Discussion:
Sprinter M-B nur noch mit 230-250 km/h
(zu alt für eine Antwort)
Jan Marco Funke
2018-12-22 10:28:35 UTC
Permalink
Wie bei DSO und im ICE-Treff übereinstimmend zu lesen ist, fahren schon
seit einigen Tagen keine ICE 3 mehr zwischen München und Berlin, Ersatz
durch ICE-T und ICE 4. Ebenso wird das Zugpaar 1223/1224 Ruhrgebiet -
Paderborn - Kassel - Würzburg als IC-Ersatzzug gefahren.

Entweder gibt es momentan einen ganz erheblichen Mangel an ICE 3 oder
man möchte wegen der noch nicht abschließend geklärten Brandursache das
Risiko eines erneuten Fahrzeugbrandes im Tunnel minimieren (Spekulatius
aus DSO).

Die Tunnel auf der SFS KRM sind ja verhältnismäßig kurz, der längste ist
der Schulwaldtunnel mit 4500 m. Zwischen Nürnberg und Erfurt ist der
Bleßbergtunnel immerhin 8326 m lang, Fulda - Würzburg hat den längsten
Tunnel Deutschlands, den Landrückentunnel 10779 m. Gegen die These
sprechen allerdings der Freudensteintunnel 6824 m (Mannheim - Stuttgart)
sowie der 7700 m lange Euerwangtunnel (Nürnberg - Ingolstadt).

Aber auffällig ist es schon, dass ausgerechnet in der größten
Hauptreisezeit des Jahres so viele Fahrzeuge eines einzelnen Typs fehlen.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
U***@web.de
2018-12-22 11:08:24 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Wie bei DSO und im ICE-Treff übereinstimmend zu lesen ist, fahren schon
seit einigen Tagen keine ICE 3 mehr zwischen München und Berlin, Ersatz
durch ICE-T und ICE 4. Ebenso wird das Zugpaar 1223/1224 Ruhrgebiet -
Paderborn - Kassel - Würzburg als IC-Ersatzzug gefahren.
Entweder gibt es momentan einen ganz erheblichen Mangel an ICE 3 oder
man möchte wegen der noch nicht abschließend geklärten Brandursache das
Risiko eines erneuten Fahrzeugbrandes im Tunnel minimieren (Spekulatius
aus DSO).
Die Tunnel auf der SFS KRM sind ja verhältnismäßig kurz, der längste ist
der Schulwaldtunnel mit 4500 m. Zwischen Nürnberg und Erfurt ist der
Bleßbergtunnel immerhin 8326 m lang, Fulda - Würzburg hat den längsten
Tunnel Deutschlands, den Landrückentunnel 10779 m.
Mit spärlichem ICE3-Planverkehr.
Post by Jan Marco Funke
Gegen die These
sprechen allerdings der Freudensteintunnel 6824 m (Mannheim - Stuttgart)
sowie der 7700 m lange Euerwangtunnel (Nürnberg - Ingolstadt).
Irgendwann fällt den Belgiern auf, daß östlich
Lüttich ein längerer NBS-Tunnel befahren wird.
Post by Jan Marco Funke
Aber auffällig ist es schon, dass ausgerechnet in der größten
Hauptreisezeit des Jahres so viele Fahrzeuge eines einzelnen Typs fehlen.
Allerdings. Das Publikum darf raten.

Gruß, ULF
Helmut Barth
2018-12-22 11:56:07 UTC
Permalink
Salut!
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Aber auffällig ist es schon, dass ausgerechnet in der größten
Hauptreisezeit des Jahres so viele Fahrzeuge eines einzelnen Typs fehlen.
Allerdings. Das Publikum darf raten.
Muss es aber nicht. Es ist ja bekannt, wer die Züge betreibt und es
besteht die Möglichkeit dort nachzufragen (oder dies zb. durch die
Fachpresse zu tun lassen).

Grüßle, Helmut
U***@web.de
2018-12-22 13:32:09 UTC
Permalink
Post by Helmut Barth
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Aber auffällig ist es schon, dass ausgerechnet in der größten
Hauptreisezeit des Jahres so viele Fahrzeuge eines einzelnen Typs fehlen.
Allerdings. Das Publikum darf raten.
Muss es aber nicht. Es ist ja bekannt, wer die Züge betreibt und es
besteht die Möglichkeit dort nachzufragen (oder dies zb. durch die
Fachpresse zu tun lassen).
Oder durch Bundestagsanfragen, falls EBA im Spiel, was
anzunehmen sein dürfte.

Schaufelt man die (noch wenigen) ICE4 nun weg von KRM?

