Discussion:
RE Oberrhein Basel Bad/SBB
(zu alt für eine Antwort)
Patrick Rudin
2020-06-07 21:21:13 UTC
Permalink
Vor Corona gab es jeweils zur Feierabendszeit direkte RE, die ab
Offenburg bis Basel SBB durchfuhren.

Während Corona endete oder wendete alles in Basel Bad.

Nun sehe ich aber online auch ab 15.6. keine direkten Züge, scheint
weiterhin alles in Basel Bad zu enden, ausserdem in anderer
Fahrplanlage. Ist das einfach noch nicht eingepflegt oder hat man da
irgendwas grundsätzlich umgestellt?

Ich dachte erst an Bauarbeiten in Haltingen, aber soweit ich die
Meldungen überblicke, gibt es da nur spätabends und am Wochenende einige
Ausfälle...


Grüsse

Patrick
Thorsten Klein
2020-06-07 22:50:14 UTC
Permalink
Post by Patrick Rudin
Vor Corona gab es jeweils zur Feierabendszeit direkte RE, die ab
Offenburg bis Basel SBB durchfuhren.
Während Corona endete oder wendete alles in Basel Bad.
Nun sehe ich aber online auch ab 15.6. keine direkten Züge, scheint
weiterhin alles in Basel Bad zu enden, ausserdem in anderer
Fahrplanlage. Ist das einfach noch nicht eingepflegt oder hat man da
irgendwas grundsätzlich umgestellt?
Ich dachte erst an Bauarbeiten in Haltingen, aber soweit ich die
Meldungen überblicke, gibt es da nur spätabends und am Wochenende einige
Ausfälle...
Nach meinem Kenntnisstand sind das HVZ-Verstärker und die sind auch ab
heute noch nicht wieder bei 100%.
U***@web.de
2020-06-08 05:01:51 UTC
Permalink
Post by Patrick Rudin
Vor Corona gab es jeweils zur Feierabendszeit direkte RE, die ab
Offenburg bis Basel SBB durchfuhren.
Während Corona endete oder wendete alles in Basel Bad.
Nun sehe ich aber online auch ab 15.6. keine direkten Züge, scheint
weiterhin alles in Basel Bad zu enden, ausserdem in anderer
Fahrplanlage. Ist das einfach noch nicht eingepflegt oder hat man da
irgendwas grundsätzlich umgestellt?
Hier

"Aktuelle Meldungen zum Nahverkehr in Baden-Württemberg in Zeiten des Coronavirus."

würde ich auf https://www.bwegt.de/ suchen, wenn es denn
anklickbar wäre...

Auf der Strecke werden übrigens die neuen ET eingeschert.
Weiß nicht, ob die nach SBB fahren dürften und ob das von
der Personalausbildung her paßt.

Gruß, ULF
Thorsten Klein
2020-06-08 22:05:07 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
"Aktuelle Meldungen zum Nahverkehr in Baden-Württemberg in Zeiten des Coronavirus."
Was sich zwischen Basel DB und Basel SBB abspielt, liegt nicht im
Entscheid von BaWü. BaWü kann höchstens Wünsche äussern.
U***@web.de
2020-06-11 06:40:09 UTC
Permalink
Post by Thorsten Klein
Post by U***@web.de
"Aktuelle Meldungen zum Nahverkehr in Baden-Württemberg in Zeiten des Coronavirus."
Was sich zwischen Basel DB und Basel SBB abspielt, liegt nicht im
Entscheid von BaWü. BaWü kann höchstens Wünsche äussern.
Wenn da etwas notfallmäßig eingekürzt worden wäre,
hätte man auch in der o.g. Sparte kommunizieren können.

Wer zahlt eigentlich DB Regio südlich des Badischen Bahnhofs in Basel?

Bekommen sie zusätzlich Einnahmezuscheidungen aus dem SBB-Tarif?
Patrick Rudin
2020-08-11 21:51:09 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Auf der Strecke werden übrigens die neuen ET eingeschert.
Weiß nicht, ob die nach SBB fahren dürften und ob das von
der Personalausbildung her paßt.
Der hier stand jedenfalls am Montag in Basel SBB, laut Anzeige war es
der RE mit Abfahrt um 12.25 nach Karlsruhe.

Loading Image...

Dürfen die Einstöckigen eigentlich auch rüber?


Grüsse

Patrick
U***@web.de
2020-08-12 17:15:17 UTC
Permalink
Post by Patrick Rudin
Post by U***@web.de
Auf der Strecke werden übrigens die neuen ET eingeschert.
Weiß nicht, ob die nach SBB fahren dürften und ob das von
der Personalausbildung her paßt.
Der hier stand jedenfalls am Montag in Basel SBB, laut Anzeige war es
der RE mit Abfahrt um 12.25 nach Karlsruhe.
Merci. Dabei läuft der bis Mitte Oktober
noch im gemütlichen Fahrplan mit Ankunft
Offenburg 14:19 statt später 14:13.

Gruß, ULF
U***@web.de
2020-08-29 14:31:50 UTC
Permalink
Am Dienstag, 11. August 2020 23:51:11 UTC+2 schrieb Patrick Rudin:

[Desiro HC]
Post by Patrick Rudin
Post by U***@web.de
Auf der Strecke werden übrigens die neuen ET eingeschert.
Weiß nicht, ob die nach SBB fahren dürften und ob das von
der Personalausbildung her paßt.
Der hier stand jedenfalls am Montag in Basel SBB, laut Anzeige war es
der RE mit Abfahrt um 12.25 nach Karlsruhe.
http://www.mirada.ch/rebs.jpg
Basel scheint sich mehr und mehr zum Risikogebiet
für Züge zu entwickeln. Im Badischen Bahnhof soll
die Tage ein solcher Triebzug entgleist sein.

Ich schrieb bewußt nicht 'Zug', weil auch 'Rangiereinheit'
denkbar.

