Discussion:
Brückenbauarbeiten Bielefeld [war: Neuordnung FV Koeln-Hagen-/Amsterdam-Hannover-Berlin]
(zu alt für eine Antwort)
Jens Nattbock
2018-11-29 20:27:54 UTC
Permalink
Moin,
[...] Zwischen Hamm
und Minden müsste man endlich die Gütergleise mit Bahnsteigen zur
Nutzung durch den Nahverkehr ausbauen [...]Ja, dort scheint ja
noch Platz zu sein (auch wegen den Engpässen
andernorts). Aber der Bau neuer Bahnsteige (inkl. Brücke oder
Unterführung), der Ausbau auf 160 km/h (meiner Erinnerung nach auf
den Gütergleisen bisher Vmax 100 oder 120 km/h)
120 km/h. Das müsste natürlich auf 160 angehoben werden, 120 reichen
für einen attraktiven Nahverkehr heute nicht mehr.
Da müßten doch jetzt auch ICE entlanggurken?
Ja, an den Wochenenden von Bielefeld bis Herford wegen
Brückenbauarbeiten.
Laut Zeitungsbericht wird überlegt, die Brückenbauarbeiten in Bielefeld
mittendrin zu stoppen. Bisher wurden die Brückenteile mit den
Gütergleisen abgerissen, neue Brückenteile sind in Produktion. An der
Schildescher Straße wird das neue Brückenelement in etwa 25m Entfernung
betoniert und soll dann an die passende Stelle verschoben werden.
https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/3519094-Schildescher-Strasse-Neues-Bauteil-aus-1200-Tonnen-Beton-gegossen-mit-Video-Eine-Bruecke-fuer-die-Luecke

Danach sollte nach den ursprünglichen Plänen die Sanierung der Brücken
weitergehen. Dann wären die Gleise der Personenbahn betroffen und damit
müssten alle Personenzüge über die Güterbahn.
https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22202661_Dauerbaustelle-So-weit-sind-die-Arbeiten-an-Bielefelds-Bahnbruecken.html
Wie hier schon festgestellt, müssten die Züge bis Herford auf der
Güterbahn schleichen. Zudem fehlen in Bielefeld Brake Bahnsteige an der
Güterbahn.
Ob aus diesem Grund oder vielleicht auch wegen der ambitionierten Pläne
im Fernverkehr scheint zumindest ein Aufschub des Baufortsetzung für
mehrere Jahre im Raum zu stehen. Was sich an der Situation bis dahin
ändern soll bleibt allerdings fraglich, es sei denn, DB Netz würde die
Zeit zur Ertüchtigung der Güterbahn oder den Einbau von zusätzlichen
Weichen zwischen Hauptbahnhof und Vorbahnhof in Richtung Herford nutzen,
sodass die Züge nach Überquerung der sanierten Brücken auf der Güterbahn
dann auf die Personenbahn zurück wechseln können.
https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22310750_Probleme-beim-Bau-Bahn-ueberlegt-Brueckensanierungen-zu-unterbrechen.html

J
Jan Marco Funke
2018-11-30 16:44:50 UTC
Permalink
Post by Jens Nattbock
Laut Zeitungsbericht wird überlegt, die Brückenbauarbeiten in Bielefeld
mittendrin zu stoppen.
Ob aus diesem Grund oder vielleicht auch wegen der ambitionierten Pläne
im Fernverkehr scheint zumindest ein Aufschub des Baufortsetzung für
mehrere Jahre im Raum zu stehen. Was sich an der Situation bis dahin
ändern soll bleibt allerdings fraglich,
Verstehe ich auch nicht. Der einzige nachvollziehbare Grund, der mir
einfällt: Der Baufahrplan sieht vor, bei der ICE-Linie 10 während der
Bauarbeiten ein halbes Jahr lang aufs Flügeln in Hamm zu verzichten.
Stündlich abwechselnd wird mit beiden Teilen entweder über die Wupper
gefahren (ohne Halt in Hagen) oder über die Ruhrachse (ohne Halt in
Hamm). Die Einschränkungen sind schon nicht ohne: Von Wuppertal,
Düsseldorf, Duisburg, Essen, Bochum, Dortmund und Hamm nur noch alle 2
Stunden eine Direktverbindung nach Berlin. Und von Hagen überhaupt keine
Direktverbindungen mehr.

