Discussion:
Augen auf beim Fahrscheinkauf - Abzocke bei der Bahn
Add Reply
Frank Grimm
2010-06-13 11:44:23 UTC
Antworten
Permalink
Wenn man nicht aufpasst wie ein Schießhund und misstrauisch gegen alles
ist, was einem gesagt wird und nicht jede Auskunft hinterfragt, wird man
eben abgezockt, wo es nur geht: Zum Beispiel beim Kauf eines
Schöne-WE-Tickets. Kostet am Schalter mal eben 2 Euro mehr als am
Automaten.

Drecksbahn.
--
Gruß
Frank
Florian
2010-06-13 11:51:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Wenn man nicht aufpasst wie ein Schießhund und misstrauisch gegen alles
ist, was einem gesagt wird und nicht jede Auskunft hinterfragt, wird man
eben abgezockt, wo es nur geht: Zum Beispiel beim Kauf eines
Schöne-WE-Tickets. Kostet am Schalter mal eben 2 Euro mehr als am
Automaten.
1. Teilen Sie etwas Neues mit!
2. Falschen Schalter aufgesucht. Die Kollegen der örtlichen
Verkehrsverbünde/-bertrieb verkaufen diese Art von Tickets ohne Zuschlag.

Florian
Frank Grimm
2010-06-13 20:19:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Florian
1. Teilen Sie etwas Neues mit!
Für mich war das neu. Ich meine mich zu erinnern, dass eine Schaltergebühr
für den Ticketkauf nicht durchgesetzt wurde.
Post by Florian
2. Falschen Schalter aufgesucht. Die Kollegen der örtlichen
Verkehrsverbünde/-bertrieb verkaufen diese Art von Tickets ohne Zuschlag.
Tja, das meine ich ja mit "Augen auf beim Ticketkauf": Man muss sich
anderweitig informieren. Die Bahn bescheißt einen, wo es nur geht.
--
Gruß
Frank
Holger Koetting
2010-06-14 11:51:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Die Bahn bescheißt einen, wo es nur geht.
Wieso? Die Tarife sind bekannt und öffentlich zugänglich.

Gruß,

Holger K. aus D.
--
Streckenstillegung? Nein, es wird nur nichts bestellt!

E-Mail: ***@gmx.de
Homepage: http://www.student.informatik.tu-darmstadt.de/~koetting
Falk
2010-06-14 13:05:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Holger Koetting
Post by Frank Grimm
Die Bahn bescheißt einen, wo es nur geht.
Wieso? Die Tarife sind bekannt und öffentlich zugänglich.
dem OP offensichtlich nicht und er hat die Gelegenheit benutzt ein
bisschen Bahnbashing zu betreiben. Er hat sich wohl abreagiert und ich
weiß nicht ob man ihn nun weiter füttern muß?

Falk
Frank Grimm
2010-06-14 17:41:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Holger Koetting
Post by Frank Grimm
Die Bahn bescheißt einen, wo es nur geht.
Wieso? Die Tarife sind bekannt und öffentlich zugänglich.
Danke für die Bestätigung meiner Ansicht. Ich habe mich also erstmal
umfassend über Tarife zu informieren, bevor ich mir ein Ticket an einem
Bahnschalter kaufe. Ich habe am Schalter gesagt, dass ich die günstigste
Möglichkeit für die Reise suche. Wäre die Antwort gewesen: "Die günstigste
Möglichkeit kriegen sie am Automaten.": Ok. Aber hinterhältig teurere
Tickets zu verkaufen ist Abzocke.
--
Gruß
Frank
Johann Mayerwieser
2010-06-14 17:53:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Post by Holger Koetting
Post by Frank Grimm
Die Bahn bescheißt einen, wo es nur geht.
Wieso? Die Tarife sind bekannt und öffentlich zugänglich.
Danke für die Bestätigung meiner Ansicht. Ich habe mich also erstmal
umfassend über Tarife zu informieren, bevor ich mir ein Ticket an einem
Bahnschalter kaufe. Ich habe am Schalter gesagt, dass ich die günstigste
Möglichkeit für die Reise suche. Wäre die Antwort gewesen: "Die
günstigste Möglichkeit kriegen sie am Automaten.": Ok. Aber hinterhältig
teurere Tickets zu verkaufen ist Abzocke.
Hätte er auch machen können:
Du: "Günstigstes Ticket...."
Er: "Beratung kostet 2 Euro - bitte bezahlen Sie"
Du: bezahlst
Er: "Kaufen Sie sich das Ticket am Automaten"

Dein darauf folgendes Posting hätte ich sehen mögen.


Hannes
--
Für persönliche Nachricht Reply-Adresse verwenden und "usenet" im Betreff
einfügen.
Frank Grimm
2010-06-14 23:18:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Johann Mayerwieser
Du: "Günstigstes Ticket...."
Er: "Beratung kostet 2 Euro - bitte bezahlen Sie"
Du: bezahlst
Er: "Kaufen Sie sich das Ticket am Automaten"
Dein darauf folgendes Posting hätte ich sehen mögen.
Ok. Ich sehe, dass das Niveau hier gegen Null tendiert.

Es gibt keine Beratungsgebühr. Würde es sie geben und mir mitgeteilt, würde
ich die Beratung nicht in Anspruch nehmen.
--
Gruß
Frank
Holger Koetting
2010-06-14 18:47:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Danke für die Bestätigung meiner Ansicht.
Das reimst Du Dir zusammen.
Post by Frank Grimm
Bahnschalter kaufe. Ich habe am Schalter gesagt, dass ich die günstigste
Möglichkeit für die Reise suche. Wäre die Antwort gewesen: "Die günstigste
Möglichkeit kriegen sie am Automaten.": Ok. Aber hinterhältig teurere
Tickets zu verkaufen ist Abzocke.
Und weiter? Wenn Du bei Eisen-Karl nach dem günstigsten
Schleifpapier fragst, wird er Dir das günstigste Angebot
nennen, das er vorrätig hat. Er wird aber nicht sagen
"Gehen Sie zu OBI".

Gruß,

Holger K. aus D.
Frank Grimm
2010-06-14 23:12:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Holger Koetting
Und weiter? Wenn Du bei Eisen-Karl nach dem günstigsten
Schleifpapier fragst, wird er Dir das günstigste Angebot
nennen, das er vorrätig hat. Er wird aber nicht sagen
"Gehen Sie zu OBI".
Wie krank seid ihr hier eigentlich, dass ihr euch nur in völlig absurde
Vergleiche retten könnt?
--
Gruß
Frank
Helmut Barth
2010-06-15 08:38:32 UTC
Antworten
Permalink
Salut!
Post by Frank Grimm
Post by Holger Koetting
Post by Frank Grimm
Die Bahn bescheißt einen, wo es nur geht.
Wieso? Die Tarife sind bekannt und öffentlich zugänglich.
Danke für die Bestätigung meiner Ansicht. Ich habe mich also erstmal
umfassend über Tarife zu informieren, bevor ich mir ein Ticket an einem
Bahnschalter kaufe.
Wenn Du heute ein Auto versichern willst und mit dem Wunsch uninformiert
zu einem Versicherungsvertreter in dessen Agentur gehst bekommst Du auch
nicht das günstigste Angebot oder gar die Empfehlung zu einem
günstigeren Konkurrenten zu gehen. Da das Schalterpersonal wohl
Verkaufsprovisionen bekommt ist der Automat in diesem Sinne auch ein
Konkurrent, genau wie die Schalter der Verkehrsverbünde, und ein Verweis
an jene quasi das Sägen am eigenen Arbeitsplatz.

Informiert sein ist im übrigen kein Verbrechen, und ich unterstelle
jedem, der in der Lage ist hier anschließend herumzuheulen, dass er auch
in der Lage gewesen wäre, relativ leicht an einschlägige Informationen
zu gelangen. Wer sich nicht informiert, und das gilt zb. auch für
Sonderangebote in den Super- und Elektronikmärkten, den bestraft das Leben.
Post by Frank Grimm
Ich habe am Schalter gesagt, dass ich die günstigste
Möglichkeit für die Reise suche. Wäre die Antwort gewesen: "Die günstigste
Möglichkeit kriegen sie am Automaten.": Ok. Aber hinterhältig teurere
Tickets zu verkaufen ist Abzocke.
Nein, das ist die Anwendung bestehender und bekannter Regeln und daher
weder hinterhältig noch Abzocke. Im besten Falle kann man den Verkäufer
geschäftstüchtig nennen.

Wenn Dir das nicht passt steht es Dir natürlich frei, Dich über die
Regeln bei den dafür zuständigen Stellen zu beschweren und damit
vielleicht eine Änderung (zum Guten oder Schlechten) anzustoßen.

Grüßle, Helmut
Frank Grimm
2010-06-15 10:34:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Barth
Wenn Du heute ein Auto versichern willst und mit dem Wunsch uninformiert
zu einem Versicherungsvertreter in dessen Agentur gehst bekommst Du auch
nicht das günstigste Angebot oder gar die Empfehlung zu einem
günstigeren Konkurrenten zu gehen.
Immer diese unsäglichen Vergleiche. Versicherungen gibt es wie Sand am
Meer. Da hab ich viele Angebote und suche mir das Beste heraus. In meinem
Fall gibt es nur einen Anbieter und habe bei diesem nach dem günstigsten
Preis gefragt. Und eine Schaltergebühr für den Ticketverkauf ist vor
einiger Zeit fallengelassen worden.
Post by Helmut Barth
Da das Schalterpersonal wohl
Verkaufsprovisionen bekommt ist der Automat in diesem Sinne auch ein
Konkurrent, genau wie die Schalter der Verkehrsverbünde, und ein Verweis
an jene quasi das Sägen am eigenen Arbeitsplatz.
Das ist Unsinn. Du redest dir das Verhalten der Bahn schön. Und der Hinweis
auf den Arbeitsplatz möchte ich fast schon zynisch nennen. Für den Abbau
der Arbeitsplätze ist der Vorstand der Bahn verantwortlich, und nicht die
Arbeiter/Angestellten selber. Es ist irre, dass Solidarität der
Bahnmitarbeiter anscheinend Solidarität mit den oberen Hierarchien bedeutet
und nicht Solidarität mit den Kollegen, die auf gleicher Stufe (oder
tiefer) stehen.
Post by Helmut Barth
Informiert sein ist im übrigen kein Verbrechen, und ich unterstelle
jedem, der in der Lage ist hier anschließend herumzuheulen, dass er auch
in der Lage gewesen wäre, relativ leicht an einschlägige Informationen
zu gelangen.
Genau deswegen bin ich an den Schalter gegangen. Ich kaufe meine Tickets in
der Regel online. Nur bei Strecken und/oder Zeiten, bei denen ich mich
nicht auskenne, gehe ich an den Schalter um mich aus erster Hand zu
informieren.
Post by Helmut Barth
Wer sich nicht informiert, und das gilt zb. auch für
Sonderangebote in den Super- und Elektronikmärkten, den bestraft das Leben.
Schon wieder ein Vergleich, der hinkt. Es gibt bei der Bahn kaum eine
Konkurrenzsituation. Selbstverständlich verlange ich von der Bahn kein
Hinweis auf günstigere Tickets bei Konkurrenten.

Aber die Situation, die du zu verteidigen scheinst, nämlich für ein und
dieselbe Strecke unterschiedliche Preise zu verlangen und dieses
hinterhältig zu verschweigen, ist schäbig.