Gruß, ULF
U***@web.de
2020-06-08 06:38:57 UTC
Permalink
Post by Patrick Rudin
Vor Corona gab es jeweils zur Feierabendszeit direkte RE, die ab
Offenburg bis Basel SBB durchfuhren.
Während Corona endete oder wendete alles in Basel Bad.
Nun sehe ich aber online auch ab 15.6. keine direkten Züge, scheint
weiterhin alles in Basel Bad zu enden, ausserdem in anderer
Fahrplanlage. Ist das einfach noch nicht eingepflegt oder hat man da
irgendwas grundsätzlich umgestellt?
Beginn:

+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+
| Bahnhof | Ankunft | Abfahrt | Zug |
+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+
| Basel SBB | | 07:36| RE 5330|
| Basel Bad Bf | 07:45| 07:58| |
| Weil am Rhein | 08:01| 08:02| |
| Müllheim(Baden) | 08:20| 08:21| |
| Heitersheim | 08:25| 08:26| |
| Bad Krozingen | 08:29| 08:30| |
| Freiburg(Breisgau) H| 08:39| 08:43| |
| Denzlingen | 08:47| 08:48| |
| Emmendingen | 08:52| 08:53| |
| Riegel-Malterdingen | 08:57| 08:58| |
| Kenzingen | 09:01| 09:02| |
| Herbolzheim(Breisg) | 09:04| 09:05| |
| Lahr(Schwarzw) | 09:11| 09:12| |
| Offenburg | 09:24| | |
+-----------------------------------+-----------+-----------+----------+
Verkehrstage
nicht täglich 15. Jun bis 11. Dez 2020 Mo - Fr

Wer den Zug in Basel SBB nicht erreicht, kann mit der
Straßenbahn hinterherfahren und im Badischen Bahnhof aufspringen.


Direktrückfahrten ab Offenburg 14:35 und 16:35 (KA ab 15:39).
Patrick Rudin
2020-06-08 11:22:08 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Wer den Zug in Basel SBB nicht erreicht, kann mit der
Straßenbahn hinterherfahren und im Badischen Bahnhof aufspringen.
Dürfte knapp werden. Aber ja, das Herumstehen ist nervig.

Oki, die Abendzüge gibt es. Bislang fuhren zumindest 17.01 und 18.01 die
RE ab Eimeldingen direkt bis Basel SBB, jetzt scheinen die RE in anderer
Fahrplanlage durchzufahren. Dafür gibt es etwa am 15.6. ab Eimeldingen
zur Minute 32 jeweils RB nach Basel Bad.

Kleiner Fahrplanwechsel?


Grüsse

Patrick
U***@web.de
2020-06-08 11:44:17 UTC
Permalink
Post by Patrick Rudin
Post by U***@web.de
Wer den Zug in Basel SBB nicht erreicht, kann mit der
Straßenbahn hinterherfahren und im Badischen Bahnhof aufspringen.
Dürfte knapp werden.
Wird ganz regulär ausgeworfen. Aber man sollte
nicht trödeln, und das Tram besser auch nicht.
Post by Patrick Rudin
Aber ja, das Herumstehen ist nervig.
Oki, die Abendzüge gibt es. Bislang fuhren zumindest 17.01 und 18.01 die
RE ab Eimeldingen direkt bis Basel SBB, jetzt scheinen die RE in anderer
Fahrplanlage durchzufahren. Dafür gibt es etwa am 15.6. ab Eimeldingen
zur Minute 32 jeweils RB nach Basel Bad.
Kleiner Fahrplanwechsel?
Gibt immerhin ab dem 14. Juni neue Fahrplantabellen.

Gruß, ULF
Patrick Rudin
2020-06-08 21:59:26 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Gibt immerhin ab dem 14. Juni neue Fahrplantabellen.
Mal sehen. Laut Online-Fahrplan soll künftig in der neuen Normalität die
RB zur Minute 44 in Basel Bad enden, die S-Bahn rüber nach SBB fährt zur
Minute 45 ab. Das wäre schon ein wenig unelegant(tm)...


Gruss

Patrick
Patrick Rudin
2020-06-10 16:48:47 UTC
Permalink
Laut Online-Fahrplan soll künftig in der neuen Normalität die RB zur
Minute 44 in Basel Bad enden, die S-Bahn rüber nach SBB fährt zur Minute
45 ab. Das wäre schon ein wenig unelegant(tm)...
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/fahrplanwechsel-auf-der-rheintalbahn-100.html

Jetzt ernsthaft? Hat hier jemand einen Link zu den neuen Fahrplanfeldern?


Grüsse

Patrick
U***@web.de
2020-06-10 17:16:46 UTC
Permalink
Post by Patrick Rudin
Laut Online-Fahrplan soll künftig in der neuen Normalität die RB zur
Minute 44 in Basel Bad enden, die S-Bahn rüber nach SBB fährt zur Minute
45 ab. Das wäre schon ein wenig unelegant(tm)...
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/fahrplanwechsel-auf-der-rheintalbahn-100.html
Jetzt ernsthaft? Hat hier jemand einen Link zu den neuen Fahrplanfeldern?
Mir war so, als hätte ich die *Kursbuchtabellen*
für die Rheintalbahn bei der üblichen Verdächtigen
gesehen.
Patrick Rudin
2020-06-10 20:12:17 UTC
Permalink
Mir war so, als hätte ich die*Kursbuchtabellen*
für die Rheintalbahn bei der üblichen Verdächtigen
gesehen.
Ach, da war ja was mit kursbuch.bahn.de....

Tatsächlich, Dörfer wie Auggen, Rheinweiler, Kleinkems, Istein und
Eimeldingen verlieren sämtliche Direktverbindungen nach Basel SBB. Und
die Anschlüsse in Basel Bad sind je nach Tageszeit erbärmlich.

Scheint dort allerdings niemanden zu stören...