Wenn man bis zum neuen Fahrplankonzept wartet, bei dem nur noch alle 2
Stunden geflügelt werden soll und zusätzliche Sprinter oder
Verdichterzüge fahren sollen, könnte man trotz Baustelle wahrscheinlich
mehr Direktverbindungen anbieten.

Ich persönlich würde es trotz der Auswirkungen auf den Fernverkehr
besser finden, wenn man die Bauarbeiten jetzt wie geplant durchzieht.
Wer weiß, welche Brücken in ein paar Jahren alle wieder erneuert werden
müssen. Vielleicht sind die Einschränkungen dann noch viel größer, wenn
neben den aufgeschobenen Altlasten an anderer Stelle parallel noch
andere Brücken erneuert werden müssen.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Jens Nattbock
2018-11-30 20:29:32 UTC
Permalink
Post by Jens Nattbock
Ob aus diesem Grund oder vielleicht auch wegen der ambitionierten Pläne
im Fernverkehr scheint zumindest ein Aufschub des Baufortsetzung für
mehrere Jahre im Raum zu stehen. Was sich an der Situation bis dahin
ändern soll bleibt allerdings fraglich, es sei denn, DB Netz würde die
Zeit zur Ertüchtigung der Güterbahn oder den Einbau von zusätzlichen
Weichen zwischen Hauptbahnhof und Vorbahnhof in Richtung Herford nutzen,
sodass die Züge nach Überquerung der sanierten Brücken auf der Güterbahn
dann auf die Personenbahn zurück wechseln können.
https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22310750_Probleme-beim-Bau-Bahn-ueberlegt-Brueckensanierungen-zu-unterbrechen.html
Der VVOWL zeigt sich von dem Gerücht überrascht und geht laut Zeitung
fest davon aus, dass die Sanierung wie geplant voran getrieben wird.

https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22312073_Bauarbeiten-bei-der-Bahn-IC-Halte-in-Guetersloh-und-Herford-fallen-aus.html

Bleibt die Frage, wie das dann organisiert werden soll. Im Gespräch war
eine provisorische Verlängerung des Bahnsteiges an Gleis 8 auf der
Nordwest-Seite. Könnte für Fernzüge reichen, wenn der Bahnsteig bis zum
Kreisel nördlich verlängert wird. Der Bahnsteig an Gleis 5 & 6 ist im
Bereich des Aufgangs sehr schmal und beengt (zu allem Überfluss sind
dort noch dicht an dicht Schaukästen und Werbetafeln wie Raumteiler
mittig auf dem Bahnsteig aufgestellt), weitet sich aber in nördliche
Richtung. Dort wäre eine provisorische Verlängerung vielleicht auch
möglich. Nach heutiger Gleislage ist es jedenfalls nicht möglich, von
den Gleisen 1 bis 4 noch vor der Brücke an der Schildescher Straße auf
die Gleise 5 - 7 der Güterbahn zu gelangen, die mit dem ersten
Sanierungsabschnitt der Brücke wieder fertiggestellt sein sollen.
Umgekehrt gibt es in der bisheringen Situation auch nur eine Trasse
direkt im Anschluss an die Brücke, um in Richtung Herford von den
Gleisen der Güterbahn auf die Personenbahn zurück zu kommen. Der Umstand
würde sich mit der Aussage decken, dass der Fernverkehr zwischen
Bielefeld und Herford auf den Gütergleisen fahren soll.