Gruß, ULF
U***@web.de
2018-12-22 13:58:39 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Wie bei DSO und im ICE-Treff übereinstimmend zu lesen ist, fahren schon
seit einigen Tagen keine ICE 3 mehr zwischen München und Berlin, Ersatz
durch ICE-T und ICE 4. Ebenso wird das Zugpaar 1223/1224 Ruhrgebiet -
Paderborn - Kassel - Würzburg als IC-Ersatzzug gefahren.
Nicht auch 1228, mal abgesehen davon, daß die Züge das Ruhrgebiet
weder zum Start- noch Endpunkt haben?

Gruß, ULF
Jan Marco Funke
2018-12-22 22:01:55 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Wie bei DSO und im ICE-Treff übereinstimmend zu lesen ist, fahren schon
seit einigen Tagen keine ICE 3 mehr zwischen München und Berlin, Ersatz
durch ICE-T und ICE 4. Ebenso wird das Zugpaar 1223/1224 Ruhrgebiet -
Paderborn - Kassel - Würzburg als IC-Ersatzzug gefahren.
Nicht auch 1228, mal abgesehen davon, daß die Züge das Ruhrgebiet
weder zum Start- noch Endpunkt haben?
Ja, auch. Meinetwegen darf man die genannten Züge mit Start-/Endbahnhof
Düsseldorf auf der einen und München auf der anderen Seite gerne
dauerhaft als IC fahren, so könnte man die verfügbare Bahnsteiglänge
auch voll ausnutzen und noch etwas mehr Kapazität anbieten.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
U***@web.de
2018-12-23 09:31:02 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Wie bei DSO und im ICE-Treff übereinstimmend zu lesen ist, fahren schon
seit einigen Tagen keine ICE 3 mehr zwischen München und Berlin, Ersatz
durch ICE-T und ICE 4. Ebenso wird das Zugpaar 1223/1224 Ruhrgebiet -
Paderborn - Kassel - Würzburg als IC-Ersatzzug gefahren.
Nicht auch 1228, mal abgesehen davon, daß die Züge das Ruhrgebiet
weder zum Start- noch Endpunkt haben?
Ja, auch. Meinetwegen darf man die genannten Züge mit Start-/Endbahnhof
Düsseldorf auf der einen
Ich dachte Köln/Frankfurt?
Post by Jan Marco Funke
und München auf der anderen Seite gerne
dauerhaft als IC fahren,
Sind IC über Kinding praktikabel?
Post by Jan Marco Funke
so könnte man die verfügbare Bahnsteiglänge
auch voll ausnutzen und noch etwas mehr Kapazität anbieten.
Doppelte Brechung ist lästig und verbraucht Bahnsteigkantenkapazität.

Gruß, ULF
Jan Marco Funke
2018-12-23 10:51:12 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Wie bei DSO und im ICE-Treff übereinstimmend zu lesen ist, fahren schon
seit einigen Tagen keine ICE 3 mehr zwischen München und Berlin, Ersatz
durch ICE-T und ICE 4. Ebenso wird das Zugpaar 1223/1224 Ruhrgebiet -
Paderborn - Kassel - Würzburg als IC-Ersatzzug gefahren.
Nicht auch 1228, mal abgesehen davon, daß die Züge das Ruhrgebiet
weder zum Start- noch Endpunkt haben?
Ja, auch. Meinetwegen darf man die genannten Züge mit Start-/Endbahnhof
Düsseldorf auf der einen
Ich dachte Köln/Frankfurt?
Köln ginge, Frankfurt nur bei Durchbindung eines Rheintal-IC.
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
und München auf der anderen Seite gerne
dauerhaft als IC fahren,
Sind IC über Kinding praktikabel?
Warum nicht? Da halten da sogar, wenn auch nur in der rot lackierten
Version.
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
so könnte man die verfügbare Bahnsteiglänge
auch voll ausnutzen und noch etwas mehr Kapazität anbieten.
Doppelte Brechung ist lästig und verbraucht Bahnsteigkantenkapazität.
Das ist an Rhein/Ruhr seit der Eröffnung der SFS KRM bei etlichen Zügen
leider Alltag. Früher war fast alles sinnvoll Nord-Süd und Ost-Süd
durchgebunden, heute enden die meisten Fernzüge in Köln, Düsseldorf,
Essen und Dortmund mit doppelter Führung über die belastetsten Strecken
und durch eben solche Knoten.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
U***@web.de
2018-12-23 11:27:03 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Wie bei DSO und im ICE-Treff übereinstimmend zu lesen ist, fahren schon
seit einigen Tagen keine ICE 3 mehr zwischen München und Berlin, Ersatz
durch ICE-T und ICE 4. Ebenso wird das Zugpaar 1223/1224 Ruhrgebiet -
Paderborn - Kassel - Würzburg als IC-Ersatzzug gefahren.
Nicht auch 1228, mal abgesehen davon, daß die Züge das Ruhrgebiet
weder zum Start- noch Endpunkt haben?
Ja, auch. Meinetwegen darf man die genannten Züge mit Start-/Endbahnhof
Düsseldorf auf der einen
Ich dachte Köln/Frankfurt?
Köln ginge, Frankfurt nur bei Durchbindung eines Rheintal-IC.
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
und München auf der anderen Seite gerne
dauerhaft als IC fahren,
Sind IC über Kinding praktikabel?
Warum nicht?
Mal abgesehen von Fahrzeitdifferenzen...
Post by Jan Marco Funke
Da halten da sogar, wenn auch nur in der rot lackierten
und speziell druckertüchtigten
https://de.wikipedia.org/wiki/Druckert%C3%BCchtigte_Schienenfahrzeuge
Post by Jan Marco Funke
Version.
Mir war so, als habe man bei Nichtroten Wagen oftmals wieder
auf lediglich druckgeschützt zurückgerüstet.