Zumal es ja auch nicht durchgängig so ist. Ein RE-Ticket hätte genauso viel
wie am Automaten gekostet. Und das ist das perfide daran: Mal so, mal so.
Schon Verwirrung stiften, damit der Kunde irritiert wird und mehr zahlt als
er eigentlich müsste.
Post by Helmut Barth
Post by Frank Grimm
Ich habe am Schalter gesagt, dass ich die günstigste
Möglichkeit für die Reise suche. Wäre die Antwort gewesen: "Die günstigste
Möglichkeit kriegen sie am Automaten.": Ok. Aber hinterhältig teurere
Tickets zu verkaufen ist Abzocke.
Nein, das ist die Anwendung bestehender und bekannter Regeln und daher
weder hinterhältig noch Abzocke. Im besten Falle kann man den Verkäufer
geschäftstüchtig nennen.
Und noch ein hinkender Vergleich. Der Bahnmitarbeiter ist kein Verkäufer,
der beliebig die Preise festsetzen kann. Deswegen kann er auch nicht mehr
oder weniger "geschäftstüchtig" sein. Vielleicht ist dem Mitarbeiter ja
verboten worden, auf den Automaten hinzuweisen, wenn schon jemand am
Schalter steht. Deswegen gilt meine Kritik auch nicht dem Mitarbeiter,
sondern den Verantwortlichen.
Post by Helmut Barth
Wenn Dir das nicht passt steht es Dir natürlich frei, Dich über die
Regeln bei den dafür zuständigen Stellen zu beschweren und damit
vielleicht eine Änderung (zum Guten oder Schlechten) anzustoßen.
Das sollte ich wirklich mal in Erwägung ziehen. Vielleicht gehöre ich ja
dann zu den 3 oder 4 Glücklichen, deren Beschwerde sich Herrr Grube
persönlich annimmt. Wie er in einem Interview gesagt hat, kümmert er sich
ja um die ein oder andere Beschwerde persönlich...

Aber mir steht es ebenso frei, hier meinem Ärger Luft zu verschaffen.
--
Gruß
Frank
Ralph A. Schmid, dk5ras
2010-06-15 12:51:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Aber die Situation, die du zu verteidigen scheinst, nämlich für ein und
dieselbe Strecke unterschiedliche Preise zu verlangen und dieses
hinterhältig zu verschweigen, ist schäbig.
Es wird ja nicht verschwiegen. Steht sogar in der Werbung, ab xx EUR,
und kleiner drunter steht, "im personenbedienten Verkauf xx+2 EUR".
Post by Frank Grimm
Zumal es ja auch nicht durchgängig so ist. Ein RE-Ticket hätte genauso viel
wie am Automaten gekostet. Und das ist das perfide daran: Mal so, mal so.
Was ist daran schwer? Bei SWT und LT kostet es zwei EUR mehr...
Post by Frank Grimm
Schon Verwirrung stiften, damit der Kunde irritiert wird und mehr zahlt als
er eigentlich müsste.
Er zahlt, das was er zahlen muß. XX ohne Beratung, XX+2 mit Beratung.
Post by Frank Grimm
Das sollte ich wirklich mal in Erwägung ziehen. Vielleicht gehöre ich ja
dann zu den 3 oder 4 Glücklichen, deren Beschwerde sich Herrr Grube
persönlich annimmt. Wie er in einem Interview gesagt hat, kümmert er sich
ja um die ein oder andere Beschwerde persönlich...
Tut er; gestern hättest Du ihn sogar in stinknormalen Zügen und an
Bahnhöfen antreffen und einfach anquatschen können, im Beisein eines
Bildzeitungs-Reporters. Aber ich denke mal, dieses Thema ist
ausdiskutiert und amtlich, da wird außer netten, bedauernden Worten
(die Dir durch die Blume sagen werden, RTFM!!!) nix drin sein.


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Ole Streicher
2010-06-15 21:24:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Post by Frank Grimm
Schon Verwirrung stiften, damit der Kunde irritiert wird und mehr zahlt als
er eigentlich müsste.
Er zahlt, das was er zahlen muß. XX ohne Beratung, XX+2 mit Beratung.
Das stimmt ja so nicht. Er zahlt am Schalter auch XX+2, wenn er ohne
Beratung kauft.

Und er zahlt auch nur XX, wenn er sich erst am Schalter beraten lässt
und dann am danebenliegenden Automaten kauft.

Und am Berliner Hauptbahnhof kann er sich dabei sogar manchmal direkt
vom Personal beraten lassen, das extra angestellt ist, den Fahrgästen
die Bedienung der Automaten zu erklären.

Beratung gibt es bei der Bahn immer noch kostenlos. Der Unterschied im
Preis ist jedenfalls nicht die Beratung.

Viele Grüße

Ole
Frank Grimm
2010-06-16 19:53:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
da wird außer netten, bedauernden Worten
(die Dir durch die Blume sagen werden, RTFM!!!) nix drin sein.
Das ist sicher richtig, und auch eigentlich auch nichts gegen zu sagen...
Wenn man nur wüsste, wo die Stelle ist, die alles weiß und einem alles
sagt... Aber ich sehe mich in guter Gesellschaft, auch andere haben schon
die Preisauskunftspraxis und die nicht vorhandene Transparenz der
Bahnpreise kritisiert.
--
Gruß
Frank
Dave U. Random
2010-06-15 12:56:42 UTC
Antworten
Permalink
[Jammer, jammer, nörgel]
Aber mir steht es ebenso frei, hier meinem Ärger Luft zu verschaffen.
Sag mal, wenn du die Zeit, die du hier schon rumjammerst produktiv
genutzt hättest, wären dann nicht mehr als besagte 2 Euro bei herum
gekommen?

Dave
Frank Grimm
2010-06-16 19:53:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dave U. Random
[Jammer, jammer, nörgel]
Aber mir steht es ebenso frei, hier meinem Ärger Luft zu verschaffen.
Sag mal, wenn du die Zeit, die du hier schon rumjammerst produktiv
genutzt hättest, wären dann nicht mehr als besagte 2 Euro bei herum
gekommen?
Wem geht es hier um 2 Euro? Ich will nicht verarscht werden. Und um
Mißstände anzuprangern ist Öffentlichkeit immer gut. Und Usenet ist
Öffentlichkeit. Auch wenn die meisten hier vor der Bahn auf dem Boden
kriechen.
--
Gruß
Frank
Mathias Böwe
2010-06-15 15:54:57 UTC
Antworten
Permalink
Purzelchen, Du bist so süß, wenn Du hier das Rumpelstilzchen gibst! Tanz
weiter für uns!
Versicherungen gibt es wie Sand am Meer. Da hab ich viele Angebote und
suche mir das Beste heraus.
Nu guck - und woher weißt Du, welches das (für Dich!) günstigste Angebot
ist? Angesichts der umpfzig verschiedenen Tarife, die jeder der
siebenunddrölfzig Versicherer anbietet, gewiß durch GÖttliche Eingebung,
oder? Denn einmal in die veröffentlichten Preisliste auch nur eines
Anbieters zu schauen überfordert Dich ja bereits, wie Du herumzujammern
nicht müde wirst.
In meinem Fall gibt es nur einen Anbieter und habe bei diesem nach dem
günstigsten Preis gefragt.
Und Dir wurde der günstigste Preis für personalbedienten Verkauf
genannt. Eine Beratung über die günstigste beratungsfreie Möglichkeit zu
fordern läßt an Deinem Verstand zweifeln - wie ohnehin Dein ganzer
Auftritt hier.

Mathias
--
inzwischen wieder ohne Signatur
Frank Grimm
2010-06-16 19:53:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Mathias Böwe
Eine Beratung über die günstigste beratungsfreie Möglichkeit zu
fordern läßt an Deinem Verstand zweifeln - wie ohnehin Dein ganzer
Auftritt hier.
Zum 112.Mal: Beratung als solche ist bei der Bahn kostenlos. Ich kann mich
zwanzigmal am Schalter anstellen, 53 Fragen stellen: Jede Beratung ist
kostenlos.

Leider verstehst du meine Kritik nicht.
--
Gruß
Frank
Ralf Gunkel
2010-06-13 12:12:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Wenn man nicht aufpasst wie ein Schießhund und misstrauisch gegen alles
ist, was einem gesagt wird und nicht jede Auskunft hinterfragt, wird man
eben abgezockt, wo es nur geht: Zum Beispiel beim Kauf eines
Schöne-WE-Tickets. Kostet am Schalter mal eben 2 Euro mehr als am
Automaten.
Wenn du des Lesens und Verstehens mächtig wärst hättest du es auf allen
Webseiten und Infoblättern lesen können.

Aber bestimmt beschwerst du dich auch warumd er Sprit bei Händelr A am
Ort 1 und Ort 2 unterscheidlich teuer sit da du nicht fähig bist die
Preisaushänge zu lesen.

Man oh mann...

Aber wenn derartige Preisselektion dazu führt dass man dich als
Fahrgast nicht erdulden muss ist es das eigentlich schon wert.
Post by Frank Grimm
Drecksbahn.
Dummschwafler.
Löse mal Tickets bei Ryanair und Bericht dann davon.

Aber jetzt weiss ich wenigstens wer sich seit dem Firefoxupdate wieder
zu Lüko geselen will.

Seier wo anders herum du Troll

Gruß Ralf
--
Wollen sie einen Bedienplatz von Siem***, oder gleich was gescheites?
Frank Grimm
2010-06-13 20:14:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralf Gunkel
Wenn du des Lesens und Verstehens mächtig wärst hättest du es auf allen
Webseiten und Infoblättern lesen können.
Du Schwachkopf - lies doch das Betreff. Ich gehe davon aus, dass man eine
anständige Beratung kriegt, und nicht dass man vorher erst Websites und
Infoblätter lesen muss, um nicht beschissen zu werden.
Post by Ralf Gunkel
Aber bestimmt beschwerst du dich auch warumd er Sprit bei Händelr A am
Ort 1 und Ort 2 unterscheidlich teuer sit da du nicht fähig bist die
Preisaushänge zu lesen.
Du Schwachkopf, es geht nicht um verschiedene Orte.
Post by Ralf Gunkel
Löse mal Tickets bei Ryanair und Bericht dann davon.
Du Schwachkopf, was hat Ryanair mit der Bahn zu tun?
Post by Ralf Gunkel
Aber jetzt weiss ich wenigstens wer sich seit dem Firefoxupdate wieder
zu Lüko geselen will.
Seier wo anders herum du Troll
Lern du erstmal ordentlich schreiben.
Ralf Gunkel
2010-06-13 20:22:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Lern du erstmal ordentlich schreiben.
Brauch ich nicht so lange du nicht fähig bist Postings ohne justiziable
Kraftausdücke zu erstellen und Themen zu verstehen.

Aber ich werde dein Machwerk mal prüfen lassen. Freu dich ggf. auf Post...

Gruß Ralf
--
Wollen sie einen Bedienplatz von Siem***, oder gleich was gescheites?
Frank Grimm
2010-06-13 22:50:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralf Gunkel
Post by Frank Grimm
Lern du erstmal ordentlich schreiben.
Brauch ich nicht so lange du nicht fähig bist Postings ohne justiziable
Kraftausdücke zu erstellen und Themen zu verstehen.
Also, du machst deine Fähigkeiten, die deutsche Sprache in Schriftform zu
beherrschen von meinen Postings in einer Newsgroup abhängig? Sehr armselig.
Post by Ralf Gunkel
Aber ich werde dein Machwerk mal prüfen lassen. Freu dich ggf. auf Post...
Ja, lass das mal prüfen. Und auf Post freue ich mich immer. Selbst wenn sie
von Schwachköpfen kommt. Hab ich wenigstens was zu lachen.

Abgesehen davon: Wolltest du mich nicht filtern? Hat es nicht geklappt?
Ralf Gunkel
2010-06-14 04:30:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Post by Ralf Gunkel
Post by Frank Grimm
Lern du erstmal ordentlich schreiben.
Brauch ich nicht so lange du nicht fähig bist Postings ohne justiziable
Kraftausdücke zu erstellen und Themen zu verstehen.
Also, du machst deine Fähigkeiten, die deutsche Sprache in Schriftform zu
beherrschen von meinen Postings in einer Newsgroup abhängig? Sehr armselig.
Ich frage mich wer "Lern du erstmal ordentlich schreiben." als erstes
schrieb.
Du verstehst wirklich gar nichts. Da wundert es ich auch nicht dass du
das mit der Fahrkarte nicht hinbekommst.
Tja...
Post by Frank Grimm
Post by Ralf Gunkel
Aber ich werde dein Machwerk mal prüfen lassen. Freu dich ggf. auf Post...
Ja, lass das mal prüfen. Und auf Post freue ich mich immer. Selbst wenn sie
von Schwachköpfen kommt. Hab ich wenigstens was zu lachen.
Danke.
Post by Frank Grimm
Abgesehen davon: Wolltest du mich nicht filtern? Hat es nicht geklappt?
Mein Filtern klappt schon.
Aber ich warte auf weitere Unflätigkelten. Mach nur weiter.