https://www.google.com/maps/@52.0328740,8.5384800,87m/data=!3m1!1e3

J
Jan Marco Funke
2018-12-01 09:36:27 UTC
Permalink
Post by Jens Nattbock
Der VVOWL zeigt sich von dem Gerücht überrascht und geht laut Zeitung
fest davon aus, dass die Sanierung wie geplant voran getrieben wird.
https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22312073_Bauarbeiten-bei-der-Bahn-IC-Halte-in-Guetersloh-und-Herford-fallen-aus.html
Pro Bahn OWL ist in etwa so eine seriöse Quelle wie Wikipedia oder DSO.
So lange das nicht offiziell bestätigt ist, würde ich das als Gerücht
abhaken. Kann ja sein, dass solche Überlegungen theoretisch bei der DB
durchgespielt werden. Aber das heißt noch lange nicht, dass es auch
tatsächlich so umgesetzt wird.
Post by Jens Nattbock
Bleibt die Frage, wie das dann organisiert werden soll. Im Gespräch war
eine provisorische Verlängerung des Bahnsteiges an Gleis 8 auf der
Nordwest-Seite. Könnte für Fernzüge reichen, wenn der Bahnsteig bis zum
Kreisel nördlich verlängert wird. Der Bahnsteig an Gleis 5 & 6 ist im
Bereich des Aufgangs sehr schmal und beengt
Laut DSO sollen Bauweichen eingebaut werden, damit alle ICE an Gleis 3/4
halten können.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
U***@web.de
2018-12-01 13:33:06 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by Jens Nattbock
Der VVOWL zeigt sich von dem Gerücht überrascht und geht laut Zeitung
fest davon aus, dass die Sanierung wie geplant voran getrieben wird.
https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22312073_Bauarbeiten-bei-der-Bahn-IC-Halte-in-Guetersloh-und-Herford-fallen-aus.html
Pro Bahn OWL ist in etwa so eine seriöse Quelle wie Wikipedia oder DSO.
Kennst Du die Oberen?

Gruß, ULF
Jan Marco Funke
2018-12-01 17:23:01 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Post by Jens Nattbock
Der VVOWL zeigt sich von dem Gerücht überrascht und geht laut Zeitung
fest davon aus, dass die Sanierung wie geplant voran getrieben wird.
https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22312073_Bauarbeiten-bei-der-Bahn-IC-Halte-in-Guetersloh-und-Herford-fallen-aus.html
Pro Bahn OWL ist in etwa so eine seriöse Quelle wie Wikipedia oder DSO.
Kennst Du die Oberen?
Persönlich nicht. Aber der Vorsitzende W. Wächter (Wohnhaft in Helpup)
hat den Ruf weg, gerne mal Vereins- und persönliche Interessen zu
vermischen. Wie zum Beispiel hier:

http://www.probahn-nrw.de/index.php/news-owl/bedarfshalt-fuer-den-leineweber-in-helpup.html

Man beachte auch den Kommentar unter der Meldung, dem ich nur zustimmen
kann.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Jens Nattbock
2018-12-01 21:02:19 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Post by Jens Nattbock
Der VVOWL zeigt sich von dem Gerücht überrascht und geht laut Zeitung
fest davon aus, dass die Sanierung wie geplant voran getrieben wird.
https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22312073_Bauarbeiten-bei-der-Bahn-IC-Halte-in-Guetersloh-und-Herford-fallen-aus.html
Pro Bahn OWL ist in etwa so eine seriöse Quelle wie Wikipedia oder DSO.
Kennst Du die Oberen?
Persönlich nicht. Aber der Vorsitzende W. Wächter (Wohnhaft in Helpup)
hat den Ruf weg, gerne mal Vereins- und persönliche Interessen zu
http://www.probahn-nrw.de/index.php/news-owl/bedarfshalt-fuer-den-leineweber-in-helpup.html
Man beachte auch den Kommentar unter der Meldung, dem ich nur zustimmen
kann.
Strange, das ist ja der Knaller! Zudem der RE nach Detmold und
Altenbeken ja immerhin in Oerlinghausen Bf, wenige Kilometer entfernt hält.
Schließt natürlich nicht aus, dass der Mann vor Ort trotzdem etwas im
Buschfunk gehört hat - Tatsachen oder wachsendes Gras. ;)
Die Zukunft wird es zeigen. Interessant wird es erst einmal, wenn das
betonierte Brückenteil eingeschoben wird. Werden für so eine Schwerlast
Schienen gelegt oder geschieht das mit Tiefladern auf Gummi und Schotter?
J
Jens Nattbock
2018-12-12 23:42:23 UTC
Permalink
Post by Jens Nattbock
Interessant wird es erst einmal, wenn das
betonierte Brückenteil eingeschoben wird. Werden für so eine Schwerlast
Schienen gelegt oder geschieht das mit Tiefladern auf Gummi und Schotter?
Laut Zeitung wird Schotter aufgefüllt und mit Stahlplatten abgedeckt.
Darauf soll ein Tieflader das Brückenteil in die Lücke fahren.
https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/3581407-Arbeiten-an-der-Schildescher-Strasse-in-Bielefeld-gehen-in-die-naechste-Phase-Brueckenbau-Nowgorodstrasse-voll-gesperrt