Gruß, ULF
Jan Marco Funke
2018-12-23 12:35:40 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
und München auf der anderen Seite gerne
dauerhaft als IC fahren,
Sind IC über Kinding praktikabel?
Warum nicht?
Mal abgesehen von Fahrzeitdifferenzen...
Post by Jan Marco Funke
Da halten da sogar, wenn auch nur in der rot lackierten
und speziell druckertüchtigten
https://de.wikipedia.org/wiki/Druckert%C3%BCchtigte_Schienenfahrzeuge
Post by Jan Marco Funke
Version.
Mir war so, als habe man bei Nichtroten Wagen oftmals wieder
auf lediglich druckgeschützt zurückgerüstet.
Das könnte sein. Da bin ich überfragt, ob DB Fernverkehr noch passend
ausgerüstete Wagen besitzt, abgesehen vom RE München - Nürnberg.

Heute sollen doch wieder vereinzelt ICE 3 zwischen München und Berlin im
Einsatz sein. Vielleicht war doch nur eine vorübergehend besonders
schlechte Fahrzeugverfügbarkeit der Grund, warum auch immer.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
U***@web.de
2018-12-23 13:57:39 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Sind IC über Kinding praktikabel?
Warum nicht?
Mal abgesehen von Fahrzeitdifferenzen...
Post by Jan Marco Funke
Da halten da sogar, wenn auch nur in der rot lackierten
und speziell druckertüchtigten
https://de.wikipedia.org/wiki/Druckert%C3%BCchtigte_Schienenfahrzeuge
Post by Jan Marco Funke
Version.
Mir war so, als habe man bei Nichtroten Wagen oftmals wieder
auf lediglich druckgeschützt zurückgerüstet.
Das könnte sein. Da bin ich überfragt, ob DB Fernverkehr noch passend
ausgerüstete Wagen besitzt, abgesehen vom RE München - Nürnberg.
Ich dachte, die Wagen seien bei Regio.

Und ein Train komme nun zur....... S-Bahn Nürnberg.

Gruß, ULF
Thorsten Klein
2018-12-25 17:42:23 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Das könnte sein. Da bin ich überfragt, ob DB Fernverkehr noch passend
ausgerüstete Wagen besitzt, abgesehen vom RE München - Nürnberg.
Wozu denn? Für läpsche 200 km/h brauchts keine druckertüchtigen Wagen.
Druckundichte Wagen fahren/fuhren Jahrein, Jahraus im IC Verkehr mit 200.
Und der RE fährt ja nicht mit mehr als 200.
Jan Marco Funke
2018-12-26 15:20:02 UTC
Permalink
Post by Thorsten Klein
Post by Jan Marco Funke
Das könnte sein. Da bin ich überfragt, ob DB Fernverkehr noch passend
ausgerüstete Wagen besitzt, abgesehen vom RE München - Nürnberg.
Wozu denn? Für läpsche 200 km/h brauchts keine druckertüchtigen Wagen.
Druckundichte Wagen fahren/fuhren Jahrein, Jahraus im IC Verkehr mit 200.
Und der RE fährt ja nicht mit mehr als 200.
Wenn im Tunnel ein 300 km/h schneller ICE entgegen kommt, möchte ich
keinen offenen Wagenübergang benutzen.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Reinhard Greulich
2018-12-26 17:13:37 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Wenn im Tunnel ein 300 km/h schneller ICE entgegen kommt, möchte ich
keinen offenen Wagenübergang benutzen.
Och naja. So lange keine offenen WCs mehr vorhanden sind, bei denen
dann alles, was zuvor in der Schüssel war, unter der Decke hängt, ist
es zwar unangenehm, aber auch kein Drama.