Gruß Ralf
--
Wollen sie einen Bedienplatz von Siem***, oder gleich was gescheites?
Holger Koetting
2010-06-14 11:49:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralf Gunkel
Aber ich warte auf weitere Unflätigkelten. Mach nur weiter.
Hm. Daß Kelten nach Genuß von Alkohol manchmal etwas ausfallend
werden, war mir bekannt. Aber der Begriff ist mir neu. :-)

Gruß,

Holger K. aus D.
--
Streckenstillegung? Nein, es wird nur nichts bestellt!

E-Mail: ***@gmx.de
Homepage: http://www.student.informatik.tu-darmstadt.de/~koetting
Ralf Gunkel
2010-06-14 18:54:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Holger Koetting
Post by Ralf Gunkel
Aber ich warte auf weitere Unflätigkelten. Mach nur weiter.
Hm. Daß Kelten nach Genuß von Alkohol manchmal etwas ausfallend
werden, war mir bekannt. Aber der Begriff ist mir neu. :-)
Dann passt es ja. Ich kaufe ein "i" und möchte lösen :-)

Gruß Ralf
--
Wollen sie einen Bedienplatz von Siem***, oder gleich was gescheites?
Daniel Weber
2010-06-14 04:39:02 UTC
Antworten
Permalink
Ich gehe davon aus, dass man eine anständige Beratung kriegt, und
nicht dass man vorher erst Websites und Infoblätter lesen muss, um
nicht beschissen zu werden.
Aha, Du willst beraten werden, möchtest dann aber die 2 EUR
Beratungsaufschlag nicht bezahlen.

Ciao,
Daniel
Frank Grimm
2010-06-14 17:41:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Daniel Weber
Aha, Du willst beraten werden, möchtest dann aber die 2 EUR
Beratungsaufschlag nicht bezahlen.
Es gibt keinen Beratungsaufschlag. Ich kann mich problemlos stundenlang
beraten lassen und dann zum Automaten gehen. Oder gar kein Ticket kaufen.
Oder ein "normales" Ticket kaufen. Alles ohne Aufschlag.

Ich möchte Klarheit. Wenn da ein Schild stünde: Ticketverkauf 2 Euro, wäre
es klar. Es kostet aber nicht generell 2 Euro, sondern nur für bestimmte
Tickets. Und das ist das perfide.
--
Gruß
Frank
Oliver Schnell
2010-06-14 06:33:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Post by Ralf Gunkel
Wenn du des Lesens und Verstehens mächtig wärst hättest du es auf allen
Webseiten und Infoblättern lesen können.
Du Schwachkopf - lies doch das Betreff. Ich gehe davon aus, dass man eine
anständige Beratung kriegt, und nicht dass man vorher erst Websites und
Infoblätter lesen muss, um nicht beschissen zu werden.
Nochmal: Ist dir irgendwo gesagt worden, dass das SWT über alle Vertriebskanäle
gleich bepreist wird?
Post by Frank Grimm
Post by Ralf Gunkel
Aber bestimmt beschwerst du dich auch warumd er Sprit bei Händelr A am
Ort 1 und Ort 2 unterscheidlich teuer sit da du nicht fähig bist die
Preisaushänge zu lesen.
Du Schwachkopf, es geht nicht um verschiedene Orte.
Duktus und Wortwahl deiner Beiträge sagen etwas über dich aus, was du ggf. nicht
intendiert hattest. Im übriogen sind Automat und Fahrkartenschalter in einem
Bahnhof durchaus verschiedene Orte.
Post by Frank Grimm
Post by Ralf Gunkel
Löse mal Tickets bei Ryanair und Bericht dann davon.
Du Schwachkopf, was hat Ryanair mit der Bahn zu tun?
Ryanair ist ebenso wie die Bahn ein Verkehrsdienstleister. Bei ihm sind
Vertriebswege, die Betreung durch einen Menschen erfordern, höher bepreist,
als der Internetvertrieb. Reisebüros verkaufen dir ein Ticket dieses Anbieters
gegen eine Servicegebühr, rufst du Ryanair zwecks Buchung an, musst du dafür
eine speziell bepreiste 0900-Nummer wählen.
--
Oliver Schnell
Mathias Böwe
2010-06-14 20:14:30 UTC
Antworten
Permalink
Ich gehe davon aus, dass man eine anständige Beratung kriegt, und nicht
dass man vorher erst Websites und Infoblätter lesen muss, um nicht
beschissen zu werden.
Du möchtest also eine zusätzliche Leistung einfordern, bist aber nicht
bereit, dafür ein angemessenes (und keineswegs geheimgehaltenes) Entgelt
zu leisten? Wer ist hier der Abzocker?

Mathias
--
inzwischen wieder ohne Signatur
Frank Grimm
2010-06-14 23:31:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Mathias Böwe
Ich gehe davon aus, dass man eine anständige Beratung kriegt, und nicht
dass man vorher erst Websites und Infoblätter lesen muss, um nicht
beschissen zu werden.
Du möchtest also eine zusätzliche Leistung einfordern, bist aber nicht
bereit, dafür ein angemessenes (und keineswegs geheimgehaltenes) Entgelt
zu leisten? Wer ist hier der Abzocker?
Seid ihr alle krank hier? Ich fordere eine zusätzliche Leistung ein? Weil
ich bei der Bahn nach einer günstigen Bahnverbindung frage? Wie gestört ist
das denn? Die Bahn bietet günstigere Tickets an, aber erteilt keine
Auskunft darüber und das findest du richtig?

Mal ganz abgesehen von dem Verlauf dieser Diskussion: Das Bestreben des
Bahnmanagements besteht darin, möglichst viele Kunden dazu zu bewegen, ihre
Tickets online oder am Automaten, oder neuerdings per Handy zu kaufen.
Deswegen führen die eine Strafgebühr für diejenigen ein, die es trotzdem
noch am Schalter tun. Ich werde es bestimmt nicht mehr tun. Das wird alle
Mitarbeiter "freuen", die ihren Arbeitsplatz verlieren und
wegrationalisiert werden, weil immer mehr Kunden ihre Tickets am Automaten
oder online kaufen.

Aber hauptsache ihr, die ihr so gegen mich polemisiert, redet dem
Bahnvorstand nach dem Mund. Soviel Kleingeistigkeit auf einen Haufen ist
mit noch nicht begegnet.
--
Gruß
Frank
Johann Mayerwieser
2010-06-15 00:08:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Seid ihr alle krank hier?
Ich seh nur einen Kranken.
Post by Frank Grimm
Mal ganz abgesehen von dem Verlauf dieser Diskussion: Das Bestreben des
Bahnmanagements besteht darin, möglichst viele Kunden dazu zu bewegen,
ihre Tickets online oder am Automaten, oder neuerdings per Handy zu
kaufen.
Das stimmt durchaus.
Post by Frank Grimm
Deswegen führen die eine Strafgebühr für diejenigen ein, die es
trotzdem noch am Schalter tun.
Das ist wie mit dem Glas Wasser: Sieh es so, es ist keine Strafgebühr für
das Lösen am SChalter, sondern ein Nachlass für das Lösen am Automaten.
Post by Frank Grimm
Aber hauptsache ihr, die ihr so gegen mich polemisiert, redet dem
Bahnvorstand nach dem Mund. Soviel Kleingeistigkeit auf einen Haufen ist
mit noch nicht begegnet.
Kleingeistig bist du. Passiert mir das ein Mal, dann habe ich daraus
gelernt und werde meine Karten in Zukunft am Automaten kaufen. Passiert
mir das dann nochmals, dann ists mein Fehler. 2 Euro sind ja nicht gerade
die Welt.
--
Für persönliche Nachricht Reply-Adresse verwenden und "usenet" im Betreff
einfügen.
--
Für persönliche Nachricht Reply-Adresse verwenden und "usenet" im Betreff
einfügen.
Wolfgang Hauser
2010-06-15 06:11:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Johann Mayerwieser
Kleingeistig bist du. Passiert mir das ein Mal, dann habe ich daraus
gelernt und werde meine Karten in Zukunft am Automaten kaufen.
Oder auch gar nicht mehr. In Verbindung mit der bekannten
Benutzerfreundlichkeit der Automaten für die Selten-Bahnfahrer
(indirekt auch für die Versierteren, wenn die in der Schlange dahinter
stehen) ist die Servicegebühr durchaus kundenvergraulend.

Den Vergleich mit der Luftfahrt, wie er mehrmals im Thread kam,
empfinde ich als hinkend, weil die Erwartungshaltung an die
"Bundesbahn" einfach eine andere ist.
Oliver Schnell
2010-06-15 06:40:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolfgang Hauser
Post by Johann Mayerwieser
Kleingeistig bist du. Passiert mir das ein Mal, dann habe ich daraus
gelernt und werde meine Karten in Zukunft am Automaten kaufen.
Oder auch gar nicht mehr. In Verbindung mit der bekannten
Benutzerfreundlichkeit der Automaten für die Selten-Bahnfahrer
(indirekt auch für die Versierteren, wenn die in der Schlange dahinter
stehen) ist die Servicegebühr durchaus kundenvergraulend.
Also ein Ticket, mit dem 5 Nasen von Flensburg nach Berchtesgaden für
39,- Euronen fahren können, ist kundenvergraulend?
Post by Wolfgang Hauser
Den Vergleich mit der Luftfahrt, wie er mehrmals im Thread kam,
empfinde ich als hinkend, weil die Erwartungshaltung an die
"Bundesbahn" einfach eine andere ist.
Meinst du nicht, dass es "die Erwarungshaltung" schlechthin nicht gibt?
Haben nicht untershciedliche Fahrgäste ganz unterschiedliche Erwartungen?

Es kann natürlich sein, dass eine Erwartungshaltung an eine "Bundesbahn"
beeinhaltet, jedes Ticket müsste überall zum gleichen Preis erhältlich sein.
Nur - die frühere Bundesbahn.gibt es nicht mehr. Bei der gab es auch kein
SWT. Vielmehr ist es ein Kind der DB AG und erblickte das Licht der Welt
am 1.2.1995.
--
Oliver Schnell
Marc Haber
2010-06-15 11:19:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Oliver Schnell
Also ein Ticket, mit dem 5 Nasen von Flensburg nach Berchtesgaden für
39,- Euronen fahren können, ist kundenvergraulend?
Das wäre ein Happening. Um sechs Uhr morgens los, Ankunft nach
Mitternacht, neunmal umsteigen. Erstaunlicherweise nur Züge von drei
verschiedenen Verkehrsunternehmen. Und kein Umstieg, der so knapp
wäre, dass er wahrscheinlich platzt. Frühstück in Hamburg, ein
schnelles Mittagessen in Göttingen, ein ebenso schnelles Abendessen in
Nürnberg. Sollte man mal machen.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Oliver Schnell
2010-06-15 12:54:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Marc Haber
Post by Oliver Schnell
Also ein Ticket, mit dem 5 Nasen von Flensburg nach Berchtesgaden für
39,- Euronen fahren können, ist kundenvergraulend?
Das wäre ein Happening. Um sechs Uhr morgens los, Ankunft nach
Mitternacht, neunmal umsteigen. Erstaunlicherweise nur Züge von drei
verschiedenen Verkehrsunternehmen. Und kein Umstieg, der so knapp
wäre, dass er wahrscheinlich platzt. Frühstück in Hamburg, ein
schnelles Mittagessen in Göttingen, ein ebenso schnelles Abendessen in
Nürnberg. Sollte man mal machen.
Wer es nicht ganz so happeningmäßig mag, bucht sich die Strecke als Sparpreis
mit BC25 am Schalter für 26,75. Auch den Preis würde ich jetzt nicht unbedingt
als kundenvergraulend betrachten, zumal man seine eigene Brut unter 15 da noch
für lau mitnehmen kann. Für sparsamne Schnösel das ganze am Schalter für
erstklassige 41,75.

Beim Thema differenzierte Preise je nach Vertriebsweg gibt es übrigens
unterschiedliche Herangehensweisen im Schienenverkehr.