J
Jens Nattbock
2018-12-17 19:41:51 UTC
Permalink
Post by Jens Nattbock
Post by Jens Nattbock
Interessant wird es erst einmal, wenn das
betonierte Brückenteil eingeschoben wird. Werden für so eine Schwerlast
Schienen gelegt oder geschieht das mit Tiefladern auf Gummi und Schotter?
Laut Zeitung wird Schotter aufgefüllt und mit Stahlplatten abgedeckt.
Darauf soll ein Tieflader das Brückenteil in die Lücke fahren.
https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/3581407-Arbeiten-an-der-Schildescher-Strasse-in-Bielefeld-gehen-in-die-naechste-Phase-Brueckenbau-Nowgorodstrasse-voll-gesperrt
J
Neues zur Brücke:
https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22327845_Hier-kommt-die-neue-Betonbruecke-fuer-Bielefeld-angefahren.html

Den aufgefüllten Schotter zur Überquerung der abschüssigen Straße kann
man schon trotz der lausigen Nacht-Qualität der Webcam gut erkennen.

Live-Webcam mit der Baustelle und dem Bahndamm im Hintergrund:
https://live.bitel.de/

Knapp über die Baustelle hinweg geschaut, dafür mit Bielefeld HBf im
Hintergrund:
Loading Image...

J
Jens Nattbock
2018-12-20 20:28:18 UTC
Permalink
Post by Jens Nattbock
Post by Jens Nattbock
Post by Jens Nattbock
Interessant wird es erst einmal, wenn das
betonierte Brückenteil eingeschoben wird. Werden für so eine Schwerlast
Schienen gelegt oder geschieht das mit Tiefladern auf Gummi und Schotter?
Laut Zeitung wird Schotter aufgefüllt und mit Stahlplatten abgedeckt.
Darauf soll ein Tieflader das Brückenteil in die Lücke fahren.
https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/3581407-Arbeiten-an-der-Schildescher-Strasse-in-Bielefeld-gehen-in-die-naechste-Phase-Brueckenbau-Nowgorodstrasse-voll-gesperrt
J
https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22327845_Hier-kommt-die-neue-Betonbruecke-fuer-Bielefeld-angefahren.html
Den aufgefüllten Schotter zur Überquerung der abschüssigen Straße kann
man schon trotz der lausigen Nacht-Qualität der Webcam gut erkennen.
https://live.bitel.de/
Knapp über die Baustelle hinweg geschaut, dafür mit Bielefeld HBf im
https://www.bicos.de/webcam/image/webcam2.jpg
Die Brücke ist in der Lücke, das Umschwenken von Güter- und Personenbahn
auf den neuen Brückenteil soll nach Plan im März erfolgen.
https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/3591031-1200-Tonnen-schweres-Teilstueck-an-neuem-Platz-in-Bielefeld-mit-Zeitraffer-Video-So-rollt-die-Bruecke-in-die-Luecke

J
U***@web.de
2019-02-04 15:10:18 UTC
Permalink
Post by Jens Nattbock
Die Brücke ist in der Lücke, das Umschwenken von Güter- und Personenbahn
auf den neuen Brückenteil soll nach Plan im März erfolgen.
https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/3591031-1200-Tonnen-schweres-Teilstueck-an-neuem-Platz-in-Bielefeld-mit-Zeitraffer-Video-So-rollt-die-Bruecke-in-die-Luecke
Wer auf sperr- und teilsperrgeschädigten Abschnitten 8 Monate Westfalentarif
im Abo durchhält, soll 2 Monate erstattet bekommen. https://www.baustellenfahrplan-owl.de/baustellen/index.php

