Discussion:
DB entdeckt RIGA neu
(zu alt für eine Antwort)
Jan Marco Funke
2018-06-02 07:48:01 UTC
Permalink
Gerade im ICE-Treff gelesen: Laut neuer Anweisung sollen Schadwagen bei
den einstöckigen IC nicht mehr ausgesetzt werden. Stattdessen verfährt
man nun so, wie es sich auch bei Personalmangel schon bewährt hat, die
Fahrgäste werden einfach auf einem Unterwegsbahnhof an die frische Luft
gesetzt und können dann selbst zusehen, wie sie mit anderen Zügen weiter
kommen. Wenn noch möglich, wird der Zug direkt leer ins Werk gefahren,
wenn nicht möglich, die komplette Garnitur abgestellt. Für den
ausgefallenen Zug soll an nächstmöglicher Stelle ein Ersatzzug
eingeschert werden. Grund soll angeblich sein, dass das Einsammeln der
vielen bundesweit verstreut abgestellten IC-Wagen zu aufwendig wäre.

Besonders im Herbst könnte das interessant werden, da die IC-Wagen ja
nicht den allerbesten Gleitschutz haben (oder der öfter mal ausfällt?)
und die Wagen zu starken Flachstellen neigen.

Gefunden hier:

http://www.ice-treff.de/index.php?mode=thread&id=521400#p521400

http://www.ice-treff.de/index.php?id=521274
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
U***@web.de
2018-06-02 08:23:49 UTC
Permalink
Moin,
Post by Jan Marco Funke
Gerade im ICE-Treff gelesen: Laut neuer Anweisung sollen Schadwagen bei
den einstöckigen IC nicht mehr ausgesetzt werden. Stattdessen verfährt
man nun so, wie es sich auch bei Personalmangel schon bewährt hat, die
Fahrgäste werden einfach auf einem Unterwegsbahnhof
Gerade da soll es wohl wiederholt zu massiven Verspätungen
gekommen sein, nachdem Rangierer eher nicht zur
Verfügung stehen und das Zugbegleitpersonal wohl nicht
immer hinreichend behilflich sein kann.
Post by Jan Marco Funke
Wenn noch möglich, wird der Zug direkt leer ins Werk gefahren,
wenn nicht möglich, die komplette Garnitur abgestellt.
Dann haben wir zum ersten Advent recht viele IC-Schadgarnituren
an Bahnsteigen stehen...

Gruß, ULF
Jan Marco Funke
2018-06-02 13:01:56 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Moin,
Post by Jan Marco Funke
Gerade im ICE-Treff gelesen: Laut neuer Anweisung sollen Schadwagen bei
den einstöckigen IC nicht mehr ausgesetzt werden. Stattdessen verfährt
man nun so, wie es sich auch bei Personalmangel schon bewährt hat, die
Fahrgäste werden einfach auf einem Unterwegsbahnhof
Gerade da soll es wohl wiederholt zu massiven Verspätungen
gekommen sein, nachdem Rangierer eher nicht zur
Verfügung stehen und das Zugbegleitpersonal wohl nicht
immer hinreichend behilflich sein kann.
Bei der "modernen" Bahn ist es ja so gewollt, dass die Nachteile von
Triebzügen technisch auch auf lokbespannte Züge übertragen werden. So
können Railjet und IC2 nur in Standardkonfiguration gefahren werden.
Einen Wagen ausreihen oder zustellen geht da nicht einfach so.
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Wenn noch möglich, wird der Zug direkt leer ins Werk gefahren,
wenn nicht möglich, die komplette Garnitur abgestellt.
Dann haben wir zum ersten Advent recht viele IC-Schadgarnituren
an Bahnsteigen stehen...
Eigentlich müssen die schon zeitnah ins Werk. Sonst haben wir künftig
statt verkürzter Züge vermehrt Komplettausfälle wegen Fahrzeugmangel.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
U***@web.de
2018-06-02 15:10:32 UTC
Permalink
Moin,
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Gerade im ICE-Treff gelesen: Laut neuer Anweisung sollen Schadwagen bei
den einstöckigen IC nicht mehr ausgesetzt werden. Stattdessen verfährt
man nun so, wie es sich auch bei Personalmangel schon bewährt hat, die
Fahrgäste werden einfach auf einem Unterwegsbahnhof
Gerade da soll es wohl wiederholt zu massiven Verspätungen
gekommen sein, nachdem Rangierer eher nicht zur
Verfügung stehen und das Zugbegleitpersonal wohl nicht
immer hinreichend behilflich sein kann.
Bei der "modernen" Bahn ist es ja so gewollt, dass die Nachteile von
Triebzügen technisch auch auf lokbespannte Züge übertragen werden.
Beim einstöckigen IC ist es aber noch nicht so weit.
Post by Jan Marco Funke
So
können Railjet und IC2 nur in Standardkonfiguration gefahren werden.
Einen Wagen ausreihen oder zustellen geht da nicht einfach so.
In Österreich gehen Schleuderwagen, da und in Deutschland
auch Zugvereinigungen am RJ.

Gruß, ULF
Johann Mayerwieser
2018-06-02 15:28:14 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Bei der "modernen" Bahn ist es ja so gewollt, dass die Nachteile von
Triebzügen technisch auch auf lokbespannte Züge übertragen werden. So
können Railjet und IC2 nur in Standardkonfiguration gefahren werden.
Einen Wagen ausreihen oder zustellen geht da nicht einfach so.
Gefahren können die Railjet meines Wissens auch in anderen
Konfigurationen, mit mehr oder weniger Wagen.
Sie können aber nicht so einfach getrennt werden, weil zwischen den
Waggons IMHO Sonderkupplungen sind, die nur mit Werkzeug getrennt werden
können.

Loading...