Gruß - Reinhard.
--
70086
~=@=~
Michael Kümmling
2018-12-25 18:47:18 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
und München auf der anderen Seite gerne
dauerhaft als IC fahren,
Sind IC über Kinding praktikabel?
Warum nicht?
Mal abgesehen von Fahrzeitdifferenzen...
Post by Jan Marco Funke
Da halten da sogar, wenn auch nur in der rot lackierten
und speziell druckertüchtigten
https://de.wikipedia.org/wiki/Druckert%C3%BCchtigte_Schienenfahrzeuge
Post by Jan Marco Funke
Version.
Mir war so, als habe man bei Nichtroten Wagen oftmals wieder
auf lediglich druckgeschützt zurückgerüstet.
Das könnte sein. Da bin ich überfragt, ob DB Fernverkehr noch passend
ausgerüstete Wagen besitzt, abgesehen vom RE München - Nürnberg.
Es gibt (gab kürzlich) noch 5 Bpmz (2. Klasse Großraum), 9 Bpmmbdzf
(Steuerwagen, 2. Klasse Großraum) und 10 Apmmz (1. Klasse Großraum) mit
Druckertüchtigung.

Viel ist es nicht mehr. Bei den Steuerwagen hat die komplette Serie die
Druckertüchtigung behalten. Die restlichen Wagen hatte man für die
Einsatzreserve Nürnberg vorgehalten, damit man diese auch ohne
Einschränkungen auf der SFS Nürnberg-Ingolstadt einsetzen kann.

Viele Grüße
Micha
U***@web.de
2019-01-02 15:12:37 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Heute sollen doch wieder vereinzelt ICE 3 zwischen München und Berlin im
Einsatz sein. Vielleicht war doch nur eine vorübergehend besonders
schlechte Fahrzeugverfügbarkeit der Grund, warum auch immer.
Wenn das Trafoöl schlecht ist, könnte etwas faul mit den Wicklungen sein.
Daher nun die Ölverk^^beprobung.
https://www.eurailpress.de/nachrichten/betrieb-services/detail/news/deutsche-bahn-ice-3-voruebergehend-nur-eingeschraenkt-verfuegbar.html

Gruß, ULF
Jan Marco Funke
2019-01-02 15:52:46 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Wenn das Trafoöl schlecht ist, könnte etwas faul mit den Wicklungen sein.
Daher nun die Ölverk^^beprobung.
https://www.eurailpress.de/nachrichten/betrieb-services/detail/news/deutsche-bahn-ice-3-voruebergehend-nur-eingeschraenkt-verfuegbar.html
Was macht man jetzt mit den vier verdächtigen Trafos bzw. Zügen? Trafoöl
wechseln und weiter beobachten oder gibt es noch andere Möglichkeiten?

Laut DSO sollen von Mitte Januar bis Ende Februar ICE 4 auf der Linie 42
Dortmund - Stuttgart - München eingesetzt werden. Diese sollen von der
Linie 25 Hamburg - Fulda - München abgezogen werden, die Ersatz durch
ICE 1 von mehreren Linien erhält, auf denen die ICE 1 ihrerseits durch
lokbespannte IC ersetzt werden:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?003,8792969,8793469#msg-8793469
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
U***@web.de
2019-01-02 16:14:19 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Wenn das Trafoöl schlecht ist, könnte etwas faul mit den Wicklungen sein.
Daher nun die Ölverk^^beprobung.
https://www.eurailpress.de/nachrichten/betrieb-services/detail/news/deutsche-bahn-ice-3-voruebergehend-nur-eingeschraenkt-verfuegbar.html
Was macht man jetzt mit den vier verdächtigen Trafos bzw. Zügen? Trafoöl
wechseln und weiter beobachten oder gibt es noch andere Möglichkeiten?
Wicklungen überprüfen?

Gruß, ULF
Reinhard Greulich
2019-01-02 18:47:29 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Was macht man jetzt mit den vier verdächtigen Trafos bzw. Zügen? Trafoöl
wechseln und weiter beobachten oder gibt es noch andere Möglichkeiten?
Man wird den verdächtigen Trafo erst mal vollständig gegen einen
unverdächtigen austauschen. Damit kann der Zug wieder auf die Strecke
und den verdächtigen Trafo kann man weiter beobauchten.