Gruß, ULF
Jan Marco Funke
2019-02-04 16:31:50 UTC
Permalink
Post by Jens Nattbock
Die Brücke ist in der Lücke, das Umschwenken von Güter- und Personenbahn
auf den neuen Brückenteil soll nach Plan im März erfolgen.
In der Übergangsphase von Bauphase 1 auf 2 gibt es vom 1. bis 18. März
Einschränkungen im Bahnverkehr in Bielefeld:

https://www.deutschebahn.com/pr-duesseldorf-de/aktuell/presseinformationen/Bielefeld--2--Bauphase-der-Br%C3%BCckenarbeiten-beginnt-am-18--M%C3%A4rz---Zugverkehr-l%C3%A4uft-bis-Oktober-%C3%BCber-G%C3%BCterzuggleise-3756704

Am Wochenende 16./17. März muss der Bahnverkehr in Bielefeld sogar
komplett eingestellt werden:

| Die DB hatte den Bauablauf ursprünglich so geplant, dass die Strecke
| nicht komplett gesperrt werden muss, sondern immer auch Gleise für
| den Bahnverkehr befahrbar bleiben. Um den Verkehr ab 18.März wie
| geplant über die Güterzugstrecke abwickeln zu können, sind der Einbau
| von zusätzlichen Bauweichen und die Anpassung und Ergänzung der
| Oberleitungsanlagen erforderlich. Aufgrund eines festgestellten
| Bombenverdachtspunktes im Bielefelder Bahnhof musste das
| Bauverfahren kurzfristig geändert werden. Um Erschütterungen durch
| Rammarbeiten zu vermeiden, kann kein neuer Oberleitungsmast
| gesetzt werden. Stattdessen muss die gesamte Tragwerkskonstruktion
| der Oberleitungsaufhängung im Bielefelder Hauptbahnhof angepasst
| werden, damit die Fahrten über die Bauweichen mit Strom aus der
| Oberleitung versorgt werden können. Die Tragwerkskonstruktion der
| Oberleitung verläuft über alle Gleise des Bielefelder Hauptbahnhofes
| und erfordert aufwändige Montagearbeiten unter Einsatz von
| Großmaschinen.
|
| Aufgrund der erforderlichen Sperrung aller Gleise im gesamten Bielefelder
| Hauptbahnhof ist von Freitag, 15. März, 22 Uhr, bis Montag, 18. März,
| 4 Uhr, kein Zugverkehr möglich.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
U***@web.de
2019-02-04 16:38:57 UTC
Permalink
| Um Erschütterungen durch
| Rammarbeiten zu vermeiden, kann kein neuer Oberleitungsmast
| gesetzt werden. Stattdessen muss die gesamte Tragwerkskonstruktion
| der Oberleitungsaufhängung im Bielefelder Hauptbahnhof angepasst
| werden, damit die Fahrten über die Bauweichen mit Strom aus der
| Oberleitung versorgt werden können.
Ganz kurz hatte ich ein neues Märklinsystem XXL in Verdacht, aber
man will wohl doch eher Strippen über neue Gleisverbindungen ziehen.

Gruß, ULF
Jan Marco Funke
2019-03-13 15:17:08 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by Jens Nattbock
Die Brücke ist in der Lücke, das Umschwenken von Güter- und Personenbahn
auf den neuen Brückenteil soll nach Plan im März erfolgen.
In der Übergangsphase von Bauphase 1 auf 2 gibt es vom 1. bis 18. März
https://www.deutschebahn.com/pr-duesseldorf-de/aktuell/presseinformationen/Bielefeld--2--Bauphase-der-Br%C3%BCckenarbeiten-beginnt-am-18--M%C3%A4rz---Zugverkehr-l%C3%A4uft-bis-Oktober-%C3%BCber-G%C3%BCterzuggleise-3756704
Am Wochenende 16./17. März muss der Bahnverkehr in Bielefeld sogar
|
| Aufgrund der erforderlichen Sperrung aller Gleise im gesamten Bielefelder
| Hauptbahnhof ist von Freitag, 15. März, 22 Uhr, bis Montag, 18. März,
| 4 Uhr, kein Zugverkehr möglich.
Erschwerend kommt am Sonntag noch ein Zweitligaspiel Arminia Bielefeld -
Vfl Bochum in Bielefeld hinzu:

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/3701337-Zusaetzliche-Ersatzbusse-in-Guetersloh-und-Herford-2000-Bochum-Fans-erwartet-Bahnhofssperrung-und-DSC-Spiel-Verantwortliche-sind-vorbereitet