Gruss

Patrick
Ulrich Onken
2020-06-10 22:49:19 UTC
Permalink
Post by Patrick Rudin
Mir war so, als hätte ich die*Kursbuchtabellen*
für die Rheintalbahn bei der üblichen Verdächtigen
gesehen.
Ach, da war ja was mit kursbuch.bahn.de....
Tatsächlich, Dörfer wie Auggen, Rheinweiler, Kleinkems, Istein und
Eimeldingen verlieren sämtliche Direktverbindungen nach Basel SBB. Und
die Anschlüsse in Basel Bad sind je nach Tageszeit erbärmlich.
Scheint dort allerdings niemanden zu stören...
Doch, es gab laut Lokalpresse einige Proteste gegen die schlechtere
Anbindung der weniger stark genutzten Haltepunkte. Die Änderungen waren
seit über einem Jahr intensiv in der Diskussion, vor allem bei den
Landkreisen und leider viel weniger transparent als in der Schweiz.

Man wollte unbedingt "schnelle RE" via Katzenbergtunnel und weniger
Zwischenhalten einführen, um den ÖV für die von Pendlern viel genutzten
Bahnhöfe attraktiver zu machen. Weil bekanntlich der viergleisige Ausbau
der Strecke noch bis nahe zum Sankt-Nimmerleinstag dauern wird, ging das
nur mit Einschränkungen für den Langsamverkehr, zumal ja auch die ICE
und der Güterverkehr noch Trassen benötigen. Wenn die Ausbauten bei Weil
am Rhein in ca. 3 Jahren abgeschlossen sind, dann soll das Angebot im
südlichen Abschnitt erweitert werden.

So wird es zwischen Offenburg und Basel weiterhin jede Stunde einen RE
geben, der jede zweite Stunde beschleunigt via Tunnel und weniger
Unterwegshalten fährt, daneben Regionalbahnen mit allen Halten. Die
schnelleren Züge fahren wohl sogar zwischen Basel und Karlsruhe - das
ergibt z.B. relativ schnelle Verbindungen nach Stuttgart mit dem
Regionalverkehr. Eingesetzt werden sollen wohl Desiro-Triebwagen mit
max. 160 km/h. Die Anschlüsse in Basel Bad Bf scheinen mir allerdings
auch nicht so gelungen, das waren sie wegen chronischer Verspätungen von
um die 5 min aber auch bisher nicht unbedingt.

Weitere Details zu den Änderungen ab 15. Juni beim Verkehrsministerium:

https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/nahverkehr-auf-der-rheinschiene-wird-deutlich-ausgeweitet-und-schneller/

und bei der DB AG:

https://www.deutschebahn.com/pr-stuttgart-de/aktuell/presseinformationen/083-pm_schnellere_zuege_mehr_platz_rheintalbahn_mitte_juni-5286174

An Stelle der neuen Mireo-Triebwagen fahren wegen Lieferverzögerungen
offenbar zunächst wie bisher die Doppelstöcker mit 146.2 (v-max 140 km/h
wegen des Wagenmaterials). Die Desiros kommen wohl sofort zum Einsatz.

Grüsse
Uli
U***@web.de
2020-06-11 05:20:19 UTC
Permalink
Post by Ulrich Onken
Post by Patrick Rudin
Mir war so, als hätte ich die*Kursbuchtabellen*
für die Rheintalbahn bei der üblichen Verdächtigen
gesehen.
Ach, da war ja was mit kursbuch.bahn.de....
Tatsächlich, Dörfer wie Auggen, Rheinweiler, Kleinkems, Istein und
Eimeldingen verlieren sämtliche Direktverbindungen nach Basel SBB. Und
die Anschlüsse in Basel Bad sind je nach Tageszeit erbärmlich.
Scheint dort allerdings niemanden zu stören...
Doch, es gab laut Lokalpresse einige Proteste gegen die schlechtere
Anbindung der weniger stark genutzten Haltepunkte. Die Änderungen waren
seit über einem Jahr intensiv in der Diskussion, vor allem bei den
Landkreisen und leider viel weniger transparent als in der Schweiz.
Man wollte unbedingt "schnelle RE" via Katzenbergtunnel und weniger
Zwischenhalten einführen, um den ÖV für die von Pendlern viel genutzten
Bahnhöfe attraktiver zu machen. Weil bekanntlich der viergleisige Ausbau
der Strecke noch bis nahe zum Sankt-Nimmerleinstag dauern wird, ging das
nur mit Einschränkungen für den Langsamverkehr, zumal ja auch die ICE
und der Güterverkehr noch Trassen benötigen. Wenn die Ausbauten bei Weil
am Rhein in ca. 3 Jahren abgeschlossen sind, dann soll das Angebot im
südlichen Abschnitt erweitert werden.
So wird es zwischen Offenburg und Basel weiterhin jede Stunde einen RE
geben, der jede zweite Stunde beschleunigt via Tunnel und weniger
Unterwegshalten fährt, daneben Regionalbahnen mit allen Halten. Die
schnelleren Züge fahren wohl sogar zwischen Basel und Karlsruhe - das
ergibt z.B. relativ schnelle Verbindungen nach Stuttgart mit dem
Regionalverkehr. Eingesetzt werden sollen wohl Desiro-Triebwagen mit
max. 160 km/h. Die Anschlüsse in Basel Bad Bf scheinen mir allerdings
auch nicht so gelungen, das waren sie wegen chronischer Verspätungen von
um die 5 min aber auch bisher nicht unbedingt.
https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/nahverkehr-auf-der-rheinschiene-wird-deutlich-ausgeweitet-und-schneller/
https://www.deutschebahn.com/pr-stuttgart-de/aktuell/presseinformationen/083-pm_schnellere_zuege_mehr_platz_rheintalbahn_mitte_juni-5286174
An Stelle der neuen Mireo-Triebwagen fahren wegen Lieferverzögerungen
offenbar zunächst wie bisher
Mireo kommen auch, aber langsam.
Post by Ulrich Onken
die Doppelstöcker mit 146.2 (v-max 140 km/h
Bei RB wird das auch nicht so sehr stören.
Post by Ulrich Onken
wegen des Wagenmaterials). Die Desiros kommen wohl sofort zum Einsatz.
Gruß, ULF
U***@web.de
2020-06-11 06:42:45 UTC
Permalink
Post by Ulrich Onken
Post by Patrick Rudin
Mir war so, als hätte ich die*Kursbuchtabellen*
für die Rheintalbahn bei der üblichen Verdächtigen
gesehen.
Ach, da war ja was mit kursbuch.bahn.de....
Tatsächlich, Dörfer wie Auggen, Rheinweiler, Kleinkems, Istein und
Eimeldingen verlieren sämtliche Direktverbindungen nach Basel SBB. Und
die Anschlüsse in Basel Bad sind je nach Tageszeit erbärmlich.
Scheint dort allerdings niemanden zu stören...
Doch, es gab laut Lokalpresse einige Proteste gegen die schlechtere
Anbindung der weniger stark genutzten Haltepunkte. Die Änderungen waren
seit über einem Jahr intensiv in der Diskussion, vor allem bei den
Landkreisen und leider viel weniger transparent als in der Schweiz.
Man wollte unbedingt "schnelle RE" via Katzenbergtunnel und weniger
Zwischenhalten einführen, um den ÖV für die von Pendlern viel genutzten
Bahnhöfe attraktiver zu machen. Weil bekanntlich der viergleisige Ausbau
der Strecke noch bis nahe zum Sankt-Nimmerleinstag dauern wird, ging das
nur mit Einschränkungen für den Langsamverkehr, zumal ja auch die ICE
und der Güterverkehr noch Trassen benötigen. Wenn die Ausbauten bei Weil
am Rhein in ca. 3 Jahren abgeschlossen sind, dann soll das Angebot im
südlichen Abschnitt erweitert werden.
Ich las zwischenzeitlich, daß man den GV durch den
Tunnel und auch die schnellen RE außenrum schicken will,
um den Anwohnern Dröhnung zu ersparen.