Bei der DB: Superschnäppchen aka SWT / Landerticket / Sparpres kosten am
Schalter mehr.
Bei ÖBB/SBB: Fahrkarten ins Ausland (ggf. ab einem gewissen Betrag) kosten am
Schalter (weil im Schnitt beratungsaufwendiger) mehr.
Und dann wären da noch die klassichen Reisebüros in .de, die mittlerweile
praktisch ausnahmslos Für Ticket und Auskunft nicht nur bei der Bahn, sondern
auch bei Flugtickets Gebühren verlangen.
--
Oliver Schnell
Marc Haber
2010-06-15 13:44:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by Oliver Schnell
Post by Marc Haber
Post by Oliver Schnell
Also ein Ticket, mit dem 5 Nasen von Flensburg nach Berchtesgaden für
39,- Euronen fahren können, ist kundenvergraulend?
Das wäre ein Happening. Um sechs Uhr morgens los, Ankunft nach
Mitternacht, neunmal umsteigen. Erstaunlicherweise nur Züge von drei
verschiedenen Verkehrsunternehmen. Und kein Umstieg, der so knapp
wäre, dass er wahrscheinlich platzt. Frühstück in Hamburg, ein
schnelles Mittagessen in Göttingen, ein ebenso schnelles Abendessen in
Nürnberg. Sollte man mal machen.
Wer es nicht ganz so happeningmäßig mag, bucht sich die Strecke als Sparpreis
mit BC25 am Schalter für 26,75.
Dann aber nicht spontan. Welche Verbindung gibt's für 26,75?

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Christian Zietz
2010-06-15 14:02:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Marc Haber
Dann aber nicht spontan. Welche Verbindung gibt's für 26,75?
Flensburg Di, 14.09.10 ab 04:10 5 RB 21055
Neumünster Di, 14.09.10 an 05:26 5
Neumünster Di, 14.09.10 ab 05:59 4 RE 21097
Hamburg Hbf Di, 14.09.10 an 06:53 12a
Hamburg Hbf Di, 14.09.10 ab 07:24 11a/b IC 2083
Berchtesgaden Hbf Di, 14.09.10 an 16:55 1

SCNR
Christian
--
Christian Zietz - CHZ-Soft - czietz (at) gmx.net
WWW: http://www.chzsoft.de/
PGP/GnuPG-Key-ID: 0x6DA025CA
Marc Haber
2010-06-15 14:13:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christian Zietz
Post by Marc Haber
Dann aber nicht spontan. Welche Verbindung gibt's für 26,75?
Flensburg Di, 14.09.10 ab 04:10 5 RB 21055
Neumünster Di, 14.09.10 an 05:26 5
Neumünster Di, 14.09.10 ab 05:59 4 RE 21097
Hamburg Hbf Di, 14.09.10 an 06:53 12a
Hamburg Hbf Di, 14.09.10 ab 07:24 11a/b IC 2083
Berchtesgaden Hbf Di, 14.09.10 an 16:55 1
Urgs.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Oliver Schnell
2010-06-15 14:18:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Marc Haber
Dann aber nicht spontan. Welche Verbindung gibt's für 26,75?
Berchtesgaden Hbf Di, 14.09.10 ab 08:36 1 RE 2082
IC 2082 Regional-Express
Fahrradmitnahme reservierungspflichtig, Fahrradmitnahme begrenzt möglich, Ländertickets gelten nicht, Bitte reservieren, Bordbistro
Verkehrt als RE 2082 bis Freilassing, danach als IC 2082
Lüneburg Di, 14.09.10 an 17:57
Lüneburg Di, 14.09.10 ab 18:23 ME 80960 metronom
Fahrradmitnahme begrenzt möglich, SnackPoint/Imbiss im Zug, metronom Eisenbahngesellschaft
Hamburg Hbf Di, 14.09.10 an 19:02 13a/b
Hamburg Hbf Di, 14.09.10 ab 19:20 7a RE 21030 Regional-Express
Fahrradmitnahme begrenzt möglich
Neumünster Di, 14.09.10 an 20:15 3
Neumünster Di, 14.09.10 ab 20:33 5 RB 21080 Regionalbahn
Fahrradmitnahme begrenzt möglich
Flensburg Di, 14.09.10 an 21:52 5

Online natürlich 5,- Euronen billiger.
--
Oliver Schnell
Marc Haber
2010-06-15 13:44:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Oliver Schnell
Und dann wären da noch die klassichen Reisebüros in .de, die mittlerweile
praktisch ausnahmslos Für Ticket und Auskunft nicht nur bei der Bahn, sondern
auch bei Flugtickets Gebühren verlangen.
SERVICEWÜSTE!

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Ralph A. Schmid, dk5ras
2010-06-15 12:52:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Marc Haber
Sollte man mal machen.
Eine gewisse Leidensfähigkeit muß man da schon haben, denke ich. Örks.


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Herr Willms
2010-06-15 14:18:04 UTC
Antworten
Permalink
Am Tue, 15 Jun 2010 11:19:59 UTC, schrieb Marc Haber
Post by Marc Haber
Post by Oliver Schnell
Also ein Ticket, mit dem 5 Nasen von Flensburg nach Berchtesgaden für
39,- Euronen fahren können, ist kundenvergraulend?
Das wäre ein Happening. Um sechs Uhr morgens los, Ankunft nach
Mitternacht, neunmal umsteigen.
Es geht auch mit sechs mal Umsteigen, und Abfahrt um 6:52 mit
Metronom 80933, Ankunft um 21:34 mit BLB 83979.

Gelegenheit zum Abendessen in Nürnberg gibts auch nicht, weil die
Stadt weiträumig umfahren wird.


MfG,
L.W.

-------------------------------------------------------
Gewinnen und verlieren in einer Diskussion können sich
vernünftigerweise nur beziehen auf Gewinn an Erkenntnis und Verlust
von Vorurteilen. Wer meint, es ginge um Gewinnen von Plätzen in der
Hackordnung und Niedermachen eines "Gegners", sollte sich begraben
lassen.
Wolfgang Hauser
2010-06-15 18:58:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Oliver Schnell
Post by Wolfgang Hauser
Post by Johann Mayerwieser
Kleingeistig bist du. Passiert mir das ein Mal, dann habe ich daraus
gelernt und werde meine Karten in Zukunft am Automaten kaufen.
Oder auch gar nicht mehr. In Verbindung mit der bekannten
Benutzerfreundlichkeit der Automaten für die Selten-Bahnfahrer
(indirekt auch für die Versierteren, wenn die in der Schlange dahinter
stehen) ist die Servicegebühr durchaus kundenvergraulend.
Also ein Ticket, mit dem 5 Nasen von Flensburg nach Berchtesgaden für
39,- Euronen fahren können, ist kundenvergraulend?
Lenk nicht so reflexartig vom Thema ab. Als kundenvergraulend hatte
ich die "versteckte" Gebühr bezeichnet.
Und die Automaten sind eben auch nicht perfekt.
Post by Oliver Schnell
Post by Wolfgang Hauser
Den Vergleich mit der Luftfahrt, wie er mehrmals im Thread kam,
empfinde ich als hinkend, weil die Erwartungshaltung an die
"Bundesbahn" einfach eine andere ist.
Meinst du nicht, dass es "die Erwarungshaltung" schlechthin nicht gibt?
Haben nicht untershciedliche Fahrgäste ganz unterschiedliche Erwartungen?
Du gehst von bestens informierten Bahnbenutzungswilligen aus. Es gibt
aber eben nicht nur die.

Kleines Beispiel:
Ich bin letztens ein paar Monate auf der Schwarzwaldbahn (IRE)
gependelt, morgens mit einem Zug zwischen 8 und 9 Uhr. Nahezu jede
Woche habe ich im Umfeld meines Platzes "erwischte" Mitfahrer mit
BaWü-Ticket miterlebt, obwohl die 9Uhr-Beschränkung nicht tief im
Kleingedruckten versteckt ist.
Laut geworden ist von denen erfreulicherweise übrigens niemand.
Oliver Schnell
2010-06-15 20:09:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolfgang Hauser
Post by Oliver Schnell
Post by Wolfgang Hauser
Post by Johann Mayerwieser
Kleingeistig bist du. Passiert mir das ein Mal, dann habe ich daraus
gelernt und werde meine Karten in Zukunft am Automaten kaufen.
Oder auch gar nicht mehr. In Verbindung mit der bekannten
Benutzerfreundlichkeit der Automaten für die Selten-Bahnfahrer
(indirekt auch für die Versierteren, wenn die in der Schlange dahinter
stehen) ist die Servicegebühr durchaus kundenvergraulend.
Also ein Ticket, mit dem 5 Nasen von Flensburg nach Berchtesgaden für
39,- Euronen fahren können, ist kundenvergraulend?
Lenk nicht so reflexartig vom Thema ab. Als kundenvergraulend hatte
ich die "versteckte" Gebühr bezeichnet.
Und die Automaten sind eben auch nicht perfekt.
Also dafür das so etwas kundenvergraulend sein soll, wird es ziemlich
häufig gekauft und das auch noch mit seit Jahren steigender Tendenz:
http://www.pressrelations.de/new/standard/result_main.cfm?aktion=jour_pm&r=414111
Post by Wolfgang Hauser
Post by Oliver Schnell
Post by Wolfgang Hauser
Den Vergleich mit der Luftfahrt, wie er mehrmals im Thread kam,
empfinde ich als hinkend, weil die Erwartungshaltung an die
"Bundesbahn" einfach eine andere ist.
Meinst du nicht, dass es "die Erwarungshaltung" schlechthin nicht gibt?
Haben nicht untershciedliche Fahrgäste ganz unterschiedliche Erwartungen?
Du gehst von bestens informierten Bahnbenutzungswilligen aus. Es gibt
aber eben nicht nur die.
Nö, tue ich nicht. Die Erwartungshaltung ist nunmal nicht einheitlich.
Die des Schrates ist nunmal die, am rund um die Uhr besetzten Schalter
des Dorfbahnhofes alles zum gleichen preis wie im internet bekommen
können zu müssen.
Post by Wolfgang Hauser
Ich bin letztens ein paar Monate auf der Schwarzwaldbahn (IRE)
gependelt, morgens mit einem Zug zwischen 8 und 9 Uhr. Nahezu jede
Woche habe ich im Umfeld meines Platzes "erwischte" Mitfahrer mit
BaWü-Ticket miterlebt, obwohl die 9Uhr-Beschränkung nicht tief im
Kleingedruckten versteckt ist.
Laut geworden ist von denen erfreulicherweise übrigens niemand.
Wieso auch: Den Herrschaften war wohl völlig klar, dasas sie sich
tarifwidrig verhalten haben. ihre Erwartungshaltung bestand schlicht
darin, damit durchzukommen - mit der DB kann man's ja machen.

Oliver Schnell
Tobias Nicht
2010-06-16 00:05:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Oliver Schnell
Wieso auch: Den Herrschaften war wohl völlig klar, dasas sie sich
tarifwidrig verhalten haben. ihre Erwartungshaltung bestand schlicht
darin, damit durchzukommen - mit der DB kann man's ja machen.
hatte ich überneulich bei einer Privatbahn, Der Kunde behauptete, er
hätte sein Geld vergessen und müsste nach Hause. Ich habe dann gegrinst
als der Kundenbetreuer sagte, er könne gern mitfahren, wenn er diesmal
die richtigen Daten für die FNE angiebt. Andernfalls bestellt er sofort
die BP. Dann sagte der KB noch, der Kunde solle sich die Gesichter der
KB merken und es mit der Masche nur bei denen probieren, die ihn noch
nicht kennen. Die Anzahl der Graufahrer ist meiner Ansicht nach
weesentlich geringer als hier immer dargestellt wird.

Gruß Tobias
Frank Grimm
2010-06-16 19:54:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Johann Mayerwieser
Kleingeistig bist du. Passiert mir das ein Mal, dann habe ich daraus
gelernt und werde meine Karten in Zukunft am Automaten kaufen. Passiert
mir das dann nochmals, dann ists mein Fehler. 2 Euro sind ja nicht gerade
die Welt.
Sag mir: Welche Tickets kosten am Schalter mehr als am Automaten?
--
Gruß
Frank
Holger Koetting
2010-06-16 20:14:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Sag mir: Welche Tickets kosten am Schalter mehr als am Automaten?
Du bist doch sehr für freie Meinungsäußerung: Ich bin für
freie Informationsbeschaffung: Schau einfach auf bahn.de nach
und Du wirst fündig.