Angeblich wurde das bei der Dimensionierung des SEV berücksichtigt. Wenn
nicht, werden die Zeitungen drüber berichten.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
U***@web.de
2019-03-13 15:29:03 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by Jan Marco Funke
Post by Jens Nattbock
Die Brücke ist in der Lücke, das Umschwenken von Güter- und Personenbahn
auf den neuen Brückenteil soll nach Plan im März erfolgen.
In der Übergangsphase von Bauphase 1 auf 2 gibt es vom 1. bis 18. März
https://www.deutschebahn.com/pr-duesseldorf-de/aktuell/presseinformationen/Bielefeld--2--Bauphase-der-Br%C3%BCckenarbeiten-beginnt-am-18--M%C3%A4rz---Zugverkehr-l%C3%A4uft-bis-Oktober-%C3%BCber-G%C3%BCterzuggleise-3756704
Am Wochenende 16./17. März muss der Bahnverkehr in Bielefeld sogar
|
| Aufgrund der erforderlichen Sperrung aller Gleise im gesamten Bielefelder
| Hauptbahnhof ist von Freitag, 15. März, 22 Uhr, bis Montag, 18. März,
| 4 Uhr, kein Zugverkehr möglich.
Erschwerend kommt am Sonntag noch ein Zweitligaspiel Arminia Bielefeld -
https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/3701337-Zusaetzliche-Ersatzbusse-in-Guetersloh-und-Herford-2000-Bochum-Fans-erwartet-Bahnhofssperrung-und-DSC-Spiel-Verantwortliche-sind-vorbereitet
Da steht zwar, man erwarte mehr Probleme mit den Heimspielfans, aber
auch die Bochumer wollen ja irgendwie zum Spiel, auch wenn man
in Bochum mal durchgesagt hat, daß die Züge nicht nach
Bielefeld fahren.
Post by Jan Marco Funke
Angeblich wurde das bei der Dimensionierung des SEV berücksichtigt. Wenn
nicht, werden die Zeitungen drüber berichten.
Bis Brackwede kann man Zug fahren, dort allerdings ohne
SEV-Anschluß. Gibt es passend Stadtbahn?
https://www.lb-keolis.de/de/app/media/resource/_jsefns3s.deliver?s=OVjQz7Ob9whbdtCV&layout=og.pdf&mode=download

Gruß, ULF
Jan Marco Funke
2019-03-13 15:50:52 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Angeblich wurde das bei der Dimensionierung des SEV berücksichtigt. Wenn
nicht, werden die Zeitungen drüber berichten.
Bis Brackwede kann man Zug fahren, dort allerdings ohne
SEV-Anschluß. Gibt es passend Stadtbahn?
In der Tat, das geht (sogar stündlich):

+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Bahnhof | An | Ab | Zug Nr. | Bemerkungen |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Bochum Hbf | | 10:03 | RE 10115 |1. FB EH |
| Hamm(Westf | 10:39 | 10:49 | ERB89975 |2. FB FM |
| Brackwede | 11:45 | | Fußweg | 5 Min. |
| Brackwede Bahnhof, Biel | | 11:54 | STB 1 |3. |
| Hauptbahnhof (U& | 12:05 | 12:13 | STB 4 |4. |
| Rudolf-Oetker-Halle, Bi | 12:17 | | | |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Fahrzeit: 2:14; |
| fährt nicht täglich, 17. Mär |

Leider wirft Hafas das nur aus, wenn man Brackwede als Via angibt. Hafas
wirft standardmäßig immer SEV ab Gütersloh aus.