Gruß, ULF
Ulrich Onken
2020-08-30 10:47:39 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Ulrich Onken
Man wollte unbedingt "schnelle RE" via Katzenbergtunnel und weniger
Zwischenhalten einführen, um den ÖV für die von Pendlern viel genutzten
Bahnhöfe attraktiver zu machen. Weil bekanntlich der viergleisige Ausbau
der Strecke noch bis nahe zum Sankt-Nimmerleinstag dauern wird, ging das
nur mit Einschränkungen für den Langsamverkehr, zumal ja auch die ICE
und der Güterverkehr noch Trassen benötigen. Wenn die Ausbauten bei Weil
am Rhein in ca. 3 Jahren abgeschlossen sind, dann soll das Angebot im
südlichen Abschnitt erweitert werden.
Ich las zwischenzeitlich, daß man den GV durch den
Tunnel und auch die schnellen RE außenrum schicken will,
um den Anwohnern Dröhnung zu ersparen.
Dank Ausweitung des Jobtickets aufs ganze Ländle für die Zeit der
Sommerferien bin ich (und andere) ich ein paar Mal auf der Strecke
gefahren. Die RE fahren tatsächlich alle über die Rheintalbahn
"aussenrum" und nicht via Katzenbergtunnel, auch wenn sie dazwischen
nicht fahrplanmässig halten.

Die RE werden alle mit Desiro HTC befahren, ich habe keine
Doppeltraktionen erlebt. Der Fahrplan Basel/Offenburg hat nicht viel
Pufferzeit, zumal der Halt in Freiburg nun ohne langen Aufenthalt ist
und z.B. bei Herbolzheim auf überholende ICE gewartet werden muss. Die
Beschleunigung ist deutlich besser als in den bisherigen lokbespannten
Zügen, und die v-max 160 statt 140 km/h werden laut GPS über weite
Strecken ausgefahren.

Die Züge sind ganz bequem, haben WLAN (das nicht immer funktioniert) und
Steckdosen. Etwas nervig sind die elektronisch erzeugten Ansagen wie
"Dieser Zug fährt nach Basel Bad Be-eff" an jedem Bahnhof/Haltepunkt.

Für die Regionalbahnen werden anscheinend durchweg noch die mit 146.2
bespannten Doppelstöcker eingesetzt.

Grüsse
Uli
U***@web.de
2020-08-30 12:03:27 UTC
Permalink
Post by Ulrich Onken
Die RE werden alle mit Desiro HTC
Das 'T' ist mir neu.
Post by Ulrich Onken
befahren, ich habe keine
Doppeltraktionen erlebt. Der Fahrplan Basel/Offenburg hat nicht viel
Pufferzeit, zumal der Halt in Freiburg nun ohne langen Aufenthalt ist
und z.B. bei Herbolzheim auf überholende ICE gewartet werden muss. Die
Beschleunigung ist deutlich besser als in den bisherigen lokbespannten
Zügen, und die v-max 160 statt 140 km/h werden laut GPS über weite
Strecken ausgefahren.
Die Züge sind ganz bequem, haben WLAN (das nicht immer funktioniert) und
Steckdosen. Etwas nervig sind die elektronisch erzeugten Ansagen wie
"Dieser Zug fährt nach Basel Bad Be-eff" an jedem Bahnhof/Haltepunkt.
Autsch. Nach "Basel Basel Badischer Bahnhof"
ließe ich mir schon eher gefallen.

Hoffentlich wird Lahr (Schwarzw) niemals,
auch nicht bei Baumaßnahmen, Zugziel.
Post by Ulrich Onken
Für die Regionalbahnen werden anscheinend durchweg noch die mit 146.2
bespannten Doppelstöcker eingesetzt.
Ein Umlauf werde bereits mit Mireo gefahren, heißt es.