Gruß,

Holger K. aus D.
--
Streckenstillegung? Nein, es wird nur nichts bestellt!

E-Mail: ***@gmx.de
Homepage: http://www.student.informatik.tu-darmstadt.de/~koetting
Herr Willms
2010-06-15 06:08:04 UTC
Antworten
Permalink
Am Mon, 14 Jun 2010 23:31:00 UTC, schrieb Frank Grimm
Post by Frank Grimm
Die Bahn bietet günstigere Tickets an, aber erteilt keine
Auskunft darüber und das findest du richtig?
Es steht m.W. in allen Werbemitteln für diese Spezialtickets, auch
auf den großen Plakaten, daß die am Schalter ein paar Euro mehr
kosten. Im Kleingedruckten, aber lesbar.


MfG,
L.W.

-----------------------------------------------------
Gewinnen und verlieren in einer Diskussion können sich
vernünftigerweise nur beziehen auf Gewinn an Erkenntnis und Verlust
von Vorurteilen. Wer meint, es ginge um Gewinnen von Plätzen in der
Hackordnung und Niedermachen eines "Gegners", sollte sich begraben
lassen.
Mathias Böwe
2010-06-15 08:41:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Seid ihr alle krank hier?
Ein Geisterfahrer? Tausende!
Post by Frank Grimm
Ich fordere eine zusätzliche Leistung ein?
Freilich!
Post by Frank Grimm
Weil ich bei der Bahn nach einer günstigen Bahnverbindung frage?
Natürlich ist eine persönliche Beratung eine Serviceleistung.
Post by Frank Grimm
Wie gestört ist das denn? Die Bahn bietet günstigere Tickets an, aber
erteilt keine Auskunft darüber und das findest du richtig?
Angesichts der Tatsache, daß Deine Behauptung wahrheitswidrig ist, ist
auch Deine Rückfrage hinfällig. Die Preise befinden sich *nicht* in
einem verschlossenen Aktenschrank in einem unbenutzten Klo, an dessen
Tür "Vorsicht! Bissiger Leopard!" steht.
Post by Frank Grimm
Mal ganz abgesehen von dem Verlauf dieser Diskussion: Das Bestreben des
Bahnmanagements besteht darin, möglichst viele Kunden dazu zu bewegen, ihre
Tickets online oder am Automaten, oder neuerdings per Handy zu kaufen.
Ja. Und um ihnen diesen Schritt schmackhaft zu machen, wird ihnen dafür
ein Nachlaß auf den Ticketpreis eingeräumt.
Post by Frank Grimm
Deswegen führen die eine Strafgebühr für diejenigen ein, die es trotzdem
noch am Schalter tun. Ich werde es bestimmt nicht mehr tun. Das wird alle
Mitarbeiter "freuen", die ihren Arbeitsplatz verlieren und
wegrationalisiert werden, weil immer mehr Kunden ihre Tickets am Automaten
oder online kaufen.
In diese Richtung geht die Entwicklung ohnehin. Personalbedienter
Fahrkartenverkauf ist für den Anbieter teurer als der am Automaten bzw.
online.

Wenn ich nicht nur eine Ware erwerben möchte, sondern zusätzlich noch
eine Dienstleistung in Anspruch nehmen möchte, dann wundere ich mich
nicht, daß das u. U. etwas mehr kostet. Dennoch bin ich z. B. im
Einzelhandel bereit, mehr zu bezahlen als bei einem Indernettladen, der
mir keine persönliche Beratung bietet, mir keine Möglichkeit bietet, die
Ware vor dem Kauf zu begutachten, ggfs. verschiedene Artikel durch
Inaugenscheinnahme zu vergleichen und so weiter. Das veranlaßt mich
nicht, das Rumpelstilzchen zu geben.
Post by Frank Grimm
Aber hauptsache ihr, die ihr so gegen mich polemisiert, redet dem
Bahnvorstand nach dem Mund. Soviel Kleingeistigkeit auf einen Haufen ist
mit noch nicht begegnet.
Nein, so einen wie Dich sieht man hier wirklich nicht oft.

Mathias
--
inzwischen wieder ohne Signatur
Frank Grimm
2010-06-16 19:54:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Mathias Böwe
Natürlich ist eine persönliche Beratung eine Serviceleistung.
...die es bei der Bahn kostenlos gibt.
Post by Mathias Böwe
Wenn ich nicht nur eine Ware erwerben möchte, sondern zusätzlich noch
eine Dienstleistung in Anspruch nehmen möchte, dann wundere ich mich
nicht, daß das u. U. etwas mehr kostet.
Ack. Aber wenn es, wie im vorligenden Fall hinterhältig erfolgt, ist es
kritikwürdig.

Eine allgemeine Schaltergebühr ist NICHT eingeführt worden. Das war in der
Diskussion und ist NICHT umgesetzt worden. Also versucht die Bahn es
offensichtlich "hinten rum".

Und nochmal: Ein RE-Ticket hätte mich am Schalter genausoviel gekostet, wie
am Automaten.
Post by Mathias Böwe
Nein, so einen wie Dich sieht man hier wirklich nicht oft.
Ja, das glaub ich, hier sind die Bahnjünger unter sich....
--
Gruß
Frank
Inge Müller
2010-06-15 08:50:00 UTC
Antworten
Permalink
Die Bahn bietet günstigere Tickets an, aber erteilt keine Auskunft darüber
Das war aber nicht "die Bahn", die keine Auskunft erteilte, sondern
der Angestellte am Schalter. Neulich habe ich es so erlebt:
Kundin: wie komme ich am günstigsten von *hier* nach *dort*
Schalterangestellter: da müssen Sie eh Nahverkehr fahren, dann ist das
Baden-Württemberg-Ticket am günstigsten. Sie können es bei mir kaufen,
dann kostet es x, oder am Automaten, dann kostet es y weniger. Ich
darf Ihnen dann aber keine Fahrplanauskunft geben.
K: dann kaufe ich es natürlich am Automaten. Können Sie mir noch
sagen, wann ich da losfahren muss?
SA: (sinngemäß) was haben Sie an "keine Fahrplanauskunft" nicht
verstanden?
K: ich muss aber doch wissen ...
SA: wenn Sie die y Euro mehr bezahlen, dann kann ich Ihnen das sagen
K: aber ...
SA: ...
nach langem Hin- und Her zog die Kundin dann ohne BW-Ticket und ohne
Fahrplanauskunft ab. Der Schalterangestellte (vom Dienstalter her
evtl. auch Bahnbeamte) war (im Gegensatz zur Kundin) die ganze Zeit
nett und freundlich gewesen, aber hatte eisern daran festgehalten,
keine Fahrplanauskunft geben zu dürfen.

Gruß,
INge
Frank Grimm
2010-06-16 19:54:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Inge Müller
Das war aber nicht "die Bahn", die keine Auskunft erteilte, sondern
Kundin: wie komme ich am günstigsten von *hier* nach *dort*
Schalterangestellter: da müssen Sie eh Nahverkehr fahren, dann ist das
Baden-Württemberg-Ticket am günstigsten. Sie können es bei mir kaufen,
dann kostet es x, oder am Automaten, dann kostet es y weniger. Ich
darf Ihnen dann aber keine Fahrplanauskunft geben.
K: dann kaufe ich es natürlich am Automaten. Können Sie mir noch
sagen, wann ich da losfahren muss?
SA: (sinngemäß) was haben Sie an "keine Fahrplanauskunft" nicht
verstanden?
K: ich muss aber doch wissen ...
SA: wenn Sie die y Euro mehr bezahlen, dann kann ich Ihnen das sagen
K: aber ...
SA: ...
nach langem Hin- und Her zog die Kundin dann ohne BW-Ticket und ohne
Fahrplanauskunft ab. Der Schalterangestellte (vom Dienstalter her
evtl. auch Bahnbeamte) war (im Gegensatz zur Kundin) die ganze Zeit
nett und freundlich gewesen, aber hatte eisern daran festgehalten,
keine Fahrplanauskunft geben zu dürfen.
Na, das ist doch gut gelaufen... Voll korrekt... Kriegt mein Vorurteil
gegen die Baden-Württtemberger ja voll einen Knacks ;-)
--
Gruß
Frank
PeterMüller
2010-06-13 21:11:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Wenn man nicht aufpasst wie ein Schießhund und misstrauisch gegen alles
ist, was einem gesagt wird und nicht jede Auskunft hinterfragt, wird man
eben abgezockt, wo es nur geht: Zum Beispiel beim Kauf eines
Schöne-WE-Tickets. Kostet am Schalter mal eben 2 Euro mehr als am
Automaten.
Wenn du des Lesens und Verstehens mächtig wärst hättest du es auf allen
Webseiten und Infoblättern lesen können.

Trotzdem ABZOCKE!

Aber bestimmt beschwerst du dich auch warumd er Sprit bei Händelr A am
Ort 1 und Ort 2 unterscheidlich teuer sit da du nicht fähig bist die
Preisaushänge zu lesen.

HÄH, was soll das denn?

Man oh mann...

Aber wenn derartige Preisselektion dazu führt dass man dich als
Fahrgast nicht erdulden muss ist es das eigentlich schon wert.
Post by Frank Grimm
Drecksbahn.
Dummschwafler.

Nö, stimmt.

Löse mal Tickets bei Ryanair und Bericht dann davon.

Was hat das dan damit zu tun?

Aber jetzt weiß ich wenigstens wer sich seit dem Firefoxupdate wieder
zu Lüko gesellen will.

Seier wo anders herum du Troll

?
Oliver Schnell
2010-06-14 06:26:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralf Gunkel
Post by Frank Grimm
Wenn man nicht aufpasst wie ein Schießhund und misstrauisch gegen alles
ist, was einem gesagt wird und nicht jede Auskunft hinterfragt, wird man
eben abgezockt, wo es nur geht: Zum Beispiel beim Kauf eines
Schöne-WE-Tickets. Kostet am Schalter mal eben 2 Euro mehr als am
Automaten.
Wenn du des Lesens und Verstehens mächtig wärst hättest du es auf allen
Webseiten und Infoblättern lesen können.
Trotzdem ABZOCKE!
Wieso das denn?
--
Oliver Schnell
Dave U. Random
2010-06-13 14:06:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Wenn man nicht aufpasst wie ein Schießhund und misstrauisch gegen alles
ist, was einem gesagt wird und nicht jede Auskunft hinterfragt, wird man
eben abgezockt, wo es nur geht: Zum Beispiel beim Kauf eines
Schöne-WE-Tickets. Kostet am Schalter mal eben 2 Euro mehr als am
Automaten.
Zu doof zum Lesen, aber nicht zu doof, hier zu schreiben. Leute
gibt's.

Dave
Ferdi Albers
2010-06-13 14:19:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dave U. Random
Zu doof zum Lesen, aber nicht zu doof, hier zu schreiben. Leute
gibt's.
Da wundere ich mich immer wieder in vielen Foren, wie manche Menschen
ihren Computer überhaupt eingeschaltet bekommen.
Gestern lief mir noch eine 'Spühlmaschiene' über den Weg.
Und jetzt haut's mich wech: goggle liefert knapp 25000 Ergebnisse dafür!
Kommt das jetzt etwa so in den Duden?

Ferdi
Frank Schliffke
2010-06-13 15:40:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ferdi Albers
Gestern lief mir noch eine 'Spühlmaschiene' über den Weg.
Und jetzt haut's mich wech: goggle liefert knapp 25000 Ergebnisse dafür!
Kommt das jetzt etwa so in den Duden?
Ja, denn das ist Standart.

Grüße,

Frank
Dirk Moebius
2010-06-13 18:19:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Schliffke
Post by Ferdi Albers
Gestern lief mir noch eine 'Spühlmaschiene' über den Weg.
Und jetzt haut's mich wech: goggle liefert knapp 25000 Ergebnisse dafür!
Kommt das jetzt etwa so in den Duden?
Ja, denn das ist Standart.
Gute Standart ist, wenn man seinen Standpunkt beibehaelt - oder so.

Erst heute hoerte ich wieder Klagen ueber die Deutsche Bundesbahn...

