsteig, werden dann bis hinter die Lichtenberger Brücke zurück
gezogen und gelangen dann auf das durchgehende Hauptgleis 3 und von dort auf
das S-Bahn-Gleis. Nachmittags bzw. abends geht das ganze Spiel in die
Gegenrichtung.
Damit würden sich auf den S-Bahnhöfen Nöldnerplatz und Ostkreuz, Bahnsteig
D, interessante Fotomotive bieten, wenn dort die vermutlich mit BR 232
bespannten Nachtzüge am Bahnsteig der Gleichstrom-S-Bahn durchfahren. So
etwas gibt es ja in Berlin sonst nicht.
Wenn hier jemand die Fahrzeiten der Überführungsfahrten weiß, wäre es nett,
wenn er sie posten könnte.
Derjenige, von dem die Infos stammen, meinte, er hätte sie von einer über
das öffentliche Internet zugänglichen DB-Netz-Homepage, für die man
angeblich den IE 5.0 oder 5.5 sowie ein (monatlich wechselndes) Passwort
braucht.
Gruß
Diego
Marco Miseroni
2003-09-10 20:35:35 UTC
Permalink
Post by Roland Pawel
als Ergänzung noch der Hinweis, dass Güterzüge schon seit der Wende auf
Nicht nur seit der Wende. Dieses Verfahren gab es schon viele viele Jahrzehnte
vorher. An vielen Stellen im netz gab und gibt es gemeinschaftlich genutzte
Anlagenteile.
Gemeinsamer Verkehr fand viele Jahre auf dem Aussenring statt, bis etwa
zwischen Blankenburg und Schönfliess die S-Bahn eine eigene Strecke erhielt.
Beispiele gibt es zahlreiche weitere Fälle ... Etwa den Ersatzverkehr auf der
Stadtbahn um etwa 1984 rum, mit Doppelstockzügen zwischen Ostbahnhof und
Friedrichstrasse.

Daher eigentlich nix ungewöhnliches, und dein Hinweis daher recht
unspektakulär.

Hier ist jedoch das Besondere (was dir scheinbar nicht aufgefallen ist), dass
diese Hotelzüge auf einem sehr dicht befahrenden Streckenabschnitt mit den
dazugehörigen betrieblichen Einschränkungen verkehren werden. Hinzu, dass an
dieser Stelle, ein Mischbetrieb bisher nicht regelmässig stattfand.

--
Glückssignatur 093: Wenn du diese Signatur an den Absender zurücksendest,
erhältst du eine Broschuere (Angebotsliste und Zeichnungen der verfuegbaren
Wagen) zur Vermietung des einstigen DDR-Regierungszuges "Reisen wie die roten
Preussen" von 1991 (Deutsche Reichsbahn) in PDF (970 Kb) zugemailt.
http://www.berliner-verkehrsseiten.de/Download
U***@web.de
2020-10-26 15:38:50 UTC
Permalink
Post by Marco Miseroni
Post by Roland Pawel
als Ergänzung noch der Hinweis, dass Güterzüge schon seit der Wende auf
Nicht nur seit der Wende. Dieses Verfahren gab es schon viele viele Jahrzehnte
vorher. An vielen Stellen im netz gab und gibt es gemeinschaftlich genutzte
Anlagenteile.
Gemeinsamer Verkehr fand viele Jahre auf dem Aussenring statt, bis etwa
zwischen Blankenburg und Schönfliess die S-Bahn eine eigene Strecke erhielt.
Schönfließ Gbf wird nun zur Abstellanlage für FV
umgebaut, ein Ferngleis wird elektrifiziert und
ertüchtigt.
Bodo G. Meier
2020-10-26 17:30:24 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Marco Miseroni
Post by Roland Pawel
als Ergänzung noch der Hinweis, dass Güterzüge schon seit der Wende auf
Nicht nur seit der Wende. Dieses Verfahren gab es schon viele viele Jahrzehnte
vorher. An vielen Stellen im netz gab und gibt es gemeinschaftlich genutzte
Anlagenteile.
Gemeinsamer Verkehr fand viele Jahre auf dem Aussenring statt, bis etwa
zwischen Blankenburg und Schönfliess die S-Bahn eine eigene Strecke erhielt.
Schönfließ Gbf wird nun zur Abstellanlage für FV
umgebaut, ein Ferngleis wird elektrifiziert und
ertüchtigt.
Schönfließ Güterbahnhof? Wo?
Oder was soll Gbf bedeuten?