Gruß, ULF
Bodo G. Meier
2020-08-30 14:29:49 UTC
Permalink
Post by Ulrich Onken
Post by U***@web.de
Post by Ulrich Onken
Man wollte unbedingt "schnelle RE" via Katzenbergtunnel und weniger
Zwischenhalten einführen, um den ÖV für die von Pendlern viel genutzten
Bahnhöfe attraktiver zu machen. Weil bekanntlich der viergleisige Ausbau
der Strecke noch bis nahe zum Sankt-Nimmerleinstag dauern wird, ging das
nur mit Einschränkungen für den Langsamverkehr, zumal ja auch die ICE
und der Güterverkehr noch Trassen benötigen. Wenn die Ausbauten bei Weil
am Rhein in ca. 3 Jahren abgeschlossen sind, dann soll das Angebot im
südlichen Abschnitt erweitert werden.
Ich las zwischenzeitlich, daß man den GV durch den
Tunnel und auch die schnellen RE außenrum schicken will,
um den Anwohnern Dröhnung zu ersparen.
Dank Ausweitung des Jobtickets aufs ganze Ländle für die Zeit der
Sommerferien bin ich (und andere) ich ein paar Mal auf der Strecke
gefahren. Die RE fahren tatsächlich alle über die Rheintalbahn
"aussenrum" und nicht via Katzenbergtunnel, auch wenn sie dazwischen
nicht fahrplanmässig halten.
Die RE werden alle mit Desiro HTC befahren, ich habe keine
Doppeltraktionen erlebt. Der Fahrplan Basel/Offenburg hat nicht viel
Pufferzeit, zumal der Halt in Freiburg nun ohne langen Aufenthalt ist
und z.B. bei Herbolzheim auf überholende ICE gewartet werden muss. Die
Beschleunigung ist deutlich besser als in den bisherigen lokbespannten
Zügen, und die v-max 160 statt 140 km/h werden laut GPS über weite
Strecken ausgefahren.
Die Züge sind ganz bequem, haben WLAN (das nicht immer funktioniert) und
Steckdosen. Etwas nervig sind die elektronisch erzeugten Ansagen wie
"Dieser Zug fährt nach Basel Bad Be-eff" an jedem Bahnhof/Haltepunkt.
Für die Regionalbahnen werden anscheinend durchweg noch die mit 146.2
bespannten Doppelstöcker eingesetzt.
Vielen Dank für diese aktuelle Meldung!

Gruß,
Bodo
--
Postheroische Vampirkartoffel! (Sepp Ruf in de.rec.fahrrad)
U***@web.de
2020-09-12 12:04:50 UTC
Permalink
Post by Ulrich Onken
Dank Ausweitung des Jobtickets aufs ganze Ländle für die Zeit der
Sommerferien bin ich (und andere) ich ein paar Mal auf der Strecke
gefahren. Die RE fahren tatsächlich alle über die Rheintalbahn
"aussenrum" und nicht via Katzenbergtunnel, auch wenn sie dazwischen
nicht fahrplanmässig halten.
Die RE werden alle mit Desiro HTC befahren, ich habe keine
Doppeltraktionen erlebt.
Mittlerweile welche gesichtet, oder kommst Du nicht mehr in
die Gegend?
Post by Ulrich Onken
Der Fahrplan Basel/Offenburg hat nicht viel
Pufferzeit, zumal der Halt in Freiburg nun ohne langen Aufenthalt ist
und z.B. bei Herbolzheim auf überholende ICE gewartet werden muss.
Es wurde für die RE neu eine Unterwegsüberholung
abseits vom Knotenbahnhof eingerichtet?

Eher unschön.
Post by Ulrich Onken
Die
Beschleunigung ist deutlich besser als in den bisherigen lokbespannten
Zügen, und die v-max 160 statt 140 km/h werden laut GPS über weite
Strecken ausgefahren.
Richtig gefordert werden die Züge dann mit Ablauf
der Übergangsfahrpläne.
Post by Ulrich Onken
Die Züge sind ganz bequem, haben WLAN (das nicht immer funktioniert) und
Steckdosen. Etwas nervig sind die elektronisch erzeugten Ansagen wie
"Dieser Zug fährt nach Basel Bad Be-eff" an jedem Bahnhof/Haltepunkt.
Für die Regionalbahnen werden anscheinend durchweg noch die mit 146.2
bespannten Doppelstöcker eingesetzt.
Das soll sich jedenfalls zu November ändern.
https://www.deutschebahn.com/pr-stuttgart-de/aktuell/presseinformationen/132-pm_breisgau_s-_bahn_stabiles_angebot_mireo-5576466?contentId=1324556