Wobei 5 Minuten Fußweg in Brackwede vom Bahnhof zur Straßenbahn sehr
optimistisch bemessen sind. Es sind schon etwa 500 Meter Fußweg, eine
Ampel und ca. 50 Höhenmeter per Treppe zu überwinden. 10 Minuten sollte
man da mindestens rechnen. Manchmal stimmen die Übergangszeiten in Hafas
einfach nicht mit der Realität überein.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
U***@web.de
2019-03-13 16:09:35 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Post by Jan Marco Funke
Angeblich wurde das bei der Dimensionierung des SEV berücksichtigt. Wenn
nicht, werden die Zeitungen drüber berichten.
Bis Brackwede kann man Zug fahren, dort allerdings ohne
SEV-Anschluß. Gibt es passend Stadtbahn?
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Bahnhof | An | Ab | Zug Nr. | Bemerkungen |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Bochum Hbf | | 10:03 | RE 10115 |1. FB EH |
| Hamm(Westf | 10:39 | 10:49 | ERB89975 |2. FB FM |
| Brackwede | 11:45 | | Fußweg | 5 Min. |
| Brackwede Bahnhof, Biel | | 11:54 | STB 1 |3. |
| Hauptbahnhof (U& | 12:05 | 12:13 | STB 4 |4. |
| Rudolf-Oetker-Halle, Bi | 12:17 | | | |
+-------------------------+--------+--------+----------+----------------+
| Fahrzeit: 2:14; |
| fährt nicht täglich, 17. Mär |
Leider wirft Hafas das nur aus, wenn man Brackwede als Via angibt.
Wenn es eh über Hauptbahnhof geht, ist das mit der Auslassung von
Brackwede wohl der kürzere Weg.
Post by Jan Marco Funke
Hafas
wirft standardmäßig immer SEV ab Gütersloh aus.
Derweil man sich fragt, wo man auf
https://teutoowl.de/owlv/
Informationen für das WE findet. Die Seite ist ja
unter anderem noch mit Weihnachts- und Silvesterverkehr
https://teutoowl.de/owlv/aktuelles/meldungen/2018_12_21Weihnachtsverkehr2018.php?navanchor=2110006
zugedröhnt.
Post by Jan Marco Funke
Wobei 5 Minuten Fußweg in Brackwede vom Bahnhof zur Straßenbahn sehr
optimistisch bemessen sind. Es sind schon etwa 500 Meter Fußweg, eine
Ampel und ca. 50 Höhenmeter per Treppe zu überwinden. 10 Minuten sollte
man da mindestens rechnen. Manchmal stimmen die Übergangszeiten in Hafas
einfach nicht mit der Realität überein.
Immerhin zeeigt die OWL-Auskunft nun auch wieder Züge an.

Also: https://teutoowl.de/owlv/aktuelles/meldungen/2019_01_01Fahrplanauskunftwiederuneingeschraenktnutzbar.php?navanchor=2110006

Ah, bei Start Gütersloh wird AST 201 zum SEV in Avenwedde empfohlen...
ttps://westfalenfahrplan.de/std3/XSLT_TRIP_REQUEST2?language=de&std3_suggestMacro=std3_suggest&std3_commonMacro=trip&itdLPxx_contractor=&std3_contractorMacro=&useRealtime=1&name_origin=G%C3%BCtersloh%2C+G%C3%BCtersloh+Hbf&name_destination=Bielefeld%2C+Oetkerhalle&nameInfo_origin=23005947%3A%24V0&type_origin=any&nameInfo_destination=23005388%3A%24ZN&type_destination=any&itdDateDayMonthYear=17.03.2019&itdTime=11%3A00&itdTripDateTimeDepArr=dep&includedMeans=checkbox&itdLPxx_ptActive=on&useRealtime=1&inclMOT_16=true&inclMOT_15=true&inclMOT_14=true&inclMOT_13=true&inclMOT_1=true&inclMOT_2=true&inclMOT_3=true&inclMOT_4=true&inclMOT_7=true&inclMOT_6=true&inclMOT_5=true&inclMOT_10=true&inclMOT_19=true&inclMOT_18=true&inclMOT_17=true&inclMOT_8=true&inclMOT_9=true&inclMOT_11=true&lineRestriction=400&routeType=LEASTTIME&trITMOTvalue100=10&useProxFootSearch=on&imparedOptionsActive=1&name_via=&nameInfo_via=invalid&type_via=any&dwellTimeMinutes=&sessionID=0&requestID=0&itdLPxx_directRequest=1&coordOutputFormat=WGS84[dd.ddddd]

Hmm, das war jetzt lang...

Autsch, nicht 11:23 in den SEV, weil man ja auch 11:33 ins AST steigen kann und
11:33 in Avewedde auf den dort 11:37 weiterfahrenden
selben SEV...