Dirk
Mathias Böwe
2010-06-14 20:14:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dirk Moebius
Erst heute hoerte ich wieder Klagen ueber die Deutsche Bundesbahn...
Lautet die korrekte Bezeichnung dafür nicht "Scheiß Bundesbahn"?

Mathias
--
inzwischen wieder ohne Signatur
Ralph A. Schmid, dk5ras
2010-06-15 03:42:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Mathias Böwe
Lautet die korrekte Bezeichnung dafür nicht "Scheiß Bundesbahn"?
Ja, wie gestern im Wagenübergang, wo ein ca. 30ähriger mit seiner
Mutter stand. Er hat auch noch auf das Scheiß-Reisebüro geschimpft,
und seiner Mutter gezürnt, daß sie ihn andauernd zu solchem Scheiß
mitschleppe. Irgendwie war alles scheiße, die Umhersitzenden haben
ziemlich gegrinst, und seine Mutter konnte ihn kaum beruhigen. Zum Zub
war er dann aber erstaunlich friedlich und normal...


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Ralf Gunkel
2010-06-13 19:40:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Schliffke
Post by Ferdi Albers
Gestern lief mir noch eine 'Spühlmaschiene' über den Weg.
Und jetzt haut's mich wech: goggle liefert knapp 25000 Ergebnisse dafür!
Kommt das jetzt etwa so in den Duden?
Ja, denn das ist Standart.
Locks sind Standart in Fuzzyforen

:-) *scnr*


Gruß Ralf
--
Wollen sie einen Bedienplatz von Siem***, oder gleich was gescheites?
Jens Schmidt
2010-06-13 20:08:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralf Gunkel
Locks sind Standart in Fuzzyforen
Wenn, dann richtig gründlich:

Lock`s sind Standart in Fuzzyforen .
Post by Ralf Gunkel
:-) *scnr*
SCNR²,
Jen's
Holger Koetting
2010-06-14 11:46:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jens Schmidt
Lock`s sind Standart in Fuzzyforen .
Und Mehrsystemlock's müssen nach mehreren Standart's
funktionieren, oder?

Gruß,

Holger K. aus D.
--
Streckenstillegung? Nein, es wird nur nichts bestellt!

E-Mail: ***@gmx.de
Homepage: http://www.student.informatik.tu-darmstadt.de/~koetting
Christoph Schmitz
2010-06-14 12:21:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Holger Koetting
Post by Jens Schmidt
Lock`s sind Standart in Fuzzyforen .
Und Mehrsystemlock's müssen nach mehreren Standart's
funktionieren, oder?
Ja, und sie haben recht's und link's Rueck'spiegel
oder Videokamera's.

Chri'stoph
Norbert Lack
2010-06-14 19:48:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christoph Schmitz
Post by Holger Koetting
Post by Jens Schmidt
Lock`s sind Standart in Fuzzyforen .
Und Mehrsystemlock's müssen nach mehreren Standart's
funktionieren, oder?
Ja, und sie haben recht's und link's Rueck'spiegel
Rück's Piegel
Post by Christoph Schmitz
oder Videokamera's.
Gru's
Norbert
Herr Willms
2010-06-14 12:19:32 UTC
Antworten
Permalink
Am Mon, 14 Jun 2010 11:46:20 UTC, schrieb Holger Koetting
Post by Holger Koetting
Post by Jens Schmidt
Lock`s sind Standart in Fuzzyforen .
Und Mehrsystemlock's müssen nach mehreren Standart's
funktionieren, oder?
Nein, aber gelegentlich können sie eine Standarte tragen. Sowas
findet man aber meist an KfZs von höheren Chargen der Staaten.


MfG,
L.W.

-------------------------------------------------------
Gewinnen und verlieren in einer Diskussion können sich
vernünftigerweise nur beziehen auf Gewinn an Erkenntnis und Verlust
von Vorurteilen. Wer meint, es ginge um Gewinnen von Plätzen in der
Hackordnung und Niedermachen eines "Gegners", sollte sich begraben
lassen.
Frank Nitzschner
2010-06-14 16:31:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Herr Willms
Nein, aber gelegentlich können sie eine Standarte tragen. Sowas
findet man aber meist an KfZs von höheren Chargen der Staaten.
Quatsch. Die Botschafter von Idiotistan haben gerade ihre
Standarten massenhaft im Stadtbild präsent..

SCNR
Frank
Ralf Gunkel
2010-06-14 19:00:12 UTC
Antworten
Permalink
Am 14.06.2010 18:31, schrieb Frank Nitzschner:
...
Post by Frank Nitzschner
Quatsch. Die Botschafter von Idiotistan haben gerade ihre
Standarten massenhaft im Stadtbild präsent..
Am Auto. Dazu meint das "Straßenverkehrsamt" in den Mails die derzeit
herumgehen:

"INFORMATIONSAUSGABE - STRASSENVERKEHRSAMT - JUNI 2010

In Deutschland hat sich die Qualität der Pkw- und Lkw-Fahrer deutlich
verschlechtert. Aus diesem Grund hat das Straßenverkehrsamt ein neues
System eingeführt um die schlechten Fahrer zu identifizieren.

Mit sofortiger Wirkung werden allen Fahrern, die sich im Straßenverkehr
schlecht benehmen -unter anderem durch plötzliches Anhalten, zu dichtem
Auffahren, Überholen an gefährlichen Stellen, Abbiegen ohne zu blinken,
Drehen auf Hauptstraßen und rechts überholen- Fahnen ausgehändigt. Sie
sind rot, mit einem schwarzen Streifen oben und einem gelben Streifen
unten. Dadurch sind sie für andere Verkehrsteilnehmer als unfähige
Autofahrer zu identifizieren.

Diese Fahnen werden an der Autotür befestigt und müssen für alle
anderen Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sein.

Die Fahrer, die eine besonders schwache Leistung gezeigt haben, müssen
je eine Fahne auf beiden Seiten ihres Autos befestigen, um auf ihre
fehlende Fahrkunst und ihren Mangel an Intelligenz aufmerksam zu machen.

Bitte an andere Verkehrsteilnehmer weiterleiten, so dass alle die
Bedeutung dieser Fahnen verstehen."

*scnr*
Ausgenommen sind Fahrzeuge mit gelber Grundfarbe und schwarzen
Kennzeichen oder Fahren mit deutschem Kennzeichen beginnend mit "OF"

Da weiß man es ohnehin schon. Wimpel bedeuten (bei ersteren in Orange
oder rt-ws-bl) eine Vervielfachung der Gefahr.

*scnr*Nachtreten

Gruß Ralf
--
Wollen sie einen Bedienplatz von Siem***, oder gleich was gescheites?
Frank Nitzschner
2010-06-15 18:05:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralf Gunkel
In Deutschland hat sich die Qualität der Pkw- und Lkw-Fahrer deutlich
verschlechtert. Aus diesem Grund hat das Straßenverkehrsamt ein neues System
eingeführt um die schlechten Fahrer zu identifizieren.
[.......
Post by Ralf Gunkel
Diese Fahnen werden an der Autotür befestigt und müssen für alle anderen
Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sein.
......
Post by Ralf Gunkel
Bitte an andere Verkehrsteilnehmer weiterleiten, so dass alle die Bedeutung
dieser Fahnen verstehen."
....]

Das war zu DDR-Zeiten aber einfacher. Da bekamen Berliner (H.St.d.DDR.)
Autofahrer mit überreichlich Stempeln einfach ein Potsdamer
Nummernschild..;-)

Grüsse
Frank
Reinhard Greulich
2010-06-15 19:20:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralf Gunkel
Die Fahrer, die eine besonders schwache Leistung gezeigt haben, müssen
je eine Fahne auf beiden Seiten ihres Autos befestigen, um auf ihre
fehlende Fahrkunst und ihren Mangel an Intelligenz aufmerksam zu machen.
Heute sah ich ein mit zwei Fahnen gekennzeichnetes Auto in "lichtgrau"
oder so, mit einem an Fahrer- und Beifahrertür angebrachten Zeichen in
Form eines "B" und links davon ein "D", beides zusammen in einem
ebenfalls roten viereckigen Rahmen eingerahmt.

Das müssen ganz besondere Spezialisten sein, oder?

SCNR - Reinhard. ;-)
--
70086 HKWA (52°22,726'N - 009°48,775'E)
~=@=~ www.debx.de ~=@=~
die Homepage der deb*-Newsgruppen.
Ralf Gunkel
2010-06-15 20:39:56 UTC
Antworten
Permalink
Am 15.06.2010 21:20, schrieb Reinhard Greulich:
...
Post by Reinhard Greulich
Heute sah ich ein mit zwei Fahnen gekennzeichnetes Auto in "lichtgrau"
oder so, mit einem an Fahrer- und Beifahrertür angebrachten Zeichen in
Form eines "B" und links davon ein "D", beides zusammen in einem
ebenfalls roten viereckigen Rahmen eingerahmt.
Warnung "DummBatz"
Post by Reinhard Greulich
Das müssen ganz besondere Spezialisten sein, oder?
Nur wenn sie aus der Schlipsetage kommen *ggg*
Post by Reinhard Greulich
SCNR - Reinhard. ;-)
dito

Gruß Ralf
--
Wollen sie einen Bedienplatz von Siem***, oder gleich was gescheites?
Stefan Reuther
2010-06-14 16:50:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by Holger Koetting
Post by Jens Schmidt
Lock`s sind Standart in Fuzzyforen .
Und Mehrsystemlock's müssen nach mehreren Standart's
funktionieren, oder?
"funzen", bitte.


Stefan
Alice Müller
2010-06-15 15:45:24 UTC
Antworten
Permalink
Aloha Jens Schmidt,
Post by Jens Schmidt
Post by Ralf Gunkel
Locks sind Standart in Fuzzyforen
Lock`s sind Standart in Fuzzyforen .
Ich dachte sie sind Fahrarts, schließlich wollen die Foddofuzzies sie
in schöner Pose auf offener Strecke...
--
Virtuelle Bahnmodelle:
http://www.3d-train-model.alices-world.de/index.html
Ehrenmitglied im Kill-File von Ralf Gunkel und noch einigen hier :-)
Jan Krohn
2010-06-13 20:07:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ferdi Albers
Da wundere ich mich immer wieder in vielen Foren, wie manche Menschen
ihren Computer überhaupt eingeschaltet bekommen.
Gestern lief mir noch eine 'Spühlmaschiene' über den Weg.
Und jetzt haut's mich wech: goggle liefert knapp 25000 Ergebnisse dafür!
Kommt das jetzt etwa so in den Duden?
Wenn man weit genug vorblättert, siehst Du, für welches Klientel diese
Spühlmaschinen-Seiten erstellt wurden...

http://www.google.de/search?q=sp%C3%BChlmaschine&hl=de&safe=off&prmd=s&start=900&sa=N

Schockiert,
Jan

--
http://www.vic-fontaine.com/
http://www.heidoc.net/
Oliver Schnell
2010-06-14 06:25:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Wenn man nicht aufpasst wie ein Schießhund und misstrauisch gegen alles
ist, was einem gesagt wird und nicht jede Auskunft hinterfragt, wird man
eben abgezockt, wo es nur geht: Zum Beispiel beim Kauf eines
Schöne-WE-Tickets. Kostet am Schalter mal eben 2 Euro mehr als am
Automaten.
Ist dir irgendwo gesagt worden, dieses Ticket sei für alle unterschiedlichen
Vertriebsawege gleich bepreist?

Oder was hattest du im konkreten Fall zu hinterfragen.
Hier
http://www.bahn.de/p/view/angebot/regio/schoenes_wochenende_ticket.shtml
sind jedenfalls klar die unterschiedlichen Preise genannt.
--
Oliver Schnell
Herr Willms
2010-06-14 07:15:20 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 13 Jun 2010 11:44:23 UTC, schrieb Frank Grimm
Post by Frank Grimm
Wenn man nicht aufpasst wie ein Schießhund und misstrauisch gegen alles
ist, was einem gesagt wird und nicht jede Auskunft hinterfragt, wird man
eben abgezockt, wo es nur geht: Zum Beispiel beim Kauf eines
Schöne-WE-Tickets. Kostet am Schalter mal eben 2 Euro mehr als am
Automaten.
Und wenn Sie bei einem Versandhändler kaufen, halten Sie die
Versandkosten auch für "Abzocke"?