Gruß, ULF
Ulrich Onken
2020-09-12 15:56:11 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Ulrich Onken
Die RE werden alle mit Desiro HTC befahren, ich habe keine
Doppeltraktionen erlebt.
Mittlerweile welche gesichtet, oder kommst Du nicht mehr in
die Gegend?
Neulich habe ich in Freiburg eine Doppeltraktion aus Desiro HC gesehen,
im verspäteten Gegenzug aus Offenburg. Die eine Einheit wurde dann
abgekoppelt und an den einzelnen Desiro HC angehängt, in dem ich (aus
Basel kommend) sass. Erst fünf Minuten nach Planabfahrt war die zweite
Einheit angehängt, dann gab es ein Problem mit der Türschliessung, und
bevor das Problem endlich gelöst war, meldete der Tf, dass die Abfahrt
wegen des ICE rechts daneben zurückgenommen worden war. Resultat: +20,
dann eine weitere Überholung weiter nördlich, und der Anschluss in
Karlsruhe nach Stuttgart war dann natürlich weg...
Post by U***@web.de
Post by Ulrich Onken
Der Fahrplan Basel/Offenburg hat nicht viel
Pufferzeit, zumal der Halt in Freiburg nun ohne langen Aufenthalt ist
und z.B. bei Herbolzheim auf überholende ICE gewartet werden muss.
Es wurde für die RE neu eine Unterwegsüberholung
abseits vom Knotenbahnhof eingerichtet?
Eher unschön.
Die RE stehen unterwegs nun nicht mehr so lange rum, der Preis dafür
sind die Überholungen, die je nach Verspätungslage auch mal woanders
bzw. auf einem Überholgleis abseits eines Planhalts stattfinden.
Zwischen Schliengen und Offenburg gibt es mit Ausnahme der
Güterumfahrung Freiburg nur zwei Gleise - bis die Ausbaustrecke endlich
mal fertig ist, soll es ja noch viele Jahre dauern...
Post by U***@web.de
Post by Ulrich Onken
Für die Regionalbahnen werden anscheinend durchweg noch die mit 146.2
bespannten Doppelstöcker eingesetzt.
Das soll sich jedenfalls zu November ändern.
https://www.deutschebahn.com/pr-stuttgart-de/aktuell/presseinformationen/132-pm_breisgau_s-_bahn_stabiles_angebot_mireo-5576466?contentId=1324556
"Stabiles Angebot" - da hat man wohl aus dem Fiasko mit dem geänderten
Fahrplan bei den Freiburger S-Bahnen im letzten Winter gelernt.

Grüsse
Uli

Patrick Rudin
2020-06-11 11:00:51 UTC
Permalink
Wenn die Ausbauten bei Weil am Rhein in ca. 3 Jahren abgeschlossen sind,
dann soll das Angebot im südlichen Abschnitt erweitert werden.
Ah, danke. Das Loch in Haltingen ist derzeit schon beeindruckend gross.
Puh, Dezember 2024 dauert noch eine Weile...aber dann immerhin
Halbstundentakt.

Für die kleinen Orte um Istein rum ist halt die jetzige Kombination
bitter: Nur Stundentakt, keine guten Anschlüsse mehr und trotzdem noch
lärmender Güterverkehr aussenrum.
Die Anschlüsse in Basel Bad Bf scheinen mir allerdings
auch nicht so gelungen, das waren sie wegen chronischer Verspätungen von
um die 5 min aber auch bisher nicht unbedingt.
Jepp, darum waren die durchgehenden Züge ja schön, zumindest für die
Leute, die nach SBB mussten.

In Eimeldingen ist der RE abends zur Hauptverkehrszeit Richtung Basel
auch oft minutenlang noch rumgestanden (egal ob verspätet oder nicht),
weil vorher noch irgendwas aus dem Tunnel kam. Mal schauen, ob der
Fahrplan nun wenigstens stabiler wird...


Gruss

Patrick
U***@web.de
2020-06-12 10:48:48 UTC
Permalink
Post by Ulrich Onken
Post by Patrick Rudin
Mir war so, als hätte ich die*Kursbuchtabellen*
für die Rheintalbahn bei der üblichen Verdächtigen
gesehen.
Ach, da war ja was mit kursbuch.bahn.de....
Tatsächlich, Dörfer wie Auggen, Rheinweiler, Kleinkems, Istein und
Eimeldingen verlieren sämtliche Direktverbindungen nach Basel SBB. Und
die Anschlüsse in Basel Bad sind je nach Tageszeit erbärmlich.
Scheint dort allerdings niemanden zu stören...
Doch, es gab laut Lokalpresse einige Proteste gegen die schlechtere
Anbindung der weniger stark genutzten Haltepunkte. Die Änderungen waren
seit über einem Jahr intensiv in der Diskussion, vor allem bei den
Landkreisen und leider viel weniger transparent als in der Schweiz.
Man wollte unbedingt "schnelle RE" via Katzenbergtunnel und weniger
Zwischenhalten einführen, um den ÖV für die von Pendlern viel genutzten
Bahnhöfe attraktiver zu machen.
Zum Grundkonzept scheint es zu gehören,
daß die RB nicht auf die Basler
Verbindungsbahn kommen, vgl. S. 3
auf https://www.deutschebahn.com/resource/blob/5286258/09b15cca26a06dd0505ca73e1774b318/Praesentation-Rheintalbahn-data.pdf
Weiß nicht, wie man das der Kommunalpolitik
erklärte.

Zumindest eine RB wird ab 15. Juni noch kommen.

Gruß, ULF
Ulrich Onken
2020-06-12 11:59:49 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Ulrich Onken
Man wollte unbedingt "schnelle RE" via Katzenbergtunnel und weniger
Zwischenhalten einführen, um den ÖV für die von Pendlern viel genutzten
Bahnhöfe attraktiver zu machen.
Zum Grundkonzept scheint es zu gehören,
daß die RB nicht auf die Basler
Verbindungsbahn kommen, vgl. S. 3
auf https://www.deutschebahn.com/resource/blob/5286258/09b15cca26a06dd0505ca73e1774b318/Praesentation-Rheintalbahn-data.pdf
Weiß nicht, wie man das der Kommunalpolitik
erklärte.
Die meisten Pendler mit Arbeitsort Basel steigen am Badischen Bahnhof
aus. Ungünstig ist es natürlich für die, die weiter in Richtung
Laufental, Ergolztal oder Fricktal pendeln oder gar nach Zürich oder
Bern - das geht alles ab Basel SBB weiter und bedeutet künftig einmal
mehr umsteigen.