- R.
--
70086
~=@=~
Paul Muster
2019-01-02 20:59:01 UTC
Permalink
Post by Reinhard Greulich
Post by Jan Marco Funke
Was macht man jetzt mit den vier verdächtigen Trafos bzw. Zügen? Trafoöl
wechseln und weiter beobachten oder gibt es noch andere Möglichkeiten?
Man wird den verdächtigen Trafo erst mal vollständig gegen einen
unverdächtigen austauschen. Damit kann der Zug wieder auf die Strecke
und den verdächtigen Trafo kann man weiter beobauchten.
Kann man das? Bekommt man in der Werkstatt/im Labor die richtige
Belastung und die richtigen, wechselnden Umgebungsbedingungen hin?


mfG Paul
Reinhard Greulich
2019-01-02 21:23:48 UTC
Permalink
Post by Paul Muster
Kann man das? Bekommt man in der Werkstatt/im Labor die richtige
Belastung und die richtigen, wechselnden Umgebungsbedingungen hin?
Davon kann man bei DB Systemtechnik ausgehen.

- R.
--
70086
~=@=~
U***@web.de
2019-01-14 17:13:55 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Wenn das Trafoöl schlecht ist, könnte etwas faul mit den Wicklungen sein.
Daher nun die Ölverk^^beprobung.
https://www.eurailpress.de/nachrichten/betrieb-services/detail/news/deutsche-bahn-ice-3-voruebergehend-nur-eingeschraenkt-verfuegbar.html
Was macht man jetzt mit den vier verdächtigen Trafos bzw. Zügen? Trafoöl
wechseln und weiter beobachten oder gibt es noch andere Möglichkeiten?
Laut DSO sollen von Mitte Januar bis Ende Februar ICE 4 auf der Linie 42
Dortmund - Stuttgart - München eingesetzt werden. Diese sollen von der
Linie 25 Hamburg - Fulda - München abgezogen werden, die Ersatz durch
ICE 1 von mehreren Linien erhält, auf denen die ICE 1 ihrerseits durch
lokbespannte IC ersetzt werden
Seit heute hat man Ersatz-IC im Einsatz.

Wie hält man es eigentlich mit Inhabern von Spar*)preisen, die
im Hinblick auf den erwartbaren ICE-Komfort, so gemindert
er mittlerweile auch sein mag, gebucht haben und keinen
bekommen?

Eine Produktklassendifferenz läßt sich für Sparpreise
so schwer errechnen, und die eigentlich gebotene retrospektive
Betrachtung macht es nicht einfacher.

Gruß, ULF

*) und Superspar-
Jan Marco Funke
2019-01-14 17:42:01 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Seit heute hat man Ersatz-IC im Einsatz.
Eigentlich sollten bis Februar ja alle Bimz aus dem Betrieb ausscheiden.
Aber meistens kommt es dann doch anders, als man denkt.
Post by U***@web.de
Wie hält man es eigentlich mit Inhabern von Spar*)preisen, die
im Hinblick auf den erwartbaren ICE-Komfort, so gemindert
er mittlerweile auch sein mag, gebucht haben und keinen
bekommen?
Eine Produktklassendifferenz läßt sich für Sparpreise
so schwer errechnen, und die eigentlich gebotene retrospektive
Betrachtung macht es nicht einfacher.
Wahrscheinlich wird es deshalb gar nichts zurück geben. Bei DSO oder im
ICE-Treff las ich, wegen der geänderten Zugnummer des Ersatzzuges sei
die Zugbindung ja automatisch aufgehoben und jeder könne fahren, wie er
wolle. Das gibt dann bestimmt wieder interessante Diskussionen mit Zub,
die anderer Meinung sind.

Aus dem Rheintal sind damit wieder mal alle ICE 1 abgezogen. Aber das
ist da ja schon fast eher der Regel- als der Ausnahmefall. Sozusagen
eine rollende Einsatzreserve, wenn irgendwo was fehlt, wird immer zuerst
dort abgezogen. Zumal Ersatzzüge nicht selten mit dem letzten Schrott
fahren.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Till Kinstler
2019-01-15 14:26:12 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Seit heute hat man Ersatz-IC im Einsatz.
Eigentlich sollten bis Februar ja alle Bimz aus dem Betrieb ausscheiden.
Aber meistens kommt es dann doch anders, als man denkt.
Oh, dann hatte ich ja "Glück", dass ich heute Morgen nochmal volle
Bim-Dröhnung genießen durfte. Der IC 299, der (für mich) plötzlich statt
dem ICE 279 am Bahnsteig stand[*], wurde heute in der 2. Klasse aus ca.
5 Bim und 2 nicht-modernisierten Bpm gebildet. Hat man diese schicken
Züge extra für Liebhaber nochmal als Abschiedsfahrt in den Planeinsatz
genommen? IC 299 "Karl-Dieter Bodack". "Plandampf" war ja auch mal "in"...