MfG,
L.W.

-------------------------------------------------------
Gewinnen und verlieren in einer Diskussion können sich
vernünftigerweise nur beziehen auf Gewinn an Erkenntnis und Verlust
von Vorurteilen. Wer meint, es ginge um Gewinnen von Plätzen in der
Hackordnung und Niedermachen eines "Gegners", sollte sich begraben
lassen.
Frank Grimm
2010-06-14 17:41:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Herr Willms
Und wenn Sie bei einem Versandhändler kaufen, halten Sie die
Versandkosten auch für "Abzocke"?
Oh, Herr schmeiß Hirn vom Himmel - was für ein bescheuerter Vergleich.
--
Gruß
Frank
Herr Willms
2010-06-14 17:53:50 UTC
Antworten
Permalink
Am Mon, 14 Jun 2010 17:41:13 UTC, schrieb Frank Grimm
Post by Frank Grimm
Post by Herr Willms
Und wenn Sie bei einem Versandhändler kaufen, halten Sie die
Versandkosten auch für "Abzocke"?
Oh, Herr schmeiß Hirn vom Himmel - was für ein bescheuerter Vergleich.
Wo scheuert es?


Neugierig,
L.w.

-------------------------------------------------------
Gewinnen und verlieren in einer Diskussion können sich
vernünftigerweise nur beziehen auf Gewinn an Erkenntnis und Verlust
von Vorurteilen. Wer meint, es ginge um Gewinnen von Plätzen in der
Hackordnung und Niedermachen eines "Gegners", sollte sich begraben
lassen.
Frank Grimm
2010-06-14 23:58:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Herr Willms
Am Mon, 14 Jun 2010 17:41:13 UTC, schrieb Frank Grimm
Post by Frank Grimm
Post by Herr Willms
Und wenn Sie bei einem Versandhändler kaufen, halten Sie die
Versandkosten auch für "Abzocke"?
Oh, Herr schmeiß Hirn vom Himmel - was für ein bescheuerter Vergleich.
Wo scheuert es?
Neugierig,
L.w.
-------------------------------------------------------
Gewinnen und verlieren in einer Diskussion können sich
vernünftigerweise nur beziehen auf Gewinn an Erkenntnis und Verlust
von Vorurteilen. Wer meint, es ginge um Gewinnen von Plätzen in der
Hackordnung und Niedermachen eines "Gegners", sollte sich begraben
lassen.
Erstmal: Deine Sig ist zu lang und nicht korrekt abgetrennt.

Dann: Dein Vergleich ist so absurd, dass du erstmal begründen solltest, wie
du darauf kommst.

Nur mal als Denkanstoß: Ich bin in den "Laden" gegangen, ich habe mir die
Leistung abgeholt, von einer Lieferung war nie die Rede.

Und Versandkosten kommen nicht dem Händler zu Gute, sondern dem
Versandunternehmen - und das zu recht, weil es eine Leistung erbringt - die
des Transportes.

Aber warum nur eine Gebühr für den Verkauf von Schöne-Wochend-Tickets?
Warum nicht, wie früher, eine Bahnsteigbetretungsgebühr? Oder eine
Abnutzungsgebühr für Aufzüge, oder eine allgemeine Eintrittsgebühr wenn man
in den Bahnhof will?

Herrje, ist das krank hier. Wenn ihr wenigstens die Intersssen der
Angestellten der Bahn nachvollziehen könntet. Aber ihr segnet ja
anscheinend alles ab, was die oberen Hierarchien beschließen, auch wenn es
Arbeitsplätze kostet und Entlassungen bedeutet.

Ich werde bestimmt kein Ticket mehr am Schalter kaufen. Und viele andere
werden das auch nicht mehr tun. Ist ja auch prima für die Angestellten an
den Schaltern. Die haben in Zukunft dann viel mehr Zeit, ins Schwimmbad zu
gehen und werden nicht mehr von dummen Kunden belästigt.
--
Gruß
Frank
Ralph A. Schmid, dk5ras
2010-06-15 03:45:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Aber warum nur eine Gebühr für den Verkauf von Schöne-Wochend-Tickets?
Weil es ein simples Produkt ist und der massenverhafte Kauf am
Schalter nervt und wirklich beratungsbedürftige Kunden dadurch ewig
warten müssen.

Kauf Dir lieber eine Konzertkarte und schimpfe über die
Vorverkaufsgebühr - die dann auch an der Abendkasse fällig wird...und
verschone uns mit Deinen sinnlosen Ergüssen. Danke.


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Frank Grimm
2010-06-15 10:39:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Kauf Dir lieber eine Konzertkarte und schimpfe über die
Vorverkaufsgebühr - die dann auch an der Abendkasse fällig wird...und
verschone uns mit Deinen sinnlosen Ergüssen. Danke.
Also, dafür das du mein Posting sinnlos findest, bekomme ich aber viele
Reaktionen. So sinnlos kann es also nicht sein, wenn sich eine ausgedehnte
Diskussion daran anschließt.
--
Gruß
Frank
Michael Holzt
2010-06-15 12:12:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Also, dafür das du mein Posting sinnlos findest, bekomme ich aber viele
Reaktionen.
Das eine schließt das andere nicht aus. Wenn Du die Reaktionen nicht nur
gezählt sondern auch gelesen hättest, dann hättest Du festgestellt daß die
meisten Reaktionen eher genervt ob Deines sinnlosen Flames und Geheules
sind.
--
"And guess what software Osama Bin Laden uses on his laptop? [...] Osama uses
Linux because he knows [it is] designed to counterfeit DVDs, circumventing
the Digital Millenium Copyright Act, and defraud companies like Disney."
-- http://www.shelleytherepublican.com
Michael Holzt
2010-06-15 12:14:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Also, dafür das du mein Posting sinnlos findest, bekomme ich aber viele
Reaktionen.
Das eine schließt das andere nicht aus. Wenn Du die Reaktionen nicht nur
gezählt sondern auch gelesen hättest, dann hättest Du festgestellt daß die
meisten Reaktionen eher genervt ob Deines sinnlosen Flames und Geheules
sind.

Aber ist schon klar, daß Du fürs Lesen keine Zeit mehr hattest. Du warst
(und bist) ja vollauf damit beschäftigt, hier alle zu beleidigen die Deinen
Ansichten nicht zustimmen. Wahrscheinlich ist Dein Posting auch nur der
Versuch einen neuen Rekord in der Disziplin "Möglichst viele Killfiles in
möglichst kurzer Zeit" aufzustellen.
--
"And guess what software Osama Bin Laden uses on his laptop? [...] Osama uses
Linux because he knows [it is] designed to counterfeit DVDs, circumventing
the Digital Millenium Copyright Act, and defraud companies like Disney."
-- http://www.shelleytherepublican.com
Frank Grimm
2010-06-16 19:54:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Michael Holzt
Das eine schließt das andere nicht aus. Wenn Du die Reaktionen nicht nur
gezählt sondern auch gelesen hättest, dann hättest Du festgestellt daß die
meisten Reaktionen eher genervt ob Deines sinnlosen Flames und Geheules
sind.
Ich hab alle gelesen. Und nur weil man eine Meinung vertritt, die in einem
eher Bahn-freundlichen Umfeld nicht gern gesehen ist, ist es trotzdem eine
zu respektierende Meinung. Und wenn es jemanden nervt, kann er einfach auf
"IGNORE" drücken...
Post by Michael Holzt
Wahrscheinlich ist Dein Posting auch nur der
Versuch einen neuen Rekord in der Disziplin "Möglichst viele Killfiles in
möglichst kurzer Zeit" aufzustellen.
Quatsch. Ich nutze das Usenet als Medium der freien Meinungsäußerung. Es
steht jedem frei zu schreiben was er will, und jedem zu lesen, was er will.
--
Gruß
Frank
Dave U. Random
2010-06-15 05:03:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Aber warum nur eine Gebühr für den Verkauf von Schöne-Wochend-Tickets?
Weil es nervt, wenn Kunden wegen solcher Lappalien zum Schalter
gehen. Damit will man Platz am Schalter haben für die wirklich
interessanten Kunden.
Post by Frank Grimm
Ich werde bestimmt kein Ticket mehr am Schalter kaufen.
Tu uns einen Gefallen und kauf überhaupt kein Ticket mehr. Es gibt
Leute, auf die möchte man beim Bahnfahren einfach verzichten.

Dave
Frank Grimm
2010-06-16 19:54:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dave U. Random
Tu uns einen Gefallen
Wer ist "uns"? Hier ist Usenet, da gibt es keine geschlossenen
Benutzergruppen.
Post by Dave U. Random
Es gibt
Leute, auf die möchte man beim Bahnfahren einfach verzichten.
Kann ich verstehen, mir geht es so bei den gröhlenden Fußballfans, die
Samstag morgens zu Spielen fahren. Kann man sich aber nun mal nicht
aussuchen.
--
Gruß
Frank
Herr Willms
2010-06-17 04:17:52 UTC
Antworten
Permalink
Am Wed, 16 Jun 2010 19:54:01 UTC, schrieb Frank Grimm
Post by Frank Grimm
Post by Dave U. Random
Tu uns einen Gefallen
Wer ist "uns"?
Der Stammtisch.



mfg,
L.W.


-----------------------------------------------------
Gewinnen und verlieren in einer Diskussion können sich
vernünftigerweise nur beziehen auf Gewinn an Erkenntnis und Verlust
von Vorurteilen. Wer meint, es ginge um Gewinnen von Plätzen in der
Hackordnung und Niedermachen eines "Gegners", sollte sich begraben
lassen.

Oliver Schnell
2010-06-15 05:55:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Aber warum nur eine Gebühr für den Verkauf von Schöne-Wochend-Tickets?
Weil die DB sich dafür entschieden hat, den Preis dieses Angebotes nach
Vertriebswegen zu differenzieren. So einfach ist das. Das hat nichts damit
zu tun, ob man so etwas gfut oder schlecht findet. Es ist so. Da Tarife des
Nahverkehrs genehmigungspflichtig sind, und die DB sich dies hat genehmigen
lassen, darf sie das also auch.
Post by Frank Grimm
Warum nicht, wie früher, eine Bahnsteigbetretungsgebühr?
Die Abschaffung der Bahnsteigsperren in den 70 Jahren, hatte schlicht
Kostengründe.
Post by Frank Grimm
Oder eine
Abnutzungsgebühr für Aufzüge, oder eine allgemeine Eintrittsgebühr wenn man
in den Bahnhof will?
Ich gehe davon aus, dass eine solche Vorgehensweise nach Sicht der DB ihr
keinerlei positive Effekte bringt und sie daher auf solche Dinge verzichtet.
Post by Frank Grimm
Herrje, ist das krank hier. Wenn ihr wenigstens die Intersssen der
Angestellten der Bahn nachvollziehen könntet. Aber ihr segnet ja
anscheinend alles ab, was die oberen Hierarchien beschließen, auch wenn es
Arbeitsplätze kostet und Entlassungen bedeutet.
Hast du irgendwelche Zahlen darüber, wieviele Mitarbeiter bei der DB
*entlassen* wurden, weil Fahrkartenverkäufe vermehrt übers Internet stattfinden?

Auch der Umstieg von Dampf- auf Diesel- bzw- Elektrotraktion führte zu einer
Verringerung der Arbeitsplätze bei der DB. Hätte man das deshalb nicht machen
sollen?

