Discussion:
Nach BVG-Streik in Berlin Graffiti auf jedem zehnten U-Bahn-Wagen
Add Reply
Paul Muster
2019-04-02 16:57:26 UTC
Antworten
Permalink
https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2019/04/graffiti-schaeden-bvg-ubahnen-berlin-ausfaelle.html

| Nach BVG-Streik in Berlin
| *Graffiti auf jedem zehnten U-Bahn-Wagen*
|
| Nach dem Streik bei den Berliner Verkehrsbetrieben sind viele U-Bahn-
| Wagen ausgefallen. Der Grund: Sprayer haben die Situation ausgenutzt,
| dass viele Wagen geparkt waren. Die Graffiti werden nun entfernt.

Na, Glückwunsch. Da war ein paar BWLern wohl die Bewachung zu teuer.


mfG Paul
Ralph A. Schmid, dk5ras
2019-04-03 10:21:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Paul Muster
Na, Glückwunsch. Da war ein paar BWLern wohl die Bewachung zu teuer.
Es ist auch ggf. nicht so einfach, so kurzfristig genug Wachpersonal
überhaupt zu bekommen.


-ras
--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/
Eckhard Sihler
2019-04-03 18:05:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Post by Paul Muster
Na, Glückwunsch. Da war ein paar BWLern wohl die Bewachung zu teuer.
Es ist auch ggf. nicht so einfach, so kurzfristig genug Wachpersonal
überhaupt zu bekommen.
...und auch Wachpersonal schützt vor Graffiti nicht.

Grüße,
Eckhard
Herbert Albrecht
2019-04-04 08:20:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Eckhard Sihler
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Post by Paul Muster
Na, Glückwunsch. Da war ein paar BWLern wohl die Bewachung zu teuer.
Es ist auch ggf. nicht so einfach, so kurzfristig genug Wachpersonal
überhaupt zu bekommen.
...und auch Wachpersonal schützt vor Graffiti nicht.
Sprayen die mit?

Ich bin da ziemlich ratlos. Wenn das Besprühen von Bahnwagen ein so
großes gesellschaftliches Bedürfnis ist, dass man die Wagen nur mal ein
paar Stunden unbeaufsichtigt rumstehen lassen muss, um sie total
besprüht zu bekommen, dann sollte man sie so lassen. Vielleicht sollte
man Bahnwagen ohne Fenster und ohne Farbschicht bestellen, denn Fenster
werden eh zugesprüht und Farbe kommt von alleine.

Herbert

Ps.: Wer trotz der vielen Farbschichten Ironie erkennt, darf sie behalten.
Ralph A. Schmid, dk5ras
2019-04-04 09:35:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Herbert Albrecht
Post by Eckhard Sihler
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Es ist auch ggf. nicht so einfach, so kurzfristig genug Wachpersonal
überhaupt zu bekommen.
...und auch Wachpersonal schützt vor Graffiti nicht.
Sprayen die mit?
Vor paar Jahren begann ein morgendlicher ICE in Erlangen. Da die dort
aber null Abstellmöglichkeit hatten stand die Karre immer aus der
vorherigen Leistung in AFAIR Baiersdorf, um dann pünktlich nach
Erlangen zu fahren und eingesetzt zu werden. Der Lokführer hat da
teilweise ein Stündchen oder so in der Karre gepennt - und in der Zeit
wurde der Zug manchmal schon besprüht. Also ist ein mir bekannter Tf
mal wach geblieben, um ein Auge drauf zu haben, sie kamen auch prompt,
also rief der Tf die Cops und hat dann versucht, die Jungs zu
vetreiben. Das gelang aber nur sehr mühsam, die haben erst noch recht
entspannt fertigggesprüht und dann erst die Mücke gemacht.


-ras
--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/
Knut Ochdorf
2019-04-04 18:50:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Herbert Albrecht
Post by Eckhard Sihler
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Es ist auch ggf. nicht so einfach, so kurzfristig genug Wachpersonal
überhaupt zu bekommen.
...und auch Wachpersonal schützt vor Graffiti nicht.
Sprayen die mit?
Nein. Auch wenn Wachpersonal das besprühen nicht verhindern können, so
kann es die Hemmschwelle heben. Vielleicht sind dann mal an der einen
oder anderen Stelle auch saubere Züge am nächsten Morgen vorhanden.
Post by Herbert Albrecht
Ich bin da ziemlich ratlos. Wenn das Besprühen von Bahnwagen ein so
großes gesellschaftliches Bedürfnis ist, dass man die Wagen nur mal ein
paar Stunden unbeaufsichtigt rumstehen lassen muss, um sie total
besprüht zu bekommen, dann sollte man sie so lassen. Vielleicht sollte
man Bahnwagen ohne Fenster und ohne Farbschicht bestellen, denn Fenster
werden eh zugesprüht und Farbe kommt von alleine.
Die Sprayer schrecken auch vor nichts mehr zurück. Die haben doch
tatsächlich einen U-Bahnwagen besprüht, der schon voll Graffiti war.

Wenn da nicht Einhalt geboten wird passen die Wagen bald vor lauter
Farbe nicht mehr in den Tunnel.

Knut

Loading...