Grüße,
Till

[*] Nachdem es in den internetbasierten Auskunftssystemen der DB für
diesen Zug keine Abfahrtsgleisangaben für Berlin Ostbahnhof für diesen
Zug gab, er am Bahnhof dann an Gleis 6 angezeigt wurde und an Gleis 7
ca. 10 Minuten vor Abfahrt dieser Wagenpark einfuhr, aber mit
"Zugdurchfahrt" angekündigt, hatte ich ja noch die Hoffnung, dass da
vielleicht doch noch was anders kommt. Nach allerlei Verwirrung klärte
das Zugpersonal dann aber, dass das tatsächlich der "IC 299" sei, schien
aber auch überrascht von der erlesenen Zugkomposition. Ca. 2 Minuten vor
Abfahrt zeigte das dann auch die Anzeige am Bahnsteig an statt
"Zugdurchfahrt".
U***@web.de
2019-01-15 14:48:14 UTC
Permalink
Post by Till Kinstler
Nach allerlei Verwirrung klärte
das Zugpersonal dann aber, dass das tatsächlich der "IC 299" sei, schien
aber auch überrascht von der erlesenen Zugkomposition.
An einem Tag mit etwas zu viel Hochwasser in Bingen kam
in Mainz Hbf die Durchsage für den Ersatzverkehr:

"Auf Gleis 4 steht der Intercity nach Frankfurt!"
"Auf Gleis 4 steht der Intercity nach Frankfurt!"
"Auf Gleis 4 steht der Intercity nach Frankfurt!"

Es stand ein 420er, der aber in der Tat mit nur
einem Halt am Flughafen nach Frankfurt Hbf fahren sollte.

Dann doch lieber einmal Zuviel angesagt. Gut, auch

"Auf Gleis 4 steht der Intercity nach Frankfurt, heute
ausnahmsweise als Triebzug!"

wäre möglich gewesen.

Gruß, ULF
Paul Muster
2019-01-15 17:25:20 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
An einem Tag mit etwas zu viel Hochwasser in Bingen kam
"Auf Gleis 4 steht der Intercity nach Frankfurt!"
"Auf Gleis 4 steht der Intercity nach Frankfurt!"
"Auf Gleis 4 steht der Intercity nach Frankfurt!"
Es stand ein 420er, der aber in der Tat mit nur
einem Halt am Flughafen nach Frankfurt Hbf fahren sollte.
Muss lange her sein, heutzutage würden sich die verschiedenen Töchter
des integrierten Konzerns keine Fahrzeuge ausleihen. Jedenfalls nicht
kurzfristig, weil ja von den BWLern erstmal geklärt werden muss, wieviel
€ man dafür herumschieben muss.


mfG Paul
Marc Haber
2019-01-16 10:30:51 UTC
Permalink
Post by Paul Muster
Muss lange her sein, heutzutage würden sich die verschiedenen Töchter
des integrierten Konzerns keine Fahrzeuge ausleihen. Jedenfalls nicht
kurzfristig, weil ja von den BWLern erstmal geklärt werden muss, wieviel
€ man dafür herumschieben muss.
In den späten 90ern hat die damalie Ausprägung des DB Fernverkehr bei
stark verspätetem Nürnberg-IR schonmal die AVG gefragt, ob die
kurzfristig einen Stadtbahn-Drilling von Karlsruhe nach Pforzheim
fahren können, damit der IR vorzeitig in Pforzheim wenden kann.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Johann Mayerwieser
2019-01-16 12:13:32 UTC
Permalink
Post by Marc Haber
In den späten 90ern hat die damalie Ausprägung des DB Fernverkehr bei
stark verspätetem Nürnberg-IR schonmal die AVG gefragt, ob die
kurzfristig einen Stadtbahn-Drilling von Karlsruhe nach Pforzheim fahren
können, damit der IR vorzeitig in Pforzheim wenden kann.
Und haben Sie?
Eckhard Sihler
2019-01-16 19:07:09 UTC
Permalink
Post by Johann Mayerwieser
Post by Marc Haber
In den späten 90ern hat die damalie Ausprägung des DB Fernverkehr bei
stark verspätetem Nürnberg-IR schonmal die AVG gefragt, ob die
kurzfristig einen Stadtbahn-Drilling von Karlsruhe nach Pforzheim fahren
können, damit der IR vorzeitig in Pforzheim wenden kann.
Und haben Sie?
Ja.