Oder denke mal darüber nach, ob heutzutage Straßenbahnen, wie in den 60ern
neben dem Fahrer zusätzlich noch mit einem Schaffner besetzt sein sollten.
Die Abschaffung derselben kostete ebenfalls Arbeitsplätze.
Post by Frank Grimm
Ich werde bestimmt kein Ticket mehr am Schalter kaufen. Und viele andere
werden das auch nicht mehr tun. Ist ja auch prima für die Angestellten an
den Schaltern.
Der Geschäftszweck eines Eisenbahnunternehmens ist nicht, möglichst viele
Schalter mit Personal vorzuhalten, sondern Personen und Güter zu befördern.
Von der Politik hat die DB dazu die Aufgabe bekommen, ihr kostenmäßig
weniger als früher auf der Tasche zu liegen, aber gleichzeitig bitteschön
den Marktanteil des Schienenverkehrs auszuweiten.
--
Oliver Schnell
Herr Willms
2010-06-15 06:08:05 UTC
Antworten
Permalink
Am Mon, 14 Jun 2010 23:58:38 UTC, schrieb Frank Grimm
Post by Frank Grimm
Post by Herr Willms
Post by Frank Grimm
Oh, Herr schmeiß Hirn vom Himmel - was für ein bescheuerter Vergleich.
Wo scheuert es?
Dein Vergleich ist so absurd, dass du erstmal begründen solltest, wie
du darauf kommst.
Ein Gleichnis ist wie eine Brücke: es bricht, wird es zu sehr
belastet.
Post by Frank Grimm
Nur mal als Denkanstoß: Ich bin in den "Laden" gegangen, ich habe mir die
Leistung abgeholt, von einer Lieferung war nie die Rede.
Aber daß die Ware auf dem Bezugswege dann etwas mehr kostet, steht
auch in der Werbung.
Post by Frank Grimm
Und Versandkosten kommen nicht dem Händler zu Gute, sondern dem
Versandunternehmen - und das zu recht, weil es eine Leistung erbringt - die
des Transportes.
Teils, teils. Das steht i.d.R. "Porto und Verpackung". Während das
Porto sicherlich netto an den Transporteur ausgegeben wird, ist das
ganze eine Leistung des Versenders, die eben mehr als nur die reinen
Transportkosten beinhaltet.
Post by Frank Grimm
Aber warum nur eine Gebühr für den Verkauf von Schöne-Wochend-Tickets?
Die DB AG will halt die Leutz dazu bewegen, sowas am Automaten zu
ziehen. Isso.
Post by Frank Grimm
Warum nicht, wie früher, eine Bahnsteigbetretungsgebühr?
Weil die Abschaffung der Bahnsteigsperren damals sehr viel "teure"
Arbeitskräfte eingespart hat.
Post by Frank Grimm
Oder eine Abnutzungsgebühr für Aufzüge,
tja, wenn das Bezahlen mit NFC-Handies immer leichter wird, mag das
auch noch kommen
Post by Frank Grimm
oder eine allgemeine Eintrittsgebühr wenn man in den Bahnhof will?
Kann noch kommen, wenn die DB sich von ihren britischen
Tochtergesellschaften zur Verbarrikadierung der Bahnhöfe mit
Drehkreuzen inspirieren läßt ... wer weiß?


Grüßle,
L.W.

-----------------------------------------------------
Gewinnen und verlieren in einer Diskussion können sich
vernünftigerweise nur beziehen auf Gewinn an Erkenntnis und Verlust
von Vorurteilen. Wer meint, es ginge um Gewinnen von Plätzen in der
Hackordnung und Niedermachen eines "Gegners", sollte sich begraben
lassen.
Helmut Barth
2010-06-15 08:56:36 UTC
Antworten
Permalink
Salut!
Post by Frank Grimm
Nur mal als Denkanstoß: Ich bin in den "Laden" gegangen, ich habe mir die
Leistung abgeholt, von einer Lieferung war nie die Rede.
Die Leistung im Laden war eine, wenn auch zugegebenerweise schnelle und
einfache, Beratung. Die hättest Du wohl gerne genauso kostenlos gehabt,
wie die Informationen in den Aushängen, Faltblättern, der Werbung und im
Internet? Das würde, um Dein Argument aufzugreifen, auch Arbeitsplätze
kosten.
Post by Frank Grimm
Herrje, ist das krank hier. Wenn ihr wenigstens die Intersssen der
Angestellten der Bahn nachvollziehen könntet.
Die Interessen der Angestellten scheinst Du ja nicht nachvollziehen zu
können. Als da wäre ggf. eine Provision, die Sicherung des eigenen
Arbeitsplatzes durch einen Arbeitsnachweis in Form verkaufter Fahrkarten
und zusätzlich auch durch Vermeiden eines Verstosses gegen die
tariflichen Vorgaben des Konzerns. Fahrkarten vorsätzlich falsch oder zu
billig zu verkaufen dürfte recht schnell auf eine Abmahnung und eine
später Kündigung hinauslaufen.
Post by Frank Grimm
Aber ihr segnet ja
anscheinend alles ab, was die oberen Hierarchien beschließen, auch wenn es
Arbeitsplätze kostet und Entlassungen bedeutet.
Aber nein. Nur sehen wir nicht nur unsere 2 Euro Lehrgeld, sondern eben
die gesamten Zusammenhänge. Die Arbeitsplätze an den Verkaufsstellen
wurden ja schon zusammengestrichen, weil die einzelnen Mitarbeiter nicht
genug Umsatz hatten. Und jetzt bietet man eben die Leistung "Beratung
durch einen Mitarbeiter" gegen Aufpreis an. Der Aufpreis ist aber der
gleiche, egal ob Du ein SWT kaufst oder eine Fahrkarte von hier über
Paris nach London und von dort über Prag zurück, obwohl sich der
Buchungstechnische Aufwand deutlich unterscheidet. Und jeder
Schaltermitarbeiter wäre schlecht beraten, so eine einfache Geschichte
nicht mitzunehmen. Umsatz ist Umsatz. Das sichert Arbeitsplätze.
Post by Frank Grimm
Ich werde bestimmt kein Ticket mehr am Schalter kaufen. Und viele andere
werden das auch nicht mehr tun. Ist ja auch prima für die Angestellten an
den Schaltern. Die haben in Zukunft dann viel mehr Zeit, ins Schwimmbad zu
gehen und werden nicht mehr von dummen Kunden belästigt.
Sie haben dafür mehr Zeit sich mit Kunden mit Sonderwünschen zu befassen
und dort dann wirklich zu beraten. Diese Kunden werden es Dir danken,
wenn Du Deine Bagatellfahrkarte am Automaten oder beim Verkehrsverbund
holst.

Grüßle, Helmut
Ralph A. Schmid, dk5ras
2010-06-15 09:58:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Barth
Sie haben dafür mehr Zeit sich mit Kunden mit Sonderwünschen zu befassen
und dort dann wirklich zu beraten. Diese Kunden werden es Dir danken,
wenn Du Deine Bagatellfahrkarte am Automaten oder beim Verkehrsverbund
holst.
Gestern habe ich mich mal informiert; für die speziellen
Auslandsschalter gibt es abngeblich auch eine gesonderte Ausbildung
für das PErsonal. Ist wohl auch gut so, wenn man sich ansieht, wie
kompliziert der Kram ist...


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Reinhard Greulich
2010-06-15 19:31:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
Gestern habe ich mich mal informiert; für die speziellen
Auslandsschalter gibt es abngeblich auch eine gesonderte Ausbildung
für das PErsonal.
Letztens brauchte ich so was (mit TGV etc.) und die Firmenreisestelle
hatte fahrlässigerweise ihre einzige für sowas kompetente
Mitarbeiterin in den Urlaub fahren lassen. Für Ferdi war es zu spät,
weil die Reise nächsten Tag schon losgehen sollte, aber der
Mitarbeiter am ganz normalen Bahnhofsschalter war absolut Top,
gewissermaßen nahezu auf Ferdi-Niveau. Ich fragte ihn noch, ob er
sowas öfters verkauft, aber er meinte, nö, der Reiz liege aber doch in
der Herausforderung. Der Verkaufsvorgang dauerte aber auch gefühlte 20
Minuten, bis alles beisammen war.

Aus dem wird hoffentlich noch mal was.

Gruß - Reinhard.
--
70086 HKWA (52°22,726'N - 009°48,775'E)
~=@=~ www.debx.de ~=@=~
die Homepage der deb*-Newsgruppen.
Mathias Böwe
2010-06-15 19:48:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Greulich
Aus dem wird hoffentlich noch mal was.
Regular in debx?

Mathias
--
inzwischen wieder ohne Signatur
Ralph A. Schmid, dk5ras
2010-06-16 03:49:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Barth
aber der
Mitarbeiter am ganz normalen Bahnhofsschalter war absolut Top,
gewissermaßen nahezu auf Ferdi-Niveau.
So eine haben wir in Fürth auch...


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Holger Koetting
2010-06-16 08:44:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralph A. Schmid, dk5ras
So eine haben wir in Fürth auch...
Das ist hier allerdings seit der tollen Nummernzieherei
leider immer ein gewisses Problem geworden, an die
Leute zu geraten, die Ahnung haben.

Gruß,

Holger K. aus D.
--
Streckenstillegung? Nein, es wird nur nichts bestellt!

E-Mail: ***@gmx.de
Homepage: http://www.student.informatik.tu-darmstadt.de/~koetting
Ralph A. Schmid, dk5ras
2010-06-16 08:52:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Holger Koetting
Das ist hier allerdings seit der tollen Nummernzieherei
leider immer ein gewisses Problem geworden, an die
Leute zu geraten, die Ahnung haben.
Für Nummernziehen ist der Fürther Bahnhof mit seinen zwei Schaltern zu
klein. Ich lasse immer jemandem so Vortritt ("Bei mir kann es länger
dauern, gehn'se doch ruhig vor"), damit ich bei der gewünschten Dame
ankomme.


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Frank Grimm
2010-06-16 19:54:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Barth
Die Leistung im Laden war eine, wenn auch zugegebenerweise schnelle und
einfache, Beratung. Die hättest Du wohl gerne genauso kostenlos gehabt,
wie die Informationen in den Aushängen, Faltblättern, der Werbung und im
Internet? Das würde, um Dein Argument aufzugreifen, auch Arbeitsplätze
kosten.
Hm. Du bringst mich zum Grübeln. Sollte ich, statt wie bisher übers
Internet, mir jede Fahrkarte am Schalter kaufen? (Außer SWT, natürlich...)
Nerve ich damit die Angestellten, oder tue ich etwas, damit sie sie ihren
Arbeitsplatz etwas länger behalten?
Post by Helmut Barth
Die Interessen der Angestellten scheinst Du ja nicht nachvollziehen zu
können. Als da wäre ggf. eine Provision, die Sicherung des eigenen
Arbeitsplatzes durch einen Arbeitsnachweis in Form verkaufter Fahrkarten
und zusätzlich auch durch Vermeiden eines Verstosses gegen die
tariflichen Vorgaben des Konzerns. Fahrkarten vorsätzlich falsch oder zu
billig zu verkaufen dürfte recht schnell auf eine Abmahnung und eine
später Kündigung hinauslaufen.
Das schrieb ich ja schon an anderer Stelle: Das meine Kritik ja nicht an
einzelne Mitarbeiter vor Ort geht, sondern an die Vorgaben von höherer
Stelle. Aber wie Inge weiter unten ja schrieb, gibt es ja wohl Spielraum.

Und ist es wirklich so, dass die Schalterangestellten/beamten Provision
kriegen? Kann ich mir ja nun gar nicht vorstellen.
Post by Helmut Barth
Und jetzt bietet man eben die Leistung "Beratung
durch einen Mitarbeiter" gegen Aufpreis an. Der Aufpreis ist aber der
gleiche, egal ob Du ein SWT kaufst oder eine Fahrkarte von hier über
Paris nach London und von dort über Prag zurück, obwohl sich der
Buchungstechnische Aufwand deutlich unterscheidet.
Das versteh ich nicht. Das stimmt doch nicht, es gibt keinen allgemeinen
Beratungs-Aufpreis. Hätte ich mir ein Ticket für einen RE gekauft, wäre es
der gleiche Preis wie am Automaten gewesen.
--
Gruß
Frank
Ralph A. Schmid, dk5ras
2010-06-17 03:39:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Nerve ich damit die Angestellten, oder tue ich etwas, damit sie sie ihren
Arbeitsplatz etwas länger behalten?
Letzteres; schließlich werden Statistiken geführt. Netürlich wird
nicht jeder gleich entlassen, wenn sein Posten am Schalter wegfällt.
Er kommt halt an eine andere Stelle...


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Mathias Böwe
2010-06-14 20:55:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Grimm
Oh, Herr schmeiß Hirn vom Himmel
Diesen Deinen Wunsch kann ich verstehen - möge ER Dein Flehen erhören!

Mathias
--
inzwischen wieder ohne Signatur
Loading...