Gruß, ULF
Jan Marco Funke
2019-03-13 16:27:35 UTC
Permalink
Post by U***@web.de
Derweil man sich fragt, wo man auf
https://teutoowl.de/owlv/
Informationen für das WE findet.
Unter "Aktuelle Meldung" auf der Startseite bzw. "Aktuelles" und
"Aktuelle Meldungen". Das ist in der Tat nicht sehr glücklich gelöst,
das auf der Startseite in einer durchlaufenden Bildershow zu verstecken.
--
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
U***@web.de
2019-03-14 08:29:11 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Derweil man sich fragt, wo man auf
https://teutoowl.de/owlv/
Informationen für das WE findet.
Unter "Aktuelle Meldung" auf der Startseite
Aufzurufen ist hier https://teutoowl.de/owlv/#1
etwas für die Zeit bis zum 15. März.
Post by Jan Marco Funke
bzw. "Aktuelles" und
"Aktuelle Meldungen". Das ist in der Tat nicht sehr glücklich gelöst,
das auf der Startseite in einer durchlaufenden Bildershow zu verstecken.
Da kommt man immerhin auf https://teutoowl.de/owlv/aktuelles/meldungen/2019_03_12VollsperrungBIHbf.php?navanchor=2110006

Bei https://www.mobiel.de/fahrplaene/fahrplanauskunft/
fand ich für Sonntagmittag keine Taktverdichtung auf unter 15 Minuten
bei Abfahrt Brackwede Ri Hbf -> Oetkerhalle.

Soll das so bleiben?

Gruß, ULF
U***@web.de
2019-03-14 10:13:52 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Post by U***@web.de
Derweil man sich fragt, wo man auf
https://teutoowl.de/owlv/
Informationen für das WE findet.
Unter "Aktuelle Meldung" auf der Startseite bzw. "Aktuelles" und
"Aktuelle Meldungen". Das ist in der Tat nicht sehr glücklich gelöst,
Nachdem bei den Verbünden und bei Mobiel ja nicht so viel zu wollen war,
hat die Arminia bereits heute Anreisehinweise veröffentlicht.
https://www.arminia-bielefeld.de/2019/03/14/anreise-hinweise-zum-dsc-heimspiel-am-sonntag/

"Anreise mit der Bahn
Ein Schienenersatzverkehr in Form von Bussen zum Bielefelder Hbf. ist ab Gütersloh und Herford eingerichtet.


Anreise mit dem ÖPNV
Eintrittskarten für die SchücoArena berechtigen drei Stunden vor Anpfiff und
drei Stunden nach Abpfiff zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV.
Die Schloßhofstraße, zwischen Drögestraße und Melanchthonstraße, wird in
Absprache zwischen der Stadt Bielefeld, der Polizei und der moBiel GmbH ab
11.00 Uhr für den Individualverkehr und den ÖPNV gesperrt. Hier werden die
Reisebusse und sog. 9-Sitzer der Gästefans abgestellt.
Die Busse von moBiel fahren entsprechende Umleitungen: stadteinwärts
Schloßhofstraße, Drögestraße, Jöllenbecker Straße und dann ab Mindener Straße
wieder die normale Route. An den betroffenen Haltestellen, die nicht bedient
werden können, hängen entsprechende Informationen aus.
stadtauswärts Mindener Straße, Jöllenbecker Straße, Albert-Schweitzer-Straße,
Lauestraße, Drögestraße, Schloßhofstraße. An den betroffenen Haltestellen, die
nicht bedient werden können, hängen entsprechende Informationen aus.
"


Wo SEV mit mehreren Bussen zu führen ist, könnte man ja auch mal
Direktfahrten zum Stadion anbieten...

Gruß, ULF

Jens Nattbock
2019-03-13 19:34:54 UTC
Permalink
Post by Jan Marco Funke
Wobei 5 Minuten Fußweg in Brackwede vom Bahnhof zur Straßenbahn sehr
optimistisch bemessen sind. Es sind schon etwa 500 Meter Fußweg, eine
Ampel und ca. 50 Höhenmeter per Treppe zu überwinden.
Vom Bahnsteig bis zum Tram-Steig passen die 500m, aber mit den 50 Metern
hast Du die Höhendifferenz locker verdoppelt. Eine durchgehende Steigung
von 10% gibt es da wirklich beim besten Willen nicht.
J
Loading...