Grüsse
Uli
U***@web.de
2020-06-15 08:57:06 UTC
Permalink
Post by Ulrich Onken
Doch, es gab laut Lokalpresse einige Proteste gegen die schlechtere
Anbindung der weniger stark genutzten Haltepunkte. Die Änderungen waren
seit über einem Jahr intensiv in der Diskussion, vor allem bei den
Landkreisen und leider viel weniger transparent als in der Schweiz.
Man wollte unbedingt "schnelle RE" via Katzenbergtunnel und weniger
Zwischenhalten einführen, um den ÖV für die von Pendlern viel genutzten
Bahnhöfe attraktiver zu machen. Weil bekanntlich der viergleisige Ausbau
der Strecke noch bis nahe zum Sankt-Nimmerleinstag dauern wird, ging das
nur mit Einschränkungen für den Langsamverkehr, zumal ja auch die ICE
und der Güterverkehr noch Trassen benötigen. Wenn die Ausbauten bei Weil
am Rhein in ca. 3 Jahren abgeschlossen sind, dann soll das Angebot im
südlichen Abschnitt erweitert werden.
So wird es zwischen Offenburg und Basel weiterhin jede Stunde einen RE
geben, der jede zweite Stunde beschleunigt via Tunnel und weniger
Unterwegshalten fährt, daneben Regionalbahnen mit allen Halten. Die
schnelleren Züge fahren wohl sogar zwischen Basel und Karlsruhe - das
ergibt z.B. relativ schnelle Verbindungen nach Stuttgart mit dem
Regionalverkehr. Eingesetzt werden sollen wohl Desiro-Triebwagen mit
max. 160 km/h.
Selbst mit der noch nicht praktikablen Doppeltraktion
würde man die Kapazität gegenüber den längsten bislang
dort verkehrenden lokbespannten Dostozügen verringern.

Die Rede ist von Weiterbetrieb einiger lokbespannter
Züge und Schienenentlastungsverkehr.

Gruß, ULF
Thorsten Klein
2020-06-18 20:54:19 UTC
Permalink
Seit 14. Juni.
Aber ja, das ist auch im Kursbuch so hinterlegt. Da ändert sich ja
wirklich etwas zum guten. Kein Dummrumstehen mehr in Freiburg. Nur blöd,
dass die Anschlüsse so miserabel sind.
U***@web.de
2020-06-18 20:58:40 UTC
Permalink
Post by Thorsten Klein
Seit 14. Juni.
Wobei etliche der hier thematisierten
Züge nur unter der Woche verkehren.
U***@web.de
2020-06-18 21:19:51 UTC
Permalink
Post by Thorsten Klein
Seit 14. Juni.
Aber ja, das ist auch im Kursbuch so hinterlegt. Da ändert sich ja
wirklich etwas zum guten. Kein Dummrumstehen mehr in Freiburg.
Wird sich bei größerem Fahrgastandrang noch zeigen,
ob aus sehr kurzen Halten am Hbf Haltezeitüberschreitungen
resultieren.
Post by Thorsten Klein
Nur blöd,
dass die Anschlüsse so miserabel sind.
Wurde spätabends so bestellt, weil der letzte ICE
gerne Verspätung mitbringe. Also fährt man früher
ab. Irgendwann später im Jahr soll der Anschluß
aber wohl passen.
U***@web.de
2020-06-30 15:53:04 UTC
Permalink
Post by Ulrich Onken
So wird es zwischen Offenburg und Basel weiterhin jede Stunde einen RE
geben, der jede zweite Stunde beschleunigt via Tunnel und weniger
Unterwegshalten fährt, daneben Regionalbahnen mit allen Halten. Die
schnelleren Züge fahren wohl sogar zwischen Basel und Karlsruhe - das
ergibt z.B. relativ schnelle Verbindungen nach Stuttgart mit dem
Regionalverkehr. Eingesetzt werden sollen wohl Desiro-Triebwagen mit
max. 160 km/h. Die Anschlüsse in Basel Bad Bf scheinen mir allerdings
auch nicht so gelungen, das waren sie wegen chronischer Verspätungen von
um die 5 min aber auch bisher nicht unbedingt.
https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/nahverkehr-auf-der-rheinschiene-wird-deutlich-ausgeweitet-und-schneller/
https://www.deutschebahn.com/pr-stuttgart-de/aktuell/presseinformationen/083-pm_schnellere_zuege_mehr_platz_rheintalbahn_mitte_juni-5286174
An Stelle der neuen Mireo-Triebwagen fahren wegen Lieferverzögerungen
offenbar zunächst
teilweise
Post by Ulrich Onken
wie bisher die Doppelstöcker mit 146.2 (v-max 140 km/h
wegen des Wagenmaterials). Die Desiros kommen wohl sofort zum Einsatz.
Man munkelt, daß ab kommendem Wochenende auch
Reiseverkehr mit Doppeltraktionen Desiro-HC
rund um Freiburg verkehren werden.

Bei Mireo ist bis zu Dreifachtraktion vorgesehen.

Womit das nach Basel SBB durchgebundene RB-Paar verkehren
soll, weiß ich nicht. Nach der lustig-bunten Graphik
werden nur RE durchgebunden. Ist das also eine Abzweigung
aus dem RE-Los, oder schickt man Mireo auch nach Basel SBB?

Gruß, ULF
U***@web.de
2020-06-11 13:31:29 UTC
Permalink
Post by Patrick Rudin
Mir war so, als hätte ich die*Kursbuchtabellen*
für die Rheintalbahn bei der üblichen Verdächtigen
gesehen.
Ach, da war ja was mit kursbuch.bahn.de....
Tatsächlich, Dörfer wie Auggen, Rheinweiler, Kleinkems, Istein und
Eimeldingen verlieren sämtliche Direktverbindungen nach Basel SBB.
Seufz.