Grüße,
Eck"mindestenseinmalselbstgefahren"hard.
Marc Haber
2019-01-17 10:43:03 UTC
Permalink
Post by Johann Mayerwieser
Post by Marc Haber
In den späten 90ern hat die damalie Ausprägung des DB Fernverkehr bei
stark verspätetem Nürnberg-IR schonmal die AVG gefragt, ob die
kurzfristig einen Stadtbahn-Drilling von Karlsruhe nach Pforzheim fahren
können, damit der IR vorzeitig in Pforzheim wenden kann.
Und haben Sie?
Freilich haben sie. Das war zu Ludwigszeiten, da ist man schneller
gefahren als der Fdl auf dem Baum war.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Martin Theodor Ludwig
2019-01-25 19:47:15 UTC
Permalink
Post by Marc Haber
Post by Johann Mayerwieser
Post by Marc Haber
In den späten 90ern hat die damalie Ausprägung des DB Fernverkehr bei
stark verspätetem Nürnberg-IR schonmal die AVG gefragt, ob die
kurzfristig einen Stadtbahn-Drilling von Karlsruhe nach Pforzheim fahren
können, damit der IR vorzeitig in Pforzheim wenden kann.
Und haben Sie?
Freilich haben sie. Das war zu Ludwigszeiten, da ist man schneller
gefahren als der Fdl auf dem Baum war.
Und heute (abgesehen davon, daß die IRs inzwischen IC heißen)?
[ ] noch genauso
[ ] Anfrage wird aus Mangel an Ressourcen abgewiesen
[ ] Anfrage wird aus grundsätzlichen Überlegungen abgewiesen
[ ] Anfrage wird gar nicht mehr gestellt

Bis dann, Martin
--
Autoreisezüge in Europa: http://www.autoreisezuege.org
Eckhard Sihler
2019-01-25 20:17:57 UTC
Permalink
Post by Martin Theodor Ludwig
Und heute (abgesehen davon, daß die IRs inzwischen IC heißen)?
[ ] noch genauso
[ ] Anfrage wird aus Mangel an Ressourcen abgewiesen
[ ] Anfrage wird aus grundsätzlichen Überlegungen abgewiesen
[ ] Anfrage wird gar nicht mehr gestellt
Heute haben die IC(2) in Karlsruhe überschlagene Wenden.

Grüße,
Eckhard.
Martin Theodor Ludwig
2019-01-25 21:38:57 UTC
Permalink
On Fri, 25 Jan 2019 21:17:57 +0100, Eckhard Sihler
Post by Eckhard Sihler
Post by Martin Theodor Ludwig
Und heute (abgesehen davon, daß die IRs inzwischen IC heißen)?
[ ] noch genauso
[ ] Anfrage wird aus Mangel an Ressourcen abgewiesen
[ ] Anfrage wird aus grundsätzlichen Überlegungen abgewiesen
[ ] Anfrage wird gar nicht mehr gestellt
Heute haben die IC(2) in Karlsruhe überschlagene Wenden.
Aber erst seit dem letzten (bestenfalls vorletzten) Fahrplanwechsel.

Bis dann, Martin
--
Autoreisezüge in Europa: http://www.autoreisezuege.org
Marc Haber
2019-01-26 09:54:16 UTC
Permalink
Post by Eckhard Sihler
Post by Martin Theodor Ludwig
Und heute (abgesehen davon, daß die IRs inzwischen IC heißen)?
[ ] noch genauso
[ ] Anfrage wird aus Mangel an Ressourcen abgewiesen
[ ] Anfrage wird aus grundsätzlichen Überlegungen abgewiesen
[ ] Anfrage wird gar nicht mehr gestellt
Heute haben die IC(2) in Karlsruhe überschlagene Wenden.
Das ist bei der Zuverlässigkeit der Fahrzeuge auch unbedingt
notwendig.