Gruß,
Bodo
--
Postheroische Vampirkartoffel! (Sepp Ruf in de.rec.fahrrad)
U***@web.de
2020-10-26 18:18:20 UTC
Permalink
Post by Bodo G. Meier
Post by U***@web.de
Schönfließ Gbf wird nun zur Abstellanlage für FV
umgebaut, ein Ferngleis wird elektrifiziert und
ertüchtigt.
Schönfließ Güterbahnhof? Wo?
War zu schön.

Schönholz natürlich. Berlin-Schönholz.

Mein Fehler.

Gruß, ULF

Lennart Blume
2003-09-11 16:17:14 UTC
Permalink
Post by Roland Pawel
Auf der S2 zwischen S Attilastr. und S Mahlow (mit Ausnahme Bf. Marienfelde)
fahren täglich ca. 3 Güterzüge mit BR 232 und bis zu 40 Tragwagen durch 4
S-Bahnhöfe.
Wieso mit Ausnahme Marienfelde?
Auch dort fahren die betreffenden Züge am S-Bahnsteig durch. Anders
ginge es auch gar nicht.

Gruß
Lennart
Knud Schlotfeld
2003-09-11 18:12:15 UTC
Permalink
Post by Diego Wegner
In den letzten Wochen wurde im Bf Berlin-Lichtenberg (BLO) eine
Gleisverbindung zwischen dem durchgehenden Hauptgleis 3 (Fernbahn) und dem
S-Bahn-Gleis 2 (stadteinwärts fahrende Züge) eingebaut. Diese Verbindung
befindet sich, in Richtung Ostkreuz gesehen, kurz hinter dem S-Bahnsteig.
Welchen Sinn hat die Aktion? Ist sonst immer noch die
Stadtrundfahrt fällig?

MfG

Knud
Marco Miseroni
2003-09-11 18:32:12 UTC
Permalink
Post by Knud Schlotfeld
Welchen Sinn hat die Aktion? Ist sonst immer noch die
Stadtrundfahrt fällig?
Das eigentliche Gleis wird saniert.


--

Die M-Bahn im Netz: http://www.berliner-verkehrsseiten.de/m-bahn
Kai Skalweit
2003-09-13 14:30:48 UTC
Permalink
Post by Marco Miseroni
Post by Knud Schlotfeld
Welchen Sinn hat die Aktion? Ist sonst immer noch die
Stadtrundfahrt fällig?
Das eigentliche Gleis wird saniert.
Dabei faellt mir ein, dass ich noch die Lage
der Weichen beschreiben wollte.
Die Lage in Berlin-Lichtenberg ist im Ausgangs-
posting gut beschrieben: Stadteinwaerts knapp
hinter dem Bahnsteigende in Richtung Noeldner-
platz. "Weiche" ist allerdings hoffnungslos
untertrieben :-) Im S-Bahngleis liegt eine
beinahe schon monstroese Kreuzungsweiche, weil
es an dieser Stelle auch zum S-Bahnkehrgleis
geht; die genaue Konfiguration der Kreuzungs-
weiche habe ich nicht richtig erkennen koennen
(ob man vom Ferngleis in das S-Bahnkehrgleis
kommt).
Die andere Weiche liegt am Bahnhof Ostkreuz.
Stadteinwaerts kurz hinter der Unterfuehrung
Verbindungskurve von der Ringbahn. - Im S-Bahn-
hof Warschauer Strasse ist kein Uebergang von
der S-Bahn in Richtung Talgo-Werk vorhanden.


Gruesse
Kai
--
|Nach Abstimmungsieg fuer "Lehrter Bahnhof" wird durch Senator Strieder
|(SPD) "Berlin Hauptbahnhof - Lehrter Bahnhof" angeordnet.
Diese Kombination stand nicht zur Abstimmung. Wer nach einer Abstimmung
das Ergebnis zu seinen Gunsten aendert, ist ein Betrueger. - MH in bln.v
Loading...