+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Auggen | | 07:09 | RB 5333 |1. FB EH |
| Basel SBB | 07:56 | | | |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Fahrzeit: 0:47; |
| fährt nicht täglich, 15. Jun bis 30. Okt 2020 Mo - Fr |

+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Eimeldingen | | 07:11 | RE 5331 |FB EH 1. |
| Basel SBB | 07:29 | | | |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Fahrzeit: 0:18; |
| fährt Mo - Fr, nicht 11., 12. Jun |



+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Eimeldingen | | 07:33 | RB 5333 |1. FB EH |
| Basel SBB | 07:56 | | | |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Fahrzeit: 0:23; |
| fährt nicht täglich, 15. Jun bis 30. Okt 2020 Mo - Fr |
Post by Patrick Rudin
Und
die Anschlüsse in Basel Bad sind je nach Tageszeit erbärmlich.
Oder auch mal schön:

+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Auggen | | 08:54 | RE 17005 |FB EH 1. |
| Basel Bad Bf | 09:29 | 09:40 | ICE 5 |CK BR 2. |
| Basel SBB | 09:47 | | | |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Fahrzeit: 0:53; |
| fährt nicht täglich, 15. Jun bis 12. Dez 2020 Mo - Sa |

+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Auggen | | 10:56 | RE 17009 |FB EH 1. |
| Basel Bad Bf | 11:30 | 11:40 | ICE 275 |CK BR 2. |
| Basel SBB | 11:47 | | | |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Fahrzeit: 0:51; |
| fährt nicht täglich, 14. Jun bis 12. Dez 2020


+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Auggen | | 12:09 | RB 17169 |FB EH 1. |
| Basel Bad Bf | 12:43 | 12:52 | ICE 71 |CK FR FB BR EH 2. |
| Basel SBB | 12:59 | | | |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Fahrzeit: 0:50; |
| fährt nicht täglich, 14. Jun bis 31. Okt 2020 |


Auch mal sportlich:

+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Auggen | | 10:09 | RB 17165 |FB EH 1. |
| Basel Bad Bf | 10:43 | 10:47 | EC 451 |BR 2. |
| Basel SBB | 10:54 | | | |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Fahrzeit: 0:45; |
| fährt nicht täglich, 14. Jun bis 31. Okt 2020 |

Gruß, ULF
Jan Marco Funke
2020-06-11 17:54:31 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Auggen | | 10:09 | RB 17165 |FB EH 1. |
| Basel Bad Bf | 10:43 | 10:47 | EC 451 |BR 2. |
| Basel SBB | 10:54 | | | |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Fahrzeit: 0:45; |
| fährt nicht täglich, 14. Jun bis 31. Okt 2020 |
In der Tat. EC 451 kommt aus Frankfurt und trifft um 10:45 Uhr in Basel
Bad Bf ein. Ganz schön kurze Zugfolgezeit, wenn man bedenkt, dass beide
Züge zwischen Eimeldingen und Basel Bad Bf vermutlich dasselbe Gleise
benutzen. Oder fährt einer von beiden planmäßig übers Gegengleis?

Was den Umstieg angeht, der ist trotz nur 4 Minuten Zeit sogar mit
Bahnsteigwechsel, Ankunft der RB auf Gleis 5 und der EC fährt von Gleis 3.
--
Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials
sind trotz sorgfältiger Bearbeitung vereinzelte
Druckfehler oder kleinere Unstimmigkeiten
nicht immer vermeidbar.
U***@web.de
2020-06-11 19:20:03 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Auggen | | 10:09 | RB 17165 |FB EH 1. |
| Basel Bad Bf | 10:43 | 10:47 | EC 451 |BR 2. |
| Basel SBB | 10:54 | | | |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Fahrzeit: 0:45; |
| fährt nicht täglich, 14. Jun bis 31. Okt 2020 |
In der Tat. EC 451 kommt aus Frankfurt und trifft um 10:45 Uhr in Basel
Bad Bf ein. Ganz schön kurze Zugfolgezeit, wenn man bedenkt, dass beide
Züge zwischen Eimeldingen und Basel Bad Bf vermutlich dasselbe Gleise
benutzen. Oder fährt einer von beiden planmäßig übers Gegengleis?
Die haben da CIR-ELKE oder Nachfolgeversion.
Post by Jan Marco Funke
Was den Umstieg angeht, der ist trotz nur 4 Minuten Zeit sogar mit
Bahnsteigwechsel, Ankunft der RB auf Gleis 5 und der EC fährt von Gleis 3.
Dann ist die Bahnhofseinfahrt schneller frei, wenn
die RB, hoffentlich nicht arg langsam, auf ein anderes
Gleis zieht.

Gruß, ULF
Patrick Rudin
2020-06-11 18:13:36 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Seufz.
Oki, ich sprach vom Abend, bin halt jeweils entgegen der Lastrichtung
unterwegs.
Post by U***@web.de
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Auggen | | 12:09 | RB 17169 |FB EH 1. |
| Basel Bad Bf | 12:43 | 12:52 | ICE 71 |CK FR FB BR EH 2. |
| Basel SBB | 12:59 | | | |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Fahrzeit: 0:50; |
| fährt nicht täglich, 14. Jun bis 31. Okt 2020 |
Das ist halt relativ wertlos, wenn der Fernverkehr in Richtung Süden da
regelmässig +30 hat...


Gruss

Patrick
Thorsten Klein
2020-06-18 21:00:52 UTC
Permalink
Post by Patrick Rudin
Oki, ich sprach vom Abend, bin halt jeweils entgegen der Lastrichtung
unterwegs.
12h-13h ist für Dich abends?
Patrick Rudin
2020-06-18 22:05:07 UTC
Permalink
Post by Thorsten Klein
12h-13h ist für Dich abends?
Nein, diese Woche stand ich beispielsweise um 17:16 in Eimeldingen,
eigentlich viel zu früh, und schwupps, da hält ein Doppelstöcker.
Stellte sich als RB 17177 heraus, die +44 hatte. War wohl diese Woche
kein Einzelfall...


Gruss

Patrick
U***@web.de
2020-06-15 09:00:13 UTC
Permalink
Post by Patrick Rudin
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/fahrplanwechsel-auf-der-rheintalbahn-100.html
Jetzt ernsthaft?
Offenburg - Lörrach mit ICE wäre mir jetzt neu.
Ach so, die meinen ICE-Anteil einer Umsteigeverbindung.

Gruß, ULF
Loading...