Spontan würde ich darauf tippen, dass die DB derartige Anfragen gar
nicht mehr stellen würde.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Fa.lk.Sc.H.a.de
2019-01-16 17:31:57 UTC
Permalink
Post by Marc Haber
Post by Paul Muster
Muss lange her sein, heutzutage würden sich die verschiedenen Töchter
des integrierten Konzerns keine Fahrzeuge ausleihen. Jedenfalls nicht
kurzfristig, weil ja von den BWLern erstmal geklärt werden muss, wieviel
€ man dafür herumschieben muss.
In den späten 90ern hat die damalie Ausprägung des DB Fernverkehr bei
stark verspätetem Nürnberg-IR schonmal die AVG gefragt, ob die
kurzfristig einen Stadtbahn-Drilling von Karlsruhe nach Pforzheim
fahren können, damit der IR vorzeitig in Pforzheim wenden kann.
unvergessen auch die ICE Ersatzzüge mit RS1 der HZL auf der Gäubahn.
U***@web.de
2019-02-07 10:55:48 UTC
Permalink
Post by Till Kinstler
Post by Jan Marco Funke
Eigentlich sollten bis Februar ja alle Bimz aus dem Betrieb ausscheiden.
Aber meistens kommt es dann doch anders, als man denkt.
Oh, dann hatte ich ja "Glück", dass ich heute Morgen nochmal volle
Bim-Dröhnung genießen durfte. Der IC 299, der (für mich) plötzlich statt
dem ICE 279 am Bahnsteig stand[*], wurde heute in der 2. Klasse aus ca.
5 Bim und 2 nicht-modernisierten Bpm gebildet. Hat man diese schicken
Züge extra für Liebhaber nochmal als Abschiedsfahrt in den Planeinsatz
genommen? IC 299 "Karl-Dieter Bodack".
2023 enthielt gestern auch drei Bimz.

Gruß, ULF

Till Kinstler
2018-12-22 21:51:02 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Wie bei DSO und im ICE-Treff übereinstimmend zu lesen ist, fahren schon
seit einigen Tagen keine ICE 3 mehr zwischen München und Berlin, Ersatz
durch ICE-T und ICE 4.
Ich bin eben mit dem Ersatzzug für ICE 1002 (ICE 1881) von Halle nach
Berlin gefahren. Das war ein ICE-T. In Halle kam der Zug mit ein paar
Minuten Verspätung an, in Berlin Südkreuz waren wir ne Minute zu früh.
Geht also auch so...

Grüße,
Till
Jan Marco Funke
2018-12-22 22:04:47 UTC
Permalink
Post by Till Kinstler
Post by Jan Marco Funke
Wie bei DSO und im ICE-Treff übereinstimmend zu lesen ist, fahren schon
seit einigen Tagen keine ICE 3 mehr zwischen München und Berlin, Ersatz
durch ICE-T und ICE 4.
Ich bin eben mit dem Ersatzzug für ICE 1002 (ICE 1881) von Halle nach
Berlin gefahren. Das war ein ICE-T. In Halle kam der Zug mit ein paar
Minuten Verspätung an, in Berlin Südkreuz waren wir ne Minute zu früh.
Geht also auch so...
Na immerhin, wenigstens ein kleiner Lichtblick, falls es länger bei
diesem Ersatzverkehr bleiben sollte.

Die Nerven scheinen momentan etwas blank zu liegen, wodurch es vermehrt
zu Fehlalarmen bei den ICE 3 kommt. Gerade erst vorhin wieder:

http://www.ice-treff.de/index.php?mode=thread&id=547421#p547421
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Reinhard Greulich
2018-12-22 22:48:25 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Aber auffällig ist es schon, dass ausgerechnet in der größten
Hauptreisezeit des Jahres so viele Fahrzeuge eines einzelnen Typs fehlen.
Viel wichtiger aus Kundensicht ist doch die Frage, ob die Fahrpläne
dennoch gehalten werden oder nicht. Werden sie?

- R.
--
70086
~=@=~
U***@web.de
2018-12-23 09:33:11 UTC
Permalink
Post by Reinhard Greulich
Post by Jan Marco Funke
Aber auffällig ist es schon, dass ausgerechnet in der größten
Hauptreisezeit des Jahres so viele Fahrzeuge eines einzelnen Typs fehlen.
Viel wichtiger aus Kundensicht ist doch die Frage, ob die Fahrpläne
dennoch gehalten werden oder nicht. Werden sie?
Schon Zwangsumstiege durch Brechung finde ich lästig.

Hier mal eine Übersicht von gestern einschl. Schnelldünen:
http://www.ice-treff.de/index.php?id=547423
Ralph Angenendt
2018-12-29 21:55:41 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Wie bei DSO und im ICE-Treff übereinstimmend zu lesen ist, fahren schon
seit einigen Tagen keine ICE 3 mehr zwischen München und Berlin, Ersatz
durch ICE-T und ICE 4. Ebenso wird das Zugpaar 1223/1224 Ruhrgebiet -
Paderborn - Kassel - Würzburg als IC-Ersatzzug gefahren.
Anderer Meinung ICE 1000 am 19.12.2018 um 17:5x - das war ein ICE3.

Ralph
--
He'll rekindle all the dreams it took you a lifetime to destroy
Loading...